Seite 1 von 10 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 93

Diskutiere im Thema Abnehmende Merkfähigkeit und Vorstellungsvermögen als Nebenwirkung von Methylphe im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    Abnehmende Merkfähigkeit und Vorstellungsvermögen als Nebenwirkung von Methylphe

    Hallo !
    Ich nehme seit fast 15 Jahren täglich MTP, zwischen 15 und 25 mg, hab eher hypoaktiven ADHS Charakter. Mich würde interessieren, ob unter euch jemand ähnliche Dinge an sich beobachtet:
    Und mir fallen mehr und mehr bestimmte Veränderungen meiner Personalität und meiner geistigen Leistungsfähigkeit auf, und frage mich ob das mit der Medikamentierung mit MPH zusammenhängt:
    verminderte geistige Leistungsfähigkeit:
    Ich nehme an mir seit einigen Jahren eine verminderte Merkfähigkeit/Gedächtnis und räumliche Vorstellung war. Das betrifft Namen, Gesichter , bestimmte Situationen an die ich mich nicht mehr oder nur dunkel erinnere. Namen von Personen oder Begriffe sind mir oft nicht zugänglich, wenn ich sie aufrufen möchte - in anderen Momenten fallen sie mir dann wieder ein. Diese Verminderung empfinde ich schon lange als Problem, bringt mich häufig vor allem im Beruf in peinliche Situationen. Ich bin etwas über 40 Jahre alt und habe einen geistig anspruchsvollen Job - man kann also nicht sagen, dass ich nicht gefordert wäre in der Richtung. Natürlich kennt diese Situationen jeder, ich erinnere mich aber, dass Gedächtnis vor meiner Medikamenteneinnahme nie ein Thema war. ich hatte Aufmerksamkeitsdefizite, aber eine gute Merkfähigkeit.

    ich nehme auch eine verminderte Fähigkeit war, mir Dinge räumlich vorzustellen - das bezieht sich nicht nur auf geographische Orientierung (innere Strassenkarte), sondern auch Strukturen von Sachverhalten und Problemen - zum Beispiel der rote Faden beim Reden, beim Schreiben und Strukturieren eines Textes, beim Analysieren eines Problems (z.B. pro und kontra). ich habe das starke Gefühl, dass ich mir Dinge nicht mehr gut vorstellen kann, sehr viel mehr Zeit brauche als früher und vieles notieren und länger betrachten muss, um es zu erfassen. Viel länger und anstrengender als dies früher für mich war. Während ich entsprechende, anspruchsvolle Aufgaben (in der Schule, Uni) früher selbstbewusst und zuversichtlich auch in Gruppenarbeit angegangen habe, stelle ich heute fest, dass ich im Vergleich zu anderen langsamer und weniger leistungsfähig bin.

    Persönlichkeitsveränderungen : Entscheidungen, persönliche Ziele, Prinzipien und Antrieb
    ich habe auch das Gefühl, dass dies auch die Vorstellung meiner eigenen Ziele und Prinzipien betrifft - es scheint mir, als sind diese Dinge immer weniger klar und präsent in meinem Kopf, und somit schwächer in Ihrer Kraft mich zu leiten. ich habe das Gefühl als verwaschen meine Ziele und Prinzipen und damit die eigene mentale Führungsstärke immer mehr.

    Ich habe auch festgestellt, dass ich heute viel mehr Schwierigkeiten habe Entscheidungen zu treffen. Das geht im Extremfall schon so weit, dass ich die Entscheidung, in welchem Supermarket ich einkaufe, solange aufschiebe, bis ich die Verkehrskreuzung erreicht habe, an der ich mich entscheiden muss - und dort dann rechts ran fahre, um nochmal drüber nachzudenken. Das ist ein Extremfall, aber beschreibt ein Problem, das in den letzten Jahren zugenommen hat. So schiebe ich auch Planungen stets soweit es geht und darüber hinaus: häufig stehen bei mir ein- oder zwei- wöchige Berufsreisen eine Woche vorher noch nicht fest, während Kollegen die Dinge schon 4-6 Wochen vorher festlegen. Hintergrund sind glaub ich Ängste, dass ich solche Pläne nicht einhalten könnte, weil ich mit bestimmten Aufgaben nicht fertig geworden bin.

    All diese Dinge müssen nicht direkte Folge der Medikaméntierung sein, und meine Ärzte scheinen da auch keine kausalen Zusammenhang zu sehen. Dennoch sehe ich bei ir diese Veränderungen, die mit der MPH Medikamntierung zeitlich übereinstimmen. Viele Nebenwirkungen zeigen sich erst über längere Zeit, und ich hab selbst sehr lange gebraucht, um die Veränderungen an mir festzustellen. Deshalb frage ich nochmal: Wem fallen ähnliche Veränderungen an sich auf ?

    So, damit belass ich es einmal, bitte entschuldigt die Länge meiner Beschreibung.

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 71

    AW: Abnehmende Merkfähigkeit und Vorstellungsvermögen als Nebenwirkung von Methy

    Hi

    Ich habe noch keine Diagnose, aber die (meisten) sachen die du erwähnst sind der Hauptgrund dass ich mich nun um eine Diagnose bemühe.
    Ich kann mir einfach keine Menschen, termine, irgendwas merken.
    Entscheidungen fällen ganz schlimm, fängt an mit was Esse ich heute, bis zu sollte ich meinem Prof endlich mal ne Mail schreiben oder lieber vorbeischauen?
    Und das womit ich momentan am meisten zu kämpfen habe, der Antrieb.
    Ich schaff es mittlerweile nicht mal mehr mich zu Sachen aufzuraffen die ich eigendlich gerne mache.

    Da ich noch keine Diagnose habe, habe ich auch noch nichts an Medikamenten bekommen, und ich erhoffe mir eigendlich grad in diesen Bereichen eine Besserung.

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.628

    AW: Abnehmende Merkfähigkeit und Vorstellungsvermögen als Nebenwirkung von Methy

    Hast du mal eine Medikamentenpause eingelegt? wie ist es dann?

    Ich beobachte auch das was du beschreibst mit meinem Gedaechtnis,schreibe das meinem Alter ueber 40 zu.
    MPH nehme ich seit einigen Jahren,sehe da aber keinen Zusammenhang.
    .Ich versuche viel mit Techniken zu arbeiten,Struktur im Tagesablauf,Pausen, Reizeindaemmung etc.,dann fallen mir Entscheidungen leichter.

  4. #4
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 183

    AW: Abnehmende Merkfähigkeit und Vorstellungsvermögen als Nebenwirkung von Methy

    durchaus kann es vorkommen, dass durch den langzeitgebrauch noradrenerger / dopaminerger wiederaufnahmehemmer wie MPH, die geistige leistungsfähigkeit beeinträchtigt wird. Genau kann man wahrscheinlich nicht herausfinden woran es liegt, da die gehirnchemie sehr komplex ist. aber wenn man sich vorstellt, dass man dem gehirn über jahrzehnte jeden tag einen beträchtlichen teil der arbeit abnimmt (was MPH ja nunmal macht), dass dadurch auch automatisch bestimmte funktionen oder bereiche im gehirn heruntergeregelt werden. so stelle ich mir als laie das jedenfalls vor.

  5. #5
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.812

    AW: Abnehmende Merkfähigkeit und Vorstellungsvermögen als Nebenwirkung von Methy

    @look:Entschuldige bitte,aber MPH nimmt dem Gehirn doch keine Arbeit ab...

    Maxmax,

    Du schreibst zunächst,Du vermutest eine Langzeitentwicklung. Dann aber wiederum hast Du diese Verschlechterungen mit Beginn der Medikation wahrgenommen. Das verwirrt mich ein wenig.

    Abgesehen davon kann es sein,dass Du vorhandene Defizite unter Medikament stärker wahrnimmst-ging mir auch eine Zeitlang so und hat richtig genervt. Ich habe mir dann damit beholfen,mein Umfeld zu fragen und bekam sehr beruhigende Rückmeldungen.

    Dann beeinflussen auch noch andere Faktoren die geistige Leistungsfähigkeit wie z.B. Stress,Depressionen,Mangel an bestimmten Vitaminen etc.

    Wenn ich jetzt mal vom Alter ausgehe: Es ist durchaus bekannt,dass ab einem bestimmten Punkt das Arbeitsgedächtnis auch bei ansonsten gesunden Menschen nachlässt. Nur dauert es bei diesen länger,bis das wirklich spürbar wird,während bei ADHS'lern ohnehin Defizite da sind,weshalb das häufig früher und stärker auffällt.

    Eventuell wäre ein Check-Up beim HA ein erster wichtiger Schritt?


    LG v. Luftkopf

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Abnehmende Merkfähigkeit und Vorstellungsvermögen als Nebenwirkung von Methy

    Nee, MPH nimmt nicht die Arbeit ab, es erhöht sozusagen die Leitfähigkeit/Reizweiterleitung. Wie bei Stromweiterleitung, wenn man geeignetes Material hat mit guter Leitungsfähigkeit, geht das schneller und besser, als mit kaum leitfähigem Material, der Strom muss aber trotzdem da sein (die Arbeit) um zu fliessen.

    Wenn dann wäre eseine sogenannte Toleranz, das die Neurotransmitter nicht mehr ausreichend produziert werden, oder sich die Anzahl der Transporter erhöht hat oder an anderer Stelle. Das ist aber eher bei missbräuchlichem Gebrauch festgestellt worden, es gibt aber auch wenige Studien die das bei Langzeitgebrauch festgestellt haben wollen. Mit Sicherheit kann man da nichts sagen, weil die Studien sich bei diesem Thema gegenseitig widerlegen.



    Es kann aber auch wie Hypie sagt mit der nachlassenden Leistung des Hirnes im Alter zu tun haben, nicht umsonst sagt man ja auch, das Kinder vieles viel einfacher lernen als Ältere, meine Mutter hat sowas wohl bei sich auch zwischen 40 und 50 bemerkt, wir haben neulich erst drüber gesprochen.

    Ebenso können es Anzeichen einer Depression, der Wechseljahre (verfrüht?), Stress, körperliche oder seelische Zusatzbelastung oder etwas anderes sein. Es gibt da so viele Möglichkeiten, das man das mit einem Arzt klären sollte, wenn es gravierend auffällig ist, nur der kann genauer untersuchen woran es liegen könnte und dann ggf intervenieren.

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 183

    AW: Abnehmende Merkfähigkeit und Vorstellungsvermögen als Nebenwirkung von Methy

    aber das gehirn hat durch MPH eine höhere Dopamin/NE konzentration, produziert das gehirn dadurch nicht automatisch weniger dopamin? das meine ich mit arbeit abnehmen, die arbeit dopamin zu produzieren halt...

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Abnehmende Merkfähigkeit und Vorstellungsvermögen als Nebenwirkung von Methy

    Das muss nicht sein, das ist ja nur so, wenn es zu viel ist, dann wird gegengesteuert. Wo das zu viel ist, weiss keiner so genau. Zufuhr/Aufnahmehemmung sollte halt im Gleichgewicht zu Aufnahme/Sättigung sein. Ob dann weniger Domamin transportiert wird oder die Transporterzahl zunimmt weiss ja auch keiner, ebenso wird es immer unwahrscheinlicher, das bei ADHS das das Dopaminsystem der Hauptauslöser ist.

    Es ist wirklich hinfällig sich auf die ganze Neurotransmittergeschichte zu versteifen und da Lösungen zu suchen, wenn nichts sicher ist. Wichtig ist, das man die Symptome behandelt, egal woher sie kommen und egal mit was, es sollte nur helfen. Wenn MPH nicht hilft, heisst das ja auch nicht, das man keine ADHS-Symptome hat. Dann probiert man halt andere Wege. Wir wissen doch nicht mal alle 100%ig ob wir überhaupt alle ADHS haben. Wird hier genauso viele Fehldiagnosen geben, oder unerforschte Erkrankungen die solche Symptome machen wie überall.

  9. #9
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 183

    AW: Abnehmende Merkfähigkeit und Vorstellungsvermögen als Nebenwirkung von Methy

    AD(H)S kommt von einem Mangel an Dopamin/Noradrenalin/Serotonin whatever aufgrund eines Fehlers den das Gehirn immer wieder begeht. Es ist eigentlich ein kleiner Fehler aber er hat riesige Auswirkungen wenn er immer wieder begangen wird. Man könnte diesen kleinen Fehler eigentlich sehr leicht beheben wenn man wüsste was für ein Fehler man immer wieder begeht, aber das wissen eben alle Menschen mit AD(H)S nicht und die Ärzte sagen/wissen es nicht und verschreiben sowieso lieber Medikamente.

  10. #10
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.812

    AW: Abnehmende Merkfähigkeit und Vorstellungsvermögen als Nebenwirkung von Methy

    Sorry,OT: Wenn alle Menschen mit ADHS das nicht wissen,woher weißt Du's dann? (Und gegen Bezahlung verrätst Du's anderen?) Langsam wird's nun wirklich absurd. Jemand hat ein wichtiges Anliegen und ich finde nicht,dass das gerade angebracht ist.

    OT aus

Seite 1 von 10 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Auswirkung von Serotonin auf Merkfähigkeit / Gedächtnis
    Von Maulbeere im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.09.2015, 07:23
  2. Auswirkung von Serotonin auf Merkfähigkeit / Gedächtnis
    Von Maulbeere im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.09.2015, 16:23
  3. Nebenwirkung Appetitlosigkeit
    Von elbearea im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.03.2015, 15:49
  4. Die Sache mit der Merkfähigkeit
    Von Mionar im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 4.02.2014, 07:05
  5. Nebenwirkung... Krebs?!
    Von Gustav im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 3.11.2010, 15:04

Stichworte

Thema: Abnehmende Merkfähigkeit und Vorstellungsvermögen als Nebenwirkung von Methylphe im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum