Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Rücken und Beinschmerzen seit Concerta Therapie. Kommt es vom Medikament? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 8

    Frage Rücken und Beinschmerzen seit Concerta Therapie. Kommt es vom Medikament?

    Guten Tag,

    Bei mir wurde in der Kindheit ein ADHS festgestellt und man führte eine Therapie mit Ritalin ein. Als bei der Einahme von mehreren Ritalin Produkten Nebenwirkungen entstanden, beendete man die Therapie. Danach habe ich von der 5. Klasse an keine Medikamente mehr genommen. Die Konzentrationsprobleme machten sich in der Schule nur klein bemerkbar. Als ich mit 15 Jahren die Zimmermanns Lehre in Angriff nahm, viel ich durchaus in alte Muster zurück. In der Berufsschule war es durchaus wieder vermehrt bemerkbar. Am meisten bemerkbar wars es auf der Baustelle beim Arbeiten. Mir wurden immer wieder Sachen erklärt dich erledigen muss etc. Meine Aufnahmefähigkeit war zu dieser Zeit sehr schlecht. Dies war auch der Grund das ich im Frühling 2015 die Lehrabschlussprüfung nicht bestanden habe. Als ich mich für ein Wiederholungsjahr entschied, begann ich im August 2015 wieder mit der Einahme von Concerta. Zuerst 18mg, 27mg, 36mg und dann 54mg. Als ich bei 54mg angekommen war hatte ich vermehrt Magenprobleme. Dadurch wurde die Dosis wieder auf 36mg reduziert. So hatten sich die Magenprobleme mehrheitlich in Luft aufgelöst. Nebenbei bekam ich starke Rückenschmerzen die danach Ausstrahlungen in den Beinbereich ergaben. So war es mir ab November 2015 nicht mehr möglich zu Arbeiten und ich wurde 100% Arbeitsunfähig geschrieben. Ich hatte mehrere Abklärungen bei einem Rückenspezialisten sowie ein MRI. Darauf wurde aber nichts festgestellt. Bis jetzt ist immer noch unklar was ich genau habe. Da momentan die Abschlussprüfung auch in Gefahr steht, bin ich in einem Teufelskreis gefangen. Ich weiss nicht was ich habe, wie meine Berufliche Zukunft aussieht und wie es weiter gehen soll.

    Nun ist meine Frage; Bei Concerta steht bei den Nebenwirkungen bei Erwachsenen das Häufig, Muskelschmerzen auftreten und das auch Rückenschmerzen verursachen können. Als ich das bei meinem Hausarzt erwähnt habe sagte er mir, dass es keinen Zusammenhang zwischen Medikament und Rückenschmerzen geben soll. Hat jemand Erfahrung mit diesem Problem oder schon ähnliches gehört?

    Vielen Dank für Eure Hilfe.

    Freundliche Grüsse

    cdr35

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 493

    AW: Rücken und Beinschmerzen seit Concerta Therapie. Kommt es vom Medikament?

    Hi cdr35
    Ich bin auf einer Dosis von 54mg Concerta täglich, ich kann es nicht in Verbindung mit dem Medikament bringen, da ich schon vor der Medikation an Rücken- Muskelschmerzen litt.
    schlimmer wurde es aber nicht, eher gleichbleibend.
    mein Arzt sagt mir dauernd, dass ich muskelaufbautraining machen sollaber da hab ich noch eine Hürde zu überwinden- meinen inneren Schweinehund

  3. #3
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Rücken und Beinschmerzen seit Concerta Therapie. Kommt es vom Medikament?

    Kann ich bestätigen; ich habe auch Rückenschmerzen, aber schon immer. Und mit Concerta (72mg/Tag) nicht schlimmer geworden. Tja, dieser Schweinehund ... wenigstens schaffe ich es heute, einige Male pro Woche zu laufen (also sowas wie walking, nur langsamer. Nicht zu verwechseln mit dem hauchdeutschen Laufen ;-)).

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Rücken und Beinschmerzen seit Concerta Therapie. Kommt es vom Medikament?

    Hallo kurtz
    Es hat sich bei mir Neues ergeben. Man hat herausgefunden das ich das Chronische Firbomyalgie-Syndrom habe. Das hat meine Rückenschmerzen erklärt. Scheinbar hat es einen Zusammenhang mit dem Adhs. Es gäbe häufiger Leute mit Adhs die auch diese Krankheit haben.

  5. #5


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: Rücken und Beinschmerzen seit Concerta Therapie. Kommt es vom Medikament?

    Hallo cdr35

    Habe dieses Thema in den Medibereich verschoben, da es sich sicher nicht nur um eine Schweizer Nebenwirkung handelt

    LG Pucki

Ähnliche Themen

  1. AD(h)S seit der Kindheit, wie kommt ihr damit zu recht?
    Von Frederic im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 5.08.2013, 01:05
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.10.2012, 02:17
  3. concerta-einnahme seit mittwoch
    Von Erna im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 6.03.2012, 05:23
  4. Seit gestern ADHS-Diagnose und MPH...wann kommt die positive Wirkung???
    Von Solenostomus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.12.2011, 01:41

Stichworte

Thema: Rücken und Beinschmerzen seit Concerta Therapie. Kommt es vom Medikament? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum