Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 19

Diskutiere im Thema Ibuprofen und Methylphenidat - Wechselwirkungen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 275

    Ibuprofen und Methylphenidat - Wechselwirkungen?

    Seit gestern bekomme ich zusätzlich zu Medikinet adult wegen einer strammen Erkältungsgrippe, die eine bakterielle Begleitinfektion der Atemwege und Nebenhöhlen entwickelte zusätzlich ein Cefalosporin Antibiotikum und Boxagrippal ein Grippemittel mit niedrigdosiert 200mg Ibuprofen und 30mg (korrigiert) Pseudoephedrinhydrochlorid (vorher stand hier Ephedrin).

    Nach der zweiten Tablette fühlte ich mich so wie neulich als ich Medikinet adult nahm und zuwenig aß. Da fühlte sich alles in mir kribbelig an, so als ob in allen Gliedern laufend minikleine Luftbläschen aufsteigen. Einer meinte das höre sich wie ein Overdoseerleben an.

    Nu habe ich für mich mal rumgesucht und mir fiel auf, dass Ibuprofen sich wohl auch irgendwie auf den Dopamin- und den Serotoninhaushalt auswirkt ggf. auch nur auf den körpereigenen Produktions- und Vernichtungsweg dieser Botenstoffe.

    Hat jemand von euch, der MPH nimmt auch schon mal wahrgenommen, daß da was anders ist?
    Geändert von Wapi (23.12.2015 um 22:09 Uhr)

  2. #2
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.977

    AW: Ibuprofen und Methylphenidat - Kombiwirkung schon erlebt (habe Grippe)

    Ich bin kein Arzt,würde hier aber eher das Ephedrin als "Übeltäter" vermuten,nicht das Ibuprofen.


  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Ibuprofen und Methylphenidat - Kombiwirkung schon erlebt (habe Grippe)

    Der Übeltäter wird wohl eher das Ephedrin sein. Es ist von der Wirkung u Nebenwirkung her dem MPH ähnlich und ist auch ein Sympathomimetikum.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Ibuprofen und Methylphenidat - Kombiwirkung schon erlebt (habe Grippe)

    Hi,

    ich musste vor ein paar Jahren mal für ein paar Tage hochdosiert Ibuprofen nehmen. Nehme kein MPH, auch damals nicht. Von ADS wusste ich da auch noch nichts.

    Aber: Ich war absolut albern drauf und hab total witzig herumgesponnen und "große Weisheiten gespuckt". Seitdem macht meine beste Freundin den Running Gag "hast du wieder ne Ibu geschluckt?", wenn ich mal besonders gut drauf bin.

    Hilft dir jetzt wahrscheinlich nicht viel weiter, ich fands nur lustig jetzt zu lesen, dass Ibuprofen vielleicht auf den Dopamin-Haushalt wirkt.

    Gute Besserung für Deine Grippe! Und hoffentlich noch eine Antwort ganz direkt zum Thema,

    Yaila

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 275

    AW: Ibuprofen und Methylphenidat - Kombiwirkung schon erlebt (habe Grippe)

    Danke @ all.

    Also ums richtig zu stellen, das ist natürlich Pseudoephedrinhydrochlorid, aber die Wirkung ist in der Tat die gleiche wie bei Ephedrin, daß ja auch im Doping schon Geschichte geschrieben hat und im Netz auch Hinweise gefunden, ggf die Dosis zu reduzieren. Nu hab ich auch den "Beipackzettel" nochmal genau gelesen. Machte ich gestern nicht (mach ich überhaupt selten), da der Arzt der es verordnete um meine Einnahme von MPH wußte.

    2. Was sollte man bei der Einnahme von BoxaGrippal beachten:

    BoxaGrippal darf nicht angewendet werden,
    .......
    wenn sie folgende Arzneimittel anwenden:
    -......... oder Methylphenidat; ........

    die gehen da auf Nummer sicher was aus Sicht der Produkthaftung völlig richtig ist und danach wollen wir uns im Forum halten.

    Freue mich, daß ich den heutigen Tag ohne diese Gefühle bei fortgesetzter Medikation überlebt habe und mein Blutdruck gerade bei gemütliche 113/75/86 rumdümpelt

  6. #6
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.977

    AW: Ibuprofen und Methylphenidat - Kombiwirkung schon erlebt (habe Grippe)

    Wapi,hast Du eine Stammapotheke?

    Die könnten Deine aktuelle Medikation speichern und dann leuchtet's bei denen knallrot auf,wenn etwas nicht passt.
    (Wörtlich gemeint,die Software würde dann Alarm schlagen!)

    Seitdem ist mir sowas nie wieder passiert.


  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 275

    AW: Ibuprofen und Methylphenidat - Kombiwirkung schon erlebt (habe Grippe)

    Interessant. Muß ich noch reinspüren, ob mir das geheuer ist.

  8. #8
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 301

    AW: Ibuprofen und Methylphenidat - Kombiwirkung schon erlebt (habe Grippe)

    Das Pseudoephedrin ist was anderes und vor allem schwächeres als das Ephedrin, es hat aber auch eine anregende Wirkung. Das Pseudoephedrin ist zB auch im AspirinComplex enthalten, was man auch bei Erkältungen gibt. Der Sinn des Pseudoephedrins ist es beim grippalen Infekt nicht jämmerlich in sich zusammenzufallen und die Grippesympthome durch einen zusammenbrechenden Geisteszustand (ich armes Virenopfer) ungehemmt machen zu lassen, was sie wollen. Wenn man bei einem Grippeinfekt vom Antrieb und der Motivation noch auf guter Höhe ist, dann hat das auch einen guten Einfluss auf das Immunsystem, weil ein starker Kopf einen schwächelnden Körper heilen kann. Entscheidend ist jedoch in welcher Phase des Infektes man das Pseudoephedrin-haltige Präparat einnimmt. Wenn der Infekt im Anflug ist, mach es in meinen Augen Sinn, ebenso wenn man etwas leisten muss oder man einen wichtigen Termin hat und etwas Stimulanz brauchen kann. Wenn man im Bett liegt und sich kuriert, dann macht so ein Präparat wenig Sinn. Dann helfen nur Ruhe, viel Schlafen, frische Luft und viel Wärme. Sinn machen Pseudoephedrin und MPH erst wieder, wenn man schon wieder auf den Beinen ist oder leistungsfähig sein muss. Es geht also darum, wie weit und stark der Infekt einen im Griff hat. Ein Ifekt führt ja auch zu ADHS-änlichen Symptomen, wie Antriebsschwäche, Konzentrationsschwäche, Motivationsmangel und Unkonzentriertheit. Also denk dran, dass der Körper mal seine Ruhe und keine Stimulation braucht.Wenn man sich auskuriert, viel schläft und vom Infekt erholt, dann verzichtet man halt einfach auf das MPH oder Pseudoephedrin, weil man es dann ja auch nicht braucht. In dem Sinne setzen das MPH und das Pseudoephedrin auf unterschiedliche Weise am gleichen Punkt an und das Pseudoephedrin ist auch nur eine Art schwaches Stimulanz, das bei täglicher Einnahme aber bereits nach sehr kurzer Zeit seine Wirksamkeit verliert. Das erwähnte Ephedrin hingegen ist die heftige Variante, die auch gerne Missbraucht wird, um sich tagelang wachzuhalten und die die Basis für die sehr gefährliche Modedroge Methamphetamin darstellt.

  9. #9


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.802
    Blog-Einträge: 40

    AW: Ibuprofen und Methylphenidat - Kombiwirkung schon erlebt (habe Grippe)

    Hallo.

    Brrrzz schreibt:
    Der Sinn des Pseudoephedrins ist es beim grippalen Infekt nicht jämmerlich in sich zusammenzufallen und die Grippesympthome durch einen zusammenbrechenden Geisteszustand (ich armes Virenopfer) ungehemmt machen zu lassen, was sie wollen. Wenn man bei einem Grippeinfekt vom Antrieb und der Motivation noch auf guter Höhe ist, dann hat das auch einen guten Einfluss auf das Immunsystem, weil ein starker Kopf einen schwächelnden Körper heilen kann.
    Das ist - mit Verlaub - erheblicher Unsinn.

    Pseudoephedrin wird im Rahmen von Erkältungskrankheiten als systemischer alpha-sympathomimetischer Vasokonstriktor eingesetzt, um Schleimhautschwellungen zu reduzieren.

    Soweit dabei - z. B. bei einer Überdosierung - psychotrope Wirkungen auftreten, sind das unerwünschte Nebenwirkungen.

    Bitte schreibe zukünftig nur dann etwas zu Medikamenten, wenn du über das dafür nötige Wissen verfügst, denn ansonsten kann das gefährliche Auswirkungen beim Lesser nach sich ziehen.

    Vielen Dank.





    LG,
    Alex

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 275

    AW: Ibuprofen und Methylphenidat - Wechselwirkungen?

    So gestern wußte ich noch nix von dem Kombiverbot.
    Abends gegen später in der Phase des Rebounds von meiner zweiten Medikinet adult Ration entstand wieder wie am Vortag dieses kribbelige Gefühl.
    Zu dem Zeitpunkt hatte ich 1/1/1 Boxagrippal genommen.

    Also bloß brav an die Vorgaben aus dem Beipack halten. Bei Boxagrippal kein MPH oder kein MPH bei Boxagripal.
    Der Hinweis hat seinen Grund.

    Ich wünsche allen Lesern ein Frohes Fest und verschwinde jetzt in den heiligen Abend.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ibuprofen Wirkung ähnlich wie Methylphenidat / Ritalin?
    Von DeepCore im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 17.02.2013, 13:11
  2. Wechselwirkungen MPH / Methylphenidat mit Marcumar und Votum plus
    Von Kohlrabi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 7.12.2011, 21:30
  3. Methylphenidat und Koffein (.....und andere Fragen bezgl. Wechselwirkungen)
    Von mimaus78 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 2.11.2011, 20:48
  4. Methylphenidat + Betablocker = Wechselwirkungen ???
    Von Andynck im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.12.2010, 13:56
  5. Methylphenidat und Aspirin (ASS) / Wechselwirkungen
    Von NadineH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.04.2010, 15:04
Thema: Ibuprofen und Methylphenidat - Wechselwirkungen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum