Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema Venlafaxin - Hat jemand Erfahrung? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    Venlafaxin - Hat jemand Erfahrung?

    So nach meiner Diagnose auf ADS, hat mein Psychater mir Venlafaxin empfohlen.
    Ich bin 26, hab meinen Bachelor und musste wegen verschiedener Probleme mit Struktur, Antrieb und Motivation meinen ersten Job aufgeben.
    Die unzufriedenheit mit mir selbst hat dazu geführt, dass ich öfters Niedergeschlagen bin und durchaus depressive Züge aufweise. Ich bin seit jeher eher Melancholisch eigestellt, aber das ganze wurde durch die Situation schlimmer.

    Jetzt wollte ich fragen:
    Hat jemand Erfahrungen mit dem Medikament?
    Es dauert ja etwas bis es eingestellt ist, kann durchaus Nebenwirkungen haben und ist nicht einfach absetzbar.
    Ich hab es allerdings auch Satt dauernd schlecht drauf zu sein.

  2. #2
    ellipirelli

    Gast

    AW: Venlafaxin - Hat jemand Erfahrung?

    geh doch mit deinem Stichwort mal in die Suchfunktion, es gibt reichlich dazu

  3. #3
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 33

    AW: Venlafaxin - Hat jemand Erfahrung?

    Hallo,
    ich nehme Venlafaxin seit Jahren und weiß aber noch sehr genau, dass immer nur am ersten Tag die Nebenwirkungen sehr unangenehm waren, am zweiten schon nicht mehr. Dies wird wahrscheinlich bei jedem etwas variieren, aber die positive Wirkung des Medikaments macht es dann wieder wett.
    Oft ist es bei Venlafaxin in höherer Dosis in Bezug auf die Nebenwirkungen leichter. Ich halte es für ein sehr wirksames Medikament, was sehr schnell seine Wirkung in Bezug auf Antrieb und Motivation entfaltet.

  4. #4
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Venlafaxin - Hat jemand Erfahrung?

    ellipirelli schreibt:
    geh doch mit deinem Stichwort mal in die Suchfunktion, es gibt reichlich dazu
    Ja, ich weiß. HAbe ich auch schon gemacht, aber irgendwie keine Threads gefunden, die mich ansprachen.
    Gerade habe ich nochmal geschaut und durchaus einen ähnlichen gefunden.

    Ich versuche mein Handeln das nächste mal besser zu überlegen.


    Danke auch an pseudonym, für die Antwort. Die beruhigt etwas.
    Mehr als irgendwelche Wikipediaeinträge.

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.731

    AW: Venlafaxin - Hat jemand Erfahrung?

    Hallo Hungry,

    also wenn AD(H)S das Hauptproblem ist, und danach liest es sich ja an (damit meine ich vor Allem deinen Vorstellungsthread), dann spricht eigentlich nichts für ein Antidepressivum, sondern sehr viel für ein Stimulans. Antidepressiva brauchen eine Weile bis sie wirken und haben auch potenziell mehr Nebenwirkungen als Stimulanzien, von daher verstehe ich nicht warum dein Arzt das Venlafaxin empfiehlt. Oder verstehe vielleicht schon, weil viele Ärzte haben Ehrfurcht davor und versuchen erst ob es auch ohne geht, aber einen fachlichen Grund gibt es dafür nicht.

    Mit Hauptproblem meine ich, dass wenn die Depression im Vordergrund steht, wird erst einmal die behandelt. Niedergeschlagenheit und Melancholie durch die aktuelle Situation ist aber nicht das was man unter einer Depression versteht. Zumal die "Unzufriedenheit mit dir selbst" Folge deiner ADHS ist, scheint es mir besser diese anzugehen.

    Idealerweise kombiniert mit einer nichtmedikamentösen ADHS-Therapie.

  6. #6
    ellipirelli

    Gast

    AW: Venlafaxin - Hat jemand Erfahrung?

    hungry schreibt:
    Ich versuche mein Handeln das nächste mal besser zu überlegen.
    sollten "wir" es da etwa mit ein ganz klein wenig Impulsivität und Ungeduld zu tun haben?? Woher DAAAAS wohl kommt..

    (Alles gut!! Ich hab den Hinweis so gar nicht bös gemeint und es hat auch gar nicht wehgetan, dir zu antworten)

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.731

    AW: Venlafaxin - Hat jemand Erfahrung?

    Ach so, ich habe vergessen dass durchaus manche ADHS-ler auch Antidepressiva nehmen, aber dann kombiniert mit einem ADHS-Medikament und eher nicht anstatt.

  8. #8
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 33

    AW: Venlafaxin - Hat jemand Erfahrung?

    Stimmt, ich hatte mich bei meiner Antwort nur ausschliesslich auf das Medikament Venlafaxin konzentriert. Bei mir geht es auch nur in Kombination von Beiden.

  9. #9
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Venlafaxin - Hat jemand Erfahrung?

    Also, ich trage schon länger auch immer wieder Melancholie und Lethargie mit mir rum. Und im Moment geht es Phasenweise schon in eine Richtung, wo ich depressive Züge aufweise. Wobei die Unruhe, Selbstzweifel und eine starke Unzufriedenheit natürlich noch stärker meine Motivation und Überwindung Dinge zu tun beeinflussen. Leider muss ich noch einen Monat lang einigermaßen meinen Job machen.
    Das hab ich auch beim PSychiater angesprochen. Und er hat eben MDH und Venlafaxin als Möglichkeiten genannt. Leider treffe ich ihn erst wieder im April... Also wenn sich meine Lage nicht Akut verschlechtert.

    Er hat allerdings erwähnt, und ich habe es auch noch irgendwo gelesen, dass Venlafaxin zusätzlich zum AD noch ähnlich wie MDH wirkt. Also keine Kombi. Gibt es da Erfahrungen?

    Blöd an der ganzen Situation ist auch, dass ich ab April erstmal nur einen mInijob mache und dabei trotzdem auf der Suche nach einem Vollzeit (oder höherer Teilzeit) Job bin. Irgedwie muss ich ja auch Leben und die Rechnungen bezahlen. Da ist eine komplizierte Einstellung auf Medikamente ja ein eher störender Faktor, weswegen ich auch nachgefragt habe.

    Alternative Therapie hat mein Psychiater leider kaum auf dem Schirm...

  10. #10
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Venlafaxin - Hat jemand Erfahrung?

    Also ich war zunächst wegen einer mittelschweren Depression in Behandlung und bekam Venlafaxin.
    Als das mit dem ADHS immer klarer wurde, bekam ich zusätzlich Medikinet.
    Diese Kombi nehme ich nun schon seit ein paar Jahren, und verschiedene Ärzte, bei denen ich inzwischen war, halten sie für gut und richtig.
    Für mich ist das Venlafaxin gut verträglich, und ich weiß. dass es mir ohne viel schlechter ginge.
    Allerdings reicht mir das nicht immer, und ich nehme auch etwas Opipramol.
    Zwischendurch wurde auch Anderes getestet, aber da gab es teils Nebenwirkungen oder es hat nichts genützt.
    Ich muss dazu sagen, dass die Depressionen immer wieder kommen und recht heftig sein können - gerade jetzt im Winter.
    Es ist schwierig, die Depression und die starke Antriebslosigkeit gleichzeitig mit meiner extremen inneren Unruhe zu behandeln. Denke ich.
    Doch ich glaube, dass die Medikation insgesamt schon passt.
    Ich habe schon das Gefühl, dass mein Neurologe und Psychiater sich wirklich viel Mühe gibt, und er fragt auch immer wieder nach.
    Zum Venlafaxin ist vielleicht noch zu sagen, dass es durchaus problematisch ist, wenn man es einfach so absetzt oder auch einige Tage lang vergisst
    oder es verpasst, für den Nachschub zu sorgen. (Das sind so MEINE Problemchen damit ...)
    Ich wünsche dir, dass du bald den richtigen Weg findest, Hungry!

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Jemand Erfahrung mit Venlafaxin? Problem: Extrem unruhiger Schlaf
    Von bluu im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 11.09.2015, 11:09
  2. Erfahrung mit Venlafaxin
    Von Gundelelfe im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.01.2012, 10:09
  3. Hat jemand Erfahrungen mit Venlafaxin?
    Von Anikya im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 19.03.2011, 12:15
  4. Trevilor/Venlafaxin und ADS/ADHS - Jemand Erfahrungen?
    Von Leandro im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 28.10.2010, 14:26
Thema: Venlafaxin - Hat jemand Erfahrung? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum