Seite 7 von 8 Erste ... 2345678 Letzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 74

Diskutiere im Thema Wie (schnell) bekommt man was? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #61
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 718

    AW: Wie (schnell) bekommt man was?

    Und das ist es nämlich was mich stört bei Atomoxetin / Strattera in Deutschland: Überall gilt Mph als langjährig erprobtes First-Line-Medikament bei ADHS. Atomoxetin ist Second-Line oder je nachdem Third-Line. In Deutschland entwickelt sich die Verschreibungspraxis jedoch mehr und mehr zu Strattera als First-Line. Ich mutmaße, dass da die German Angst ne Rolle spielt. Und das stört mich an dem Ganzen.

  2. #62
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Wie (schnell) bekommt man was?

    ChaotSchland schreibt:
    Ich mutmaße, dass da die German Angst ne Rolle spielt. Und das stört mich an dem Ganzen.
    Mich würden zu dieser Mutmaßung belegende Hintergründe interessieren, denn die Annahme steht doch ziemlich deutlich im Gegensatz zu den Absatzzahlen von methylphenidathaltigen Medikamenten.
    Die sind nämlich im Zeitraum von 1993 bis 2013 deutlich angestiegen.
    Waren es 1993 noch 34Kg, kamen 2012 bereits 1839Kg zu den Patienten.


    Das steht meiner Meinung nach in einem sehr deutlichen Gegensatz zu einer "German Angst" beim Verschreiben von MPH-haltigen Medikamenten.

    Seit 2013 ist der Absatz erstmals rückläufig, wenngleich auch miminal und auch das lässt sich kaum auf Deine Aussage interpretieren.
    2013 waren es noch 1803Kg, also gerade mal 2% weniger und 2014 noch 1716, also etwa 7% weniger als 2012.

    Quelle: BfArM
    Unten sind auch Links zu Grafiken angegeben, einfach draufklicken, dann hat man's auch gleich bildhaft vor Augen .

    Insofern lässt sich also Deine Aussage anhand der vorliegenden Fakten nicht nachvollziehen.

  3. #63
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 718

    AW: Wie (schnell) bekommt man was?

    Ich habe hier gerade gelesen, dass das mit Strattera ein Zitat des Textes von Driver war. War insofern ein Missverständnis. Meine Haltung zu Strattera nehme ich jedoch nicht zurück. Es mag zwar sein, dass ein Teil der ADHS-Patienten von Strattera profitiert. Nachdem, was ich mitbekommen habe, der weitaus größere Teil aber eben nicht und das rechtfertigt nicht den Gebrauch von Atomoxetin als First-Line-Medikament. So , ich hoffe, ich konnte das hier noch differenzieren.

  4. #64
    Una


    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 278

    AW: Wie (schnell) bekommt man was?

    ChaotSchland schreibt:
    Ich hatte nur gelesen, von zwei verschiedenen Ärzten Strattera oben in deinem Beitrag. Wie das genau gemeint war, wusste ich natürlich nicht. Stimmt!: Mehrere Meinungen, besser Dritt-Viert-Meinung einholen. Gerade bei ADHS ist das nur zu gut begründet. LG
    Nee, das war der Driver mit den verschiedenen Ärzten, von denen einer Strattera ins Gespräch gebracht hat. Ich hätte vielleicht doch ordentlich zitieren sollen ...

    Ich bin die, die im Mai einen Termin in Ulm hat, und sich morgen einen weiteren Termin beim W. in LB-P geben lassen wird. So herum wird ein Schuh daraus.

    Edit: Mein erstes Anliegen ist aber nicht, ein Rezept für Was-auch-immer zu ergattern, sondern eine einigermaßen fundierte Diagnose zu bekommen.
    Außerdem habe ich noch keinen Therapieplatz und "einfach so" ein Medikament nehmen und hoffen, dass dann alles gut wird, ist ja eben das, was wir dem Herrn Driver ausreden wollten.
    Ob und welche Medikamente ich dann nehmen soll und will, wenn es mal soweit ist, steht nochmal auf einem anderen Blatt. Da ich außerdem noch ein kleines grünes Problemchen habe, kann es gut sein, dass auch MPH-Verfechter bei mir eher auf Strattera setzen.
    Geändert von Una ( 3.04.2016 um 16:25 Uhr)

  5. #65
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 718

    AW: Wie (schnell) bekommt man was?

    @ Fliegerlein: die Entwicklung mit Strattera vs. Methylphenidat bezieht sich auf die letzten 10 Jahre , v.a. seit ca. 2010 ungefähr. Seit nämlich Atomoxetin in Deutschland verstärkt bekannt und bei der Ärzteschaft von Pharma-Referenten beworben wird.

  6. #66
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 718

    AW: Wie (schnell) bekommt man was?

    Plus: @ Fliegerlein: 2011 ist Medikinet adult als erstes Mph-Präparat für Erwachsene auf Kassenleistung zugelassen worden, 2014 Ritalin adult als zweites Mph-Präparat für Erwachsene. Die Verordnung von Mph an Erwachsene dürfte in diesen Jahren möglicherweise deutlich gestiegen sein. Die Zahlen des BfArM beziehen sich auf Kinder und Erwachsene zusammen. Bei Kindern dürfte seither die Verordnung von Mph um weit mehr als nur 7% gefallen sein ( eher 20% statt 7%) und die von Strattera möglicherweise entsprechend gestiegen sein. Die Zahlen des BfArM sind insofern irreführend und täuschend ( möglicherweise bewusst).

    Da gab's schon mal nen Thread dazu:

    https://adhs-chaoten.net/ads-adhs-pr...te-2014-a.html
    Geändert von ChaotSchland ( 3.04.2016 um 16:43 Uhr)

  7. #67
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Wie (schnell) bekommt man was?

    ChaotSchland schreibt:
    @ Fliegerlein: die Entwicklung mit Strattera vs. Methylphenidat bezieht sich auf die letzten 10 Jahre , v.a. seit ca. 2010 ungefähr. Seit nämlich Atomoxetin in Deutschland verstärkt bekannt und bei der Ärzteschaft von Pharma-Referenten beworben wird.
    Dennoch hat das, wie sich aus der Veröffentlichung der BfArM erkennen lässt, keine großen Auswirkungen auf den Absatz von MPH-haltigen Medikamenten gehabt und auch die Stellungnahme zu ADHS der Bundesärztekammer und so ziemlich sämtliche weitere, zumindest mir bekannten, Facharbeiten dazu sagen nach wie vor und unverändert, dass MPH die erste Wahl bei der Behandlung von ADHS ist.

    Bundesärztekammer schreibt:
    In der medikamentösen Behandlung sind Stimulanzien auf Grund ihrer erwiesenen Wirksamkeit Medikamente der ersten Wahl.
    Als Medikament zweiter Wahl kann nach dem derzeitigen Kenntnisstand Atomoxetin angesehen werden.
    Alle anderen in Abschnitt 5.2.2 genannten Präparate sind Medikamente der dritten Wahl und sollten nur angewendet werden, wenn die Medikamente der ersten und zweiten Wahl nicht wirksam sind oder ausgeprägte unerwünschte Wirkungen aufweisen.
    Quelle Stellungnahme ADHS Bundesärztekammer


    ChaotSchland schreibt:
    Die Zahlen des BfArM sind insofern irreführend und täuschend ( möglicherweise bewusst).
    Kommt jetzt die nächste Verschwörungstheorie?
    Klar wird sich da was verschoben haben, aber darf ich auch daran erinnern, dass selbst das BfArM vor Strattera warnt?
    Das suche ich jetzt nicht auch noch raus, aber die Warnungen sind ebenfalls auf deren Seiten veröffentlicht....

  8. #68
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 718

    AW: Wie (schnell) bekommt man was?

    Gut, ne Verschwörungstheorie muss man daraus nicht gleich machen. Aber dass die Zahlen des BfArM da irreführend sind, das habe ich erklärt. Das BfArM ist und war übrigens sehr gegnerisch positioniert, was die Medikation bei ADHS generell angeht. Wie lange das gedauert gatte, bis da die Zulassungsstudien für Mph für Erwachsene beim BfArM akzeptiert wurden. Manche Institutionen riechen von ihrer Positionierung nach institutionalisierter ADHS-Gegnerschaft. Das gilt gerade etwa für das BfArM wie auch z.B. für das Bundessozialgericht usw.

  9. #69
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Wie (schnell) bekommt man was?

    Strattera ist weder pures Gilft noch wird es generell als 1. Wahlmedikament genutzt. Es ist eine gute Alternative, die auch ihre Berechtigung hat.

  10. #70
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 248

    AW: Wie (schnell) bekommt man was?

    Fliegerlein schreibt:
    Kommt jetzt die nächste Verschwörungstheorie? .
    Der Begriff "Verschwörungstheorie" hat mittlerweile eine sehr dikreditierende Wirkung entwickelt. Zeitweise wird er verwendet um den kleinsten Anflug von Zweifel im Keim zu ersticken. Kritiker werden damit pauschal in die Ecke der paranoïden Esoteriker gesteckt.

    Ich finde aber, dass dieser Thread sich von der Thematik entfernt hat. Nämlich die Einstellung von Driver zu "seinem adhs" und die Problematik die damit einhergeht.

    Es steckt viele Facetten darin:
    - das fehlende Verständnis für das, was adhs ist
    - der Druck, funktionnieren zu müssen ohne die passende "Werkzeuge" zu haben
    - der unsäglich lange Weg zur kompetenten Hilfe
    - die Unterversogung mit Betreuungangebote
    usw....

    Als ich einen Unfall hatte, hätten man mich sofort operiert. Operation, Geld, Patient weg.
    Jetzt wo mein Leid existensiellen Ausmaß angenommen hat, finde ich kaum Hilfe.

    Aber überall lese ich von allen seriösen Stellen (Ärzte, Verbände, Krankenkasse, Behörde), wie wichtig die umfangreiche Diagnostik ist - und wie dringend sie benötigt wird. Aber wenn ich dann losmarschiere um diese Hlife zu holen, dann finde ich sie nicht. Ein sechser im Lotto scheint mir wahrscheinlicher, als das Finden von der richtigen Hilfe in angemessener Zeit.

    Insofern kann ich es verstehen, dass jemand der die Möglichkeit hat, diese Hilfe schneller zu finden, sie auch nutzt. Auch wenn die Vorgehensweise fragwürdig ist.

Seite 7 von 8 Erste ... 2345678 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Med-Kombination bekommt ihr?
    Von apocal im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.10.2014, 15:11
  2. Schnell, schnell, Annabell
    Von Dalek im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 2.12.2011, 21:48
  3. Wie bekommt man eine Diagnose?
    Von wawei im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 7.12.2010, 02:43
Thema: Wie (schnell) bekommt man was? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum