Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Diskutiere im Thema Ritalin Adult - 10mg, 20mg, ideale Dosis im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 2

    Ritalin Adult - 10mg, 20mg, ideale Dosis

    Liebe Kollegen,

    seit einigen Wochen kriege ich Ritalin Adult. Anfangs 10mg am Tag, die allerdings nicht wirkten. Ich habe dann umgestellt und eine recht früh genommen, so gegen 7, und eine 2-3h später. Damit bin ich sehr gut zurechtgekommen. Mein Arzt hat mir danach 20mg aufgeschrieben. Damit bin ich nicht so gut klargekommen. Das war mir zu stark, ich hatte das Gefühl, 5 Kaffee intus zu haben. Habe dann angefangen, die Kapseln zu öffnen, den Inhalt zu teilen und ihn wieder so zu nehmen wie vorher: mit 2-3h Pause dazwischen. Das funktioniert prima.

    Ist das sinnvoll so? Habt ihr ähnliche Erfahrungen? Durch den Zeitversatz habe ich das Gefühl, dass es recht lange wirkt, niemals zu stark ist und insgesamt "bekömmlich". Spricht da aus medizinischer Sicht etwas dagegen? 10mg ist zu wenig, 20mg zu viel...dumme Sache.

    Besten

    M

  2. #2
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.985

    AW: Ritalin Adult - 10mg, 20mg, ideale Dosis

    Wenn ich das richtig verstehe,nimmst Du je 1 Kapsel Ritalin Adult im Abstand von ca. 3 Stunden?

    Oder teilst Du die jetzt und nimmst sie wie unretardierte?

    Gegen ersteres spricht aus medizinischer Sicht tatsächlich Einiges-das würde eine heftige Überdosierung bedeuten.

    Gegen letzteres spricht die Tatsache,dass es sich um ein Retardprodukt handelt,welches auch als solches eingenommen und nicht verändert werden soll.

    Wenn Du 15mg bräuchtest,wäre ein Wechsel zu Medikinet Adult sicher sinnvoller,als solche Experimente-auch ohne "böse" Absicht-,da stehen solche "Zwischenschritte" nämlich zur Verfügung.

    Besprich Dein Problem am Besten nochmal mit dem Arzt.
    Geändert von luftkopf33 (17.12.2015 um 15:10 Uhr)

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Ritalin Adult - 10mg, 20mg, ideale Dosis

    Hi,

    ich nehme auch Ritalin Adult und habe eine Tagesdosis von 20mg (die war am "erfolgreichsten").
    Ich habe mir aber auch die 10mg Kapseln verschreiben lassen und mache es ähnlich (1. um 6 Uhr, 2. gegen 8:30).

    Bei mir ist es aber so, dass ich die 20mg "auf einmal" durchaus vertrage, nur ziemliche Probleme mit dem zwischenzeitigen Absinken des Wirkstoffes / Pegels (ich weiß nicht wie ich das erklären soll) hatte.
    Durch die Aufteilung komme ich schlicht in kein "komplettes" Loch.

    Scheinbar ist mein Körperrhytmus nicht ganz kompatibel mit der Retardierung (anders kann ich mir das nicht erklären).
    Die Wirkung hält bei mir dann aber auch bis ca. 16:30 / 17 Uhr an und am Ende der Wirkzeit ist das Gefühl total abzusacken seltsamerweise auch nicht so stark ausgeprägt

  4. #4
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 301

    AW: Ritalin Adult - 10mg, 20mg, ideale Dosis

    Mir gefällt es, wenn sich auch andere den Vor-(ein-)stellungen der Pharmaindustrie wiedersetzen und selbstständig handeln.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Ritalin Adult - 10mg, 20mg, ideale Dosis

    Nochmal zur Erläuterung: Verschrieben sind 20mg adult Kapseln, retardiert. Das ist mir aber zu stark und 10mg zu schwach. Daher teile ich die 20mg auf zwei Dosen von 10mg auf und nehme sie mit 2-3h Verzögerung. Überdosierung mag ich da nicht erkennen...Geht mir einfach besser damit. Sowohl in der Intensität als auch in der Wirkdauer. Das auseinanderfriemeln nervt. Sonst ist das besser als einmal 20mg...

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Ritalin Adult - 10mg, 20mg, ideale Dosis

    mannaman schreibt:
    Nochmal zur Erläuterung: Verschrieben sind 20mg adult Kapseln, retardiert. Das ist mir aber zu stark und 10mg zu schwach. Daher teile ich die 20mg auf zwei Dosen von 10mg auf und nehme sie mit 2-3h Verzögerung. Überdosierung mag ich da nicht erkennen...Geht mir einfach besser damit. Sowohl in der Intensität als auch in der Wirkdauer. Das auseinanderfriemeln nervt. Sonst ist das besser als einmal 20mg...
    Ich habe das mit meinem behandelnden Arzt einfach abgesprochen bzw. mein Problem mit einmaliger Einnahme von Ritalin adult erklärt.

    Frag doch vielleicht einfach nach, ob in deinem Fall (ich weiß nicht ob du noch andere Medikamente nimmst) etwas dagegen spricht die 20mg in 2 Einnahmen zu teilen.

    Dann kann der Arzt dir die 10mg Kapseln verschreiben (was dir viele nerven spart).

    Bei mir war das kein Problem.
    Ich habe mit meinem Psychiater aber auch eine gute Basis, kann alles offen ansprechen und er ist bemüht zu verstehen und eine Lösung zu finden.

    Im Normalfall sollte es absolut kein Problem sein, einfach fragen :-)

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Ritalin Adult - 10mg, 20mg, ideale Dosis

    Hildegund schreibt:
    Im Normalfall sollte es absolut kein Problem sein, einfach fragen :-)

    Stimmt leider nicht so ganz, denn die Kassen zahlen eigentlich bei Ritalin adult nur die einmalige Einnahme. Wo kein Kläger, da natürlich kein Richter, aber ein Risiko ist es für den Arzt, und wenn der das genau nimmt dann muss man uU die 2. Dosis selbst bezahlen.

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.731

    AW: Ritalin Adult - 10mg, 20mg, ideale Dosis

    Wieso das denn? Es gibt doch viele Leute, die zwei Kapseln am Tag nehmen (ich auch).

    Nur wenn Hildegund zweimal täglich die Kapseln in zwei Etappen nehmen will, also vier Kapseln, wird es etwas ungewöhnlich. Aber da muss sie mit ihrem Arzt einig werden, die Kasse wird da kaum etwas sagen.

  9. #9
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.213

    AW: Ritalin Adult - 10mg, 20mg, ideale Dosis

    Ich bekomme immer ein Rezept für eine Doppelpackung Ritalin adult 10 mg, 2 x täglich. (2 x 28 Kapseln)

    Ich hoffe, dass meinem Arzt daraus nicht Nachteile erwachsen.

    Das mit dem Öffnen der Kapseln und Teilen hatten wir kürzlich schon mal.
    Ich bin darüber verwirrt!

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    4. Klavierkonzert, du warst mal wieder schneller!

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Ritalin Adult - 10mg, 20mg, ideale Dosis

    creatrice schreibt:
    Stimmt leider nicht so ganz, denn die Kassen zahlen eigentlich bei Ritalin adult nur die einmalige Einnahme. Wo kein Kläger, da natürlich kein Richter, aber ein Risiko ist es für den Arzt, und wenn der das genau nimmt dann muss man uU die 2. Dosis selbst bezahlen.
    Ok, das wusste ich nicht (weil es bei mir kein Problem war bisher), aber auch da gilt ja im Zweifel, dass man das mit dem behandelnden Arzt abstimmen kann.

    Ggf. gibt es da ja auch "Kniffe" wie man es bei der Krankenkasse durch bekommt.

    Ich sehe das eigentlich recht pragmatisch - die Medikamente sollen mir helfen / mich stabilisieren. Entsprechend ist es sinnvoll sie so zu nehmen, wie sie den größten Nutzen für mich haben bei gleichzeitig möglichst geringer Dosierung.
    Wenn die Krankenkasse das nach einer gewissen Zeit nicht mehr tragen wollen würde, kann man sich immernoch mit der unbequemen Alternative des Aufteilens der Kapseln auseinander setzen.

    Aber nachfragen und so lange es geht die bequemere Variante wählen finde ich mehr als legitim.

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    4.Kl.konzert schreibt:
    Wieso das denn? Es gibt doch viele Leute, die zwei Kapseln am Tag nehmen (ich auch).

    Nur wenn Hildegund zweimal täglich die Kapseln in zwei Etappen nehmen will, also vier Kapseln, wird es etwas ungewöhnlich. Aber da muss sie mit ihrem Arzt einig werden, die Kasse wird da kaum etwas sagen.
    Nein, ich nehme 2 mal täglich je eine 10mg Kapsel.
    Da habe ich mich falsch ausgedrückt, das tut mir leid.

    Ich hatte vorher 20mg in einer Kapsel, komme aber mit zwei 10ern besser zurecht.

    Das war etwas konfus. Entschuldigung. :-\

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikinet Adult retard 20mg und Targin 10mg/5mg
    Von Blechmatte im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.07.2015, 13:21
  2. Mediknet adult 20mg plus 10mg Methylphenidat Hexal
    Von Butter87 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 9.12.2013, 17:49
  3. Medikinet Adult 10mg bzw. 20mg
    Von Dogg im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 3.12.2013, 17:36
  4. 10mg Medikinet adult zu wenig, 20mg zuviel?
    Von Hase im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.03.2013, 15:58
  5. 20mg Medikinet adult entspricht 2x 10mg unretardiertes MPH?
    Von jay im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.12.2011, 21:24
Thema: Ritalin Adult - 10mg, 20mg, ideale Dosis im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum