Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Was stimmt nicht? Bin etwas überfragt im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    Frage Was stimmt nicht? Bin etwas überfragt

    Hallo liebe Community,
    seit langem lese ich hier im Forum habe aber bisher noch nicht wirklich eine Antwort zu meinem Problem finden können.
    Bei mir wurde seit 2007 ADS diagnostiziert, wurde aber damals wegen Schwangerschaft nicht drauf eingestellt. Nachdem aber die Depris aber nicht besser wurden, riet mir mein Arzt es dann doch noch mal mit Medikamenten zu versuchen. Therapie z.Zt keine mehr. Die Coutschen sind überbesetzt

    Seit letztem Jahr bin ich nun auf Ritalin adult 20-10-10 und Elontril 150 morgens und alle 2 Tage um 11h eingestellt. Anfang ging es mir mit dieser Dosierung eigentlich ganz gut. Ich hatte volle Energie!! Auch klappte es mit der Konzentration einigermaßen. Aber manchmal stellte ich auch fest, daß es gar nicht klappt.
    Ich hatte mir diese selbst eingestellt, da ich mit mittags 20mg Ritalin totale Herzrythmusstörungen bis hin zu zittern bekam. Mein Doc meinte, daß es ok ist, wenn ich so damit zurecht komme. Allerdings sollte ich alle 2 Tage die Elontril am mittag weg lassen. Aber selbst dadurch klappte es nicht und ich nahm sie wieder.

    Jetzt ist es aber leider auch so, daß ich dermaßen Stimmungsschwankungen habe,die von steil nach unten bis steil nach oben von einer Minute zur anderen wechseln, bis hin zum heulen.
    Gestern hatte ich prima Laune, hätte Bäume ausreißen können und heute total im Keller. Seit 1 Woche Dauerkopfschmerzen, abwechselnd Migräne oder Spannungskopfschmerzen, die vermutlich durch Streß mit meinem Freund .ausgelöst wurden.
    Zunächst dachte ich, daß es mit den weiblichen Hormonen zusammen hängt. FA hatte ne PMS diagnostiziert. Kann aber derzeit noch keine Besserung feststellen, da ich erst mit der Pille angefangen habe.

    Ich bin etwas ratlos. Termin beim Doc erst nächsten Monat. Selbstverständlich werde ich das mit ihm nochmal besprechen, denn der Zustand ist auch für meine Kinder nicht erträglich weil die überhaupt nicht wissen, ist Mama jetzt gut gelaunt oder warum heult sie wieder und hat schlechte Laune??

    wie denkt ihr darüber?

    VG und eine schöne Woche

  2. #2
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.213

    AW: Was stimmt nicht? Bin etwas überfragt

    Hallo Tante_Trude,

    ich sehe, dir hat noch niemand geantwortet, ist auch schwer, was zu der Medikation
    anderer zu sagen.

    Ich selbst habe erst mit 45 meine Diagnose bekommen, reiner Zufall, ich habe zwei
    betroffene Kinder.

    Ziemlich lange im Leben habe ich mit PMS gekämpft und offenbar habe ich auch zu
    viel von dem Hormon gehabt, dass für die Spannungszustände in der Brust verantwortlich
    ist. Das wurde besser nach meinem 2. Kind, das ich sehr lange gestillt habe.
    Ich habe viele Packungen Mönchspfeffer geschluckt, eine starke Besserung trat ein,
    als ich die Hormonspirale bekommen habe.

    Was ADHS angeht, so habe ich mit der Medikation auch lange gewartet, aber seit
    einigen Jahren will ich darauf nicht mehr verzichten, meine latente depressive Verstimmung
    und die "Grübelkrankheit" verschwand.

    Richtig guter Laune bin ich aber erst, seit ich hochdosiertes VitaminD3 nehme, mein Wert
    war wirklich im Keller. Darüber gibt's hier im Forum einen Thread im Bereich Alternative/Experimentelle
    Therapie (oder so Ähnlich).

    Ich nehme morgens 1 x 10 mg Ritalin adult und wenn der Tag lang ist, am Nachmittag noch eine.
    Ansonsten arbeite ich auch mit unretardiertem Methylphenidat, also z. B. am Nachmittag statt
    einer Kapsel 10 mg, eine halbe - 5 mg - Tablette, oder wenn es mal besonders drauf ankommt,
    nehme ich zu der Kapsel noch 2,5 mg unretardiert (meine Tabletten kann man gut zerteilen).
    Ich habe mal 20 mg Ritalin adult probiert, das ist nichts für mich, nicht etwa für's Herz, sondern
    für die Stimmung, ich werde da gleich traurig und weinerlich, also überdosiert.

    Mit Elontril habe ich keine Erfahrung. Ich kenne aber einige, die beides zusammen bekommen.

    Mich wundert's ein bisschen, dass dir dein Arzt so eine hohe Dosis gibt, kannst du denn damit
    noch schlafen? Ich nehme nie mehrere Tage hintereinander 2 x eine 10 mg Ritalin adult, weil
    ich dann schlecht durchschlafen kann. Das kann natürlich auch altersmäßig bedingt sein.

    Alles Gute!
    LG Gretchen

  3. #3
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Was stimmt nicht? Bin etwas überfragt

    Hallo Gretchen,
    also bei mir ist momentan alles nicht so wie es sein soll. Habe heut abend mit meinem Doc gesprochen. Der meinte, ich soll morgens sogar auf 30mg erhöhen, mittags die 10 beibehalten. Die Stimmungsschwankungen könnten davon kommen, daß halt die Dosis immer noch nicht passt.Irgendwie hab ich doch bissje Angst daß das zuviel ist. Leider leidet auch mein Appetit. Hab schon gelesen, daß es damit auch zusammenhängen könnte. Wäre schön wenn sich das endlich mal einpendelt. Ich bin ja so furchtbar ungeduldig!!
    Woher bekommst Du das Vitamin D3? Schreibt das der Arzt auf? Ich werde mich mal da durch suchen.
    Also das grübelnde Kopfkino wäre manchmal einen Oskar wert :-D.
    Anfangs war das alles viel besser!!

    LG ;-)

  4. #4
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.213

    AW: Was stimmt nicht? Bin etwas überfragt

    Hallo Tante_Trude,

    also ehrlich gesagt, dass mit 30 mg Ritalin adult, das haut mich jetzt um.
    Ich war lange in einer Selbsthilfegruppe für Eltern, so eine Dosis haben Jungs in der Pubertät bekommen,
    als Erwachsener braucht man viel weniger.

    In der überarbeiteten Ausgabe von "ADHS bei Erwachsenen" von dem Ehepaar Krause gibt es ein
    Kapitel, wo es um "viel hilft nicht viel" geht.

    Das Vitamin D3 messen ist eine IGeL-Leistung, also Blutabnahme, kostet ca. .€ 25,--.
    Bei mir war der Wert bei 10, also ich musste im ersten Jahr das Dekristol 20.000 selbst bezahlen,
    aber ich sage dir, bereits nach Einnahme je einer Kapsel wurde meine Laune nach einer
    Woche schlagartig besser. Im letzten Jahr hat er dann den Wert auf GKV untersucht, war
    zwar höher, aber immer noch behandlungsbedürftig (trotz viel Aufenthalt im Freien ), aber
    er verordnete mir wieder Dekristol 20.000, das ich wieder selbst bezahlen musste (ca. 25 €),
    aber 0,50 € pro Woche zahle ich für meine gute Laune gerne.
    Guck doch mal in den Thread.

    Und frag den Arzt mal, ob er das wirklich ernst meint mit den 30 mg Ritalin adult.
    Ich weiß ja nicht, wie das zusammen mit dem Elontril wirkt.
    Eigentlich ist es das beste, wenn man Methylphenidat mit unretardierten Tabletten
    einstellt (Meint auch Frau Dr. Krause, die leider nicht mehr praktiziert.)

    So, jetzt muss ich mich mal an meine Küche machen.
    Alles Gute
    LG Gretchen

  5. #5
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.213

    AW: Was stimmt nicht? Bin etwas überfragt

    P.S. Weil du in deinem Vorstellungsthread schreibst, dass du ein "Schussel" bist und viel vergisst, - geht mir genauso -
    solltest du dir auch mal Gedanken machen über Zink, Magnesium, Omega 3/6.

    Wir hörten mal einen Vortrag eines ADHS-Spezialisten und Alzheimer-Forschers, den wir fragten, was wir essen sollen -
    er antwortete Nüsse und Schalentiere, also Austern enthalten sie viel Zink, leider mag ich sie nicht.

    Alzheimer-Medikamente enthalten Kokosöl, ich esse es regelmäßig (aus dem Reformhaus),
    na ja, ich bin schon 60 und möchte noch ein paar Jahre fit bleiben, habe gerade mein erstes "richtiges" Enkelkind
    bekommen.

    Ich habe so ein Buch "Essen vor den Tagen" oder so ähnlich, also Ernährung ist schon wichtig.

    LG Gretchen

  6. #6
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.984

    AW: Was stimmt nicht? Bin etwas überfragt

    Du,Gretchen,ich bekomme auch die 30er Ritalin Adult. Eine Zeitlang war ich auch mal auf 40,das war aber eine "sommerliche Fehleinschätzung". Dann sind wir(Arzt u. Ich) nach so 2 Monaten halt wieder runtergegangen und jetzt ist alles gut.



    Man kann den Bedarf nicht so verallgemeinern.
    Die dritte Adult wundert mich jetzt allerdings.

    Eventuell verträgst Du MPH auch nicht so gut @Tante Trude. Hat Dein Arzt mit Dir schon mal über Alternativen nachgedacht?

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Was stimmt nicht? Bin etwas überfragt

    Ich nehme auch 30mg Ritalin Adult und Nachmittags 20mg Ritalin Adult. Das ist wirklich nicht so ungewöhlich und auch keine besonders hohe Dosierung.
    Allerdings würde ich Ritalin Adult auch nicht dreimal am Tag nehmen. Das Ritalin Adult wirkt bei mir ca. 7,5 h. Die zweite Dosis nehme ich daher nach 6 bis 7h, optimal nach 6,5h. D.h. bei mir wirkt das Ritalin Adult dann insgesamt ca. 14h. Wenn ich es dreimal nehmen würde, dann würde es bei mir mehr als 20h wirken und das wäre viel zu lange. Ich darf es auch nur maximal zweimal am Tag nehmen, das hat mein Arzt so verordnet.

    Wie lange nimmst du denn das Elontril schon? Hast du das zeitgleich mit dem Ritalin Adult angefangen?

    @ Gretchen: Schlafen kann ich gerade wegen der Dosis Ritalin Adult sehr gut. Besser als ohne. Bei mir klingt die Wirkung relativ sanft ab und ich werde dann sehr müde, so dass das mit dem Schlafen trotz insgesamt 50mg Ritalin Adult pro Tag bei mir absolut kein Problem ist. Ich schlafe mit MPH besser als ohne. Allerdings darf ich es nicht zu spät nehmen.

  8. #8


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: Was stimmt nicht? Bin etwas überfragt

    Ich nehme auch 30-20 oder auch 30-30 und brauche das auch. Weniger reicht nicht.
    Es kommt immer auf meine hormonelle Situation an und wieviel Stress ich habe, ob es
    gut wirkt oder nicht. An manchen Tagen könnte ich es auch weglassen, weil ich dann
    keine oder eine negative Wirkung habe.
    Ich glaube tendeziell sind wir Frauen staerker von diesen Wirkschwankungen betroffen
    als Maenner.
    Vor 2 Jahren hatte ich auch eine sehr schlechte Phase und irgendwann sollte ich dann
    ein Antidepressivum testen. Vorher probierte ich auch D3, 50000. Das hat mich aus diesem
    Loch geholt und ich konnte auf das Antidepressivum verzichten. Leider wirkt es wohl
    nicht bei allen so stimmungsaufhellend.

  9. #9
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    Daumen runter AW: Was stimmt nicht? Bin etwas überfragt

    Hallo Ihr Lieben ich habe gar nicht mitbekommen, daß ich nochmal Nachrichten hatte

    ich habe mir selbst die 3. Adult verordnet, weil mit 20 am Nachmittag kam ich gar nicht klar, ich bekam Herzrasen, zittern, war irgendwie total neben mir. Mit den 10-10 nach 4 Std. klappte das eigentlich. Doc meinte, wenn ich so damit klar komme, soll ich es weiter versuchen. Habe auch die 2. 10er schon weg gelassen, und kaum Unterschied bemerkt. Manchmal kommt es mir so vor, als hätte es überhaupt keine Wirkung.

    Bei meinem Sohn wurde auch ADS festgestellt, aber der konnte nach kurzer Zeit das Ritalin wieder weg lassen, weil es bei ihm auch keine Wirkung zeigte. Im Gegenteil, er wurde noch ruhiger und zurück gezogener.

    Ich hatte übrigens gar nicht erwähnt, daß ich Anfangs zum Schlafen noch die Doxepin Tropfen (5 Tr. vorm schlafen) bekommen hatte, die auch die ganze Zeit genommen habe und super drauf geschlafen hatte.
    Seit ich nun diese Dauerkopfschmerzen habe, habe ich sie jetzt auch seit 2 Tagen weg gelassen. Ich schlaf zwar immer noch gut, war aber heute früh auch recht früh wach. Hab eigentlich nur noch so vor mich hin gedusselt.

    Die Elontril habe ich erst später dazu bekommen, nachdem ich von leichten Depris berichtet hatte.

    Aber sobald ich wach werde, habe ich dieses brennen in den Augen und immer noch Kopfschmerzen. Ich werd noch wahnsinnig

    Von der Wirkung mit den 30mg Ritalin am morgen stelle ich leider nicht viel Besserung fest. Vielleicht bin ich auch zu ungeduldig. Aber am liebsten würde ich die ganzen Medikamente wieder absetzen , fühl mich wie ein Versuchskarnickel, habe mir das irgendwie viel einfacher vorgestellt. Bei den ganzen Medikationen, die ich hier schon gelesen habe, bekomm ich Angst.

    Ich fühle mich richtig erschöpft, Dauerkopfschmerzen, genervt, leicht reizbar, Stimmung geht rauf un d runter wie grade der Moment passt. Habe heute früh mal Blutdruck gemessen. Der schwankte zwischen 157/73 Puls 75 und 126/83 Puls 75 innerhalb von 20min. Ich werde das auf alle Fälle nochmal ausführlich mit ihm besprechen müssen, auch evt. alternativen, denn eigentlich ist er ein recht guter Fachmann dafür. Dem vertraut man natürlich erst mal.

    Konnte mich aber ehrlich gesagt auch nicht viel hier durchs Forum lesen, da ich nicht lange momentan am PC sitzen kann.

    Ich hoffe nur, daß ich nicht noch weiter arbeitsunfähig bleibe Aber mit dem Zustand, klappt das nicht.

    Ich wünsche Euch einen schönen Tag

    vg von de Tante
    Geändert von Tante_Trude ( 9.03.2016 um 12:58 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Wann habt Ihr gemerkt, dass bei Euch etwas nicht stimmt?
    Von superwoman im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 22.04.2012, 16:39
  2. Was stimmt mit mir nicht?
    Von redchili88 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 1.11.2011, 22:37
Thema: Was stimmt nicht? Bin etwas überfragt im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum