Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Ängste durch Cymbalta, Paradoxe Wirkung AD's, Ratschläge? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 22
    Forum-Beiträge: 72

    Ausrufezeichen Ängste durch Cymbalta, Paradoxe Wirkung AD's, Ratschläge?

    Hallo,

    Ich nehme jetzt seit knapp 7 Wochen Cymbalta (weil ich durch Ritalin Adult irgendwie depressiv geworden bin - ich zweifle auch noch, ob die Pro's die Con's überwiegen). Die erste Woche 30mg und dann hoch auf meine aktuelle Dosis von 60mg. Mal abgesehen von meinen Magenproblemen von dem AD, habe ich darunter erst wieder richtige unspezifische Angstgefühle und panisches Unwohlsein entwickelt. Das wird sein einiger Zeit immer schlimmer, auch die depressiven Tiefs nehmen wieder zu und ich bin sehr viel reizoffener und allgemein geht's mir grad bescheiden.

    Zuvor habe ich Venlafaxin genommen, was mir anfangs irgendwie geholfen hat - aber darunter hatte ich extrem schwankende Hoch- und Tiefstimmung (vielleicht bin ich ein bisschen Bipolar?).
    Das hatte ich wirklich konkrete Schuldgefühle, die ich vorher nicht hatte und ich bin teilweise depressiver und katastrophal reizoffen geworden und dann ist es komplett nach hinten losgegangen, als von 150mg auf 225mg bis schließlich 300mg hochdosiert wurde.
    Beim Absetzen gab es nachher irgendwie keine Probleme, denn als mit der Dosis wieder runtergegangen wurde, blieb der anfängliche positive Effekt aus und im Endeffekt wurde es dann innerhalb von 3 Tagen von 150mg - 75mg - 0mg abgesetzt.
    Ging mir dann zwar besser, aber ein Tag später wurde Cymbalta angesetzt und darunter ging es mir anfangs auch in Ordnung. Aber aktuell geht es wieder gar nicht gut. Ich habe wieder diese Angstgefühle, die ich zuletzt vor Jahren mit meiner Angststörung und Panikattacken hatte und kurz bevor es so schlecht wie jetzt geworden ist, hatte ich ein kleines Hoch mit vermehrtem Gedankenfluss und dann kam wieder so ein Loch, in dem ich jetzt hocke.

    Lyrica habe ich mal 2 Tage genommen und hatte darunter auch nach langer Zeit wieder mal Panikattacken. Unter Seroquel bin ich extremst depressiv geworden. Bei Promethazin werde ich den nächsten Tag auch ängstlicher.
    Ich nehme abends zum Schlafen noch 25mg Trazodon und seit heute, wegen meiner Reizoffenheit (entweder kommt das vom Asperger oder ich bin komplett Banane im Kopf) 2,5mg Aripiprazol -> bin platt gewesen, weiß nicht ob ich das weiter nehmen mag.


    Ich bin inzwischen überzeugt, das mein Hirn kaputt ist, vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und Abhhilfe gefunden und/oder mag mir einfach so Rat geben. Bin mittlerweile so genervt von diesen ganzen Medikamenten, die nicht helfen oder ich nicht weiß, ob dass dazu gehört oder ich es nicht vertrage.

    Liebe Grüße, Pandahh

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Ängste durch Cymbalta, Paradoxe Wirkung AD's, Ratschläge?

    Hallo

    da Venlafaxin und Duloxetin (Cymbalta) beides serotonin und noradrenalin wiederaufnahmehemmer sind, kann es gut sein das es ab einer bestimmten Höhe der Dosis zu Unruhezuständen als auch Ängsten kommen kann. Dies liegt dann wohl am Noradrenalin, welches zur Blutdrucksteigerung etc. führen kann. SSNRI werden eher bei einer Erschöpfungsdepression verschrieben als andere Antidepressiva. Natürlich ist hier zu sagen, dass es nicht bei allen zu Ängsten-/ Unruhezuständen führen muss. Diese Nebenwirkungen sind allerdings auch im Beibackzettel beschrieben. Beide Medikamente werden nur off-Label gegen ADHS verwendet.

    Gegen Depressionen sind SSRI am gängigsten.

    Gegen ADHS gibt es einige Medikamente die hier für den Erwachsenenbereich zugelassen sind. Einfach mal im Forum umschauen.

    Ich hoffe ich konnte etwas helfen 😊

  3. #3
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 33

    AW: Ängste durch Cymbalta, Paradoxe Wirkung AD's, Ratschläge?

    Hallo,

    ich nehme seit Jahren Venlafaxin, bis vor 4 Wochen 300 mg pro Tag. Damit gab es gute und sehr schlechte Tage, die schlechten wurden mit der Zeit noch schlechter.
    Jetzt nehme ich Medikinet 2X10 mg und dazu je 2X75 mg Venlafaxin und dies scheint jetzt genau die Dosierung und Mischung zu sein, die für mich ideal ist.
    Mit Venlafaxin alleine ging es nicht und mit Medikinet alleine auch nicht.
    Ich glaube, so habe ich wieder eine Chance, am realen Leben teilzunehmen.
    Ich hoffe, diese Schilderung zu der Einnahme Venlafaxin und Medikinet hilft dir ein wenig weiter.
    Ansonsten, verliere bitte niemals deinen Mut :-)

    pseudonym

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Ängste durch Cymbalta, Paradoxe Wirkung AD's, Ratschläge?

    Ich glaube auch das liegt am Noradrenalin. Vielleicht ist ein Noradrenalininhibitor nicht das richtige für dich.

    Auf jeden Fall würde ich zum Arzt und noch mal genau schildern bei welchen Medikamenten du welche Wirkungen und unerwünschte Wirkungen hattest.

    Bei mir hatte Cymbalta (sowohl mit als auch ohne MPH) und auch Venlafaxin keine derartige Wirkung.


    Ist es denn mit Medikamenten schlimmer als ohne oder besser aber eben nicht berauschend?

  5. #5
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Ängste durch Cymbalta, Paradoxe Wirkung AD's, Ratschläge?

    Ohje, das klingt wieder nach einem Fall, dass zu viele Medikamente im Spiel sind. Hauptsache man probiert alles queerbeet aus und gibt dem Versuchskaninchen alle möglichen bunten Pillen. Ich frag mich immer was das für Ärzte sind, die zwei oder drei Medikamente gleichzeitig, schnell nacheinander und vor allem die Höchstdosis verschreiben. Dabei ist bekannt, dass viel Wirkstoff nicht automatisch viel Wirkung bedeuten, sondern zu höheren Nebenwirkungspotentialen führen. Kein Wunder, dass das ,,Hirn" irgendwann streikt.
    Hast du all die Medikamente von einem Arzt oder von mehreren bekommen? Falls von einem, würde ich mir überlegen eine zweite Meinung einzuholen. Falls von mehreren, dann würde ich mich auf einen von denen beschränken, dem du am ehesten noch was zutraust.

  6. #6
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 493

    AW: Ängste durch Cymbalta, Paradoxe Wirkung AD's, Ratschläge?

    Ich hab eine Zeit lang Cymbalta genommen, nachdem der Arzt Fibromyalgie diagnostizierte, viel hats nicht gebracht die Schmerzschübe blieben, hab auch sonst nicht viel- weder positiv noch negativ- gespürt.
    Habs dann wieder abgesetzt

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 22
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Ängste durch Cymbalta, Paradoxe Wirkung AD's, Ratschläge?

    Entschuldigt bitte die verspätete Antwort - Prokrastination at its best D:

    Also die Medikamente habe ich natürlich nicht alle aufeinmal sondern nach und nach von meiner Ärztin bekommen. Mittlerweile nehme ich Morgens 30mg Cymbalta und damit geht es besser. Ohne Medikamente ist es halt ADS-schlecht, bzw. nur mit Ritalin alleine depressiv schlecht und mit zu viel Cymbalta anscheinend Angstmäßig-schlecht.
    Mir sind das selbst zu viele Medikamente, da werde ich mit meiner Ärztin nochmal drüber sprechen.

  8. #8
    Hallo Leute

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 76

    AW: Ängste durch Cymbalta, Paradoxe Wirkung AD's, Ratschläge?

    Hallo es ist Interresant was du schreibst hatte ähnliches problem nehme nun Ritalin 30mg morgens, mittags 30mg Nachmittags so gegen 15hr nochmal 30mg Und 60mg Cymbalta soll ich Abends nehmen da mann besser Schlafen kann und unterm tag der körper das cymbalta besser verrteilt so meinn Psyohologe des Bezirksskrankenhaus Regennsburg ADHS Ambulaz haben so gute Erfahrungen gemacht lg alex .
    Geändert von a.1977 ( 6.03.2016 um 21:12 Uhr) Grund: noch was vergessen

Ähnliche Themen

  1. Paradoxe Wirkung von MPH und Wirkung bei gesunden
    Von pau im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.09.2015, 01:53
  2. Tilidin .... paradoxe Wirkung als ADHSler?
    Von Schnubbel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 3.04.2015, 12:16
  3. Durch meine Bachelorarbeit kommen meine anderen Ängste zum Vorschein
    Von adrenalie im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.01.2014, 15:10
  4. Baldrian, paradoxe Wirkung
    Von matt_e im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.01.2011, 16:19
Thema: Ängste durch Cymbalta, Paradoxe Wirkung AD's, Ratschläge? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum