Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 35

Diskutiere im Thema Tabletten versteckt nehmen. im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Tabletten versteckt nehmen.

    ellipirelli schreibt:
    dann schneidste dir halt deine Tagesdosis vom "großen" Blister ab, steckst das Kleinstteil in Hosentasche oder Portemonaie oder Handyhülle und- zack..
    Die Tabletten kann man sogar IM Portemonaie, IN der Hosentasche aus dem Blister drücken-- der Rest ist ein "Schwups"..

    Mach dir doch am Besten kein Problem, wo (eigentlich) keins ist-- dazu gibt es genug andere Möglichkeiten...
    Die Ritalin Adult Kapseln gibt es nicht im Blister, sondern nur in Dosen mit Kindersicherungsverschluss.
    Ich nehme selber auch Ritalin Adult und kann das Problem nachvollziehen. Ich habe mir ein kleines Döschen mit Schraubverschluss bei Rossmann gekauft, in das genau vier Kapseln reinpassen. Das Döschen ist so klein, dass es auch in die Hosentasche passt. Allerdings kann ich in der Arbeit nicht immer auf die Toilette oder irgendwo anders hin, um die Kapseln dort zu nehmen. Ich arbeite in einem Großraumbüro und da kriegen die Kollegen das schon mit, was mir unangenehm ist. Ich wurde auch schon darauf angesprochen. Der Kollege dachte aber, dass ich was gegen Heuschnupfen nehme und weil er seine Tabletten zuhause vergessen hatte, hat er mich gefragt.
    Gerade das Öffnen des Döschen gelingt mir auch nicht so unauffällig, wie ich das gerne hätte. Ich mache es daher unter dem Tisch und drehe mich zur Seite.

    Außerdem leite ich in meiner Freizeit eine Jugendgruppe und da ist das mit der Medikamenteneinnahme manchmal auch schwierig. Ich möchte auf keinen Fall, dass die Kinder davon was mitbekommen. Eine Kollegin, die mit mir zusammen die Gruppe leitet, weiß mittlerweile, dass ich Medikamente nehme. Da musste ich einmal direkt vor dem Gruppentreffen die Kapsel nehmen und da ich vorher mit ihr zusammen im Auto unterwegs war, hat sie das mitbekommen und hat nachgefragt. Ich habe ihr nur was von Stoffwechselstörung erzählt und das war dann auch OK so. Sie muss selber auch Medikamente nehmen, allerdings nur einmal am Tag. Das hat sie mir dann auch erzählt und seitdem ist das OK so.

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Tabletten versteckt nehmen.

    Also es leuchtet doch bei der Einnahme nicht Betäubungsmittel auf der Stirn. Ich glaube um so mehr Gewese man drum macht, um so mehr fällt es auch auf.

    Nehmt ihr die denn genau um eine Uhrzeit? Man kann doch eigentlich innerhalb eines verträglichen Zeitrahmens auf Toilette gehen, das es nicht immer auf die minute geht, ist mir ja auch klar. Wenn ich aber nicht will, das jemand das sieht, dann nehme ich sie z.b. nicht in Anwesenheit im Auto oder mittel im Unterricht, sondern gehe eben auf Toilette. Oder nehme sie halt irgendwann in einem günstigeren Moment.

    Hier haben doch so viele ihre Symptome so lange kompensiert....... es ist doch auch nicht aufgefallen jahrelang, dann sollte eine Sache von nicht mal 1 Minute doch irgendwie gehen oder?


    Im Übrigen verstehe ich dieses "Stoffwechselstörung"-Ding nicht, Stoffwechselstörungen sind immer ziemlich miese Hausnummern, wieso macht man um seine Tablette so eine Krankengeschichte, wenn es doch mit Sodbrennen, Vitamine, Eisen etc wesentlich langweiliger und damit unauffälliger wäre?

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Tabletten versteckt nehmen.

    creatrice schreibt:
    Nehmt ihr die denn genau um eine Uhrzeit? Man kann doch eigentlich innerhalb eines verträglichen Zeitrahmens auf Toilette gehen, das es nicht immer auf die minute geht, ist mir ja auch klar. Wenn ich aber nicht will, das jemand das sieht, dann nehme ich sie z.b. nicht in Anwesenheit im Auto oder mittel im Unterricht, sondern gehe eben auf Toilette. Oder nehme sie halt irgendwann in einem günstigeren Moment.
    Wenn ich das vorher planen kann, dann ist die Einnahme auch überhaupt kein Problem. Das klappt in ca. 80% der Zeit. Problematisch wird es bei mir immer dann, wenn was Unvorhergesehenes dazwischen kommt. In der Arbeit sind das z.B. die Tage, an denen die Chefin zu mir kommt und mir sagt, dass ich jetzt sofort den Schichtwechsel übernehmen muss, weil sie spontan weg muss. Und wenn ich den Schichtwechsel mache, kann ich nicht weg.
    Normalerweise ist es auch kein Problem, wenn ich die zweite Dosis etwas später nehme. In der Arbeit ist es dann zum Schichtende bzw. Tagesabschluss ein Problem, wenn ich den auch übernehmen muss. Denn dann brauche ich zu der Zeit die optimale Wirkung. Und daher ist mein Zeitrahmen für die zweite Dosis an den Tagen, an denen ich die Spätschicht in der Arbeit mache, enger. Da habe ich schon einige Varianten durchprobiert, damit ich den optimalen Zeitpunkt rausfinde. Und wenn ich die zweite Dosis zu spät nehme, dann wird das mit dem Einschlafen abends schwieriger. Vor allem, wenn ich am nächsten Tag Frühschicht mache und daher dann auch früh aufstehen muss.

    Die Situation im Auto mit meiner Kollegin von der Jugendgruppe war so vorher auch nicht geplant. Da kam vorher schon einiges dazwischen und ich hatte daher die Einnahme auch schon verschoben. Noch weiter herauszögern konnte ich es daher nicht. Da hätte ich sonst beim Leiten der Jugendgruppe einen Rebound gehabt.


    Hier haben doch so viele ihre Symptome so lange kompensiert....... es ist doch auch nicht aufgefallen jahrelang, dann sollte eine Sache von nicht mal 1 Minute doch irgendwie gehen oder?
    Naja, versucht zu kompensieren. Ich bin damit aber auch recht kläglich gescheitert und negativ aufgefallen bin ich schon im Kinderrgarten
    Wie gesagt, wenn ich die Einnahme vorher planen kann und der Plan dann auch klappt und nichts Unvorhergesehenes dazwischen kommt, dann ist das alles kein Problem. Bei allem, was Unvorhergesehen dazwischen kommt, tue ich mich sowieso sehr schwer, mir da auf die Schnelle einen neuen Plan aus dem Ärmel zu zaubern. Das ist dann auch in der Arbeit beim Schichtwechsel ein Problem. Da habe ich unter normalen Umständen schon Probleme, den Schichtwechsel zu planen, wenn ich genug Zeit habe. Aber wenn das dann so plötzlich kommt und unter Zeitdruck mit hohem Geräuschpegel im Großraumbüro, dann fällt mir das echt schwer. So weit habe ich mein ADHS noch nicht im Griff, auch mit Medikamenten leider nicht.
    Meine Kolleginnen haben mir da schon tolle Tipps gegeben und ich habe mir einiges abgeschaut und meine Chefin nimmt mir auch einiges ab, weil die mittlerweile auch gemerkt hat, dass ich mit solchen Dingen nicht so gut klarkomme.


    Im Übrigen verstehe ich dieses "Stoffwechselstörung"-Ding nicht, Stoffwechselstörungen sind immer ziemlich miese Hausnummern, wieso macht man um seine Tablette so eine Krankengeschichte, wenn es doch mit Sodbrennen, Vitamine, Eisen etc wesentlich langweiliger und damit unauffälliger wäre?
    Als ich wegen meiner komorbiden Schmerzstörung auf Schmerztabletten angewiesen war, habe ich eine zeitlang gesagt, dass ich Magnesium nehme, weil die Tabletten so aussahen. Bis dann in der Uni ein Mitstudent mal an mein Tablettendöschen gegangen ist, weil er einen Muskelkrampf hatte und dagegen Magnesium nehmen wollte. Ich habe das zum Glück noch rechtzeitig gesehen und konnte es verhindern, dass er die Tablette nimmt.
    Bei Sodbrennen, Schilddrüse etc. habe ich im Bekanntenkreis das Problem, dass das einige haben und dass ich da schnell in Gespräche verwickelt bin und dann wird nach dem Namen und der Dosis des Medikaments gefragt und man möchte sich austauschen, etc. Daher kommt diese Variante für mich nicht in Frage.

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Tabletten versteckt nehmen.

    Nimmst du denn deine Tabletten vor Allen im Bekanntenkreis?

    Das im Auto hätte man auch mit "Du ich muss mal schnell was gegen Kopfschmerzen/Regelschmerzen/Magengrummeln nehmen" oder Vitamine lösen können. Es gibt ja nun wirklich genug Möglichkeiten unauffälliger und völlig "normal" zu reagieren.

    Also mir soll ja egal sein, aber wenn man unauffällig sein will, finde ich Dramakrankheiten nicht gerade förderlich......

  5. #15
    ellipirelli

    Gast

    AW: Tabletten versteckt nehmen.

    Fliegenpilz schreibt:
    Die Ritalin Adult Kapseln gibt es nicht im Blister, sondern nur in Dosen mit Kindersicherungsverschluss.
    Ahhh..... ok, dann die losen Kapseln (??) eben in Alufolie wickeln und wie beschrieben weiter...

  6. #16
    durch und durch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 412

    AW: Tabletten versteckt nehmen.

    Ich hol mir meine Kapsel einfach aus meinem Rucksack oder aus der Hosentasche, schluck sie und trinke dann nach.

    Wenn man nicht gerade übelst nervös umher schaut, fällt das keinem auf ;-) Und falls mal jmd fragen sollte, ist es eben für den Blutdruck etc.
    Ich glaube, ihr macht euch zu viele Gedanken ;-)

  7. #17
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Tabletten versteckt nehmen.

    creatrice schreibt:
    Nimmst du denn deine Tabletten vor Allen im Bekanntenkreis?
    Nein, das versuche ich zu vermeiden.

    Das im Auto hätte man auch mit "Du ich muss mal schnell was gegen Kopfschmerzen/Regelschmerzen/Magengrummeln nehmen" oder Vitamine lösen können. Es gibt ja nun wirklich genug Möglichkeiten unauffälliger und völlig "normal" zu reagieren.
    Also mir soll ja egal sein, aber wenn man unauffällig sein will, finde ich Dramakrankheiten nicht gerade förderlich......
    Bis jetzt hat noch keiner meine Erklärung mit "Stoffwechselprobleme" so dramatisch aufgefasst. Im Gegenteil. Alle, denen ich das bis jetzt so erzählt habe, fanden das relativ harmlos. Daher werde ich das auch weiter so erzählen, weil ich damit nur gute Erfahrungen gemacht habe und weil es von der Wahrheit nicht allzu weit entfernt ist. Wenn es von der Situation und dem Gesprächspartner her passt, dann erkläre ich noch kurz, dass es "was neurologisches" ist. Da kriege ich dann auch ganz gut den Bogen zu meinen Problemen hin, die im Alltag trotz Medikation auffallen. Ich bringe das auch völlig normal und selbstverständlich rüber und mache da keine große Sache daraus. Mir ist es wichtig, dass ich keine so große Lüge erzähle, damit würde ich mich nämlich nicht wohl fühlen. Kopfschmerzen und Regelschmerzen habe ich ja auch und da nehme ich dann eine andere Tablette und da wäre mir das peinlich, wenn das Jemandem auffallen würde, dass ich dann eine andere Tablette nehme. Dann würde meine Lüge nämlich auffliegen und das möchte ich nicht.
    Ich hatte das vor der Diagnostik mit Freunden mal durchgesprochen, was ich am Besten meinem damaligen Arbeitgeber als Grund für meine ständigen Arztbesuche sage. Und so sind wir auf die Stoffwechselsache gekommen und seitdem erkläre ich das so, wenn es Fragen dazu gibt.

  8. #18
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Tabletten versteckt nehmen.

    ellipirelli schreibt:
    Ahhh..... ok, dann die losen Kapseln (??) eben in Alufolie wickeln und wie beschrieben weiter...
    Ich glaube, dazu sind die Kapseln zu weich. Es könnte sein, dass die in der Hosentasche zerquetscht werden und dass dann die Kügelchen zwischen den beden Kapselteilen herausgedrückt werden.
    Das Ritalin Adult sollte schon in einer stabilen Verpackung aufbewahrt und transportiert werden.

    Mir fällt aber gerade ein, dass eventuell eine Tic Tac Dose hilfreich wäre. Die ist nicht so groß, ist aber stabil und man kann den Verschluss ganz leicht öffnen. Ich bin mir nur nicht sicher, ob die Kapseln nicht zu groß sind.
    Ansonste könnte man vielleicht auch einen Gewürzstreuer (Salzstreuer) mit Drehöffnung zweckentfremden. Die kann man auch mit einer Hand leicht, schnell und unauffällig aufmachen.

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 463

    AW: Tabletten versteckt nehmen.

    Uff ich seh das Problem hier nicht. Bin noch nie auf die Idee gekommen, die komplette Schachtel bzw. bei Ritalin Adult die Dose mitzunehmen. Als Frau (und vielleicht auch Mann) hat man ne Kosmetiktasche, in die man sowas reinpacken kann. Ich hab ohnehin eine kleine Tasche für Medikamente, weil ich oft unerwartet Kopfschmerzen kriege, diverse Supplemente nehme und für evtl. Panikattacken Lorazepam dabei haben muss. Also befindet sich in meiner Tasche: 1-3 Tabletten Attentin, 2 Ibu Profen, 2 Pantozol, 2 Buscopan, 2 Zink-Kapseln, 2 Eisentabletten, 2 Magnesiumtabletten, 2 Vitamin B 12, Pillen-Blister, Blister L-Thyroxin.

    Falls man anders wie ich, keine ganze Apotheke mit sich rumschleppen will, gibt es Fotodöschendöschen, kleine Fläschchen oder man holt sich in der Drogerie tatsächlich für 3 Euro Supplemente, macht die Packung leer und packt das Ritalin stattdessen rein.

  10. #20
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Tabletten versteckt nehmen.

    ich hab ein fotodöschen mit einem kleinen medikamentenvorrat in der tasche. falls ich mal überraschend irgendwo übernachten muss oder was gegen allergie brauche etc.

    eine zeitlang habe ich die kapsel ritalin adult morgens im büro genommen. da hatte ich sie auch schon mal lose in der hosentasche, in ein stück taschentuch gewickelt oder so. viele hosen haben ja auch dieses kleine kleingeldfach.
    mir ist da noch nie etwas kaputt oder auf gegangen. und ich muss nicht irgendwo rumkramen.

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Zyprexa und Tafil; Nehmen oder nicht Nehmen... :/
    Von rob im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.08.2015, 14:24
  2. Ritalin Tabletten teilen?
    Von Mhh im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.11.2010, 21:46
  3. Vergessen der Tabletten
    Von Zestra im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 09:19
  4. was anderes als Tabletten?
    Von flocky im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.03.2010, 14:19
  5. anzahl tabletten bei concerta
    Von principessa im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 1.12.2009, 14:21

Stichworte

Thema: Tabletten versteckt nehmen. im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum