Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 42

Diskutiere im Thema sensi seeds Studie, ADHS und Cannabis im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 13

    AW: sensi seeds Studie, ADHS und Cannabis

    Ich hab Früher Ritalin genommen 1 zum frühstück eine zu mittag und eine zum Abendbrot, ich kann nicht sagen welche menge es war ist schon ehwig her,gewirkt hat es 0 ich kann mich noch erinnern das manchmal mein Kopf wie taub war, das war aber auch alles was ich von der Wirkung mitbekommen habe. Cannabis hab ich bei einem Freund ende des letzten jahres das erste mal Probiert (ich bin jetzt 29), ich war danach aufmerksam und hab mich das erste mal wie ein Mensch gefühlt, ich hab alles mitbekommen und die Sachen sogar verstanden ohne 5 x nachzufragen und ich konnte den Gesprächen Folgen und habe den Faden nicht verloren, es hemmt die Zurückhaltung man ist irgendwie aufgeschlossener ich hab mich richtig normal gefühlt! Cannabis auf Rezept bedeutet für mich das ich es besitzen darf. Ritalin hat inhaltsstoffe von Amphetaminen das wird wohl der grund sein warum es ehwig zur Freigabe gebraucht hat, Cannabis hingegen wird schon seit 1000 den jahren von den Menschen als Medizin benutzt.

    Wenn es in Deutschland nicht möglich ist für mich, in den Niederlande ist es möglich, muss ich mich drum kümmern und informieren und gegeben falls mein Wohnsitz ändern! Lieber lebe ich in den Niederlanden als Mensch als in Deutschland wie ein Verrückter....


    4.Kl.konzert schreibt:
    Nein. Praktisch hast du keine Chance, nur theoretisch. Es wäre die Ausnahme der Ausnahme. Du hättest einen Arzt- und Gutachtenmarathon vor dir, denn es müsste erst belegt werden dass sämtliche andere medikamentöse und nichtmedikamentöse Therapien unwirksam sind. Und ob das tatsächlich so ist, weißt du ja gar nicht.

    Wie auch immer, und wenn du die Ausnahmegenehmigung dann kriegst, darfst du das medizinische Cannabis aber auch selbst bezahlen. Dürfte von Hartz Vier schwierig werden.

    Wenn du sagst, dass damals keiner wirklich Ahnung hatte, dann hat auch die Dosis des Ritalin wohl kaum gestimmt? Und eine gute begleitende nichtmedikamentöse Therapie gab es auch nicht?

    Woher weißt du denn so gut, dass Cannabis dir helfen würde? Falls durch längeren eigenen Konsum, wird man dir unterstellen dass das deine Störung langfristig verschlimmert hat, und so ganz abwegig ist das nicht, je nachdem wie früh man damit anfängt.
    Ich kann dazu nicht viel sagen es war vielleicht 1996, die Krankeit kannte keiner, aber es gab Ritalin, ich war regelmäßig beim Kinderarzt, und die Tests haben wohl gezeigt das es ohne Ritalin schlimmer ist als mit Ritalin, ich war in meiner Kindheit total übervordert ich hatte 2 x die woche Ergotherapier und ich war 1 x im Monat beim arzt ich hatte jeden tag bis 16 uhr Schule und eine Bussfahrt von 1h vor mir das heißt frühs vor um 6 aufstehen und abends wenn es Dunkel wird nach 17 uhr ist man zuhause und macht Hausaufgaben. nach der Schule hab ich eine 2 Jährige lehre gemacht, ich habs durchgezogen es war echt schwer, ich hatte gut 30% fehlzeit hab ein abgangszeugnis von der schule mit 4,5 aber die ausbildung mit einer 3 in der Prüfung bestanden. Seitdem hab ich gut 3 Monate in dem Beruf gearbeit in 10 Jahren, ich könnte einen 3 seitigen Lebenslauf schreiben mit den ganzen schulen die ich besucht hab, mit den ganzen Arbeitsstellen die ich hatte wo ich aber meinst nie länger als 2 Monate gearbeitet habe, ich hab jetzt seit 2 Jahren einen Mini Job bei einer Online Firma und die meisten Einkäufe mache ich online über allyouneed.... das ist mein Leben. Ich habe viele Jahre Täglich Alkohol getrunken meist aber nur Bier aber dann doch 6 - 8 Flaschen am Tag, auch wärend der Arbeitszeit was aber nie ein Problem war, und wie ich gestern gelesen habe ist es wohl nix ungewöhnliches das ADHS Patienten öffters zu sachen wie Alkohol oder Drogen greifen weil man halt einfach KRANK ist! Warum ich kein Alkohol oder Bier mehr Trinke ganz einfach, ich weis nicht wie ich diese dummen Flaschen loswerde....

    Concerta ich habs gefunden, wurde mir ab dem 18. Lebensjahr angeboten, ich sollte es aber selbst bezahlen. Ich war wegen ADHS 3 x zur Mutter Kind Kur, und 6 Monate zur Kur wegen Untergewicht was wohl am Ritalin lag, ach Lebensmittel Allergien eine Tolle sache sag ich euch, ich bin auf ca. 90% aller Lebensmittel irgendwie allergisch, das ich einfach überhaupt keinen Appetit habe das kommt mindestens 3 x in der Woche vor, die Ärzte sagen ich soll mich an einen Ernährungsplan halten, dann darf ich z.b. Salat essen und spezielle Nudeln wo das Kilo 5€ kostet, dazu kommt das die meisten Sachen total unappetitlich aussehen und wenn man so schon nie wirklich Hunger hat, hat man dann erst recht keinen Hunger.

    Was habe ich hier Heute geschrieben..... das habe ich gerade hier im Forum enteckt, danke liebes Forum <3
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/...-aid-1.4833184
    Geändert von Maiskolben (25.02.2016 um 01:08 Uhr)

  2. #12
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 36

    AW: sensi seeds Studie, ADHS und Cannabis

    Vielleicht sollst du mal nach CBD liquid suchen ;-) ob es hilft weiss nicht aber es ist legal

    Edit: Inhalt gelöscht, Wirkstoff befindet sich im Zulassungsverfahren als Arzneimittel. Vertrieb per Internet ist zumindest als kritisch zu bewerten.
    Geändert von traenenclown (26.02.2016 um 12:46 Uhr) Grund: Siehe Edit

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 13

    AW: sensi seeds Studie, ADHS und Cannabis

    Leute es gibt seit heute einen Fortschritt, ich habe einen Deutschen experten Kontaktiert "Herrn Dr. F. G." er schreibt mir,

    "
    Für ADHS im Erwachsenenalter sind
    Methylphenidat-Präparate sowie Strattera (Wirkstoff: Atomoxetin)
    zugelassen. Wenn diese nicht wirksam sind oder mit ausgeprägten
    Nebenwirkungen assoziiert sind, kommt eine Behandlung mit Cannabisblüten
    infrage.
    "

    Ich werde zum Hausarzt gehen mit ihm drüber sprechen, dann verschreibt er mir etwas (Methylphenidat-Präparate oder Strattera) ich nehme das und wir sehn weiter. Wenn es nicht Funktioniert mache ich bei "Herrn Dr. F. G." einen Termin in seiner Praxis.

    grüße
    Geändert von traenenclown (26.02.2016 um 12:36 Uhr) Grund: Namen gekürzt, Schutz der Persönlichkeit

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.252

    AW: sensi seeds Studie, ADHS und Cannabis

    Würde mich wundern, wenn der Hausarzt sowas machen würde.

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 13

    AW: sensi seeds Studie, ADHS und Cannabis

    gisbert schreibt:
    Würde mich wundern, wenn der Hausarzt sowas machen würde.
    Wenn ich ihm sage ich hab ADHS und ich würde dagegen gern behandelt werden muss er doch was machen? und wenn er nix machen kann überweist er mich an jemanden weiter. Irgendjemand wird mir schon Methylphenidat-Präparate oder Strattera verschreiben.

    Was zu meiner ADHS noch dazu kommt ist eine Fehlhörigkeit, über die ich auch Gutachten habe.

    Wenn die Wirken SUPER! wenn nicht gibt es ja dann noch Herrn Dr. F. G.
    Geändert von traenenclown (26.02.2016 um 12:37 Uhr) Grund: Namen gekürzt, Schutz der Persönlichkeit

  6. #16
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.252

    AW: sensi seeds Studie, ADHS und Cannabis

    ja, wahrscheinlich wird er dich zum Facharzt überweisen. der kann Dir die Prärperate verschreiben, wenn die nicht wirken bzw. vertragen werden, der Facharzt das bestätigt, dann kann ein Arzt die Ausnahmegenehmigung beantragen. Dann hast Du das Recht in der Apotheke zu kaufen.

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 13

    AW: sensi seeds Studie, ADHS und Cannabis

    Das ist genau das was ich will.

  8. #18
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.252

    AW: sensi seeds Studie, ADHS und Cannabis

    Viel Erfolg!

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 198

    AW: sensi seeds Studie, ADHS und Cannabis

    Freue mich, dass du es dir leisten kannst. 465 € für 500mg.

  10. #20
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.252

    AW: sensi seeds Studie, ADHS und Cannabis

    500mg? reines thc?

    die 5g dose kostet vielleicht 100€, und enthält 1000mg thc?

    es ging garnicht ums kaufen. es ging einzig um die Genehmigung. kaufen kann man im Moment eh nichts.

Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. RP-Online vom 29.01.15: Cannabis als Medizin für ADHS-Kranken
    Von Steintor im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 1.02.2015, 15:28
  2. Cannabis: Eine wichtige Behandlungsmöglichkeit bei ADHS
    Von Glückshormon im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 1.07.2013, 23:51
  3. Hilft Cannabis gegen ADHS-Symptome?
    Von Noodle im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.05.2013, 10:31
  4. ADHS + Cannabis + Psychosen
    Von xilef im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 18:54
Thema: sensi seeds Studie, ADHS und Cannabis im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum