Seite 1 von 5 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 45

Diskutiere im Thema Medikinet adult 10mg 2 x täglich mit kurzer Wirkungsphase im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 15

    Medikinet adult 10mg 2 x täglich mit kurzer Wirkungsphase

    Hallo und frohes Neues!!! * tadaaaaaaa *

    Guten Morgen Gemeinde. Ich möchte im neuen Jahr gleich mal etwas hinterfragen.

    Mein behandelnder Arzt hatte mir ja 2 x 10mg Medikinet adult verschrieben. Ich kann nun auch differenzieren, wie sie wirken und vor allem; in diesem Kontext " leider "; auch wie lange. Ca 10 min nach Einnahme, kann ich die Wirkung spüren, da ich leichten Druck im Kopf bekomme und mich ab dann, völlig ohne Ablenkung auf verschiedene Sachen konzentrieren kann und erledige diese auch sofort. Etwas für mich ganz neues und tolles. Ich kann, " ENDLICH ", Dinge erledigen ohne nervös, ungehalten zu sein, Wutausbrüchen zu erliegen oder Herzrasen zu haben.

    Jetzt stelle ich aber auch die Kehrseite fest, dass nach spätestens 60-70 min alle Wirkung verpufft ist und ich wieder zum lahmarschigen Stänker-Hannes werde, der sich selbst am liebsten Ohrfeigen möchte, für seine Bequemlichkeit und Faulheit.

    Nach knapp 2 Wochen, bin ich verwöhnt, dass ich endlich Sachen machen kann, es ist etwas neues, tolles. Ich Lese Texte und kenne noch nach 3 Stunden dessen Inhalt, ich kann etwas im Fernsehn schauen und kenne auch diesen Inhalt noch am Tag danach. In den Phasen wo ich keine Wirkung mehr spüre, ist auch alles weg. Spätestens nach 2 min ist mir das alles wieder total egal.

    Ich habe eine Drogenvergangenheit. 10 Jahre ist die letzte Einnahme her. Ich konsumierte viel Chemie damals. Technofeiern etc. Da Medkinet ja ein Amphetamin ist, so zumindest mein Wissensstand, habe ich das Gefühl, da mein Körper ja damit schon häufiger mal am Limit lief, dass die Dosierung eine zu niedrige sein könnte. Oder will ich für den Anfang zu viel und erwarte einfach vom Hilfsschüler zum Studenten zu werden?

    Ich möchte mehr machen, ich will mehr erreichen, gerade wenn ich den Arbeitsmarkt zurzeit sehe. Zulange habe ich darauf gewartet, mich verwirklichen zu können und habe Unmengen an " Dresche " einstecken müssen. Mit Dresche meine ich, Absagen, Kündigungen, Finanzielle einbußen etc. Ich werde bald zum zweiten mal Papa und habe keine Anstellung. Das belastet mich sehr, da wir ein Haus und alles besitzen, dass wird mit einem Einkommen mehr als nur knapp. Fakt ist eigentlich, es reicht nicht!

    Wie lange habt ihr gebraucht, bis ihr mit Medikinet adult 10 mg Erfolge verzeichnen konntet? Oder ist es wirklich von Mensch zu Mensch verschieden und man muss nachdosieren oder wechseln? Da heute Samstag ist, erreiche ich den Arzt auch nicht und möchte vorab hier schon einmal um Rat fragen. Montag werde ich gleich einen Termin vereinbaren, vielleicht kann / wird er mir dann dazu mehr sagen können.

    Ich danke für Eure Aufmerksamkeit!

    Gruß, Jörg
    Geändert von WutHuhn ( 2.01.2016 um 13:34 Uhr)

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.726

    AW: Medikinet adult 10mg 2 x täglich mit kurzer Wirkungsphase

    Wie, dein Arzt hatte 2 x 10mg Medikinet adult verschrieben und dir keinen Plan für die Dosisfindung gemacht?

    Falls nein, können wir dir natürlich auch keine Tipps geben, denn wir könnnen ja nicht sagen, nimm das Medi so und so, wenn dein Arzt es dir nicht erlaubt hat.

    Jedenfalls wäre es schon ungewöhnlich, wenn auch nicht unmöglich, dass diese Dosis ausreicht.

    Hat er dir übrigens das mit dem vorher Essen gesagt?

  3. #3
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Medikinet adult 10mg 2 x täglich mit kurzer Wirkungsphase

    Hallo 4Kl.konzert!

    Hmmpf, also Ja und Nein!


    Von einem Plan für eine Dosisfindung höre ich nun zum ersten mal. Aussage vom Arzt ist, morgens eine und dann abends nochmal eine. Das schrieb er mir auf einen Zettel. Mehr steht nicht drauf, ich habe gerade noch einmal nachgesehen. Zwischen der Einnahme Morgens und der Abends liegen auch ca 12 Std, da ich sehr Früh aufstehe und somit ist der Abend ja dann dementsprechend lange hin. 06.00 Uhr aufstehen, nächste Einnahme ist dann um 18.30 Uhr, so wie ich es eben als " ABEND " empfinde.

    Klar soll und kann mir keiner etwas dazu sagen, wie ich das Medikament einzunehmen habe. Es wundert mich nur dass in der Spanne dazwischen, keine Veränderung ist. Ungehalten in stressigen Situationen und ständig nur in Hektik. 0 Wirkung!

    Zum Thema Essen habe ich gelesen, dass man kurz zuvor etwas essen sollte, oder gar während der Einnahme, damit die Teildosis auch in den Darm gelangt. Aber auch das musste ich erlesen, keine Angaben vom Arzt.

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.925

    AW: Medikinet adult 10mg 2 x täglich mit kurzer Wirkungsphase

    Wenn du adult nimmst (Ist das wirklich so oder nimmst du unretadiertes Medikinet?), dann sollte die Dauer eigentlich länger als 60-70 Minuten anhalten. Dass das nicht so ist, könnte mit dem Nicht-Essen zusammenhängen. U.U. ist bei dir so vielleicht gleich die volle Dosis zum Tragen gekommen.

    Schlafprobleme hast du aber nicht bekommen nach der 2. Dosis?

    Wie lange nimmst du das jetzt schon so? Ein bisschen Geduld gehört nämlich leider auch zur Einstellung. Aber schreib dir ruhig jetzt schon mal ggf. in Stichpunkten auf, was du so bemerkst.

    Daher jetzt nur mal der Tipp, dass du es wirklich mit Frühstück vor der ersten Medieinnahme versuchst und schaust, ob es Unterschiede gibt und dann vermutlich doch noch einmal einen Termin mit deinem Arzt ausmachst.

  5. #5
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Medikinet adult 10mg 2 x täglich mit kurzer Wirkungsphase

    Hi ChaosQueeny.

    Ich nehme das Medikament nun seit dem 18. Dez 2015. Laut Aussage des Arztes, soll es 10 min nach Einnahme wirken und dann für mindestens 8 Std. Massiv Spürbar! Daher auch erst so spät die 2 Tablette. Nein, Schlafprobleme habe ich keine. Morgens beim aufstehen vielleicht etwas duseliger als sonst, aber einschlafen kann ich gut. Und ja, es sind die Medikinet 10mg adult, ich schaute gerade eben noch einmal drauf.

    Ich werde morgen gleich mal mit ihm versuchen zu reden. Vielbeschäftigter Mann, da hoffe ich auf eine baldige Hilfe.

    Danke Dir

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.726

    AW: Medikinet adult 10mg 2 x täglich mit kurzer Wirkungsphase

    WutHuhn schreibt:
    Von einem Plan für eine Dosisfindung höre ich nun zum ersten mal. Aussage vom Arzt ist, morgens eine und dann abends nochmal eine. Das schrieb er mir auf einen Zettel. Mehr steht nicht drauf, ich habe gerade noch einmal nachgesehen. Zwischen der Einnahme Morgens und der Abends liegen auch ca 12 Std, da ich sehr Früh aufstehe und somit ist der Abend ja dann dementsprechend lange hin. 06.00 Uhr aufstehen, nächste Einnahme ist dann um 18.30 Uhr, so wie ich es eben als " ABEND " empfinde.
    Wo ist die versteckte Kamera?

    Jeder muss seine Dosis finden, und das geht nur durch Ausprobieren. Dafür muss man schrittweise Steigern und sich beobachten (bzw. seine Umgebung darum bitten).

    Morgens und abends, warum das denn?? Medikinet Adult wirkt 5-8 Stunden, auch das ist ganz unterschiedlich. Ca. 1/2-1 Stunde bevor man die Erfahrung macht dass die Wirkung nachgelassen hat muss man dann nachnehmen, meist etwas weniger als bei der ersten Einnahme morgens.

    Mag sein dass dein Arzt vielbeschäftigt ist, aber dennoch (oder deshalb) scheint er null Ahnung von diesem Medikament zu haben. Deshalb ist er nicht unbedingt schlecht, meine Hausärztin, von der ich meine regelmäßigen Rezepte kriege, kennt sich damit auch nicht aus. Aber sie verschreibt mir das Medikament auch nur genau wie in der schriftlichen Anweisung meines Psychiaters. Und der kennt sich sehr gut aus.

    In der ersten Zeit hatte ich mehrere Besuche bzw. Telefongespräche mit meinem Psychiater. Das muss auch so sein, weil die Dosis angepasst werden muss wie z. B. eine Brille. Mit zweimal 10 mg und tschüs macht man es sich zu leicht.

    P. S.: Es kann zwar sein, dass die kurze Wirkungszeit von 60-70 Minuten ein Zeichen dafür ist, dass sich Methylphenidat für dich nicht eignet. Aber solange du keine höheren Dosen ausprobiert hast, ist es viel zu früh das festzustellen.

    Vom Hilfsschüler zum Studenten
    würdest du sicher nicht allein durch das Medikament, aber wenn du zwischendurch wieder zum Stänkerhannes wirst (gegen Impulsivität wirkt Methylphenidat normal sehr gut), zeigt das doch das keine ausreichende Wirkung da ist. Das muss nicht an früherem Amfetaminmissbrauch liegen, dass du mehr brauchst. Wie gesagt wären 20 mg eine sehr geringe Tagesdosis, ich nehme 75 mg (das wiederum ist verhältnismäßig viel, das Limit bei Erwachsenen liegt laut Herstellerangaben bei 80 mg).
    Geändert von 4.Kl.konzert ( 4.01.2016 um 02:55 Uhr)

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 301

    AW: Medikinet adult 10mg 2 x täglich mit kurzer Wirkungsphase

    WutHuhn schreibt:
    Klar soll und kann mir keiner etwas dazu sagen, wie ich das Medikament einzunehmen habe.
    Doch, das soll Dir jemand sagen! Wir leben im Jahr 2016 und das Telefon ist schon lange erfunden. Dein Arzt erwartet von Dir Feedback.
    Zwei Wochen sind in meinen Augen schon eine Woche zu viel für ein erstes Feedback. Also greife zum Telefon, rufe ihn mal an und berichte,
    wie es Dir mit dem Medikament ergeht. Du solltest von Deinem Arzt umgehend eine Antwort erhalten. Berichte mal, was er Dir gesagt hat.
    Ansonsten schreibst Du von einer Ersteinnahme um 06:00h, dann dass für Dich abends 18:30h ist, was aber 12,5h später als die angegebene
    Wirkdauer ist.

    PS: Das Lesen dieses Forums kann Dich sonst noch auf den Gedanken bringen das Medikament selbstständig nach Bedarf zu nehmen.
    Geändert von Brrrzz ( 4.01.2016 um 08:38 Uhr)

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.925

    AW: Medikinet adult 10mg 2 x täglich mit kurzer Wirkungsphase

    Da kann ich Kl.Konzert nur zustimmen, es wirkt bis zu 8 Stunden. Und es ist nur meine Meinung, dass die 2. Dosis daher eigentlich viel zu spät dran ist und damit bei richtiger Wirkung zu sehr in den Abend, bzw. die Nacht geht. Das könnte (!) nämlich zu Schlafproblemen führen, wenn nicht jetzt, dann evtl. wenn die Dosis erhöht wird. Bisher gibt es in diesem Forum 2 Gruppen zu beobachten, die MPH nehmen und eine davon kann unter MPH schlafen (evtl. niedrig dosierter) und die andere eben nicht. - Das solltest du ggf. im Auge behalten für später.


    Ob die Medis wirklich nicht richtig bei dir wirken, dafür ist es m. E. wirklich noch etwas früh, das zu beurteilen, wobei die Retardwirkung momentan deutlich zu kurz ist. Hast du es inzwischen mit Essen probiert? Gibt es da neue Erkenntnisse oder ist es immer noch gleich?

    Allerdings könnte es auch sein, dass du einfach die restliche Wirkung nicht so sehr spürst, wie die erste Freisetzung. Die spätere Freisetzung erfolgt ja verzögert und daher könnte im laufe des Tages noch einmal ein Punkt kommen, wo die Konzetration (deutlich) besser ist, du das aber gar nicht mehr so merkst, weil du diese Anforderungen an dich gar nicht mehr gestellt hast.

    Allerdings wirkt MPH ja noch auf mehr, wie mein Vorschreiber schon anmerkte. Wie sieht es mit der Reizüberflutung aus? Impulsivität? Wahrnehmung? Ausdauer? Schweinehund? Oder anderen Problemen, die du aufgrund von AD(H)S hast? Macht sich da nach der rund ersten Stunde noch etwas bemerkbar, was vielleicht nicht ganz so doll ist, wie in der ersten Stunde, aber doch noch vorhanden ist? - Und ja, ich weiss, wie schwer das ist, das rauszufiltern, da wir ja auch anderen Einflüssen unterliegen. Auch deswegen schrieb ich ja, erst einmal ruhig alles notieren, sonst ist das nämlich aus dem Gedächtnis nachher wieder verschwunden.

  9. #9
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 221

    AW: Medikinet adult 10mg 2 x täglich mit kurzer Wirkungsphase

    Hallo,
    ich hab auch mit 10mg Medikinet Adult begonnen, aber nur 1x Täglich, hat eigentlich ganz gut funktioniert, aber nicht immer. Ich wurde dann auf 20mg 1xTäglich hochdosiert und das war Perfekt, später wurde mir dann noch empfohlen bei bedarf eine halbe stunde bevor die wirkung aufhört noch einmal 10 mg Medikinet Adult einzunehmen.
    Inzwische nehme ich (mehr oder weniger) regelmäßig morgens 20mg und nachmittags/Abends noch einmal 10mg und kann damit super schlafen.
    Vielleicht ist Medikinet aber auch nicht das richtige für Dich.

    Bei meinem Freund hält die Wirkung bei Medikinet auch nicht lange an, ähnlich wie bei Dir.

    Wenn eine erhöhung der Dosis nichts bringen sollte, sprich Deinen Arzt mal auf Alternativen an, wie z.B. Ritalin Adult oder Elvanse.

    LG Jally

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.925

    AW: Medikinet adult 10mg 2 x täglich mit kurzer Wirkungsphase

    Sollte man ggf. nicht erst einmal die Kassenzugelassenen Medis ausprobieren, wenn man nicht gerade gut verdient? - Ist nur so eine Idee ...

    Dann wäre das Strattera, was zumindest kein MPH wäre. - Aber bis dahin würde ich - wie gesagt, das ist nur meine Meinung - erst einmal schauen, ob aus MPH nicht noch mehr rauszuholen ist oder ich vielleicht jetzt im Eifer des Gefechts nur etwas übersehen habe (kann ja vorkommen, wenn alles so neu ist), wenn ich schon einmal mit MPH angefangen habe und sollte das nichts werden, dann ggf. erst einmal mit Ritalin schauen - aber das eben erst nach wirklicher Austestung mit Medikinet. Denn das MPH wirkt, ist ja nicht zu bestreiten, Probleme gibt es maximal mit der Retadierung und das ist auch noch nicht wirklich raus ...

    Ich weiss, dass es manchmal nicht leicht ist, aber einiges erschliesst sich auch nur über ein bisschen Geduld und Ausprobieren (ggf. halt wirklich mit Absprache des Arztes, wenn es nicht so etwas, wie Essen vor oder zur Medikamentation ist. ). Keinesfalls möchte ich aber dazu anregen selbst an den Medikamentendosen herumzuprobieren, dazu gehört immer auch ein Arzt, mit dem man sprechen sollte und der im besten Fall auch darüber Bescheid weiss, wie Medis wirken.
    Geändert von ChaosQueeny ( 4.01.2016 um 16:58 Uhr)

Seite 1 von 5 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.06.2015, 04:40
  2. Medikinet Adult und Ritalin Adult (10mg) sind mir zu stark. Was tun??
    Von coolboy2013 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.09.2014, 23:10
  3. st Sammelthread Erfahrungen mit Medikinet adult 10mg
    Von Lis Sy 2292 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 5.09.2014, 17:16
  4. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.07.2014, 00:02
  5. Medikinet Adult 20 mg 2x Täglich. Wirkung nimmt ab?
    Von DENNIS0208 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.10.2013, 21:17
Thema: Medikinet adult 10mg 2 x täglich mit kurzer Wirkungsphase im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum