Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Diskutiere im Thema Welches Antidepressivum gegen Müdigkeit und Antriebslosigkeit? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: Welches Antidepressivum gegen Müdigkeit und Antriebslosigkeit?

    Lustkopf.... wie herrlich ...........

    Tut mir leid, konnte nicht anders. Das war doch mal ein wunderbarer Verschreiber,
    ohne Herrn Freud zitieren zu wollen

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 33

    AW: Welches Antidepressivum gegen Müdigkeit und Antriebslosigkeit?

    Oh man. Luftkopf, ich hoffe, Du verzeihst mir.

  3. #13
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 445

    AW: Welches Antidepressivum gegen Müdigkeit und Antriebslosigkeit?

    Ich klink mich mal kurz ein

    Ich nehm seit Oktober letzten Jahres auch Sertralin und ja, die Anfangswirkung davon ist mittlerweile abgeflaut, was aber auch nicht verwunderlich ist. Man hat sich mit der Zeit an den Wirkstoff im Gehirn "gewöhnt" und ein "Aha-Effekt" wurde zu was alltäglichem. Das bedeutet jedoch nicht, dass das schlecht ist. Ich finds angenehm so, denn da fühle ich mich mehr wie ich und nicht wie ein Wesen auf Droge oder so

    Die Frage in Sachen Erschöpfungsdepression ist ja auch, welche äußere/innere Faktoren (abgesehen von physischen, schon abgeklärten Dingen) tragen dazu bei, dass es überhaupt zu einer Erschöpfung kommt.
    So Dinge wie, wie viel Druck mache ich mir, wie viel Zeitstress, wie wirkt mein Umfeld auf mich ein,...
    Auch mit Medis bin ich mir ziemlich sicher, wird der Allgemeinzustand nie mehr wie vor der ersten Erschöpfungsdepression. Ganz einfach, weil diese Erschöpfung den Körper sensibler gemacht hat auf das, was auf einen einströmt. Dementsprechend muss man auch die Dinge versuchen so weit wie möglich zu ändern, um sich in anderer Art und Weise eine schöne und lebenswerte Zukunft zu gestalten.

    Ich fand das in der Psychiatrie immer so putzig, wenn meine Zimmernachbarin der Meinung war, dass sie wieder wie vor ihrer Krankheit werden muss... Genau genommen war es eher traurig mit an zu hören, denn genau das ist in der Regel nicht möglich. In vielen Dingen kann man zurück in sein altes Leben, aber ein paar andere Dinge müssen sich dazu verändern.

    Ich denke auch, am sinnvollsten ist es, deine momentanen Problembereiche beim Psychiater anzusprechen und dann gemeinsam ein passendes Mittel suchen. Manchmal kann ein AD auch dazu beitragen, dass die Konzentration besser wird. Ist bei mir zum Beispiel so. Dadurch, dass meine Gedanken nicht immer an gewissen, negativen Themen hängen und ich "freier" bin, hab ich auch mehr Leistung im Hirn und manchmal sogar auch so mehr Antrieb Wobei auch das eine Sache der Übung ist, leider :/

    Alles Gute und ich hoffe, ich hab nicht zu verwirrend geschrieben

  4. #14
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.977

    AW: Welches Antidepressivum gegen Müdigkeit und Antriebslosigkeit?

    OT

    @deli: keine Panik,alles ist gut!

    Lustkopf...wieso bin ich da nicht selbst drauf gekommen? Wenn Du Dich mit dem brav mal nicht täuschst...

    OT wieder aus
    Geändert von luftkopf33 (23.01.2016 um 00:41 Uhr)

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 33

    AW: Welches Antidepressivum gegen Müdigkeit und Antriebslosigkeit?

    luftkopf33 schreibt:
    OT

    @deli: keine Panik,alles ist gut!

    Lustkopf...wieso bin ich da nicht selbst drauf gekommen? Wenn Du Dich mit dem brav mal nicht täuschst...

    OT wieder aus
    Du glaubst ja gar nicht, wie ich hier lachen muss. Echt herrlich. Also ich find' den Namen gut.

  6. #16
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.977

    AW: Welches Antidepressivum gegen Müdigkeit und Antriebslosigkeit?

    Lachen soll ja durchaus therapeutische Wirkung haben,von daher...



    Ich hoffe,dass Du bald auch medikamentös etwas funktionierendes findest.


    LG

  7. #17
    Hallo Leute

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 76

    AW: Welches Antidepressivum gegen Müdigkeit und Antriebslosigkeit?

    hallo es war bei mir ähnlich immer Müde Antriebslos habe dann Elontril bekommen hat nichts gebracht und jetzt seit ca 8 wochen hab ich Cymbalta bekommen Wirkstoff ist Duloxetin nehme Abends vorm Bettgehn 60mg hilft mir über den Tag für Müde sein ,Stimmungsschwankungen Antriebslos .Wenn ihr mehr wisssen wollt fragt mich einfach lg

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Antriebssteigerndes Antidepressivum ?
    Von verpeilerin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.07.2015, 20:53
  2. Antidepressivum vs Phasenprophylaxe
    Von creatrice im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 1.07.2013, 19:02
  3. Fragen eines Neulings wegen Müdigkeit, Antriebslosigkeit etc.
    Von really im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 21:06
  4. Immer gegen den Strom, gegen die allgemeine Meinung?
    Von TangMu im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 3.08.2011, 01:09
  5. Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 4.05.2011, 15:03
Thema: Welches Antidepressivum gegen Müdigkeit und Antriebslosigkeit? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum