Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema Elvanse Amphetamin kurze Wirkzeit Müdigkeit im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 131

    Elvanse Amphetamin kurze Wirkzeit Müdigkeit

    Hallo Ihr Lieben,




    bei mir wurde ADHS erst im Erwachsenenalter diagnostiziert. Ich bin seit über zwei Jahren bei einem ADHS-erfahrenen Psychiater in Behandlung und habe fast zwei Jahre Ritalin genommen.

    Das Ritalin wirkte eigentlich recht gut, auf manche Symptome besser als auf andere. Es funktionierte. Es schaltete 15 Minuten nach der Einnahme gnadenlos an, die volle Wirkung entfaltete sich nach 45 Minuten und hielt dann immer 4 Stunden an. ch war aufmerksam, konzentriert, kurzum es brachte mich auf Spur. Es half mir aber nicht gegen meine Impulsivität und wirkte nicht auf den Antrieb, so wie ich es mir erhofft habe. Kurz vor dem Ende der Wirkung nahm ich dann immer eine weitere Dosis ein. Wenn ich keine weitere Dosis einnahm, dann schaltete es innerhalb kurzer Zeit ab. Das war deutlich spürbar, aber liess sich ertragen.

    Irgendwann kam ich an den Punkt, dass ich diese Art der Behandlung durch die Wiederaufnahmehemmung von Dopamin in Frage stellte. Warum hält man das was fliesst auf anstelle es einfach vermehrt fliessen zu lassen? Wenn ich dehydriere, dann trinke ich etwas und verkneife mir nicht das pinkeln! Mein Arzt wollte es mir anfangs nicht geben, aber willigte überraschenderweise dann doch irgendwann vor bald zwei Monaten ein mir ein Amphetamin zu geben.
    Also bekam ich Elvanse 30mg verschrieben, weil es ein geringeres Missbrauchspotential als andere Amphetamine hat. Die Wirkung begeistert mich. Ich empfinde sie als weicher und wärmer, es schaltet nicht so radikal ein und aus wie Ritalin, ich bin nicht so kühl und in Spur gepresst. Ich fühle mich frei. Ich bin ich selbst. Viele Dinge fallen mir leichter als unter Ritalin. Ich denke nicht darüber nach sie zu machen, ich mache es einfach. Ich bin konzentriert bei der Sache. Ich bin freundlicher, lasse mich auf Smalltalk ein und nehme besser am Sozialleben teil. Kurzum die Wirkung fühlt sich natürlich an. Ritalin wirkte dagegen künstlich. Ich freue mich darüber.

    Aber, so hatte ich das nicht gebucht! Anfangs wirkten die 30mg Elvanse einfach nur subtil. Die Wirkung entfaltete sich langsam, war irgendwie da, kaum spürbar. Ich spürte die ersten Tage meinen Puls, ich hatte im Sitzen beim spontanen Messen vielleicht etwas mehr Blutdruck, nach 5 Minuten Entspannung im Liegen ging der Blutdruck schön runter. Die Wirkung hielt sicher über 10 Stunden an und ich bekam eigentlich nicht mit, wie sie aufhörte, ausser dass ich dann irgendwann müde war. Die Wirkung war aber nicht 100% konstant, sie schwankte leicht, in Zahlen vielleicht 5%, egal, und ich spürte nach 8 Stunden einen leichten Wirkungsschub, der Herzschlag war spürbarer, der Blutdruck stieg, so wie wenn nochmal etwas Wirkstoff freigesezt wird.
    Doch dann änderte sich alles, der Motor kam ins Stocken und mir ist die Ursache unbekannt. Die erste Hälfte der Wirkzeit ist wie anfangs, tutto bene, aber nach ungefähr 6 Stunden nimmt die Konzentration ab, lesen fällt mir zunehmend schwerer und nach ungefähr 7-8 Stunden verfalle ich in eine Art narkoleptische Müdigkeit. Ich bekomme Gähnattacken, meine Augen fallen zu und mein Kopf sackt teilweise weg. Nach 9 bis 10 Stunden setzt die Wirkung wieder ein, um nach weiteren 1,5 Stunden endgültig langsam abzunehmen. Das geht nun seit bald 2 Wochen so, ist unerträglich und nervt gewaltig. Mein Arzt kennt sich mit Amphetaminen nicht so gut aus wie mit Methylpenidat, hat das von anderen Elvanse-Patienten noch nicht gehört und kann mir nicht weiterhelfen, ausser dass ich jetzt einen weiteren Monat 30mg nehmen und Tagebuch führen soll.

    Ich messe ohne Anweisung wie verrückt meinen Blutdruck. Während der Müdigkeitsanfälle ist der Blutdruck im Keller, ich habe keine Unruhen, sacke einfach nur weg, weshalb ich eine Überdosierung ausschliesse. Es fühlt sich auch nicht wie eine Unterdosierung an zumal die Wirkung am Schluss nochmal kurz wieder kommt. Ich verzichte in der Wirkzeit auf Zitrusfrüchte und Vitamin-C-Pillen, nehme jedoch Magnesium und habe schon Mineralienmischungen probiert.

    Hat jemand eine Vorstellung davon, was die Ursache dieses zeitweisen Wirkungsabfalls/Wirkungsumkehrung sein kann?

    Gibt es eine offizielle Wirkungsverlaufskurve von Elvanse?

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Elvanse Amphetamin kurze Wirkzeit Müdigkeit

    Wenn der Blutdruck auch in den Keller geht würde ich einen reinen Wirkabfall eher ausschliessen. Es kann auch sein, das du Elvanse vom Kreislaufsystem her nicht verträgst. Ich würde mal zum Hausarzt oder Kardiologen, und das mit den Blutdruckprotokollen.

    DAS MUSS JETZT WIRKLICH NICHT DAS SELBE SEIN!!!!! Aber es hört sich etwas verdächtig nach etwas ähnlichem an, bei mir kam bei einem LangzeitEKG raus, das ich die Medikamente, die ich (in der damaligen Kombi) nahm, nicht vertrage, und mein Herz mehrmals am Tag für wenige Sekunden aussetzt, und Rhythmusstörungen hat. Da sowohl Elvanse als auch MPH kardiovaskuläre Nebenwirkungen haben, aber auf unterschiedliche Art wirken, kann es möglich sein, das du eines verträgst und das andere nicht. Da der Blutdruck beteiligt ist, wird es vielleicht eine Nebenwirkung sein, wie stark die ggf ist solltest du abklären lassen. Bei mir trat das übrigens erst nach einem 3/4 Jahr auf.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 131

    AW: Elvanse Amphetamin kurze Wirkzeit Müdigkeit

    Hallo Creatrice,

    hattest Du diese Probleme auch mit Elvanse oder mit einem anderen Amphetamin? Du schreibst von einer Medikamentenkombination. Ich habe ein gesundes Herz und keinerlei Herzrythmusstörungen und wenn ich es genau wissen will, dann messe ich auch 20 mal am Tag den Blutdruck. Blutdruck messe ich immer nur in Entspannung, das klappt am besten nach 5 Minuten liegen. Mein Blutdruckmessgerät könnte Arrythmien anzeigen und ich denke, ich würde sie auch spüren, wenn ich den Herzschlag spüre.

    Nicht, dass wir jetzt abschweifen, es geht ausschliesslich um diese widerliche Müdigkeit. Ich nehme nur Elvanse. Jeweils einmalige Versuche Ritalin 10mg und Elvanse 30mg, egal ob davor, danach, dazu waren nicht gut. Das glich subjektiv einer Ritalin-Überdosierung und störte die positive Wirkung von Elvanse. Ritalin dominierte. Ritalin empfand ich trotz niedriger Dosierung als sonst als die stärkere Wirkkomponente.

    Ich kann mir mittlerweile einen Wecker stellen und weiss nach welcher Zeit die Wirkung runter geht und wann mich die Müdigkeit überkommt. Ich weiss auch, wann ich wieder mit dem kurzen Endspurt der Wirkung zu rechnen habe. Da die Wirkung so subtil ist, bezeichne ich der Einfachheit halbe Konzentriertheit und die Fähigkeit flüssig zu lesen als Wirkung.

    Ich finde nirgends eine offizielle Wirkungskurve von Elvanse. Für Methylphenidat gibt es sowas massig. Ich finde keine Informationen über die Wirkstofffreisetzung, ausser dass das Amphetamin an ein Protein gebunden ist und erst im Magen-Darm-Trakt freigesetzt oder umgewandelt wird.

    Ich setze heute aus, weil mir diese Müdigkeit auf den Sack geht.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 131

    AW: Elvanse Amphetamin kurze Wirkzeit Müdigkeit

    Mein mittlerweile typischer Wirkungsverlauf

    08.00h Einnahme, 30mg Elvanse
    08.30h Wirkungsbeginn, Antrieb+, Konzentration+
    I
    I
    I durchgehend gleichmässige und gute Wirkung, ich bin produktiv (Wirkungskurve konstant oben)
    I
    I
    15.00h verminderte Konzentration-
    I
    I langsame Wirkungsabnahme (Wirkungskurve fällt stetig)
    I
    16.00h erdrückende Müdigkeit-
    I
    19.00h Rückkehr der Konzentration+ (Wirkungskurve wieder oben)
    I
    20.00h stetiger Konzentrationsnachlass-
    20.15h Müdigkeit drückt-
    I
    21.00h Wirkung wohl vorbei
    I
    I ich bin wieder lesefähig+

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Elvanse Amphetamin kurze Wirkzeit Müdigkeit

    Ok, wenn es wirklich nach der Uhr geht, dann ist es eher unwahrscheinlich, das es eine klassische Nebenwirkung ist, da hast du natürlich Recht.

    Hat es vielleicht einen Zusammenhang mit deinen Essenszeiten?

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 183

    AW: Elvanse Amphetamin kurze Wirkzeit Müdigkeit

    trinkst du genug? Amphetamine dehydrieren den Körper ziemlich stark und man muss auf seinen Elektrolythaushalt achten.(weisst du eh bestimmt^^)

    Wenn keine kardiovaskulären Erkrankungen in der Familie bekannt sind und du auch keine Probleme damit hast würde ich noch vermuten dass du mittlerweile eine Toleranz ausgebildet hast?
    Das würde allerdings nicht erklären warum die Wirkung um 19.00 uhr plötzlich wiederkommt o_O.
    Hast du vllt. zu viel Stress? Ist dein Körper zu ausgelastet ? Wieviel Schlaf hast du pro Nacht so ca.?
    Hast du mal ein großes Blutbild machen lassen ? (Eisenmangel würde solche Symptome erklären z.B.)

    oder wie creatrice schreibt, es hängt mit dem Essen zusammen. Da Lisdexamphetamin ein Prodrug ist müsste die Plasmakonzentration von der Verdauung abhängig sein. Versuche doch mal 1 Tag lang nichts zu essen und schau ob sich die Symptome verändern.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 131

    AW: Elvanse Amphetamin kurze Wirkzeit Müdigkeit

    Ich glaube, ich bin auf dem richtigen Dampfer.

    Gestern hatte ich mit Elvanse ausgesetzt. Ooops, auch nach 8h dieser Müdigkeitsanfall, identisch wie unter Elvanse. Ich habe mich kurzerhand 14h in zwei Teilen ausgeschlafen. Heute fällt die Wirkung von Elvanse seit der 8. Stunde langsam, aber stetig. Ich habe mir vermutlich vor 2 Wochen eine Rythmusverschiebung eingefangen. Amphetamin ist zwar subtil, aber doch heftiger als ich dachte. Zwei Wochen Tierquälerei waren mir eine Lehre.

    Danke für Eure Mitwirkung!

  8. #8
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 183

    AW: Elvanse Amphetamin kurze Wirkzeit Müdigkeit

    das rezept hat nicht umsonst 2 durchschläge!

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 131

    AW: Elvanse Amphetamin kurze Wirkzeit Müdigkeit

    Meine Müdigkeitsproblem wurden eindeutig durch die Nahrungsaufnahme ausgelöst. Ich vermute, dass die Nahrungsaufnahme die Wirkstoffaufnahme stört. Ich esse jetzt über einem Monat bis abends nicht mehr und erlebe 13h voller Tatendrang.
    Geändert von C9H13N (14.06.2016 um 02:11 Uhr)

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Elvanse Amphetamin kurze Wirkzeit Müdigkeit

    Auch wenn dir die Wirkung optimal vorkommt - gesund erscheint mir das nicht,dan ganzen Tag nichts zu essen!

    Gesundes Essen beeinflusst in der Regel die Medikamentenwirkung positiv.
    Schreibt auch Charles Parker in "new medication rules".
    Ausgewogen frühstücken ist sozusagen Pflicht.
    Mag auch Ausnahmen geben,aber ich kann seine Ausführungen 100%ig bestätigen.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikinet adult kurze Wirkzeit
    Von Alec im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.10.2015, 16:45
  2. Elvanse liefert in max. Tagesdosis nur mickrige 20mg D-Amphetamin
    Von xonk im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.08.2015, 23:31
  3. Elvanse kurze Wirkunszeit ?
    Von TobiasKK im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.02.2015, 14:32
  4. bei Müdigkeit durch Amphetamin/Medikinet Zuckerzufuhr erhöhen??
    Von huenchen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.01.2014, 21:50
  5. MPH / Methylphenidat und Amphetamin: Müdigkeit. Zu viel Dopamin?
    Von vienna33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 23.01.2014, 19:36
Thema: Elvanse Amphetamin kurze Wirkzeit Müdigkeit im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum