Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Diskutiere im Thema Erfahrung mit Elontril 150mg und Opipram 50mg in Kombi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1

    Frage Erfahrung mit Elontril 150mg und Opipram 50mg in Kombi

    Hallo zusammen

    Ich bin 38 Jahre alt und weiß seit ca. 1 1/4 Jahren durch so einen Test, daß ich ADHS-Betroffener bin. Komischerweise war ich vorher schon immer wieder bei verschiedenen Ärzten in Behandlung, aber keine/r von denen kam auf den Trichter, daß die Depressionen, die Gefühlsausbrüche, die Suchtprobleme und, und, und, "nur" Symptome einer anderen Krankheit sind. Bis ich mir durch Nachforschung quasi selbst eine Diagnose erstellt hab und die dann durch den Test bestätigen ließ...

    Naja, jedenfalls bin ich jetzt nach Strattera (5mg, 10mg) - von dem ich ziemlich aggressiv geworden bin, wegen der Steigerung des Noradrenalins - und Medikinet adult (alle Dosierungen) - ist mir zu heftig mit Herz- Kreislauf und so weiter, außerdem Suchtprobleme - bei Elontril 150 (150mg/tägl.) und Opipram 50 (200mg/tägl.) angelangt. Seit zwei Tagen, vorher 200mg Opipram täglich, damit gings ganz gut, außer fehlende Motivation, Depressionen und der immer noch vorhandenen Impulsivität und Reizbarkeit. Deshalb nun zusätzlich noch Elontril.
    Verliere so langsam den Faden grade, deshalb nun einfach meine Frage an Euch: hat denn vielleicht schon mal jemand Erfahrungen mit dieser Medi-Kombination gemacht ? Und wenn ja, wie waren die ? Und wenn nicht, hat trotzdem jemand Tips für mich ?
    Mein allergrößtes Problem ist die Impulsivität, dicht gefolgt von Motivationslosigkeit und Selbstzweifeln... und viel zu viel denken. Da ich keinen Alkohol mehr trinken möchte - weil der so manches nur noch schlimmer macht - hab ich kein Mittel mehr um mein Gehirn einfach mal abzuschalten. Besser wäre natürlich, die Gedanken in eine sinnvolle, ergiebige Richtung zu lenken, aber vielleicht hat ja auch hierzu jemand nen Tip. Das bekomm ich auch nicht so richtig hin...
    Parallel zur Medikation hab ich vor, eine Psychotherapie zu machen.

    Viele Grüße
    Dirk

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 133

    AW: Erfahrung mit Elontril 150mg und Opipram 50mg in Kombi

    Hey Dirk,

    Du kannst dir von dieser Kombination einen antidepressiven Effekt mit angstlösender Komponente erwarten. Wenig in Bezug auf ADHS.

    Strattera dosiert man bei Erwachsenen mit 80-100 mg Erhaltungsdosis. Bevor du die nicht ausgetestet hast, kannst du nicht sagen, wie das bei dir wirkt. Würde ich nochmal mit dem Arzt besprechen an deiner Stelle, also ganz 08/15 nach Beipackzettel aufdosieren (die Firma hat sich dabei was gedacht!)

    Ansonsten:
    - Täglich Sport
    - Meditationsübungen

    Sparen dir bestimmt auch einige Tabletten!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 11:02
  2. Elontril+Velafaxin in Kombi!!!!
    Von Kerberos81 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 18:29
  3. Medikinet adult 10mg und Elontril 150mg gleichzeitig?
    Von Moppel_73 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 8.08.2011, 21:20
  4. Elontril zu stark? Kombi mit MPH
    Von bushido im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 4.05.2011, 09:51
Thema: Erfahrung mit Elontril 150mg und Opipram 50mg in Kombi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum