Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 45

Diskutiere im Thema Medikinet adult 10mg 2 x täglich mit kurzer Wirkungsphase im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Medikinet adult 10mg 2 x täglich mit kurzer Wirkungsphase

    Hallo Brrrzz

    Aaaalso,
    Brrrzz schreibt:
    Doch, das soll Dir jemand sagen! Wir leben im Jahr 2016 und das Telefon ist schon lange erfunden. Dein Arzt erwartet von Dir Feedback.
    Zwei Wochen sind in meinen Augen schon eine Woche zu viel für ein erstes Feedback. Also greife zum Telefon, rufe ihn mal an und berichte,
    wie es Dir mit dem Medikament ergeht. Du solltest von Deinem Arzt umgehend eine Antwort erhalten. Berichte mal, was er Dir gesagt hat.

    PS: Das Lesen dieses Forums kann Dich sonst noch auf den Gedanken bringen das Medikament selbstständig nach Bedarf zu nehmen.
    Dazu sagte mein Arzt, " Das kann nicht sein! Sie muss lange wirken, viel länger als das bei Ihnen der Fall ist. Dann weiß ich auch nicht weiter!!!! " Termin am 09.02.16 bekommen. Eine Aussage, mit der ich nichts anfangen kann. Er ist der Profi, wenn er nicht weiter weiß, dann vielleicht ein anderer Arzt? Einer der auch Aufklärt und nach Möglichkeiten sucht?!

    Und nein, ich denke nicht das ich mich dazu verleiten lasse mehr zu nehmen. Alleine schon aus dem Aspekt heraus, dass ich Abhilfe schaffen möchte. Das geht eben nur mit der Einstellung auf ein Medikament das mir bekommt und etwas bewirkt. Zudem ist es ja so, wenn ich mehr nehme, auch häufiger wegen dem Rezept zum Dok müsste. Das fällt den auch auf, die sind ja nicht dämlich. Gerade bei dem Mittel was sie da verschreiben.

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    ChaosQueeny schreibt:
    Da kann ich Kl.Konzert nur zustimmen, es wirkt bis zu 8 Stunden. Und es ist nur meine Meinung, dass die 2. Dosis daher eigentlich viel zu spät dran ist und damit bei richtiger Wirkung zu sehr in den Abend, bzw. die Nacht geht.

    Ob die Medis wirklich nicht richtig bei dir wirken, dafür ist es m. E. wirklich noch etwas früh, das zu beurteilen, wobei die Retardwirkung momentan deutlich zu kurz ist. Hast du es inzwischen mit Essen probiert? Gibt es da neue Erkenntnisse oder ist es immer noch gleich?

    Allerdings könnte es auch sein, dass du einfach die restliche Wirkung nicht so sehr spürst, wie die erste Freisetzung. Die spätere Freisetzung erfolgt ja verzögert und daher könnte im laufe des Tages noch einmal ein Punkt kommen, wo die Konzetration (deutlich) besser ist, du das aber gar nicht mehr so merkst, weil du diese Anforderungen an dich gar nicht mehr gestellt hast.

    Allerdings wirkt MPH ja noch auf mehr, wie mein Vorschreiber schon anmerkte. Wie sieht es mit der Reizüberflutung aus? Impulsivität? Wahrnehmung? Ausdauer? Schweinehund? Oder anderen Problemen, die du aufgrund von AD(H)S hast? Macht sich da nach der rund ersten Stunde noch etwas bemerkbar, was vielleicht nicht ganz so doll ist, wie in der ersten Stunde, aber doch noch vorhanden ist? - Und ja, ich weiss, wie schwer das ist, das rauszufiltern, da wir ja auch anderen Einflüssen unterliegen. Auch deswegen schrieb ich ja, erst einmal ruhig alles notieren, sonst ist das nämlich aus dem Gedächtnis nachher wieder verschwunden.

    Ja klar, dass mit dem Essen probierte ich. Die Wirkung ist tatsächlich eine andere. Ich habe eher das Gefühl, dass es länger anhält. Aber über 90 Min komme ich auch so nicht. Die Wirkung der zweiten Rutsche merke ich dann auch nochmal, deutlicher, aber keineswegs länger.

    Meine Konzentration ist just in dem Moment auch von dannen, wenn ich keine Wirkung mehr verspüre. Meine Frau merkt das auch und spricht mich darauf an. Das haben wir so vereinbart, damit ich es im Blick habe.

    Meinen Schweinehund kann ich in der ersten Zeit gut überwinden. Als wäre da überhaupt keiner mehr, dann kommt aber der Schlendrian wieder und ich weiß, Vorbei.


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Jally schreibt:
    Hallo,
    ich hab auch mit 10mg Medikinet Adult begonnen, aber nur 1x Täglich, hat eigentlich ganz gut funktioniert, aber nicht immer. Ich wurde dann auf 20mg 1xTäglich hochdosiert und das war Perfekt, später wurde mir dann noch empfohlen bei bedarf eine halbe stunde bevor die wirkung aufhört noch einmal 10 mg Medikinet Adult einzunehmen.
    Inzwische nehme ich (mehr oder weniger) regelmäßig morgens 20mg und nachmittags/Abends noch einmal 10mg und kann damit super schlafen.
    Vielleicht ist Medikinet aber auch nicht das richtige für Dich.

    Bei meinem Freund hält die Wirkung bei Medikinet auch nicht lange an, ähnlich wie bei Dir.

    Wenn eine erhöhung der Dosis nichts bringen sollte, sprich Deinen Arzt mal auf Alternativen an, wie z.B. Ritalin Adult oder Elvanse.

    LG Jally
    Hallo Jally.

    Na zu Ritalin möchte ich erstmal noch etwas Lektüre verinnerlichen. Das ist ja nicht ganz so frei von Nebenwirkungen. Dennoch werde ich beim Arzt nachfragen, welche Alternativen es noch gäbe.


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    ChaosQueeny schreibt:
    Sollte man ggf. nicht erst einmal die Kassenzugelassenen Medis ausprobieren, wenn man nicht gerade gut verdient? - Ist nur so eine Idee ...

    Dann wäre das Strattera, was zumindest kein MPH wäre. - Aber bis dahin würde ich - wie gesagt, das ist nur meine Meinung - erst einmal schauen, ob aus MPH nicht noch mehr rauszuholen ist oder ich vielleicht jetzt im Eifer des Gefechts nur etwas übersehen habe (kann ja vorkommen, wenn alles so neu ist), wenn ich schon einmal mit MPH angefangen habe und sollte das nichts werden, dann ggf. erst einmal mit Ritalin schauen - aber das eben erst nach wirklicher Austestung mit Medikinet. Denn das MPH wirkt, ist ja nicht zu bestreiten, Probleme gibt es maximal mit der Retadierung und das ist auch noch nicht wirklich raus ...

    Ich weiss, dass es manchmal nicht leicht ist, aber einiges erschliesst sich auch nur über ein bisschen Geduld und Ausprobieren (ggf. halt wirklich mit Absprache des Arztes, wenn es nicht so etwas, wie Essen vor oder zur Medikamentation ist. ). Keinesfalls möchte ich aber dazu anregen selbst an den Medikamentendosen herumzuprobieren, dazu gehört immer auch ein Arzt, mit dem man sprechen sollte und der im besten Fall auch darüber Bescheid weiss, wie Medis wirken.
    Und zu guter letzt noch einmal zu Dir. :-)


    Ich würde mir wünschen, dass aus MPH noch mehr rauszuholen wäre. Ich muss ganz ehrlich sein, dass ich enttäuscht bin, dass eben nicht soviel passiert. Nicht so wie ich mir das vorstellte, oder gelesen hatte. Klar, kein Sonderschüler wird zum Studenten mutieren, aber ich habe mir erhofft, die Sachen eben den Tag über erledigen zu können. Derzeit möchte ich natürlich vieles erledigen, was ich davor nicht konnte. Leider auch immer mit der Zeit im Nacken, weil ich ja weiß, dass bald wieder vorbei ist.

    Eine Form vom Selbstgeißelung! :-/

    Und ob mein Arzt wirklich darüber bescheid weiß, kann ich nach diesem Telefonat heute, nicht mehr sagen. Die Aussage, dann wisse er auch nicht weiter, wollte ich a. nicht hören und b. finde ich nicht, das es auf einen guten Arzt schließen lässt.

    Ich werde einfach noch einen zweiten Arzt konsultieren und hoffen, dass der mir etwas mehr Beratung bieten kann, als nur schnell ins Sprechzimmer, Rezept in die Hand und Guten Tag.

    Habt erstmal Dank!! Ich werde mich mit Neuigkeiten wieder melden, sobald ich was herausgefunden habe oder sich geändert hat.

    Lg Jörg
    Geändert von WutHuhn ( 5.01.2016 um 00:58 Uhr)

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.968

    AW: Medikinet adult 10mg 2 x täglich mit kurzer Wirkungsphase

    Naja, dabei gibt es schon 2 Sachen zu bedenken.

    1. die Pille ist kein Allheilmittel und ich kann nur vor zu vielen Erwartungen warnen. Sachen, die man z. B. nicht gerne macht, da hilft auch kein MPH. Ein bisschen Schweinehund und etwas auch mal nicht tun wollen, gehört zum Leben dazu - auch in Zeiten, wo das MPH wirken kann.

    Und dann wirkt MPH halt nicht rund um Uhr. Es wird also immer Zeiträume geben, wo eine medikamentöse Lücke ist. Aber auch da kann das Medi helfen, dass man dafür bessere Wege findet.

    Sich Strukturen zu erarbeiten, wo es geht, Kompromisse zu schliessen, wo es nicht geht, aber nötig ist usw. gehört bei einem Leben mit AD(H)S dazu. Allerdings muss man sehr oft erst viel probieren, was wie geht, denn Lösungen für AD(H)Sler können manchmal auch recht unkonventionell sein. Aber einfach aufgeben gilt nicht.


    Momentan würde ich dir raten noch einmal einen wirklichen Gesprächstermin mit deinem Arzt zu vereinbaren. Manchmal werden die Sachen ja nicht so heiss gegessen ... und man sagt unbedacht Worte.

    Allerdings würde ich mich zeitgleich schon nach einer Zweitmeinung umsehen, die möglichst zeitnah nach dem Termin dann liegt.

    Im schlimmsten Fall kannst du dann wechseln und im besten Fall bist du beruhigt. Bedenke aber dabei, das jeder Arzt ggf. seine ganz eigene Ansicht hat und diese auch sehr konträr sein und dich erst einmal noch mehr in Verwirrung stürzen können. Das kann passieren, muss aber nicht.

    Erfahrung bekommt man eben erst mit der Zeit - auch in Bezug auf den eigenen Körper (und den Medis) und das gehört zur Einstellungsphase auch mit dazu.

  3. #13
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 545

    AW: Medikinet adult 10mg 2 x täglich mit kurzer Wirkungsphase

    WutHuhn schreibt:
    Dazu sagte mein Arzt, " Das kann nicht sein! Sie muss lange wirken, viel länger als das bei Ihnen der Fall ist. Dann weiß ich auch nicht weiter!!!!
    Also..ja, es müsste viel länger Wirken. Laut meinem Arzt sogar bis zu 8 Stunden, aber bei mir so 5-6 und anderen halt auch nur 4 Stunden.
    Bei der Aussage "Dann weiß ich auch nicht weiter" würde ich sofort den Arzt wechseln. Wieso darf er es verschreiben wenn er keine Ahnung hat? Schon Fahrlässig oder?

    Also wie gesagt such vielleicht wen, der weiß was er da verschreibt und Ahnung von AD(H)S hat. Und es gibt eine ganze Liste an Medikamenten die man ausprobieren kann.
    Sowas hat mein Arzt alles aufgeklärt, aber gut jeder ist anders.

    Und mir der mg Angabe, habe ich schon von einigen gelesen/gehört und auch von meinem Arzt...
    Das jeder Patient das selber ausprobieren muss mit wie viel mg dieser sich am besten fühlt. Wie soll der Arzt wissen ob du mit 5/10/15/20 oder 30 Dich am wohlsten fühlst und wie Du das verarbeitest? Das geht ja nicht...also so einfach wie Kopfweh Tabletten "nehmen sie morgens und abends eine" geht mit sowas nicht und Dich nun bis Feb. abzuspeisen finde ich auch nicht die feine englische Art.
    Alles in allem sehr sehr seltsam....

    Dir viel Kraft für Deinen Weg

  4. #14
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 221

    AW: Medikinet adult 10mg 2 x täglich mit kurzer Wirkungsphase

    [QUOTE=WutHuhn;672006]Hallo Brrrzz
    Hallo Jally.

    Na zu Ritalin möchte ich erstmal noch etwas Lektüre verinnerlichen. Das ist ja nicht ganz so frei von Nebenwirkungen. Dennoch werde ich beim Arzt nachfragen, welche Alternativen es noch gäbe.

    Ich habe gerade nochmalk gegoogelt weil ich mir nich 100% sicher war. Medikinet Adult und Ritalin Adult ist der gleiche Wirkstoff, beides ist MPH.
    Wo jetzt allerdings der Unterschied bei den Präperaten ist kann ich Dir alerdings nicht sagen.
    Ich hab (natürlich in Apsprache mit meinem Arzt) auch schon Ritalin Adult ausprobiert. Hab mir 4 Stk. von meinem Freund geben lassen, die sind zwar etwas höher Dosiert und ich hatte danach immer ein wenig den drang etwas zu tun, aber die Nebenwirkungen waren weniger. Vor allem fand ich es Positiv das man da vorher nichts essen muss. Und gearde die Hitzewallungen die ich mit Medikinet Adult habe, hatte ich bei Ritalin adult nicht.

    Ich halte es auch für Sinnvoll noch einen weitern Arzt zu Rate zu ziehen. Vielleicht gibt es ja ein Spezialist auf diesem Gebiet in deiner Nähe.

  5. #15
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.731

    AW: Medikinet adult 10mg 2 x täglich mit kurzer Wirkungsphase

    WutHuhn schreibt:
    Na zu Ritalin möchte ich erstmal noch etwas Lektüre verinnerlichen. Das ist ja nicht ganz so frei von Nebenwirkungen. Dennoch werde ich beim Arzt nachfragen, welche Alternativen es noch gäbe.
    Du wirst bei deiner Lektüre bemerken, dass Ritalin denselben Wirkstoff, also auch dieselben Nebenwirkungen hat, wie Medikinet.

    Als Alternative wird es hier dennoch empfohlen, weil die Retardierung anders funktioniert.

    Dazu sagte mein Arzt, " Das kann nicht sein! Sie muss lange wirken, viel länger als das bei Ihnen der Fall ist. Dann weiß ich auch nicht weiter!!!! " Termin am 09.02.16 bekommen.

    (...)

    Und nein, ich denke nicht das ich mich dazu verleiten lasse mehr zu nehmen.
    Ja, es muss länger wirken, vielleicht nicht acht, aber durchaus fünf Stunden. Ob es bei dir so ist, kann man aber erst sagen wenn du mehr nimmst als die gegenwärtige Minidosis.

    Selbstverständlich solltest du nicht ohne Erlaubnis des Arztes mehr nehmen! Aber wie gesagt, er hätte dir einen Plan für versuchsweise Steigerungen alle paar Tage machen sollen, damit du deine Dosis herausfinden kannst. Keine Veränderung bis zum 09.02. bedeutet, dass du ohne Not einen ganzen Monat verlierst. Geht es dann in dem Tempo weiter?

    Es weist alles darauf hin, dass dein Arzt sehr begrenzte Erfahrung mit Methylphenidat hat.

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.968

    AW: Medikinet adult 10mg 2 x täglich mit kurzer Wirkungsphase

    Das mit dem Termin hatte ich übersehen. Ist vielleicht ein früherer Termin möglich?

  7. #17
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Medikinet adult 10mg 2 x täglich mit kurzer Wirkungsphase

    Hitzewallungen können davon kommen?

    Ich habe das sei einigen Tagen, dass ich nur im Tshirt im Haus herumgeistere und Nachts nur mit einem Handtuch im Bett liege. Gefühlte 100°C und hoch rote Ohren. Okay, dann werde ich da jetzt mal drauf achten. Warm ist ja nett im Winter, aber nicht 24 Std, lang!

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Aussage Arzt heute : " Nein, kein früherer Termin möglich. Alles besetzt, ich bin kein Notfall !" Hmpf und wieder beschleicht mich das Gefühl, dass ich abserviert wurde. Dazu ist mir das Thema zu wichtig.

  8. #18
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Medikinet adult 10mg 2 x täglich mit kurzer Wirkungsphase

    Ich habe ehrlich keine Ahnung, wenn ich das hier so lese.

    Die Sprechstundenhilfe war mir gegenüber auch recht reserviert. Ich fragte, ob ich ein Schriftstück bekommen könnte, aus dem eindeutig hervor geht, dass ich MPH-Konsument bin. Wir wohnen in der Nähe einer Disco, da wird häufiger mal kontrolliert und da will ich sicherlich nicht den Highscore beim Wasserlassen erreichen. Orinprobe hin oder her, ich sollte so ein Schriftstück bei mir tragen. Aussage der Sprechstundenhilfe : " Das besprechen Sie dann im Februar mit dem Doktor selbst, * ODER WOLLEN SIE ETWA HEUTE SCHON ETWAS SCHRIFTLICHES ? * " Zu dem Thema Einnahme kam auch keine Antwort. Jetzt habe ich heute morgen ordentlich gefrühstückt und dann die Kapsel eingenommen. Eine Veränderte Wirkung war da, jedoch wieder nicht über 1 1/2 Std.

  9. #19
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.731

    AW: Medikinet adult 10mg 2 x täglich mit kurzer Wirkungsphase

    Hallo Wuthuhn,

    die Möglichkeit besteht natürlich, aber die Wahrscheinlichkeit ist gering dass du auffällst. Um eine Urinprobe abgeben zu müssen, müsstest du dich ja auch irgendwie auffällig benehmen, das wird doch nicht routinemäßig bei Jedem gemacht?

    Am Einfachsten ist natürlich eine Kopie des Rezeptes- gut, das hast du jetzt nicht mehr, aber dein Apotheker kann eine Quittung ausdrucken dass du MPH bekommen hast.

    Die Hitzewallungen gehören sehr wahrscheinlich zu den lästigen Nebenwirkungen, die man in den ersten Wochen hat (bei mir waren es Kopfschmerzen) und die dann verschwinden.

  10. #20
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 221

    AW: Medikinet adult 10mg 2 x täglich mit kurzer Wirkungsphase

    Nö ich hab die Hitzewallungen fast immer und nehme Medikinet Adult ja jetzt ca. ein 3/4 Jahr

Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.06.2015, 04:40
  2. Medikinet Adult und Ritalin Adult (10mg) sind mir zu stark. Was tun??
    Von coolboy2013 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.09.2014, 23:10
  3. st Sammelthread Erfahrungen mit Medikinet adult 10mg
    Von Lis Sy 2292 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 5.09.2014, 17:16
  4. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.07.2014, 00:02
  5. Medikinet Adult 20 mg 2x Täglich. Wirkung nimmt ab?
    Von DENNIS0208 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.10.2013, 21:17
Thema: Medikinet adult 10mg 2 x täglich mit kurzer Wirkungsphase im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum