Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 28

Diskutiere im Thema Erste Woche mit Medikinet Adult Tagebuch im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 98

    Erste Woche mit Medikinet Adult Tagebuch

    Nach positiver ADHS Diagnose habe ich nun am Montag den 11. Januar mit Medikinet Adult angefangen
    Habe übrigens ein paar Tage gebraucht um es zur Apotheke zu schaffen. Also die Medizin war heiß ersehnt und benötigt.
    Arbeite diesen Monat nicht, also gehts nur um Medikament, Haushalt undFreizeitaktivitäten.
    Und so liefs bis jetzt.

    Für die ganze Woche gilt: Diarrhoe, Schweiß riecht unangenehm (nicht als wäre es meiner) und selbst das Deo versagt (Sorry, ist vielleicht eklig, aber gehört hier hin)
    ein deutlicheres Hungergefühl als sonst

    und übrigens 2 Kilo Gewichtszunahme während der Woche (obwohl nicht mehr gegessen als sonst = komisch!?!)


    Montag 11. Januar - 5mg - keine spürare Wirkung

    Dienstag 12. Januar 5mg/5mg/ - Müdigkeit,
    Kann mich abends zum Theaterkurs aufraffen

    Mittwoch 13. Jan 5mg/5mg/- sehr große Müdigkeit, Komapennen den ganzen Tag
    ,
    Abends zum Lachyoga, aber echt feddich. Musste hin, sonst wär ich auf jeden Fall liegen geblieben. Das Lachyoga hat mich dann wach gemacht und positiv draufgebracht.



    Donnerstag 14. Jan 10mg/10mg/- Müdigkeit schlafen bis 12:30 dann größten teils ok. Weiterhin Ärger bei alltäglichen Dingen wie über Kopfsteinpflaster fahren, leicht genervt. Mit Freundin unterwegs gewesen, ging alles.
    Abends falsche Haltestelle ausgestuegen, deswegen zu spät, deswegen Stress...in Wohnung gewohntes rumtigern
    , mittel starke herzklopfenn. Haushalt wie immer verpeilt, nicht eins nach dem andern sondern hier bißchen da bißchen
    Abends beim joggen stark. 69 min joggen und 35 min gehen. Körperlich fit während Sport, aber nicht anders als sonst.

    Freitag, 15. Jan -/10mg/- morgens vergessen Medikament einzunehmen Sehr antriebslos. Den dringenden Wunsch aufzräumen absolut nicht durchsetzen können.

    Samstag, 16. Jan 10mg/10mg/- langes schlafen aber irgendwann klappt es doch sich an den Haushalt zu machen. Große Erleichterung. Einkaufen auf den letzten Drücker. Nachts wach bis 5 Uhr morgens.

    Sonntag, 17. Jan 10mg/10mg/- zu lange schlafen. Unglaublich schwer sich selbst Antrieb zu geben....

    Aus anderen Berichten habe ich aber entnommen, dass man den Medikamenten Zeit geben sollte. OKI...dann schauen wir mal...

    LG
    Confi

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 23

    AW: Erste Woche mit Medikinet Adult Tagebuch

    Medikinet Bericht
    Beginn: 20.12.2015

    Dosis (Morgens: 5mg – Abends 5mg)
    Tag 1 Starkes Benommenheitsgefühl, Kopfschmerzen, innere Unruhe hat sich verbessert
    Tag 2 Wesentliche Verbesserung des Benommenheitsgefühls, innere Unruhe ist stabil geblieben zu Tag 1, Reizbarkeit hat sich deutlich reduziert,
    wirke ruhiger nach Außen
    Tag 3 Benommenheitsgefühl zu 90% zurückgegangen, innere Unruhe ist stabil
    geblieben, Kopfschmerzen, Fokussierung auf Dinge ist fällt etwas
    schwerer wie zur Ersteinnahme.
    Aufgeregtheit gegen späten Abend.
    Wirke ruhiger nach Außen, Reizbarkeit wie Tag 2
    Tag 4 Benommenheitsgefühl zu 99% zurückgegangen,
    Keine spürbare Veränderung zu den Vortagen merkbar

    Dosis (Morgens: 10mg – Abends 10mg)
    Tag 5 (1) Wirkeintritt: ca nach 40 – 45 min (nach Frühstück)
    Wirkdauer ca. 5 ½ Stunden
    Schwindel, Kreislaufproblem
    Leicht erhöhter Herzschlag
    Mix aus mittlere bis starke Aufgewühltheit und Gelassenheit

    Tag 6 (2) Wirkdauer 5 ½ Stunden (ohne Frühstück)
    Symptome von Tag 5 haben sich westlich verbessert
    Noch leichte innere Ruhe merkbar




    Tag 7 (3) Symptome von Tag 5 sind zu 95% verschwunden
    Keine Spürbare Veränderung zu den Vortagen bemerkbar
    Wirkdauer 5 Stunden
    Aufmerksamkeit hat sich bis jetzt nur leicht gebessert
    Wirke ruhiger nach Außen

    Tag 8 (4) Keine Veränderung
    Wirkdauer bis zu 5 ½ Stunden
    Innere Unruhe hat sich zu Tag 5 wesentlich gebessert

    Dosis (Morgens: 15mg – Abends 15mg)

    Tag 9 (1) Keine Nebenwirkung bemerkbar
    Keine Verbesserung oder Verschlechterung zu den Vortagen
    Wirke nach außenstehende ruhiger und entspannter
    (nicht mehr so zappelig)

    Tag 10 (2) Leichte Unruhe gegen Abend sonst gleich wie Tag 9
    Keine merkliche Verbesserung der Aufmerksamkeit (Konzentration/Fokussierung) seit Tag 1

    Tag 11 (3) Keine weitere Veränderung merkbar zu den anderen Tagen

    Tag 12 (4) Keine Vernehmbare merkbare Veränderung zum Vortag



    Dosis (Morgens: 20mg – Abends 20mg)

    Tag 13 (1) Innere Ruhe hat sich zu der anderen Dosis nochmals verbessert
    Konzentration hat sich zu den anderen Tagen etwas verbessert
    Es fällt leichter sich auf etwas zu Fokussieren wie zu den anderen
    tagen davor

    Tag 14 (2) Seit Anfang der Therapie bis jetzt keine Aggressives
    Verhaltensmuster durch Einnahme des Medikamentes
    Lasse mich nur schwer aus der Ruhe bringen
    Spreche lange nicht mehr so viel mit Händen und Füßen

    Tag 15 (3) Keine weitere Veränderungen zu den Vortagen

    Tag 16 (4) Leichte Magenprobleme trotz Frühstück
    Häufige Kopfschmerzen wenn Wirkung nachlässt
    Sonst gleich wie Vortag

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Habe die Erfahrung gemacht weniger Hunger zu haben durch das Medikament

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 23

    AW: Erste Woche mit Medikinet Adult Tagebuch

    Schlafe besser und entspannter ein

  4. #4
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Erste Woche mit Medikinet Adult Tagebuch

    Hallo.
    Ich hoffe es ist okay wenn ich mich hier noch dran hänge. Ich nehme jetzt seit zwei Wochen Medikinet Adult, Erst mal nur 5 mg am Tag und seit Montag 5mg morgens und nochmal 5 mg mittags und seit Mittwoch 10mg -5 mg. Letzte Woche hab ich von der Wirkung noch gar nichts gemerkt und auch diese Woche habe ich nicht den Eindruck das es meine Konzentration verbessert hätte.

    Allerdings war ich gestern und heute Nachmittag total unkonzentriert, bin eher müde, antriebslos und schlapp, mein Kopf fühlt sich eher matsche an, kalt ist mir auch und habe Nackenschmerzen. Jetzt frage ich mich ob das ein Rebound sein kann, obwohl ich ja mittags nochmal 5mg nehme? Oder sind das normale Nebenwirkungen die es durchzuhalten gilt? Spricht das eher für zu viel oder zu wenig Medikinet?

    Ich bin etwas ratlos gerade, da ich mich in ner Lernphase befinde und eigentlich auch nachmittags lernen müsste, was aber seit zwei Tagen nicht klappt.
    Geändert von Auriane (22.01.2016 um 18:24 Uhr)

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 98

    AW: Erste Woche mit Medikinet Adult Tagebuch

    Hallo Auriane,
    wie Du warscheinlich gelesen hast, ich war auch erst nur müde. Jetzt bin ich hochdosierter, und habe echt schon gute Tage zwischendurch. Sprich doch mal mit deinem Arzt/Therapeuten! Falls Du keinen guten hast, solltest Du Dir einen suchen.
    Kopf hoch, das wird schon...ich denke man muss 1. dem Medikament Zeit geben. 2. die Dosierung austesten. Also nicht frei schnauze, sondern mit dem Arzt. Und sonst gibt es ja auch noch andere Medikamente die man ausprobieren kann.
    Als ich in der ersten Woche 3 Tage fast durchgeschlafen habe, meinte mein Arzt das das erst Recht ein Beweis ist das ich ADhS habe. Und sagte ich solle eine höhere Dosis probieren. Das ist jetzt kein Ratschlag und ich bin kein Arzt....aber frag mal nach...
    LG Confi

  6. #6
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Erste Woche mit Medikinet Adult Tagebuch

    Wirklich müde bin ich eigentlich nicht. Und da jetzt erst mal Wochenende ist, dachte ich, vielleicht bekomme ich hier schon mal einen Hinweis um was es bei mir handelt, bevor ich meinen Arzt fragen kann.

  7. #7
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Erste Woche mit Medikinet Adult Tagebuch

    So dann meld ich mich auch mal nachdem der Tab schon locker ne Woche offen ist ^^

    Bin seit Dienstag auch mit 5mg Medikinet morgens dabei und die ersten Tage waren echt angenehm, also ruhiger im Kopf und auch klarer, wobei gestern schon gefühlt weniger, vielleicht auch ein erwartungsbedingter Placeboeffekt.

    Aber heute bin ich total Matsch (Müde und Kopfschmerzen bis 17 Uhr, dann nurnoch Müde), hab sogar das erste mal seit 3 Semestern meinen Heimbahnhof verpasst ( Mittags, war nur einkaufen )und das erst durch die komischen unbekannten Häuser neben der Strecke gemerkt ^^

    naja mal abwarten soll die ersten 10 Tage morgens 5mg und die Tage darauf dann vor- und Nachmittags 5mg nehmen bis die 26er Packung leer ist und dann bevor es leer ist neuen Termin holen.

    Mal sehen wie es weiter geht, aber habe das Gefühl das die 5mg doch etwas wenig sein könnten.

    Hab auch immer vorher gefrühstückt und auf Empfehlung eine Freundin erst so 2 Stunden nach dem Aufstehen genommen.

  8. #8
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Erste Woche mit Medikinet Adult Tagebuch

    Hallo,
    ich nehme auch seid kurzem, ca. 1 1/2 Wochen Medikimet.
    ich erhielt die klare Anweisung, 10 mg eine pro Tag und nach einer Woche schauen wir mal.
    deswegen wunder mich die Dosierungen die hier angegeben werden etwas, also dass ihr so hin und her springt mit den Dosierungen.

    Ich hatte ordentlich Magenprobleme, beim abklingen auch leichte Druck-Kopfschmerzen, das mit dem Magen ist weg seit ein paar Tagen, die Kopfweh bleiben.
    was mir aufgefallen ist, ich brauche ein richtiges Frühstück! Eier, Speck, dunkles Brot, dann wirkt das Zeug richtig gut. Ich bin konzentriert, kann Dinge ausblenden die gerade nicht wichtig sind und lasse mich nicht aus der Ruhe bringen.
    Müsli oder Haferflocken gehen dagegen nicht. Dann bin ich nervös, habe ein kribbeln in den Händen und fühle mich schlapp.

  9. #9
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Erste Woche mit Medikinet Adult Tagebuch

    Hatte heute mal Müsli, könnte eine mögliche Ursache für mein Lage heute sein.

    Ich beobachte das mal

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 98

    AW: Erste Woche mit Medikinet Adult Tagebuch

    Smocky schreibt:
    So dann meld ich mich auch mal nachdem der Tab schon locker ne Woche offen ist ^^


    Aber heute bin ich total Matsch (Müde und Kopfschmerzen bis 17 Uhr, dann nurnoch Müde), hab sogar das erste mal seit 3 Semestern meinen Heimbahnhof verpasst ( Mittags, war nur einkaufen )und das erst durch die komischen unbekannten Häuser neben der Strecke gemerkt ^^


    naja mal abwarten soll die ersten 10 Tage morgens 5mg und die Tage darauf dann vor- und Nachmittags 5mg nehmen bis die 26er Packung leer ist und dann bevor es leer ist neuen Termin holen.


    Mal sehen wie es weiter geht, aber habe das Gefühl das die 5mg doch etwas wenig sein könnten.


    Hab auch immer vorher gefrühstückt und auf Empfehlung eine Freundin erst so 2 Stunden nach dem Aufstehen genommen.

    Hallo Smocky,

    wie geht´s Dir?
    Leider weiß ich nicht wie ich einzelne Zeilen zitieren und dabei auseinanderstückeln kann.
    Hab ich ihm Technik Hilfs Ding nicht gefunden. Kannst Du mir sagen wie das geht? Nervt voll...
    Also zu Zeile
    1. falsche Haltestelle genommen?? Kenn ich gaaar nich!
    2. 10 Tage nur 5mg Morgens? Find ich sehr wenig. Ich hab ja mit 2x5 mg agefangen und das Feedback von allen die sich auskennen meinten beruhigt, ja das ist gut...schön langsam anfangen. Wie beschrieben nach 3 Tagen Koma Schlaf hab ich den Arzt angeschrieben der dann meinte ich soll auf 2 mal 10mg gehen.
    3.Joa, dachte ich auch..kannst Du Deinen Arzt vor Ende der 10 Tage noch enmal fragen?
    4.Erst 2 Stunden nach Aufstehen? Warum? Ich stell mir sogar manchmal den Wecker vorm aufstehen für die Tablette, mag es nicht noch später nehmen. Weil Spätabends will ich nicht mehr das es aktiv ist..hab ja schon so Schlafstörungen genug.

    LG
    confi

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Seit einer Woche Medikinet adult was jetzt??
    Von Timotheus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.02.2014, 09:26
  2. Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger
    Von Schnupferich im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 384
    Letzter Beitrag: 22.12.2013, 17:39
  3. Extrem abgeschlagen durch Medikinet adult in der ersten Woche
    Von Black Swan im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.11.2013, 15:19
  4. Erste Woche Medikinet (kein Retard) - meine Erfahrungen
    Von Micaela im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.03.2013, 07:18
  5. Medikinet Adult - Tagebuch
    Von respect im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 10.11.2011, 22:09
Thema: Erste Woche mit Medikinet Adult Tagebuch im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum