Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 28 von 28

Diskutiere im Thema Erfahrungen mit Sertralin/ Nebenwirkungen etc. >Sozialphobie< im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Erfahrungen mit Sertralin/ Nebenwirkungen etc. >Sozialphobie<



    ALs jemand der Suizidversuche in der Anamnese hat und auch oft genug deswegen stationär war, kann ich aus eigener Erfahrung sagen, das ihr beide Recht habt.
    Es gibt nämlich SSRI die sehr gut antriebssteigernd wirken, und andere nicht. Citalopram, Fluoxetin und vor allem Escitalopram wirken stärker Antriebssteigernd.

    Auch bei akuter Suizialität werden SSRI mit eingeschlichen oder beibehalten, SSRI und Suizidalitätsrisiko schliessen sich nicht aus. Das was Fliegerlein beschreibt sind teilweise auftretende Anfangsnebenwirkungen, es geht dabei um ein paar Wochen. Stationär bei wirklich akuter Suizidalität bekommt man eh zusätzlich stark sedierende Medikamente.

    Selbst wenn ich meine anderen ADs wechseln musste, mein SSRI hat man immer beibehalten, auch als Schutz vor Suizidalität. Für schlimme Phasen zuhause habe ich auch immer stark sedierende Medikamente zuhause, die dann zusätzlich eingenommen werden sollen.

  2. #22
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Erfahrungen mit Sertralin/ Nebenwirkungen etc. >Sozialphobie<

    creatrice schreibt:


    ALs jemand der Suizidversuche in der Anamnese hat und auch oft genug deswegen stationär war, kann ich aus eigener Erfahrung sagen, das ihr beide Recht habt.
    Deswegen habe ich zu Adrenalins Aussage ja geschrieben, dass sie bedingt korrekt ist ...
    Mir gings auch in erster Linie um den Begriff "Klugscheisserei", denn ich konnte das, was ich schreibe, auch durchaus belegen...
    Geändert von Fliegerlein ( 6.04.2016 um 10:42 Uhr)

  3. #23
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.982

    AW: Erfahrungen mit Sertralin/ Nebenwirkungen etc. >Sozialphobie<

    Und meine Wenigkeit bezog sich auf einen "Ausgangszustand" ohne AD. So hatte ich Adrenalin in seinem letzten Posting verstanden. Zusammen haben wir jetzt,glaube ich,alle Eventualitäten abgedeckt.

  4. #24
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Erfahrungen mit Sertralin/ Nebenwirkungen etc. >Sozialphobie<

    Auch ohne AD wird bei akuter Suizidalität meist ein SSRI von Anfang an mit eingeschlichen. Das ist in Psychiatrien absolut gängig. Es gibt standardmäßig dann halt noch die sedierenden Medikamente oben drauf. Das SSRI ist für die weitere Prophylaxe, und das schleicht man auch von Anfang an ein.

  5. #25
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.982

    AW: Erfahrungen mit Sertralin/ Nebenwirkungen etc. >Sozialphobie<

    Dann hat sich das geändert. Als ich das Prozedere zum letzten Mal durchlaufen musste,ging's noch nacheinander. Als ich nachfragte-auch später beim Psychiater-,wurde klar gesagt,anfangs gebe man keine SSRI.Ambulant sowieso.

    Naja,man lernt nie aus.
    Geändert von luftkopf33 ( 6.04.2016 um 10:29 Uhr)

  6. #26
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Erfahrungen mit Sertralin/ Nebenwirkungen etc. >Sozialphobie<

    Vielleicht lag es ja auch daran, das bei dir Depressionen bisher immer ausgeschlossen wurden.
    Ich habe vor ca 20 Jahren damit angefangen, und man hat auch damals schon meist mit SSRI begonnen.
    Ambulant bekommt und bekam eigentlich fast jeder erstmal ein SSRI, denn wer ambulant ist, ist nicht hochgradig suizidgefährdet, oder gibt es halt nicht zu, aber dafür kann ja dann der Arzt nichts.

  7. #27
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.982

    AW: Erfahrungen mit Sertralin/ Nebenwirkungen etc. >Sozialphobie<

    Korrektur:Was das gleichzeitige Einschleichen von SSRI und anderen AD bei bestehender Suizidalität betrifft,war ich offenbar nicht korrekt informiert. Es ist in der Tat "Usus". Eventuell ist man lediglich vor Ort anders vorgegangen,als ich wegen Depression stationär war und ich habe die diesbezüglichen Aussagen zu allgemein interpretiert.

    Meine ursprünglichen Beiträge lasse ich so stehen,damit die Antworten nicht deplaziert wirken.
    Geändert von luftkopf33 ( 6.04.2016 um 13:49 Uhr)

  8. #28
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 126

    AW: Erfahrungen mit Sertralin/ Nebenwirkungen etc. >Sozialphobie<

    Am anfang machte mich sertralin hypomanisch, zittrig, dann irgendwann fast psychotisch und sehr ängstlich manchmal.

    Die Libido war jedoch bestens damit und die Orgasmen sehr intensiv. Ich kenne es eigentlich nur, dass man teilweise mit SSRI Verzögerungen beim orgasmus hat oder eben weniger Lust. Wobei Paroxetin hier bei Weitem am schlimmsten ist. Der Rest weniger. Citalopram macht etwas weniger Lust und eher müde

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Anfängliche Nebenwirkungen von Methylphenidat - Erfahrungen?
    Von Simönchen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 1.02.2013, 20:50
  2. Medikinet + Venlafaxin, Erfahrungen, Nebenwirkungen...
    Von Xirtam im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 10:52
  3. Sertralin - Erfahrungen!?
    Von Andrea71 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 9.07.2011, 17:37
  4. Nebenwirkungen verschiedener Methylphenidat-Präparate - Erfahrungen?
    Von Trümmerjunge im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.12.2010, 22:18
  5. 50mg+50mg Sertralin = nicht einmal 100mg Sertralin?
    Von Dipsi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 3.06.2010, 14:10
Thema: Erfahrungen mit Sertralin/ Nebenwirkungen etc. >Sozialphobie< im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum