Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 30

Diskutiere im Thema Einnahmezeit von Strattera? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 33

    Einnahmezeit von Strattera?

    Hallöchen!
    Wollte mal Wissen wann ihr das Medikament Strattera einnehmt? Gibt es welche die es Abends nehmen? Bzw. wobei hilft euch das Medikament?
    Nehme es jetzt seit 4monaten früh und habe das Gefühl das es mich noch gereizter macht. Lg :-)
    Geändert von Fra Vo (28.11.2015 um 22:14 Uhr)

  2. #2
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Einnahmezeit von Strattera?

    Hallo,
    da noch niemand geantwortet hat, also ich nehme es jetzt seit ca. fünf Wochen...wieviel mg bekommst Du denn?
    Möglicherweise ist die Dosierung einfach zu niedrig, ich hatte anfangs 10mg und dann 18 meine ich da ging es mir genau so entweder keine Wirkung oder ich hatte zum Teil den Eindruck das es noch schlimmer war, jetzt scheint es ein ganz klein wenig Wirkung zu zeigen aber sicher bin ich da auch nicht, scheint von der Tagesform, Stimmung und äußeren Umständen abhängig.

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.962

    AW: Einnahmezeit von Strattera?

    Ich nehme es inzwischen zumeist am Vormittag. Zwischendurch nahm ich es aber auch am Abend.

    Wieviel mg nimmst du denn? Und wie lange nimmst du es in welcher Dosierung?

    Bei mir war es so, dass ich gerade am Anfang doch etwas gereitzter, bzw. aggressiver war. Inzwischen weiss ich, dass ich darauf reagiert hatte, dass ich einige Sachen doch besser wahrnahm. Es kommt noch immer vor, wenn ich überfordert bin, also z. B. zuviel auf einmal auf mich einstürmt. Sonst geht es inzwischen doch schon besser. Allerdings ist bei mir die Dosis inzwischen auch auf 60 mg gestiegen. Die nächste Steigerung steht noch aus und ich hoffe dann noch einmal auf eine Besserung.

    Wie es wirkt? - Nun ja, bisher mit kleinen Einschränkungen doch so, wie es soll.

  4. #4
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Einnahmezeit von Strattera?

    Also ich nehme es immer morgens und abends, wie schon geschrieben brachte es nichts in der angegebenen Dosierung das habe ich dem Doc auch so gesagt
    - niedriger dosiert gibt es nur kleine Packungen für 14 Tage ich wollte aber auch nicht ständig dort hin, da der Weg weit ist und ich zeitlich so eingebunden bin -
    ich nehme jetzt seit Anfang der Woche 40mg...ich meine das es ein klein wenig besser mit meiner Tagesmüdigkeit geworden ist und ich ein gaanz kleines bisschen Besserung verspüre was meine Gereiztheit und Wut angeht...aber wie oben geschrieben, das hängt von verschiedenen Faktoren ab so das ich häufig denke dass das bei mir kaum wirkt.
    Ich werde es wohl weiter beobachten und in mich hineinhorchen müssen, es ist bestimmt noch zu früh es beurteilen zu können...aber Geduld zählt eben nicht grade zu meinen Stärken.

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.962

    AW: Einnahmezeit von Strattera?

    Kann ich verstehen. Geduld ist ja auch wirklich ein ganz böses Wort.

    Unter 40 mg wurde es bei erst ganz langsam besser. Seit den 60 mg dann doch deutlicher. Wenn du aber gerade erst mit 40 mg angefangen hast, dann solltest du doch noch ein bisschen darauf verharren, auch wenn es wirklich "ätzend" ist, wieder zu warten. Nur kannst du ja sonst auch schlecht sagen, was sich jetzt verändert. Ich zumindest konnte ab 40 mg dann erst langsam sagen, was Strattera ist ... Das auseinander zu sortieren ist - fand ich zumindest - nämlich gar nicht so leicht, da man eben auch immer anderen Einflüssen unterworfen ist.

    Morgens und Abends? 2x? Oder mal so mal so?

  6. #6
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Einnahmezeit von Strattera?

    Also ich weiß noch nicht was es ist, ja vom Doc so verordnet jeweils morgends und abends, hatte es so bei der niedrigen Dosierung verordnet und jetzt nichts gegenteiliges gesagt, ist auch so in Ordnung für mich. Ich suche aber immer noch einen neuen Arzt, das Vertrauensverhältnis ist schon lange dahin, und er weigert sich auch nach wie vor MPH zu verschreiben obwohl das so empfohlen wurde bei der Testung, deshalb kaspert er mit dem Strattera rum.

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.962

    AW: Einnahmezeit von Strattera?

    Naja, Strattera ist - wenn es wirkt - jetzt nicht schlecht. Aber auch ich hatte anfangs Probleme.

    Immerhin hättest du rund um die Uhr eine Abdeckung und keine Probleme mit dem Rebound und selbst wenn du mal eine Kapsel vergisst, wäre es nicht ganz so schlimm - wenn es nicht zu oft passiert. Und die Einstellung mit MPH kann auch länger dauern. Manche sind da ganz schön am rumpuzzlen, bis die richtige Dosis gefunden ist und müssen u. U. sogar mit unretadiertem zudosieren, was sie dann auch noch selbst bezahlen müssen. Die Dosisfindung mit Strattera ist da doch etwas einfacher, möchte ich meinen.

    Die Empfehlung für MPH wird zumeist ausgesprochen, weil Strattera eher ein "Stiefkind" ist, möchte ich fast sagen.

    Das du erst einmal sauer bist, kann ich aber verstehen. Dennoch würde ich mich erst einmal ruhig darauf einlassen. Im Prinzip hast du doch nichts zu verlieren und nur zu gewinnen, oder? Vielleicht geht es dir ja doch noch wie mir und du kommst an den Punkt, wo du feststellst, dass der Versuch doch seine Berechtigung hatte - auch wenn du mit dem Arzt nicht kannst. Ich weiss, das Geduldsdingens funkt vermutlich auch da mit rein. Ein schnelles Ergebnis wäre dir natürlich lieber. Aber es muss eben nicht so sein, dass es das mit MPH gibt. Und ja, wenn die Einstellung erst einmal vorbei ist - und das hat man ja irgendwann dann auch hinter sich -, dann hat Strattera auch durchaus Vorteile.

    Nimms nicht ganz so schwer. Auch wenn ich ebenfalls lange gegrummelt habe.

  8. #8
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Einnahmezeit von Strattera?

    Also sauer bin ich wirklich da ich ja selbst schon länger den Verdacht hatte und ich diesen auch wiederholt beim Arzt geäußert habe, er das aber immer schnell abgewiegelt hat da ihm das warum auch immer nicht passt.
    Mein Problem ist das ich keine Zeit habe, ich mache grade eine neue Ausbildung und die ist recht anspruchsvoll, dadurch sind die Probleme richtig massiv geworden und ich habe inzwischen schon Defizite von denen ich nicht weiß ob ich sie noch kompensieren kann...
    ich will nicht schon wieder einen Schritt zurück, noch mehr Zeit verlieren, aber so stehe ich immens unter Druck, was eben zusätzlich kontraproduktiv ist - ein Teufelskreis!

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.962

    AW: Einnahmezeit von Strattera?

    Verstehe.

    Aber wäre es dann nicht besser, wenn ich davon ausgehe, dass deine Ausbildung noch andauert und Strattera dann auch richtig wirkt in der richtigen Dosis, wenn es länger wirkt und du über den Tag (vielleicht sogar in der Schule oder am Ausbildungsplatz) nicht vielleicht noch nachdosieren musst? Du wärst auch noch für Hausaufgaben oder anders Lernen / Üben abgedeckt - egal wie lange es letztlich dauert und brauchst nicht ständig daran zu denken.

    Allerdings gestehe ich auch, ich nehme die Kapsel nur einmal am Tag und bin dann damit "durch". Das wird aber von den Ärzten unterschiedlich gehandhabt - warum das so ist, dahinter bin ich auch noch nicht ganz gestiegen.

    Vielleicht besteht zumindest die Möglichkeit, dass du jetzt unter 40 mg dann doch schon deutlich mehr spürst und nicht ganz so lange warten musst zur nächsten Aufdosierung. Ich persönlich halte es zwar aus meiner persönlichen Erfahrung heraus für nicht ganz so klug, kann es aber unter dieser Premisse durchaus verstehen und nachvollziehen. Dummerweise steckt das Kind ja schon oft im Brunnen, wenn man dahinter kommt, das etwas schief läuft und bis man rausbekommt, was es ist, dampft die braune Masse in einigen Fällen - wie bei dir vermutlich - schon heftig(er).

    Ich weiss nicht, aber vielleicht ist das ein Weg aus deinem momentanen Albtraum? Denn wie gesagt, mit MPH wäre ja auch erst einmal ein Rückschritt, da müsste man ja auch von Vorne anfangen und vorher das Strattera wieder ausschleichen und dann kann dir leider niemand versprechen, dass es auf Anhieb mit MPH klappt. - Das da oben ist halt nur so eine Idee ...

  10. #10
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Einnahmezeit von Strattera?

    Also das da oben habe ich um ehrlich zu sein nicht wirklich verstanden, meine Ausbildung fing im Jan. an und geht zwei Jahre ( statt dreieinhalb ) ich bin ja keine 20 mehr...die einzige "Option" wäre das ich unterbrechen müsste um später wieder einzusteigen, das will ich aber vermeiden, wieder neues Umfeld, wieder Zeit verloren etc. - deshalb muss es so irgendwie gehen, ich weiß aber eben nicht ob es geht und wie tief das Kind schon im Brunnen ist, ich fürchte aber einiges. Ich weiß im Moment echt nicht was das Beste wäre :-(

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ritalin - wann einnehmen / Einnahmezeit?
    Von ultikulti@84 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.03.2015, 23:13
  2. Strattera
    Von chaosladyy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 8.02.2015, 00:58
  3. Strattera
    Von Darius im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.07.2013, 07:37
  4. Strattera
    Von Sraddha im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.03.2012, 12:37
  5. Strattera 40
    Von enya im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.10.2010, 18:56

Stichworte

Thema: Einnahmezeit von Strattera? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum