Seite 5 von 5 Erste 12345
Zeige Ergebnis 41 bis 44 von 44

Diskutiere im Thema Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #41
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit

    bootsy1209 schreibt:
    Hi zusammen,

    Ich hab dann wild hin und her, einmal 12 ml, da dachte ich, mir gehts schlecht, also weniger, da gings dann aber auch schlecht, also etwas mehr, auch nicht berauschend.
    Vor 2 Wochen also wieder beim Doc. Ich fühle mich wie ein Idiot, dass ich jedes Mal dort sitze und eigentich nichts sagen kann.Dass ich schon so viel rumprobiert hab.
    Das kenne ich auch, allerdings habe ich das mehr in Gedanken gemacht als durchgeführt, aber wenn ich in eine Dauerregelung komme, ist das nicht gut. Da mein Kopf dann ständig die Wirkung analysiert. Da hilft am besten Beschäftigung mit ähnlichen Tagen. Daher meint er bei dir jetzt vermutlich TestWOCHEN, damit das nicht so ist.

    Dazu muss man sagen, dass bei dem Amphetamin ab einer gewissen Dosis auch ein Glücksgefühl augeschüttet wird und das ist halt auf KREDIT.
    Daher bin ich so dolle vorsichtig mit dem hochdosieren. Ich fühle mich bei zu viel dann allerdings unangenehm drauf, rastlos, und mag die chemischen Glücksgefühle nicht und kann das auch ziemlich klar unterscheiden. Deine Stimmungsschwankungen könnten daher rühren, dass du vllt. kurzzeitig zu hoch dosiert hat.
    Allerdings würde ich, wenn dir eine Dosis nach weniger als eine Woche unerträglich erscheint, dir raten den Doc anzurufen.
    (Ich habe aber auch noch autistische Züge, ob sich dadurch bei mir mehr unterscheidet: keine Ahnung, aber Ritalin hatte bei mir auch mal gewirkt)

    bootsy1209 schreibt:
    seit gestern 10 ml- Antrieb besser, aber seit gestern wieder alles im Keller.

    Ich hab so kein Bock mehr auf diese ADHS- K****
    Das verstehe ich nicht, das ist kein Zeitraum, sondern zwei Zeitpunkte die aufeinander liegen: gestern und gestern...


    Ganz nebenbei: Hat dein Arzt schonmal Elvanse® mit dir ausprobiert?
    Mir ist die 30mg Kapsel schon zu stark.
    Aber da du eine höhere Einzeldosis hast...Elvanse ist ein Prodrug was im Körper zu Amphetamin umgebaut wird (so ähnlich wie retardierung, aber was ganz anderes) sanft anfängt zu wirken und 13h Gesamtwirkzeit hat und am Ende sanft wieder runter geht.
    Aber es ist verdammt teuer, ca 110€ für 30Stck, aber man nimmt dann eine pro Tag.
    Aber das heißt nicht, dass du dann sofort eine eingestellte Dosierung hast.
    Wenn ich richtig gelesen habe, quälst du dich mit dem Dosieren schon seit Mitte Mai...
    Geändert von PacMan ( 6.07.2016 um 15:23 Uhr)

  2. #42
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 306

    AW: Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit

    Ich kann keinerlei "chemisch erzeugte" Gefühle von anderen Unterscheiden. Manchmal kommts mir so vor, als habe ich tatsächlich die Selbstwahrnehmung verloren


    bootsy1209 schreibt:seit gestern 10 ml- Antrieb besser, aber seit gestern wieder alles im Keller.


    Ich hab so kein Bock mehr auf diese ADHS- K****

    Äh, ja, das macht auf mich so auch keinen Sinn mehr

    Was ich damit sagen wollte: zu Anfang der 10 ml-Woche (glaub das war am Samstag?) war mein ANtrieb besser, das steigert auch meine Stimmung, weil ich mich fühle, als würde ich endlich mal zu den Lebenden gehören.

    Aber seit gestern läuft meine Stimmung grenzwertig. Ich muss aber dazu sagen, dass es auch *mal wieder* einen familiär bedingten Grund gibt.

    Das nervt mich so, dass etwas auf mich zu kommt, was zwar negativ ist, aber womit jeder Normalo halbwegs umgehen kann.
    Bei mir läuft das so:
    stimmung okay- Ereignis- Warum lebe ich überhaupt?

    Elvanse habe ich nachgefragt beim Doc. Er sagte mir, dass wir über Tabletten reden können, wenn ich in etwa bei meiner Dosis bin. Der Saft ist bei mir auch irre teuer.
    Hatte ca 800ml für knapp 100 Euro. Das reicht halt schon etwas länger, wenn man bei 2x10 ml ist, ist aber schon ein Gefuddel und meine Apotheke dreht immer durch.
    Beim ersten Rezept hat die Dame Alarmaugen bekommen und "Moment bitte" rumgestammelt und ist nach hinten gegangen, so wie ein Bankkassierer, der schon durchschaut hat, dass es einen Bankraub gibt, um hinten die Polizei zu rufen.

    Dann kam die Chefin und meinte: "So etwas machen wir nicht!"

    Auch hart, oder?
    Ich meinte dann nur, na sowas, da komm ich mit einem Rezept und jetzt das- wissen Sie was, ich ruf jetzt einfach hier mal meinen Arzt an, kann ja nicht sein, dass der mir was verschreibt, das eine Apotheke dann nicht herstellen kann.
    Dann hab ich mein Handy rausgefummelt, wollte die Nummer eintippen, da meinte Sie dann: Warten Sie mal, lassen Sie mich noch mal kucken.
    Geht nach hinten, und dann: Ach wir haben da was verwechselt, morgen ist es fertig.

    Manchmal frag ich mich, ob ich der Geisterfahrer bin, oder alle anderen.

  3. #43
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit

    bootsy1209 schreibt:
    Ich kann keinerlei "chemisch erzeugte" Gefühle von anderen Unterscheiden. Manchmal kommts mir so vor, als habe ich tatsächlich die Selbstwahrnehmung verloren





    Äh, ja, das macht auf mich so auch keinen Sinn mehr

    Was ich damit sagen wollte: zu Anfang der 10 ml-Woche (glaub das war am Samstag?) war mein ANtrieb besser, das steigert auch meine Stimmung, weil ich mich fühle, als würde ich endlich mal zu den Lebenden gehören.
    Hey vielleicht nehme ich das mit dem chemischen Glück auch ein wenig zu ernst, da ich da sehr viel bedenken habe...
    mir machen vllt. eher Wirkungsschwankungen und die zugehörigen Gedanken zu schaffen "Oh, gleich ist die Konzentration wieder weg" und ich finde einfach keine moderate Dosierung.

    bootsy1209 schreibt:
    Aber seit gestern läuft meine Stimmung grenzwertig. Ich muss aber dazu sagen, dass es auch *mal wieder* einen familiär bedingten Grund gibt.

    Das nervt mich so, dass etwas auf mich zu kommt, was zwar negativ ist, aber womit jeder Normalo halbwegs umgehen kann.
    Bei mir läuft das so:
    stimmung okay- Ereignis- Warum lebe ich überhaupt?
    Das ist bei mir leider gerade ähnlich! Die totale Freakschow! Ich hoffe dass ich das in Griff bekomme. Haben dich auch eine Reihe von Ereignissen so auf den Boden geworfen, ohne Auslgeich und Erholung?
    Früher hätte ich mir gar nicht so viele Gedanken gemacht, da war meine Platte noch nicht voller schiefgelaufenem Müll und dann noch voll mit der Meinung anderer.
    Es könnte sogar sein, dass das bei mir gar nicht solche geliehen Glücksgefühle auftauchen bei dem Saft, sondern wie bei dir, dass ich auch mal einen halbwegs erfolgreichen Tag haben kann. Aber das die Umstände gerade kein Benchmark zulassen und ich daher Bedenken hatte.
    Und dann bin ich zu geizig zu mir, auch einen erfolgreichen Tag zu haben, wenn nichts wichtiges ansteht. Im Moment weiß ich aber nicht ob ich Nebenwirkungen habe (daher letzte Einnahme vor 4 Tagen) oder einfach nur ne Erkältung die mir dann einredet was mit der Wirkung zu tun zu haben (Ich habe den Saft noch nicht lange und noch keine gut funktionierende Dosierung gefunden.)

    bootsy1209 schreibt:
    Elvanse habe ich nachgefragt beim Doc. Er sagte mir, dass wir über Tabletten reden können, wenn ich in etwa bei meiner Dosis bin. Der Saft ist bei mir auch irre teuer.
    Hatte ca 800ml für knapp 100 Euro. Das reicht halt schon etwas länger, wenn man bei 2x10 ml ist, ist aber schon ein Gefuddel und meine Apotheke dreht immer durch.
    Beim ersten Rezept hat die Dame Alarmaugen bekommen und "Moment bitte" rumgestammelt und ist nach hinten gegangen, so wie ein Bankkassierer, der schon durchschaut hat, dass es einen Bankraub gibt, um hinten die Polizei zu rufen.

    Dann kam die Chefin und meinte: "So etwas machen wir nicht!"

    Auch hart, oder?
    Ich meinte dann nur, na sowas, da komm ich mit einem Rezept und jetzt das- wissen Sie was, ich ruf jetzt einfach hier mal meinen Arzt an, kann ja nicht sein, dass der mir was verschreibt, das eine Apotheke dann nicht herstellen kann.
    Dann hab ich mein Handy rausgefummelt, wollte die Nummer eintippen, da meinte Sie dann: Warten Sie mal, lassen Sie mich noch mal kucken.
    Geht nach hinten, und dann: Ach wir haben da was verwechselt, morgen ist es fertig.

    Manchmal frag ich mich, ob ich der Geisterfahrer bin, oder alle anderen.
    Ich zahle ca. 13€ für 100ml 0,2%ig (1ml=2mg)
    Ich weiß nicht ob wir das so einfach vergleichen können.
    Wenn du das Wort "Kontrahierungszwang" in den Mund genommen hättest oder die Apothekerkammer hättest anrufen wollen, dann wäre es auch so gelaufen!
    Du bist nicht die einzige Geisterfahrerin! Es sind alle! Und uns sagt man wir seien die Einzigen!
    Die Welt ist voll mit unperfekten Menschen, da sind mir Menschen mit ADHS und autistischen Zügen die liebsten. Herausbrechende Ehrlichkeit ist mir viel lieber. (Mit diesen Menschen fühle ich mich am wohlsten!) Mit viel Humor geht das!
    Und je nach Region gibt es wohl mehr oder weniger Fallen und Stolpersteine, so scheint es mir. Oder ich erwische die einfach irgendwie immer.
    Geändert von PacMan (11.07.2016 um 12:23 Uhr)

  4. #44
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.178

    AW: Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit

    Dexamfetaminsulfat scheint verfügbar zu sein. Ende der Woche weiß ich mehr.
    Geändert von gisbert (28.11.2016 um 16:51 Uhr)

Seite 5 von 5 Erste 12345

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.08.2015, 15:32
  2. Frage zu Verfügbarkeit von DL-Tropfen/Kapseln
    Von xonk im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.07.2015, 01:23
  3. Umstellung MPH auf Amphetaminsaft. Erster Tag. +Fragen
    Von eternal-blue im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.07.2014, 12:56
  4. Fragen zur Wirkung der Methylphenidat- / MPH-Medikation?
    Von surroagate19 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 2.06.2013, 22:08
  5. Unterschied in d. WIRKUNG zwischen Amphetamin-SAFT und KAPSELN?
    Von Frl.v.Linz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.03.2012, 16:07
Thema: Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum