Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Ritalin Adult - Wirkungsdauer und Wirkungsweise im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3

    Ritalin Adult - Wirkungsdauer und Wirkungsweise

    Hallo zusammen ...


    kurz zu meiner Vorgeschichte: ADHS Diagnose 2008, Medikation mit Amphetaminsulfat bis 2010, 20 mg morgens und 10 mg mittags. Sehr verträglich, absolute Besserung der Symptomatik, ganz subtiler Rebound-Effekt ca. gegen 18 Uhr. Hätte dann auf Methylphenidat umsteigen müssen, was ich aufgrund von Vorbehalten gegen die andere Wirkungsweise (soll nicht so verträglich sein wie Amphetaminsulfat) unterlassen habe.

    Habe jetzt aufgrund akkuter Verschlechterung die Entscheidung getroffen mich wieder medikamentös behandeln zu lassen. Nehme seit zwei Wochen Ritalin Adult (retard). Erste Woche 10 mg morgens. Wirkung hielt drei Stunden und war meiner Meinung nach ziemlich schnell spürbar (ca 30 Minuten nach Einnahme). Für diese Zeit deutliche Besserung der Symptomatik, nach 3 - 3,5 Stunden dann unangenehmer Rebound (hibbelig, starke innere Unruhe, gesteigerter Puls).

    Zweite Woche 20 mg morgens. Die ersten Tage Verlängerung der Wirkung auf 5-6 Stunden, dafür auch Verstärkung des Rebounds (bin da richtig zittrig, flattrig!!!). Nach nun 7 Tagen mit dieser Dosierung ist die Wirkdauerverlängerung kaum mehr gegeben, 3,5-4,5 Stunden Wirkung und der Rebound schlaucht mich wirklich, extrem unangenehm. Mittags bin ich eh wieder antriebslos und desorganisiert, sprunghaft etc., fühle mich nach dem Rebound extrem schlapp. Morgens kann ich wieder super lernen und bin organisiert, nach dem Rebound krieg ich gar nix mehr hin. Habe nach der Einnahme auch stark erweiterte Pupillen, das hatte ich vom Amphetaminsulfat damals nicht in der Form.

    Allgemein haben sich meine damaligen Vorbehalte durchaus als wahr herausgestellt, ich finde Ritalin adult bei weitem nicht so angenehm wie mein damaliges Medikament. Der Rebound ist echt fies und die Wirkdauer überzeugt mich nicht wirklich. Auch die Wirkung unterscheidet sich ein Stück weit von meinem alten Medikament, empfand Amphetaminsulfat auch als "wärmer" was die emotionale Befindlichkeit anbelangte. Amphetaminsulfat war insgesamt verträglicher, aber das kann offenbar an Erwachsene nicht verschrieben werden.

    Meine Ärztin meint nächste Woche soll ich dann weitere 10 mg eine Stunde vor dem Rebound einnehmen um die Wirkung weiter zu verlängern. D.h. ich müsste ja schon drei Stunden nach der ersten Einnahme schon wieder nachdosieren und wenn die zweite Dosis wieder nur 2-3 Stunden wirken würde, komme ich so ja nicht mal über den Nachmittag, das kann ich irgendwie nicht richtig glauben.



    Jetzt zu meiner Frage an die Experten hier oder auch an die Betroffenen, die selbst Erfahrungen mit Ritalin Adult haben:

    Ich habe die Vermutung, dass da was nicht stimmt. Habe bisher - auch hier im Forum - fast nur Berichte gelesen, wonach bei Ritalin Adult keine Wirkungslöcher entstehen sollten und die Wirkung tatsächlich konstant 6-8 Stunden anhalten soll. Das macht mich etwas stutzig.

    Ritalin Adult wird meines Wissens nach in zwei Dosen freigesetzt, einmal unretardiert ca 30 Min nach der Einnahme und dann noch einmal die retardierte Dosis nach 3-4 Stunden. Ich frage mich ob dieser unangenehme Rebound, den ich da nach 3-4 Stunden empfinde, in Wirklichkeit gar kein Rebound ist sondern eine Art Überdosis, d.h. die zweite, retardierte Dosis ist, die freigesetzt wird und lediglich die unerwünschten Nebenwirkungen verstärkt, statt die erwünschte Wirkung. Demnach wären die positiven Effekte in den ersten 3-4 Stunden auf die unretardierte Dosis zurückzuführen und das würde auch erklären, warum die doppelte Dosis keine große Wirkungsverlängerung bringt.

    Da ich in der Zeit, in der ich nicht medikamentös behandelt wurde (von 2010-2014) auch [ ... ] Gelöscht (siehe Community-Regeln) Andererseits heißt es ja auch, dass der Rebound-Effekt paradoxerweise ähnlich wirkt wie [ ... ] Gelöscht (siehe Community-Regeln)



    Werde das zwar morgen noch mal mit meiner Ärztin besprechen, wollte mir hier aber erst mal einen ersten Rat einholen. Gibt es hier Leute, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben bzw. das bestätigen können? Oder ist es tatsächlich möglich, dass Ritalin Adult trotz Retardwirkung nur 3-4 Stunden wirkt und ich entsprechend die Dosis sogar noch weiter erhöhen müsste?
    Geändert von Alex ( 2.12.2015 um 22:30 Uhr) Grund: Siehe Edit

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Ritalin Adult - Wirkungsdauer und Wirkungsweise

    Ok nachdem ich hier noch weitere Erfahrungsberichte gelesen habe, glaub ich definitiv zu wissen an was ich bin. Diese Retard-Medikamente sind offenbar der größte Witz ... um in den ersten 3-4 Stunden auf eine angemessene Wirkung zu kommen, muss man eine Überdosierung nach 4 Stunden in Kauf nehmen, da ja noch mal DIE SELBE Menge an Wirkstoff freigesetzt wird. Bei unretardierten Medikamenten dosiert man ja auch nicht mit der gleichen Menge nach, sondern mit der Hälfte, da die Konzentration der ersten Dosis ja noch nicht vollständig auf null gefallen sein darf wenn die zweite Dosis eingenommen wird.
    Wenn so eine verzögert / nicht verzögert Aufteilung überhaupt Sinn machen soll, müsste die Aufteilung doch logischerweise so sein, dass die Inititaldosis höher ist als die Nachdosierung. Und überhaupt, so kann man die Wirkungsweise ja auch überhaupt nicht steuern wenn automatisch nach 3-4 Stunden schon ne Nachdosierung erfolgt. Was machen die Patienten bei denen 20 mg 5 Stunden wirken würden? Die kriegen dann nach 3-4 Stunden direkt noch mal 20 mg ab, obwohl die erste Dosis noch gar nicht abgeklungen ist. Das macht für mich absolut keinen Sinn das Ganze.

    Na ja, werde das morgen mal mit der Ärztin besprechen, wenn ich dann eh auf nicht erstattungspflichtige Medikamente umsteigen muss werd ich wahrscheinlich wieder auf D-Sulfat zurückgreifen und halt tief in die Tasche langen müssen. Ziemlich sinnlos meiner Meinung nach, zumal ja das Hauptargument für diesen Retard-Blödsinn ist, dass das Medikament damit nicht mehr als Rauschmittel missbraucht werden kann. Da hat die BTM-Paranoia der großen Volksparteien den Betroffenen mal wieder nen Bärendienst erwiesen.

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.969

    AW: Ritalin Adult - Wirkungsdauer und Wirkungsweise

    Du hättest vorher noch auf Kassenleistung Medikinet adult und Strattera zur Auswahl.

    Eine gleichmässige Ausschüttung MPH nach der Erstdosis bietet wohl auch Concerta, allerdings ist das auch nicht für Erwachsene zugelassen.


    Zu deinem Problem mit der Ausschüttung kann ich dir leider nichts weiter sagen, da gibt es hier Mitchaoten mit deutlich mehr Kenntnissen darüber.

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Ritalin Adult - Wirkungsdauer und Wirkungsweise

    Kurz reinspring...

    Ich muss grad mal kurz korrigieren:
    ChaosQueeny schreibt:
    Eine gleichmässige Ausschüttung MPH nach der Erstdosis bietet wohl auch Concerta, allerdings ist das auch nicht für Erwachsene zugelassen.
    Das ist so nicht ganz richtig.
    Concerta ist für Erwachsene zugelassen.
    Allerdings nicht als Medikament gegen ADHS, sondern gegen Narkolepsie, aber es ist für Erwachsene zugelassen.

    Wieder raushüpf...

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Ritalin Adult - Wirkungsdauer und Wirkungsweise

    ich werds wohl morgen mal mit den 10 mg nachdosieren versuchen. Rein von der theorie her erwarte ich da aber genau den gleichen effekt mit sogar noch stärkeren nebenwirkungen um 12 uhr, da dann zusätzlich zum noch vorhandenen Spiegel 10 mg Retard-Ladung der Initialdosis und 5 mg Nicht-Retard-Ladung der Nachdosierung ja gleichzeitig wirken ... sollte das eintreten, versuche ich übermorgen noch mal[ ... ] Gelöscht (siehe Community-Regeln)
    Ist halt echt schade, über Amphetamin-Sulfat liest man ja auch hier im Forum nur Gutes was absolut meiner Meinung entspricht ...

    Medikenet Retard kommt ja aus dem selben Grund für mich dann auch nicht in Frage, da 50 % / 50 % Wirkungsaufteilung. Strattera kan ich mir nicht vorstellen, dass das wirkt. Wie gesagt Amphetamin-Sulfat und die (explizite!)[ ... ] Gelöscht (siehe Community-Regeln) haben den besten Effekt gehabt bisher, daher glaube ich kaum, dass ein Noradrenalin-Medikament bei mir gute Ergebnisse erzielen kann. Wenns mit [ ... ] Gelöscht (siehe Community-Regeln) nicht funktioniert werd ich Strattera mal ausprobieren, wenns dann auch nicht wirkt werde ich wohl ne Sondergenehmigung für Cannabis beantragen oder eben Amphetamin-Sulfat auf eigene Kasse kaufen ... das Problem ist, dass mein Job ab Februar anfangen wird und ich bis dahin eigentlich ne Lösung gefunden haben sollte.
    Geändert von Alex ( 2.12.2015 um 22:31 Uhr) Grund: Siehe Edit

  6. #6


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.809
    Blog-Einträge: 40

    AW: Ritalin Adult - Wirkungsdauer und Wirkungsweise

    Hallo.

    @ protzhose: Bitte die Community-Regeln nochmals lesen und beachten.

    Geschlossen.




    LG,
    Alex

Ähnliche Themen

  1. Wirkungsweise Ritalin im Gehirn (Neurochemie..)
    Von Subversor91 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 18.08.2015, 20:38
  2. Wirkungsdauer bei Ritalin
    Von Irre im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.04.2015, 18:03
  3. Medikinet Retard/Adult Wirkungsweise falsch verstanden?
    Von Chaotin26 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 4.04.2012, 04:00
  4. Medikinet adult: Wirkungsdauer?
    Von evakäfer im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 5.12.2011, 14:22
  5. wirkungsdauer ritalin la
    Von wirbel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.05.2011, 20:54

Stichworte

Thema: Ritalin Adult - Wirkungsdauer und Wirkungsweise im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum