Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 43

Diskutiere im Thema Frisch diagnostiziert - Medikinet Aduld im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 182

    AW: Frisch diagnostiziert - Medikinet Aduld

    Ich nehme morgens gegen 7 Uhr 20 mg Medikinet adult und dann Mittags gegen 13 Uhr nochmals 20 mg.
    Das wars für mich.
    Bei Bedarf sollte ich auch ruhig abends noch 5mg nehmen, z.B. bei Elternabenden, aber das bekam mir nicht gut.
    Einschlafen war nicht einfach und dehnte sich wieder aus und mir war insgesamt etwas komisch.
    Also lasse ich das besser. Habe es aber auch nur einmal versucht.

    Ab 17 Uhr etwa merke ich dann aber langsam, dass ich nicht mehr so gut über z.B.
    laute quengelige Nachbarskindergeräusche hinwegsehen kann.
    Ich werde wieder "Geräuschempfindlicher" und ziehe mich dann entsprechend zurück, wenn es nötig ist.

    Meine Einnahmezeiten richtig ich an meinen Mahlzeiten aus, kann also auch mal etwas varrieren.
    Zweite Dosis aber nie später als 15 Uhr, ansonsten lasse ich die weg und geh so durch den Tag.

  2. #22
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.731

    AW: Frisch diagnostiziert - Medikinet Aduld

    Wapi schreibt:
    wie verteilt ihr denn die Einnahme, wenn ihr zwei z.B. Medikinet adult 20 mg am Tag nehmt?

    Die erste nach dem Frühstück um 7:30 und die nächste 7 1/2h später um 15:00 Uhr?
    7 1/2 wäre richtig, wenn die Wirkdauer bei dir 8 Stunden wäre. Dann eine halbe Stunde abziehen, um keine Lücke zu haben.

    8 Stunden finde ich aber etwas optimistisch. Es können auch 5 oder 6 sein, das ist bei jedem/r anders. Das solltest du zuerst herausfinden.

    Wenn es wirklich 8 Stunden sind, hättest du ja dann eine Wirkung der zweiten Kapsel bis 23:00. Kommt das eventuell in Konflikt mit deiner Zeit für das Schlafengehen?

    Ich habe mir zur Regel gesetzt, keine Kapsel (betrifft bei mir allerdings Ritalin Adult) später als 14:00 zu nehmen. Und ich habe einen späten Rythmus.
    Geändert von 4.Kl.konzert (17.11.2015 um 19:56 Uhr)

  3. #23
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Frisch diagnostiziert - Medikinet Aduld

    Fazit nach 2 1/2 Wochen:

    Ich bin zu tiefst deprimiert. Immernoch keine Wirkung. Mein Arzt stellte mich die letzte Woche auf 2x10 und 1x10 (retardiert) und ich habe immernoch keinerlei Besserung meiner Probleme.
    Quasi zeitgleich mit der Medikation habe ich ein Praktikum angefangen, bei der es um eine Ausbildungsstelle geht als Bürokaufmann geht. Anfangs dachte ich noch, dass ich reinwachse, aber mittlerweile...

    Ich bin schluderig, unkonzentriert, vergesse Dinge innerhalb von Sekunden bis Minuten und verrichte dadurch Arbeiten garnicht, fehlerhaft oder unvollständig.. Darf mir quasi alle halbe Stunde irgend nen Anschiss anhören. Also ist, bis auf die etwas abgeschwächte Mittagsmüdigkeit alles beim Alten. Es ist als würde ich Tictac nehmen. Wirklich absolut keine, nichtmal eine minimale Verbesserung, meiner Kernsymptome.

    Ich habe mir heute ein Herz gefasst und meine Ausbilder von meinen Problemen erzählt, da es morgen darum ginge, mich zu entscheiden, ob ich die Ausbildung mache oder nicht und alles was er meinte war "Naja, du musst wissen, ob du dir das zutraust, ob du das schaffst und ob du dem Stress, der Hektik und dem Multitasking im Büro gewachsen bist."

    Und ehrlich gesagt, nach aktuellem Stand trau ich mir garnichts zu. Die Probleme auf der Arbeit entstehen nämlich wirklich nicht durch das "neu sein" und "noch nichts wissen" sondern durch eben meine Kernsymptome.

    Nun bin ich aber schon 24, weiß nicht, was ich sonst noch machen soll. Will meine Eltern nicht zum 1344524523423 mal enttäuschen, da sie so stolz waren, als ich dort anfing zu arbeiten.
    Und möchte den anderen Kandidaten nicht die Stelle wegnehmen, wenn ich dann doch in ein paar Wochen resigniere.

    Und ich weiß auch nicht, ob ichs schaffen würde, mich solange durch zu quälen, bis ich ein geeignetes Medikament finde, welches mir hilft. Es ist ein Spießrutenlauf zwischen "frag nix Dummes", "bau keine Scheiße, weil du in dem Fall nicht nachgefragt hast" und "bau keine Scheiße, weil du wieder eher gehandelt hast, bevor du nachgedacht hast"....

    mit der weißen Flaggen winkend,
    soty

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 275

    AW: Frisch diagnostiziert - Medikinet Aduld

    Tja, was soll ich da sagen. Ich bin kein Arzt und kenn Dein Gewicht nicht. Ich erledige Dinge schon konzentrierter.
    Das wirklich wichtige schieb ich aber immer noch bis zur letzten Sekunde, bei 2x20 mg und 77kg Gewicht. Das
    kann insofern schon für Deinen Fall zu wenig sein.

    Wir haben ja die Tendenz zu schnell die Düse zu machen und Problemen auszuweichen.
    Insofern würde ich Dir schon raten jetzt noch die Pobacken zusammen zu kneifen und erst
    mal die Medikation in Absprache mit dem Arzt ggf. zu erhöhen. Den Ausbildungsplatz biste
    im Grenzfall leichter los, als Dir wieder eine neue weitere Chance zu suchen.

    Halt die Ohren steif und schlaf drüber.

  5. #25
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.969

    AW: Frisch diagnostiziert - Medikinet Aduld

    Ich weiss nicht, ob es dir hilft, aber gerade am Anfang hatte ich einen A5-Block und da habe ich mir alle Arbeiten stichpunktartig aufgeschrieben. Das hatte mir doch sehr geholfen, auch wenn ich belächelt wurde. Und es nahm doch weit weniger Zeit ein, als durch das ständige Nachfragen oder Vergessen geopfert wurde.

    Ist nur so eine Nofall-Ideee, aber vielleicht kann sie dir auch erst einmal helfen.

  6. #26
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 97

    AW: Frisch diagnostiziert - Medikinet Aduld

    soty91 schreibt:
    Fazit nach 2 1/2 Wochen:

    Ich bin zu tiefst deprimiert. Immernoch keine Wirkung. Mein Arzt stellte mich die letzte Woche auf 2x10 und 1x10 (retardiert) und ich habe immernoch keinerlei Besserung meiner Probleme.
    Quasi zeitgleich mit der Medikation habe ich ein Praktikum angefangen, bei der es um eine Ausbildungsstelle geht als Bürokaufmann geht. Anfangs dachte ich noch, dass ich reinwachse, aber mittlerweile...

    Ich bin schluderig, unkonzentriert, vergesse Dinge innerhalb von Sekunden bis Minuten und verrichte dadurch Arbeiten garnicht, fehlerhaft oder unvollständig.. Darf mir quasi alle halbe Stunde irgend nen Anschiss anhören. Also ist, bis auf die etwas abgeschwächte Mittagsmüdigkeit alles beim Alten. Es ist als würde ich Tictac nehmen. Wirklich absolut keine, nichtmal eine minimale Verbesserung, meiner Kernsymptome.

    Ich habe mir heute ein Herz gefasst und meine Ausbilder von meinen Problemen erzählt, da es morgen darum ginge, mich zu entscheiden, ob ich die Ausbildung mache oder nicht und alles was er meinte war "Naja, du musst wissen, ob du dir das zutraust, ob du das schaffst und ob du dem Stress, der Hektik und dem Multitasking im Büro gewachsen bist."

    Und ehrlich gesagt, nach aktuellem Stand trau ich mir garnichts zu. Die Probleme auf der Arbeit entstehen nämlich wirklich nicht durch das "neu sein" und "noch nichts wissen" sondern durch eben meine Kernsymptome.

    Nun bin ich aber schon 24, weiß nicht, was ich sonst noch machen soll. Will meine Eltern nicht zum 1344524523423 mal enttäuschen, da sie so stolz waren, als ich dort anfing zu arbeiten.
    Und möchte den anderen Kandidaten nicht die Stelle wegnehmen, wenn ich dann doch in ein paar Wochen resigniere.

    Und ich weiß auch nicht, ob ichs schaffen würde, mich solange durch zu quälen, bis ich ein geeignetes Medikament finde, welches mir hilft. Es ist ein Spießrutenlauf zwischen "frag nix Dummes", "bau keine Scheiße, weil du in dem Fall nicht nachgefragt hast" und "bau keine Scheiße, weil du wieder eher gehandelt hast, bevor du nachgedacht hast"....

    mit der weißen Flaggen winkend,
    soty


    Hi @soty91,

    ich wollte mal Fragen wie es bei dir läuft im Moment ? . Da ich mich mit deiner Angst und Erwartungshaltung sehr identifizieren kann, interessiert es mich
    wie es sich bei dir gerade entwickelt. Ich Drücke die Daumen.

    Gruss EinFreund

  7. #27
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Frisch diagnostiziert - Medikinet Aduld

    Mittlerweile arbeite ich dort nichtmehr, da meine Gedächtnis- und Konzentrationsprobleme zu schwerwiegend sind, als dass ich mich auf so einer Stelle behaupten kann.
    Auch mit der Dosierung bin ich inzwischen bei 40 - 20 und habe immernoch weder Wirkung noch Nebenwirkung.

    Ich lasse demnächst ein MRT machen, ob nicht doch eventuell eine physische Ursache vorliegen könnte. Einfach zur Sicherheit. Danach dann eventuell Strattera (Non-Responder?).
    Ich weiß nicht, obs Sinn macht, Ritalin auszuprobieren, wenn Medikinet GARKEINE Wirkung hat.

    Grüße

  8. #28
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 97

    AW: Frisch diagnostiziert - Medikinet Aduld

    Das tut mir Leid für dich. Machst du Ergotherapie ? Hirnleistungstraining ? Und hast du schon mal was von NLP gehört. Ich drücke dir die Daumen das du dein Weg findest . !!!!


  9. #29
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Frisch diagnostiziert - Medikinet Aduld

    Weder noch. Erstmal möcht ich rausfinden, ob tatsächlich Adhs die Ursache ist oder was anderes. Vorher bekomm ich eh keine Ruhe in meinem Schädel^^

  10. #30
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 97

    AW: Frisch diagnostiziert - Medikinet Aduld

    Genau darum sind die beiden Sachen deine einzige Möglichkeit für deinen Seelenfrieden.
    Schaffst du es dich in diese Sachen hineinzusteigern , erhält du deine Antwort.

Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikenet aduld das nicht hilft
    Von CoolKid im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.02.2015, 13:51
  2. medikinet aduld...schlaflosigkeit und breiiger kopf
    Von Pugsley im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.06.2013, 13:37

Stichworte

Thema: Frisch diagnostiziert - Medikinet Aduld im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum