Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema SCT (Sluggish Cognitive Tempo) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    SCT (Sluggish Cognitive Tempo)

    Hallo zusammen,

    vorab, ich weiß nicht, ob dieser Beitrag in diesen Thread gehört, wenn nicht, bitte verschieben!

    Wie ich an anderer Stellle schon berichtet habe, hat mein Sohn ADHS.
    Er ist heute 10 Jahre alt und in der 5. Klasse HS. Ab der 2. Klasse erhielt er Mph, immer wieder von verschiedenen Herstellern, da er unter starken Nebenwirkungen (Kopfschmerzen, permanente Übelkeit, Schlaflosigkeit, von Appetitlosikeit etc. ganz zu schweigen) litt. Hinzu kam, dass die Wirkung unbefriedigend war. Seine Aufmerksamkeit im Unterricht nahm wohl etwas zu, jedoch die Problematik oppositionelles Verhalten etc. blieb gleich bzw. nahm zu...

    Im Vortrag von Russel A. Barcley wurde nun erwähnt (siehe Videos ADHS), dass nicht bei allen ADHSlern Mph wirkt. Hier scheint es eine Untergruppe zu geben (es streiten sich wohl auch die Gelehrten, ob es dann ADHS ist?!) sog. SCT. Hat jemand hier nähere Informationen???

    LG
    Erika

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: Wirkung von Ritalin

    Jo, so ischd des, leider.

    Die Gruppe der sogenannten Non-Responder ist dabei größer, als man glauben mag. Je nachdem, wohin man blickt, schwirrt das durchaus bei einem Drittel herum.

    Wobei der Begriff selbst auch wieder unklar ist. Wenn man nämlich die Gruppe derjenigen, bei denen Mph unbefriedigend wirkt zu derjenigen rechnet, bei denen es nicht oder gegenteilig wirkt, wird der Prozentsatz vielleicht noch größer.

    In Deutschland gibt es als erste Alternative zum Mph das Amphetaminsulfat. Wobei sich bei mir der Eindruck verdichtet, dass diese Sichtweise sich noch nicht recht durchgesetzt hat, und man einen halben Kleinkrieg anzetteln muss, bis man in den "Genuss" dieser Substanz kommt. (Vorausgesetzt, dass man vorher den Kleinkrieg ums Mph gewonnen hat. Dass jedenfalls bei einem unbefriedigenden Ansprechen von Mph viel lieber ersteinmal Kombinationslösungen, am häufigsten wohl mit Antidepressiva, präferiert werden, bevor man zu einem Amphetaminsulfat-Monoversuch übergeht - ist jedenfalls mein Eindruck.



    In den USA beispielsweis stehen neben Mph, Ritalin (*) folgende Präparate bei ADHS zur Verfügung:

    1. racemisches Gemisch aus D- und L-Isomeren von Amphetaminsulfat, Benzedrine (*)

    2. gemischte Sulfate und Saccharinate von D- und L-Isomeren, Adderall (*)

    3. reines D-Amphetaminsulfat, Dexedrin (*)

    4. racemisches Methamphetaminsulfat, Desoxyn (*)

    (*) Handelsnahmen


    Dort hat sich also schon etwas mehr herumgesprochen, dass Mph nicht bei jedem ADHSler gleich gut wirkt.


    Quelle: Krause/Krause, "ADHS im Erwachsenenalter"


    Die wichtigste Botschaft für jeden ADSler ist erstmal die:

    WENN MPH NICHT WIRKT, NICHT DIE FLINTE INS KORN SCHMEISSEN.

    Geduld, Hartnäckigkeit und Ausdauer sind hier gefragt. Also unsere absoluten Stärken.

  3. #3


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9.523

    AW: SCT (Sluggish Cognitive Tempo)

    Erika, ob dein Sohn SCT hat, ist eine Frage, die sich auf die Ferne nicht besantworten lässt. Dazu kommt im Moment noch, dass sich unterschiedliche Kriterien dafür finden, da es noch keine offizielle Diagnose ist und damit auch noch keine Standards existieren. Als erstes ist auffällig, dass du ja nicht schreibst, dass das MPH nicht wirken würde, sondern nur dass es manche Symptome auch verstärkt. Das kann aber auch bei einem 100% ADHSler vorkommen. Die meisten Symptome können von mehreren Krankheiten kommen und manchmal kommen auch mehrere davon zusammen. Das muss aber jemand der sich damit auskennt untersuchen.

    Es deutet vieles darauf hin (zumindest in der Literatur), dass reine Wiederaufnahmehemmer für Dopamin (und Noradrenalin) nur bei einem Teil der von SCT betroffenen helfen und wenn dann meistens in niedrigen Dosen. Ebenso deutet viel darauf hin, dass sie auf Medikaente, die die Dopamin-/Noradrenalin- Ausschüttung erhöhen besser ansprechen. Allerdings ist die Frage danach, was sich genau ändert und vor allem, warum sich auch bei mehrmaliger Einnahme innerhalb eines Tages noch eine Wirkung zeigt (eigentlich sollten einige Stunden nötig sein, bis die zellulären Speicher wieder gefüllt sind) anscheinend noch nicht geklärt.

    Das hilft dir jetzt leider nicht viel weiter. Aber vielleicht wäre folgende Reihenfolge sinnvoll:

    • MPH Dosis überprüfen (ändert sich z.B. in der Pubertät oft)
    • Zusätzliche Probleme überprüfen (Mobbing, Überforderung, Depression, Ablehnung, ...)
    • Eventuell ein zweites Medikament, das hauptsächlich Noradrenalin beeinflusst probieren.
    • Diagnose überprüfen und wenn SCT dann Medikamentenwechsel überlegen.


    Das sind natürlich irgendwo die allgemeinen Tipps, die du sicher schon von einer Menge Leute bekommen hast. Dennoch ist es wichtig alle Möglichkeiten abzuklären, denn genau wie ADS wird die Diagnose von SCT sicher eine Gesamtschau von ganz vielen Möglichkeiten und Aspekten sein.

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: SCT (Sluggish Cognitive Tempo)

    Heidanei, des mit dem SCT in Erikas Post hanni jetzt wieder völlig überlesen.

    Noi, des ischd ja wieder typisch.

    Auf jeden Fall gibt mei Posting dadurch natirlich überhaupt kein Sinn ned.

    Allerdings hör i des mit dem SCT grad zum ersten Mal in dem Zusammenhang überhaupt.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 15

    AW: SCT (Sluggish Cognitive Tempo)

    Hallo
    Man thearpiert ADHS bein Kindern nicht umsonst mit einer multimodalen Therapie,wo auch Psychotherapie,ergotherapie,Fa miliengespräche oder Familientherapie und noch andere Sachen dazu gehören.
    Das Ding heißt ADHS und nicht ADHOVS=mit oppositionellem Verhalten und wenn das Kind gemoppt und ausgeggrenzt wird dann wird ihm das mit MPH erst mal richtige klar und dann kommen auch solche Reaktionen dabei heraus.
    Wenn das anders wäre dann wären wir wieder beim Ruhigstellungsmittel und Drogen für Kinder und das ist MPH nun mal nicht sondern es macht einen klaren Kopf mit dem dem Kind dann auch die Probleme klarer werden.
    Allein MPH zu geben weiß man daß das sehr falsch ist aus eben solchen Gründen.Vorher waren die probleme dem Kind nicht bewußt haben sich aber angehäuft und dann mit MPH steht es plötzlich vor einem Berg davon und weiß nicht wie raus kommen.
    Das Selbe passiert ja auch bei erwachsenen die dann MPH bekommen und die merken auch nach ein paar Monaten daß es kein Wundermittel ist.
    ADS Kinder sind sehr emotionale und empfindliche Kinder und nehmen sich viele Sachen sehr zu herzen die anderen Kindern egal sind deswegeen reicht MPH allein nicht aus um die probleme zu lösen sondern man weiß wie falsch es ist nur auf Medikamente zu vertrauen.

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    AW: SCT (Sluggish Cognitive Tempo)

    @ Daywalker, danke für deinen Hinweis.

    Mein Sohn hat all diese Therapien bereits bekommen; nur Medikamente sind logischer Weise nicht die Lösung, das war und ist uns auch klar. Nur habe ich nicht den Eindruck, dass alle Psychologen so genau hinschauen können, bei der kurzen Zeit, die sie das Kind sehen. Daher meine Frage, ob sich jemand genauer damit (SCT) auskennt bzw. eigene Erfahrungen hat. Denn wenn die falschen Dinge behandelt werden, bessern sie sich auch nicht wirklich....

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: SCT (Sluggish Cognitive Tempo)

    Jo, so ischd des.

    Bei Erwachsenen kommt erschwerend hinzu, die ganzen anderen schönen Sachen, die sich angesammelt haben, so dass man nach ein paar Jahrzehnten Dahinwurschteln beim besten Willen nicht mehr sagen kann, was ADHS-bedingte innere Unruhe ist, und wo die Angststörung anfängt, ob die Konzentrationslosigkeit ADHS-bedingt ist, und wo die Konzentrationslosigkeit durch die Depression sich manifestiert, wo die Intelligenz brachliegt und wo sie schon versoffen ist, oder sich in Rauch aufgelöst hat und und und.

    Ein klarer Kopf kann aber helfen die Dinge aufzudröseln. Hoff ich jedenfalls.



    Noi, mit SCT kenni mi leider net aus.
    Geändert von Eiselein (31.03.2009 um 17:50 Uhr) Grund: Zusatz

  8. #8


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9.523

    AW: SCT (Sluggish Cognitive Tempo)

    Eiselein schreibt:
    Heidanei, des mit dem SCT in Erikas Post hanni jetzt wieder völlig überlesen.

    Noi, des ischd ja wieder typisch.

    Auf jeden Fall gibt mei Posting dadurch natirlich überhaupt kein Sinn ned.

    Allerdings hör i des mit dem SCT grad zum ersten Mal in dem Zusammenhang überhaupt.
    Nun geht es im Moment aber genau in die Richtung die du schreibst, nämlich eben ein Medikament zu geben, dass die Ausschüttung von Dopamin und Noradrenalin erhöht, dazu gehört unter anderem auch das "klassische" Amphetamin (Amphetamine sind eigentlich eine ganze Stoffklasse und ein Vertreter davon ist das was klassisch unter diesem Namen als Droge bekannt ist). Insofern war deine Antwort genau Stand der Forschung.

Stichworte

Thema: SCT (Sluggish Cognitive Tempo) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum