Seite 1 von 5 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 44

Diskutiere im Thema Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 20

    Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit

    Hallo!

    Ich würde gern mal DL-Saft oder Kapseln testen. Bisher kenne ich nur Attentin wo ja nur D-Amphetamin drin ist.

    Wer von euch nimmt DL-Saft oder Kapseln und kann was zu der Wirkung sagen? Am besten wäre es wenn jemand
    auch Vergleiche zu Attentin machen kann.

    Ich habe gehört L-Amphetamin macht eher körperliche Nebenwirkungen (Herz usw). Ist DL-Amphetamin dann also eher
    nicht so gut, sondern reines D-Amphetamin ist besser?

    Und wie sieht es mit der Lieferbarkeit aus? Bekommt ihr das in der Apotheke überhaupt noch? Ich habe schon rumtelefoniert
    und die meisten rühren gar nichts an und 1 Apotheke sagte sie könnten es schon machen aber sie bekommen keinen Rohstoff!
    Ich bin im PLZ Raum 68xxx falls jemand dort oder in der Region Apotheken kennt die sowas herstellen dann wäre das echt super.

    Und was muss der Arzt eigentlich auf das Rezept schreiben? Steht die genaue Rezeptur für Saft/Tropfen oder Kapseln in der roten Liste
    oder wie geht das? Ist das standardisiert oder kann der Arzt quasi ne eigene "Mischung" vorgeben?

    Falls der Arzt ne eigene Mischung aufschreiben kann gibt es dann Höchstmengen die ein Arzt pro Monat verschreiben kann, wenn ja wie
    hoch sind die denn? Ich schätze wenn man was anrühren lässt dann wäre es billiger wenn es ne große Menge ist aber wenn es Begrenzungen
    gibt dann kann der Arzt ja immer nur kleine Mengen aufschreiben.
    Geändert von sepplbuam (12.01.2016 um 08:00 Uhr)

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 112

    AW: Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit

    Hallo,
    bei mir ist es genau umgekehrt.
    Ich habe gerade erst eine Diagnose bekommen und mein Arzt hat mir Amphetaminsulfat-Saft verschrieben.
    Auf dem Rezept steht 2mg/ml standardmischung NRF22.4.
    Ich schätze es wird die Mischung sein von D/L Amph.

    Leider vertrage ich das überhaupt nicht. Ich spreche wohl zu stark auf das L-Amphitamin an.
    Die Folge davon ist, erhöhteer Herzschlag, sschnelles schwitzen, auftretende Hibbeligkeit, was ich von mir gar nicht kenne, das ich
    ADS ,ohne "H" habe. Mein Problem mit dem Saft ist, dass ich ihn als total stark empfinde und das bei niedrigsren Dosen.
    (vier bis sechs Tropfen) Mein Arzt meinte ich ssoll es mir selbat dosieren und mit 2ml anfangen.
    Ich nahm erstmal 1ml und das war schon zuviel für mich.

    Der Saft macht mich sehr aktiv und meine Gedanken rasen.Ich habe plötzlich einen Plapperman im Kopf, der alles komentieren muss.
    Wenn ich müde werde, kann ich nicht einschlafen.
    Abends, wenn die Wirkung etwas nachgelassen hat, habe ich immer noch einschlafprobleme .Dann falle ich in einen flachen Schlaf mit wilden Träumen und wacche nach spätesstens 6 Stunden wieder auf , obwohl ich deutlich spüre, daß mir Schlaf fehlt.
    Ich finde das der Saft sehr lange wirkt.
    Mein Schweiss hat angefangen zu stinken und ich habe kaum Hunger. Verstopfung habe ich auch, seit ich den Saft einnehme.

    Der Saft schüttet wohl ne Menge Noadrenalin aus und deswegen auch die Reaktionen.
    Ich bin normal aktiv und leide eigentlich nicht an Antriebsschwäche. Konzentration und Struktur ist mein Problem.
    Ich bräuchte wohl eher Dextro-Amphetamin, was Dopamin ausschütten läßt und Konzentrationfördend wirkt.
    Vielleicht magst Du erzählen, ob die Attentin hilft, Dich besser zu konzentrieren zu können.

    Gruß Druide.
    P.S.
    Auch habe ich eine Wesensveränderung festgestellt.
    Meine Hochsenibilität ist zu 75% eingedämmt , leider meine Freude und begeisterungfähigkeit auch.

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 112

    AW: Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit

    Ach so , die Flasche ist eine 300ml Flasche und mein Arzt hat mich zu einer speziellen Apotheke geschickt, die das in Berlin günstig anrühren. Ich hab etwa 12€ bezahlt, sonst kann es sehr biel teurer werden. Ich hab schon von 60 bis 70 € gehört.

    Gruß Druide

  4. #4
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 20

    AW: Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit

    Hallo,
    was genau bedeutet das NRF22.4?
    Gibt das die Verdünnung an?
    Kann der Arzt auch eine stärkere Konzentration aufschreiben zum Beispiel 5mg/ml oder eine geringere 1mg/ml?
    Oder geht das nicht?

    Und steht dann auch auf dem Rezept wieviel Milliliter sie insgesamt anrühren sollen?

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 182

    AW: Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit

    Amphetaminsaft - wirkung -> sehr gut
    Amphetaminsaft - verfügbarkeit -> sehr schlecht


    NRF22.4 bedeutet soviel wie Neues Rezept Formularium Stelle 22.4 Amphetaminsaft Rezeptur.
    Da steht die Rezeptur für die Apotheke drin damit sie es richtig anrühren können.
    Wenn ich mich recht erinnere kommt da Zuckerlösung und DLAmphetamin rein, so hab ich es jedenfalls früher bekommen. In 150ml Flaschen.

    Ich habe dann später Dextroamphetamintropfen bekommen. Da war Citronensäure, D-Amphetamin, Wasser und noch irgendwas drin. Das war NRF22.3, wurde dann aber irgendwann gestrichen glaub ich gehört zu haben. Naja schade eigentlich....
    Geändert von look (16.01.2016 um 12:34 Uhr)

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.705

    AW: Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit

    sepplbuam schreibt:
    Hallo,
    was genau bedeutet das NRF22.4?
    Gibt das die Verdünnung an?
    Kann der Arzt auch eine stärkere Konzentration aufschreiben zum Beispiel 5mg/ml oder eine geringere 1mg/ml?
    Oder geht das nicht?

    Und steht dann auch auf dem Rezept wieviel Milliliter sie insgesamt anrühren sollen?

    Das ist die Rezepturformel für Amphetaminsaft. Diese Formel besteht zum Schutz aller Beteiligten, da hier die verschreibenden Ärzte und Apotheker die Haftpflicht übernehmen, die sonst die Pharmafirmen haben. Und die übernehmen die Haftpflicht ja auch nur in festgesetzten und erprobten Dosen.

    Ja, es gibt die Verdünnung und den Inhalt an.

    Die Konzentration des Wirkstoffes ist mit der Rezeptur festgesetzt.

    Ja, es steht auf jedem verschreibungspflichtigem Rezept die Gesamtmenge, das ist Pflicht.

  7. #7
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 20

    AW: Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit

    Hallo, welche Gesamtmenge ist denn so üblich?

    Der Arzt darf ja pro Monat auch nur eine bestimmte Menge Amphetamine verschreiben. Gibts da Ärger wenn er eine zu große Menge Saft aufschreibt?

    Und wie dosiert man überhaupt? Woher soll man wissen was zum Beispiel 10ml Saft sind?

    Und gibt es keine Amphetamintropfen mehr?

  8. #8
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 112

    AW: Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit

    Dosiert wird mit nem Mililiter- Meßbecher oder einer Art Spritze die zum Saft dazugeliefert wird.
    Die verschriebene Höchstmenge wird sicher der Arzt entscheiden und ist eine individuelle Entscheidung.

    In der Regel sin Dosierungen von zwei bis dreimal täglich 2-5ml verbreitet.
    Es gibt aber auch Leute, die brauchen 20ml morgens zum wachwerden, wie mir mein Arzt berichtete.
    Man kann sich dann etwa ausrechnen, wie lange so eine 300ml Flasche hält.

    Hoffe ich konnte alle Fragen beantworten.
    Gruß Druide

  9. #9
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 20

    AW: Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit

    Wieviel ml lässt du denn immer auf einmal herstellen?

    Ich hab keine Lust alle 2 Wochen zur Apo zu müssen um neuen Saft zu holen.

  10. #10
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 55

    AW: Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit

    Kann mir jemand schreiben was genau auf einem Amphetaminsulfat-Rezept für Kapseln stehen muss?

    Habe einen Arzt gefunden der es verschreiben würde aber wohl nicht kann ohne dass man dem das diktiert.
    Das ein guter Psychiater wer anderes ist, ist mir mittlerweile schlichtweg egal, ich will das es mir besser geht und de verschreibt ohne mit Wimper zuzucken, offensichtlich auch zuviel an sich selbst.

    Daher bräuchte ich eine Rezeptur die der auf ein BTM-Rezept schreiben kann ohne dass ich im Krankenhaus lande *übertreibung*
    Ritalin Adult 40mg entsprächen in etwa wieviel Amphetaminsulfat?
    Ist die Dosis bei Dexamphetamin und DL-Amphetaminsulfat unterschiedlich?

    Schonmal Vielen Dank!

Seite 1 von 5 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.08.2015, 15:32
  2. Frage zu Verfügbarkeit von DL-Tropfen/Kapseln
    Von xonk im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.07.2015, 01:23
  3. Umstellung MPH auf Amphetaminsaft. Erster Tag. +Fragen
    Von eternal-blue im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.07.2014, 12:56
  4. Fragen zur Wirkung der Methylphenidat- / MPH-Medikation?
    Von surroagate19 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 2.06.2013, 22:08
  5. Unterschied in d. WIRKUNG zwischen Amphetamin-SAFT und KAPSELN?
    Von Frl.v.Linz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.03.2012, 16:07
Thema: Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum