Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Ritalin in 4 Minuten - normal? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 201

    Frage Ritalin in 4 Minuten - normal?

    Hallo, bei mir wurde vor Jahren der Verdacht auf ADS gestellt aber nicht getestet. Mittlerweile, evtl, durch nennen neuen Job, bin MFA in ner Praxis mit 4 Ärzten wurde es heftig. Im Moment hab ich das Gefühl ich weiß nix mehr. Bin total depressiv, habe nur noch Schmerzen. Also hat mir meine Therapeutin geraten mich testen zu lassen. Entweder ich rufe in 2 Monaten noch mal an um evtl. nen Termin zu bekommen oder aber privat.
    Ok, selbst gezahlt, Volltreffer, mittelschwere ADS, beim Neurologen angerufen sollte direkt kommen. Mein erster Termin wohlgemerkt.
    Nach ner Std. warterei wurde ich mit den Worten: ich hab aber keine Zeit aufgerufen. Er nimmt den Kurzbrief, haben sie schwere Erkrankungen? Ich behandelt immer mit ritalin, kann sein das sie zittrigen Hände am Anfang bekommen, Schilddrüse muss kontrolliert werden. Ihr Rezept bekommen Sie draußen, neuer Termin Ende Januar Un wegwerfen er...............
    Ist das normal, in unserer Praxis ist die Aufklärung wg. Ner Gastritis wesentlich ausführlicher.

  2. #2
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.213

    AW: Ritalin in 4 Minuten - normal?

    Wie wird ADHS festgestellt?

    Hallo Aggi,

    ich verstehe dich so, dass du dich bei einer Psychotherapeutin (Dipl. Psych.) hast testen lassen und mit dem Befund
    zum Neurologen gegangen bist. Vermutlich behandelt er öfter Patienten, die mit einem Befund deiner Therapeutin kommen.
    Das kann ich mir schon vorstellen, aber richtig finde ich es nicht.

    Du könnstest ja auch eine körperliche Erkrankung haben.

    Hast du dir dann ein Rezept geben lassen?
    Bzw. Schilddrüsenwerte machen lassen.

    Das obige Info-Portal hat das Zentrale ADHS Netzwerk erstellt.
    Also sozusagen von unserem Gesundheitsministerium "abgesegnet".

    Und bei den Leitlinien haben sich die namhaften ADHS-Fachleute zusammen gefunden.

    P.S. Ich sehe, dass die Ausgabe des "Nervenarztes" aus dem Jahr 2003 stammt.
    Ob hier im Forum etwas Neueres zu finden ist, weiß ich nicht........

    Alles Gute - Gretchen

    P.P.S. Kennst du die Tipps unten in meiner Signatur?
    Geändert von Gretchen ( 2.12.2015 um 23:14 Uhr) Grund: Ergänzt

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.731

    AW: Ritalin in 4 Minuten - normal?

    Naja, die notwendigen Untersuchungen kann auch dein Hausarzt machen. Also EKG und Blutbild. Und zwar bevor du die erste Tablette oder Kapsel nimmst.

    Denn es ist wichtig Ausgangswerte zu haben. Dann weißt du auch ob eine Auffälligkeit (vielleicht) vom MPH kommt oder schon vorher da war.

  4. #4
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 423

    AW: Ritalin in 4 Minuten - normal?

    Habt ihr mal dran gedacht wie viele Normalos zu einem Neurologen rennen nur um
    Ritalin zu bekommen damit das Studium oder die Schule nicht so "schwer" ist?

    Ich glaube ja das viele Ärzte inzwischen keine lust mehr haben das dauernt
    Leute in die Praxis kommen nach dem Motto: Herr Doktor ich hab AD(H)S und brauch
    was damit ich mich besser konzentrieren kann.

    Mit dem Hintergrund kann ich das gut nachvollziehen warum dein Neurologe so drauf war.

    Sorry falls das jemand hier falsch verstanden hat, ich meinte nicht die betroffenen die tatsächlich AD(H)S haben.

  5. #5
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 308

    AW: Ritalin in 4 Minuten - normal?

    Mistwalker schreibt:
    Habt ihr mal dran gedacht wie viele Normalos zu einem Neurologen rennen nur um
    Ritalin zu bekommen damit das Studium oder die Schule nicht so "schwer" ist?
    Ist denn das wirklich so? Irgendwie kann ich mir das schlecht vorstellen - wenn man hier im Forum so liest, wie lange viele ADHSler brauchen, um das richtige Medikament und die richtige Dosis zu finden, und dann sollen reihenweise nichtbetroffene "einfach so" pi mal Daumen irgendeine Dosis Ritalin nehmen und dann besser arbeiten?
    Also mir ist schleierhaft, wie das funktionieren soll

    (Aber das nur nebenbei - das kam mir gerade so in den Sinn, das gehört ja so nicht zum eigentlichen Thema - sorry)

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 201

    AW: Ritalin in 4 Minuten - normal?

    Was bei manchen Ärzten geht ist erschreckend........

Ähnliche Themen

  1. 20 Minuten Schweiz - Ritalin: Modemedikament auf dem Rückzug?
    Von A_Dee im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 3.04.2014, 15:56
  2. 30 Minuten Zeitmanagement für Chaoten
    Von lola im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2011, 15:08
  3. Ritalin = Wissenshunger ? ist das normal
    Von flietzer im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 2.04.2010, 12:46
  4. Normal oder nicht normal
    Von amanda im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 16:57
Thema: Ritalin in 4 Minuten - normal? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum