Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema Medikamente gegen ADHS bitte um Erfahrungen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 18

    Medikamente gegen ADHS bitte um Erfahrungen

    Hey Leute ich wollte euch mal fragen was ihr für Erfahrungen mit Medikamenten gegen ADHS gemacht habt ?
    Vor allem in beruflicher Hinsicht.
    Habe in einigen Monaten einen Termin in einer ADHS Klinik muss dazu sagen ADHS wurde bei mir bereits als Kind diagnostiziert bekam auch mal Ritalin und habe mir seit dem geschworen nie wieder irgendwelche Medikamente zu nehmen.

    Ach ja und wie ist das eigentlich mit den Kosten werden die von der KK übernommen oder muss man das selber bezahlen ?

    Ich bedanke mich schon mal für hilfreiche Antworten.


    Grüße

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.726

    AW: Medikamente gegen ADHS bitte um Erfahrungen

    Die Frage ist ja jetzt sehr allgemein. Wenn du den entsprechenden Bereich ansiehst oder in die Wortsuche gehst, wirst du eine Menge zu unseren Erfahrungen finden, da kannst du stundenlang lesen.

    Wie kommt es denn, dass die Erinnerung an deine Medikation damals so negativ ist? Was hast du da erlebt?

    Viele Grüße

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Medikamente gegen ADHS bitte um Erfahrungen

    Kann mich erinnern, dass mich das Medikament so sehr ruhig gestellt hat das an ein normales kindliches Bewegen z.B Sport oder Fußball in der Pause nicht mehr zu denken war.

    Und gegen Ende der Wirkung bin ich meistens in ein Loch gefallen und habe die Welt nicht mehr verstanden .

    Also das Medikament hat mich meiner Meinung nach zu ruhig gestellt.

    Grüße

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.726

    AW: Medikamente gegen ADHS bitte um Erfahrungen

    Das war dann aber nicht das Medikament an sich, sondern offensichtlich eine zu hohe Dosis. Sonderbar, dass der Arzt diese nicht angepasst hat, nachdem ihm dieses berichtet wurde.

    Und auch der Rebound, das heißt das plötzliche Nachlassen der Wirkung, ist um so stärker je höher die Dosis ist.

    Es kommt immer darauf an dass das Medikament sorgfältig eingestellt wird. Welche Dosis in welchem Intervall richtig ist, kann man nur durch Ausprobieren herausfinden. Vor einigen Jahrzehnten hatten die Ärzte noch nicht so viel Erfahrung, aber Ärzte die sich keine Mühe geben gibt es natürlich noch immer.

    Es wäre aber schade, wenn deine damalige Erfahrung dich von einem erneuten Versuch abschreckt.

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 198

    AW: Medikamente gegen ADHS bitte um Erfahrungen

    Ich stelle mir das sehr schwierig vor die richtige Dosis für ein Kind zu finden. Als Erwachsener kann man sich ja zum Glück langsam rantasten.
    Gruss Rob

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Medikamente gegen ADHS bitte um Erfahrungen

    Ja daran hatte ich auch schon gedacht, dass die Dosis damals einfach zu hoch war....

    Also den sogenannten "Rebound" habe ich extrem schlecht in Erinnerung kam mir vor wie jemand der von nem Trip zurück in der Realität ist.

    Aber ich möchte es trotzdem sehr gerne nochmal ausprobieren ich denke, dass es wie du es schon angedeutet hast auch viel mit dem Arzt zu tun hat.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Medikamente gegen ADHS bitte um Erfahrungen

    Sehe ich auch so als Erwachsener ist es mit Sicherheit etwas einfacher.

    Man kann mit dem Arzt auch ganz anders sprechen als damals als Kind.

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.726

    AW: Medikamente gegen ADHS bitte um Erfahrungen

    Mr. Robinson schreibt:
    Ich stelle mir das sehr schwierig vor die richtige Dosis für ein Kind zu finden.
    Eigentlich nicht. Wenn man sich die Zeit nimmt, die Eltern unterweist worauf sie achten müssen und (je nach Alter natürlich) die Lehrer mit ins Boot holt. Das größere Problem sind eher Erwachsene im Einpersonenhaushalt, denen fehlt die Rückmeldung durch den (Ehe)partner, und die Selbstwahrnehmung mancher ADHS-ler ist leider sehr schlecht.

    Also den sogenannten "Rebound" habe ich extrem schlecht in Erinnerung kam mir vor wie jemand der von nem Trip zurück in der Realität ist.
    Ich selbst nehme am späten Nachmittag noch eine kleine Dosis (5 mg unretardiert), die den Rebound abfängt.

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Medikamente gegen ADHS bitte um Erfahrungen

    Also mit den Lehrern ins Boot holen ist auch so eine Sache, wir hatten meine damalige Grundschullehrerin extra darum gebeten, dass sie es für sich behält und es kam öfters vor, dass morgens vor Unterrichtsbeginn vor der gesamten Klasse gefragt wurde "Na hast du auch deine Medikamente" genommen und das war mir damals schon sehr unangenehm.

    Ich habe es so in Erinnerung, dass ich mich gerne geweigert habe als Kind Ritalin einzunehmen lag aber auch daran, dass ich zu viele Leute aus der Familie in dieses Thema reingehangen haben.

    Die private Organisation Haushalt Finanzen wichtige Termine bekomme ich locker ohne Medikamente hin, Probleme hab ich allerdings sehr stark im Bereich (Job) Frustrationstoleranz und mangelnde Kritikfähigkeit manchmal sehr gute Motivation ein Tag später absoluter Tiefpunkt teilweise Depri Schub und andauerndes Gedanken Karusel über teilweise absolut unwichtige Dinge.

    Ich bin gespannt wie es weiter geht wenn ich zum Arzt gehe .

  10. #10
    Patrick Star

    Gast

    AW: Medikamente gegen ADHS bitte um Erfahrungen

    kraanz schreibt:
    Hey Leute ich wollte euch mal fragen was ihr für Erfahrungen mit Medikamenten gegen ADHS gemacht habt ?
    Vor allem in beruflicher Hinsicht.
    Durchweg nur positive. Gelassener, ruhiger, geselliger Mensch. Erst denken, dann handeln. Vorher lebte ich wie einst Kamikaze.

    kraanz schreibt:
    Habe in einigen Monaten einen Termin in einer ADHS Klinik muss dazu sagen ADHS wurde bei mir bereits als Kind diagnostiziert bekam auch mal Ritalin und habe mir seit dem geschworen nie wieder irgendwelche Medikamente zu nehmen.
    Den Gedanken hatte ich auch. Bis zum Tag X. Da gab ich dem Medikament eine neue Chance. Ein zweiter Versuch kann nicht schaden.


    kraanz schreibt:
    Ach ja und wie ist das eigentlich mit den Kosten werden die von der KK übernommen oder muss man das selber bezahlen ?
    Zahlt die KK

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Gibt es Medikamente gegen ADHS ohne Herzbeschwerden als mögliche Nebenwirkung ?
    Von coolboy2013 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.09.2014, 11:39
  2. Habt ihr Tipps? Was tut ihr, gegen eure "Klappe"? Bitte dringend. Bitte.
    Von GretaMarlene im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 30.07.2013, 20:02
  3. Nehmt ihr Medikamente gegen ADS / ADHS ?
    Von Kleiner Hase im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.01.2013, 22:11
  4. süddeutsche.de: Medikamente helfen gegen ADHS bei Erwachsenen
    Von Wildfang im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.04.2012, 22:34
  5. medikamente gegen adhs aus den usa !
    Von :-) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 19:07
Thema: Medikamente gegen ADHS bitte um Erfahrungen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum