Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 20

Diskutiere im Thema Alternative zu -> Ritalin adult und Medikinet adult ??? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Alternative zu -> Ritalin adult und Medikinet adult ???

    Ich würde hier nicht frage, wenn die NW nur bisschen Probleme mit dem Essen wären.

    Ritalin: Auslösung einer Trigeminusneuralgie - abgesetzt, es wurde besser - wieder genommen, war es wieder da - und glaub mir @ChaosQueeny das ist eine krasse Nebenwirkung - dazu kamen starkes Zahnfleischbluten, mit der Zunge an die Zähne gekommen, schon ist das Blut gelaufen - sieht toll aus wenn man sich unterhält, und der Mund "rot" ist .

    Medikinet: Trotz essen extrem starke Magenschmerzen, die auch nicht besser wurden - zunehmend Sodbrennen, bis hin, das ich deswegen nicht mehr schlafen konnte, da wenn ich mich hingelegt habe, sofort das Gefühl kam zu erbrechen müssen begleitet von starken Magenkrämpfen.
    Darmprobleme - ständigen Durchfall und Krämpfe - ich konnte quasi deswegen das Haus nicht mehr verlassen. Ebenfalls Zahnfleischbluten, extreme Hautprobleme .... und glaub mir, unter diesen Umständen ist der Vorteil der beiden Medikament hinfällig.

    Die Nebenwirkungen waren auch nicht gleich sofort alle da, die kamen mit der Zeit - und man hört immer wieder, das man "durchhalten" muss, und die NW oft verschwinden, wenn der Körper sich daran gewöhnt hat - das war bei mir aber leider nicht der Fall :-(


    Ich hatte davor eine lange Zeit auf die Medikation verzichtet - aufgrund verschiedener Umstände hat man mir geraten wieder mit MPH anzufangen - mein Körper verträgt leider aktuell keine der beiden Medikamente.

    Eine Darmuntersuchung ist gemacht worden - keine Pilzinfektion oder ähnliches - Pilzinfektion ist eh schwer nachzuweisen - durch Fruktose-/Laktose Intolleranz ist meine Ernährung eh schwer.

    Und Ja, ich nehm nicht nur Medikamente um die "Probleme" zu lösen - da ich immer noch in Verhaltenstherapie bin und regelmäßig in die spezial Ambulanz für ADHS geh.

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.933

    AW: Alternative zu -> Ritalin adult und Medikinet adult ???

    Okay, das verstehe ich und jetzt ist es auch nachvollziehbar. - Dein Tagebuch und deine Einträge hier waren da offenbar dann lückenhaft zum Medikinet oder ich habe wirklich etwas übersehen. Die letzten Einträge im Tagebuch zu Medikinet waren da nämlich, dass es besser wurde und das es nur mit dem Essen eben nicht so klappte.

    Und creatrice das mit dem Ritalin hatte ich durchaus verstanden, ausserdem ging es nicht um weitere Vermutungen. Das Ritalin nicht geht, hatte ich durchaus verstanden, deshalb bezog ich mich auch alleine auf das Medikinet, was auch nachzulesen sein dürfte. Ebenso dürfte nachzulesen sein, dass ich bereits hoffte, dass es nur ein Missverständnis war und ich bin froh, dass es so ist, auch wenn das Resultat für den TE damit wirklich übel ist.


    Die Alternativen, die auf Kasse gehen, sind damit deutlich kleiner geworden - leider. Da bleibt nun einzig Strattera übrig, was nicht auf MPH basiert und ein- und ausgeschlichen werden muss, so weit ich informiert bin. Damit erschwert sich die Behandlung mit Medikamenten auch darauf, auf was du ggf. selbst finanziell leisten kannst, bzw. über eine Einzelfallentscheidung durchdrücken kannst. Letzteres ist aber nicht ganz so einfach.

    Ich selbst nehme Strattera und bin damit sehr zufrieden. Sollte das für dich als Alternative in Frage kommen, beantworte ich deine Fragen gerne - so weit ich kann.


    Die Ernährung mit Laktose wird langsam zumindest einfacher. Abgesehen von Tabletten, stellt sich langsam auch die Lebensmittelbranche drauf ein. Wobei ich selbst feststelle, dass trotzdem nicht alle Sachen den gleichen Effekt haben, den sie haben sollten. Da es mittlerweile aber mehr als eine Marke und damit Alternativen gibt, ist es doch deutlich leichter. Wobei ich immer wieder überrascht bin, wo überall auch unnötigerweise Laktose drin steckt - dummerweise besteht noch immer keine wirkliche Kennzeichnungspflicht. - Ich kann mir vorstellen, dass Fructose da deutlich übler ist - auch im Rahmen einer eigentlich gesunden Ernährung.

  3. #13
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 183

    AW: Alternative zu -> Ritalin adult und Medikinet adult ???

    einfach-goldig schreibt:
    Hallo respect,

    also ich sag immer Finger weg von den starken Medikamenten mit den vielen Nebenwirkungen. Sie schaden dem Körper zu sehr und helfen meist nur eine Weile.

    Ich bin froh das ich freiwillig auf die Tabletten verzichtet habe, obwohl ich Medikinet schon zu Hause und 3 Tage eingenommen hatte.
    Auch der Amphetaminsaft ist viel zu stark und krass in der Wirkung. Einmal genommen und dann niiiie wieder. Der Körper gewöhnt sich dann aber eh irgendwann an das Zeug und dann hilft es Dir nicht mehr. Und Du hast dennoch Deinem Darm ordentlich Schaden zugefügt und das ruft die nächsten gesundheitlichen Probleme hervor.

    Alle Tabletten (außer rein pflanzliche) schädigen den Darm. Normalerweise müsste man regelmäßig ein Probiotika einnehmen. Denn sobald der Darm nicht gesund ist wird man es in verschiedenen negativen körperlichen und psychischen Anzeichen merken.

    Wie ist denn so Deine Ernährung? Ißt Du viel Ungesundes und trinkst regelmäßig Alkohol?

    Ich habe nämlich durch Zufall eine tolle Erfahrung gemacht, ohne Medikamente einzunehmen.

    Denn ich litt stark unter Müdigkeit und Trägheit, Einschlafstörungen, innerliche Unruhe hatte ich auch und depressive Phasen haben mir oft den Tag schwer gemacht. Ich dachte auch da hilft nur Medikinet oder
    Amphetaminsaft.
    Hatte das Zeugs schon zu Hause und mit einem sehr unguten Gefühl ganz kurz getestet.

    Nein ich wusste es muss eine andere Lösung geben.

    Da ich oft nach dem Essen Probleme mit dem Darm hatte bin ich zum Arzt und hab dann eine Stuhlprobe abgeben müssen. Das Ergebnis waren massenhafte Hefepilze, sprich ich hatte eine Candida-Infektion.
    Das bedeutet ich musste mich strikt an eine strenge Diät halten. Keine Lebensmittel mit Zucker (Schoki, Kekse, Kuchen, Konfitüre, Aufstriche, Senf usw.), kein Weizenmehlprodukte wie Brot und Nudeln (Brot und Nudeln aus 100% Dinkel, ohne Hefe aus dem Bio-Laden war in Maßen erlaubt), keine Fertiggerichte und eingeschweißte Wurst, keine Lebensmittel mit irgendwelchen Zusatzstoffen, kein Obst und keinen Alkohol.

    Da ich aus ADS-Gründen zu gern Fertiggerichte gegessen habe, eine absolute Naschkatze war und auch gern mal ein Bierchen oder Glas Wein getrunken habe, fing die Herausforderung an.

    Ja was soll ich sagen, mir ging es seelisch und körperlich verdammt schnell besser. Ich war fit wie nie, nicht mehr müde, habe gut einschlafen können, hab natürlich gleich mal 4 bis 5 kg abgenommen, meine Stimmung wurde von tag zu Tag besser und Depressive Phasen gab es auch nicht mehr.

    Ich habe mich sehr über das Thema Ernährung, Psyche und Darm belesen. Unsere Ernährung bestimmt wie gesund unser Darm ist und der wiederum bestimmt an was für Krankheiten, Lebensmittelallergien oder Unverträglichkeiten wir leiden.

    Ich kann nur jedem raten mal ein paar Tage auf all diese schädlichen Lebensmittel mit Zucker und auf Alkohol zu verzichten. Um mal zu erleben wie sehr sich die Psyche und der Körper verändert. Aich wenn man überhaupt nicht daran glaubt.

    Ich wusste es ja auch nichts von diesem tollen Nebeneffekt und wollte nur diese lästigen Hefepilze los werden. Noch nie hatte ich mich mit meiner so ungesunden Ernährungsweise befasst. Ich war immer nur froh das ich es schaffe schlank zu bleiben.
    Wahre Worte! Es gibt sicherlich viele denen MPH und co. helfen und die froh darüber sind Leistungsfähig zu sein und die keine Alternative haben aber leider wird mit solchen Mittelchen viel zu oft von den Ärzten nur Symptombehandlung betrieben und nicht Ursachenbehandlung wie du sie beschreibst. Solche Krankheiten werden mittlerweile viel zu schnell als psychische Krankheit abgestempelt und mit Psychopharmaka behandelt obwohl es im Grunde eine völlig andere Ursache hat. Jetzt mal auf ADHS übertragen, der Arzt wird sich nicht die Zeit nehmen die Eltern des zappelnden Kindes zu befragen ob es auch immer mit Liebe und Fürsorge behandelt wird oder ob die Mutter nicht vielleicht doch das ein oder andere mal zu viel ausrastet! Lukrativer für den Arzt ist es natürlich den BTM Rezeptblock zu zücken! Bringt ja auch die Pharmaindustrie weiter! Was nützt denen ein gesundes Kind bzw. ein gesunder Patient? Gar nichts!

  4. #14
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 128

    AW: Alternative zu -> Ritalin adult und Medikinet adult ???

    durch Fruktose-/Laktose Intolleranz ist meine Ernährung eh schwer.
    schon das allein deutet darauf hin das Dein Darm nicht okay und nicht gesund ist. Auch wenn Du keine Hefepilze hast.

    Ob Du es glaubst oder nicht, aber wenn man es schafft den Darm wieder aufzubauen, dann kann man die Fruktose-/Laktose Intoleranz wieder los werden.
    Vielleicht hast Du ja Lust einen Beitrag dazu zu lesen.

    Und Du kannst Dich da auch in einem Reformhaus beraten lassen. Die Darmflora bestimmt ob wir an Allergien oder Unverträglichkeiten leiden.

    http://www.zentrum-der-gesundheit.de/verdauungsprobleme-ia.html

  5. #15
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 301

    AW: Alternative zu -> Ritalin adult und Medikinet adult ???

    Ich hatte mit unretardiertem MPH (Ritalin, MethylpheniTAD) nie Magen-Darm-Probleme. Das habe ich erst mit Elvanse (Amphetamin) kennenlernen dürfen.
    Ich habe in der Wirkzeit kein gekochtes Nur-Gemüse, keinen Salat und keine Rohkost mehr vertragen. Doch dann fiel mir ein, dass Sauerkraut alleine abführend
    wirkt, Sauerkraut mit Bratwürsteln aber nicht mehr abführend wirkt. Nun funktioniert alles seit ich zum Gemüse, Salat und zur Rohkost nun auch Kohlehydrate
    (Kartoffeln, Brot, Nudel) oder Fleisch und Fisch esse. Die Mischkost macht es. Einseitige Salat-, Gemüse-, Rokostnahrung vertrage ich mit Amphetamin nicht,
    was mit MPH kein Problem war. Ich trauere echt meinem Salat hinterher. Vielleicht sollte ichs mal wieder probieren und hoffen, dass nix passiert.

    Alternativ würde ich Kakaobohnen essen. Guckt doch mal bei Wikipedia nach deren Wirkung. Oder googelt mal "Kakaobohne + Depression". Die Böhnchen sind
    ab 15 Stück auch stimulierend, wie ich finde. Billig ist aber anders!

  6. #16
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 183

    AW: Alternative zu -> Ritalin adult und Medikinet adult ???

    Betain Hydrochlorid mit Pepsin zusammen wäre gut weil Amphetamine den pH Wert verändern und die Magensäureproduktion beeinflussen!

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Alternative zu -> Ritalin adult und Medikinet adult ???

    Gibt es die Möglichkeit auch normales Medikinet zu bekommen auf Rezepte, ohne retard Wirkung?

    Dann geht der Saft auch auf den Magen 😕?

  8. #18
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.212

    AW: Alternative zu -> Ritalin adult und Medikinet adult ???

    Mein Arzt verschreibt mir regelmäßig MethylpheniTAD auf Privatrezept als Ergänzung zu Ritalin adult für die Abendstunden,
    wenn halt nicht so lang wirken soll.

    50 Stück 10 mg kosten ca. € 20.
    Geändert von Gretchen (15.01.2016 um 08:50 Uhr) Grund: kosmetische Änderungen

  9. #19
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.933

    AW: Alternative zu -> Ritalin adult und Medikinet adult ???

    Rezept ja, Kasse eher nein ...

  10. #20
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 183

    AW: Alternative zu -> Ritalin adult und Medikinet adult ???

    respect schreibt:
    Gibt es die Möglichkeit auch normales Medikinet zu bekommen auf Rezepte, ohne retard Wirkung?

    Dann geht der Saft auch auf den Magen ?
    klar, dem magen ist es egal ob das amphetamin als tabletten oder als Saft kommt ^^

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Umstellung von Medikinet Adult auf Ritalin Adult - Erleben der Wirkung
    Von Sumasu im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 308
    Letzter Beitrag: 12.01.2017, 12:26
  2. Von Medikinet Adult auf Ritalin Adult umsteigen?
    Von Chaoskiwi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.06.2015, 15:16
  3. Medikinet adult+pantoprazol, alternativ ritalin adult?
    Von Schnupsmaus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.02.2015, 14:41
  4. Medikinet adult / Ritalin adult - Zeitraum zwischen den Einnahmen ?!
    Von flori140691 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 5.11.2014, 21:22
  5. Medikinet Adult und Ritalin Adult (10mg) sind mir zu stark. Was tun??
    Von coolboy2013 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.09.2014, 23:10
Thema: Alternative zu -> Ritalin adult und Medikinet adult ??? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum