Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 44

Diskutiere im Thema Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 55

    AW: Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit

    Zur Rezepeinlösung von zuviel BTM-Rezepten:

    Ich hatte mal zu viele Ritalin-Rezepte hintereinander (wegen Urlaub des Arztes und Dosisumstellung).
    Meine Apotheke sagte ich müsste das Rezept ändern lassen da es gestern und nicht heute ausgestellt wurde.
    Ich hatte die Apothekerin gefragt ob das zentral oder nur in der Apotheke im Computer ist und sie meinte ich könne einfach in eine andere Apotheke gehen, zumal ich auch kein neues Rezept wegen dem Urlaub des Arztes erhalten hätte.

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 180

    AW: Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit

    Ein BtM Rezept ist eine Woche lang gültig.

  3. #13
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 55

    AW: Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit

    Kosmokrat schreibt:
    Ein BtM Rezept ist eine Woche lang gültig.
    Hi, es ging mir darum dass im Computer der Apotheke die "rote Lampe" angeht wenn du zuviel Ritalin-Rezepte (und auch andere BTM-Rezepte) in großer Menge hintereinander abgibst.
    Wenn dann der Arzt nicht mehr da ist und du das Medi brauchst kannst es auch in einer anderen Apotheke einlösen.

    Zu Gültigkeitsdauer eines BTM-Rezeptes:

    Da hatte ich aber auch mal ein 2,5 Wochen altes BTM-Rezept und eine Apotheke gefunden, wo die einfach das Medi ausgegeben haben ohne zu fragen. Musste damals max. 5 Apotheken abklappern... (Waren aber PRIVAT-Rezepte für Ritalin, das Geld haben die ja dann sofort..und die Krankenkasse kann sich das Geld also nicht wieder holen 😉 ).

    Wenn es nicht auf Kasse ist, ist es interessant was manche Apotheker machen. Auf Grund von Geldmangel hatte mir mal ein Apotheker auf dem BTM-Rezept handschriftlich rumgekritzelt. Er hatte eine Packung Medikinet auf dem Rezept in 2 Packungen mit halber Pillen-Anzahl umgetragen und mir die dann zeitlich versetzt zum Packungspreis der kleinen Packung (also insgesamt teurer) verkauft. Ich war halt nicht liquide...
    Geändert von PacMan (16.02.2016 um 17:41 Uhr)

  4. #14
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit

    Hallo allerseits,

    ich nehme seit 8 Tagen Amphetaminsulfat-Kapseln, 2 x täglich eine à 4 mg, also niedrig dosiert... Ritalin hab ich nicht vertragen. Herzrasen und emotionale Kälte :-/ Mit Amphetamin bin ich tatsächlich weniger impulsiv und aggressiv, fühle mich innerlich entspannter! Keine heftigen Stress- und Panikgefühle, "dass ich das alles nicht schaffe". Das sind die positiven Aspekte.
    Allerdings hab ich auch eine leicht erhöhte Herzfrequenz, fühlt sich irgendwie an als wäre ich leicht aufgeregt, muss auch so atmen. Dabei fühle ich mich aber gleichzeitig müde ^^ Habe latente Kopfschmerzen, etwas Druck auf den Augen, sodass ich meine Kontaktlinsen nicht gut tragen kann. Ganz leicht übel ist mir auch. Alles nicht drastisch, aber insgesamt ein Zustand in dem man sich nicht gut fühlt.
    Wie sind da eure Erfahrungswerte? Können sich solche Nebenwirkungen mit der Zeit noch legen? Mein Arzt meint, es klänge ein bisschen, als wären 4 mg noch zu hoch dosiert... ich soll aber nochmal 2 Wochen weitermachen um zu schauen wie sich das entwickelt (hab ja jetzt auch 80 Kapsel gekauft, die man nu nicht einfach - wie die Tropfen- individuell umdosieren kann)
    So wie es jetzt ist, fühle ich mich auf jeden Fall nicht gut. Wenn das jetzt immer so wäre mit Müdigkeit, Kopfweh und Übelkeit... das wär echt kacke. Nehme jetzt zum Teil nur morgens eine und lasse die zweite weg weil ich auf den Zustand keine Lust hab :-/

    Hab hier auch was über Attentin gelesen. Wäre das theoretisch was, wenn die gemischten Amphetaminkapseln nicht so richtig gut sind für mich?

  5. #15
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 42

    AW: Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit

    Bei du sowas würde ich immer den Arzt fragen.

    es kann jedoch gut sein, dass du Attenin besser verträgst als deine jetzigen Kapseln. Es enthält nämlich kein L-Amphetamin, das dafür bekannt ist, die körperlichen Nebenwirkungen zu verursachen.

    Habe übrigens ähnliche Nebenwirkungen mit Medikinet Adult, leichte Übelkeit, spüre die Herzfrequenz mehr, etwas Kopfweh

    Wie viel musst du ca. Bezahlen für das Amphetamin wenn man fragen darf? 80 Kapseln sind ja ne Menge

    KatzRabatz schreibt:
    Hallo allerseits,

    ich nehme seit 8 Tagen Amphetaminsulfat-Kapseln, 2 x täglich eine à 4 mg, also niedrig dosiert... Ritalin hab ich nicht vertragen. Herzrasen und emotionale Kälte :-/ Mit Amphetamin bin ich tatsächlich weniger impulsiv und aggressiv, fühle mich innerlich entspannter! Keine heftigen Stress- und Panikgefühle, "dass ich das alles nicht schaffe". Das sind die positiven Aspekte.
    Allerdings hab ich auch eine leicht erhöhte Herzfrequenz, fühlt sich irgendwie an als wäre ich leicht aufgeregt, muss auch so atmen. Dabei fühle ich mich aber gleichzeitig müde ^^ Habe latente Kopfschmerzen, etwas Druck auf den Augen, sodass ich meine Kontaktlinsen nicht gut tragen kann. Ganz leicht übel ist mir auch. Alles nicht drastisch, aber insgesamt ein Zustand in dem man sich nicht gut fühlt.
    Wie sind da eure Erfahrungswerte? Können sich solche Nebenwirkungen mit der Zeit noch legen? Mein Arzt meint, es klänge ein bisschen, als wären 4 mg noch zu hoch dosiert... ich soll aber nochmal 2 Wochen weitermachen um zu schauen wie sich das entwickelt (hab ja jetzt auch 80 Kapsel gekauft, die man nu nicht einfach - wie die Tropfen- individuell umdosieren kann)
    So wie es jetzt ist, fühle ich mich auf jeden Fall nicht gut. Wenn das jetzt immer so wäre mit Müdigkeit, Kopfweh und Übelkeit... das wär echt kacke. Nehme jetzt zum Teil nur morgens eine und lasse die zweite weg weil ich auf den Zustand keine Lust hab :-/

    Hab hier auch was über Attentin gelesen. Wäre das theoretisch was, wenn die gemischten Amphetaminkapseln nicht so richtig gut sind für mich?
    Geändert von Gurke2014 ( 3.03.2016 um 00:28 Uhr)

  6. #16
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit

    Hey Gurke2014 :-)

    Danke für deine Antwort!!!
    Habe ca. 45€ für die 80 Kapseln bezahlt... das wäre bei einer höheren Amphetamin-Menge pro Kapsel natürlich teurer.
    Was die Nebenwirkungen angeht, fühl ich mich immer noch nicht gut. Kopfschmerzen (dabei bin ich wirklich überhaupt kein Kopfschmerzmensch), und das Herzchen fühlt sich anders an als sonst :-/ Im Besten Fall spürt man sein Herz ja gar nicht... Seit ich die Amphetamin-Kapseln nehme, hab ich irgendwie etwas Druck im linken Brust-Bereich und eine etwas erhöhte Herzfrequenz (kein Rasen, aber trotzdem unangenehm)

    Vielleicht schlage ich meinem Arzt beim nächsten Termin (der glücklicherweise in 2 Woche ist), mal Attentin vor... dann kostets halt mehr :-( Was hat man auch für ne Wahl!? Ganz ohne gehts gerade einfach nicht und was nehmen, das dazu führt, dass es einem auch nicht gut geht, kann ja auch nicht Sinn der Sache sein!

    Was nimmst du denn jetzt, nachdem du Medikinet Adult nicht vertragen hast?

  7. #17
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 42

    AW: Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit

    Schätze dich glücklich einen Arzt mit Ahnung von Adhd zu haben, denn meiner hat leider 0 Plan von dem Gebiet und in meiner Umgebung lässt sich kein anderer finden z.Z. Bis dahin stecke ich mit Medikinet Adult fest, welches ich nicht Vertrage.

    Ich wünsche dir viel Glück mit dem Attentin Falls es klappen wird.

  8. #18
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 55

    AW: Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit

    @Gurke2014

    Lass dir eventuell mal Ritalin Adult anstatt Medikinet adult verschreiben.
    Medikinet retard würde ich in meinem ganzen Leben nicht mehr anfassen.
    Wenn ich beim Medikinet adult, morgens kein Schnitzel gegessen hatte (oder was anderes fettiges) hatte ich überhaupt keine Retard-Wirkung!!! Also hat die Gesamte 5-6h Dosis sich auf 2,5h-3h verteilt und war Überdosiert dann auf Rebound und dann wieder überdosiert.
    Mein Problem Über- und UnterDosierung führen bei mir zu den gleichen Symptomen. Da habe ich dann häufig lieber keine Dosierung. Aber das funktioniert ja leider auch nicht.

    Der Arzt sagte: "Dann müssen Sie halt vor den Einnahmen so viel Essen" Punkt aus (20 Kilogramm Gewichtszunahme!)

    Ich hatte mal wieder das Gefühl gehabt, Keine Wahl zu haben

    Bei einem gewissen PH-Wert im Magen funktioniert die Retardierung bei Medikinet Adult (oder Medikinet retard) nicht, somit auch nicht zusammen mit Protonenpumpenhemmern gegen Magensäure wie z.B. Pantoprazol oder Omniprazol
    Geändert von PacMan ( 7.03.2016 um 11:13 Uhr)

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 178

    AW: Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit

    Wie bei mir. Gibt nichts schlimmeres wenn man sich fett fressen muss damit die Wirkung möglich wird.

    Leider habe ich bei Ritalin LA das Problem, dass ich die unretardierte Komponete sehr schnell aufnehme, meine Magensaft-Zusammensetzung annuliert wohl die Retardierung der kurz wirkamen Freisetzung, so dass es zu reinen Methylphenidat wird.

    Bei mir stellt sich bis 30 min. nach Einnahme keine Wirkung ein, dann plötzlich eine gleichmäßihe Wirkung, aber 15 min später ein kurzer Rebound, dann 3h warten bei 0 Wirkung bis sich für 1,5-2 h absolut gleichmäßig die Retardiwirkung einstellt.
    Allerdings nahm ich nur 80 mg Ritalin LA, statt 130 mg Medikinet Adult morgens.

    Bei Medikinet habe ich kurz nach der Einnahme eine immer steigendere und besser werdende Wirkung.

    Es tut erst bei richtig wirken wenn keine Wirkspitzen dar sind, sondern ein gleichmäßiger Spiegel.

    Bei Medikinet Adult habe ich andere Probleme. Erstens wird bei mir das Medikinet freigesetzt sobald ich wässriges Essen esse. Wie Schnitzel, Kartoffeln. Und ich habe Probleme damit die Retardierung hinauszuzögern, mein Magen schiebt bei mir die Redartkügelchen einfach in den Darm ab, auch wenn ich vorher eine richtig große Mahlzeit aß. Ich brauche sie von 1h-2h30min.

  10. #20
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 55

    AW: Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit

    P.Milli schreibt:
    Wie bei mir. Gibt nichts schlimmeres wenn man sich fett fressen muss damit die Wirkung möglich wird.
    Hey mal ganz ehrlich!
    Hätte mein Psychiater mich damals gefragt: "Könnten Sie damit leben, 20-30kg zuzunehmen?"
    Der hätte eine Staubwolke gesehen und ich wäre nie mehr wieder gekommen.

    Du fühlst dich bestimmt auch wie ein Alien oder?

    Und lass mich raten; eigentlich wüsstest du schon, was dir vermutlich helfen würde, oder?

    Aber du bekommst es nicht. Oder?

    Denn, wenn ich das so lese, dürftest du mit kurzwirksamem MPH keine Probleme haben.

    Meiner will das aber auch nicht austesten und irgendwelche Berichte die nicht wissenschaftlich belegt sind interessieren ihn nicht!

    LG PacMan
    Geändert von PacMan (10.03.2016 um 16:18 Uhr)

Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.08.2015, 15:32
  2. Frage zu Verfügbarkeit von DL-Tropfen/Kapseln
    Von xonk im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.07.2015, 01:23
  3. Umstellung MPH auf Amphetaminsaft. Erster Tag. +Fragen
    Von eternal-blue im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.07.2014, 12:56
  4. Fragen zur Wirkung der Methylphenidat- / MPH-Medikation?
    Von surroagate19 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 2.06.2013, 22:08
  5. Unterschied in d. WIRKUNG zwischen Amphetamin-SAFT und KAPSELN?
    Von Frl.v.Linz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.03.2012, 16:07
Thema: Fragen zu Amphetaminsaft/kapseln im Bezug auf Wirkung und Verfügbarkeit im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum