Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 24

Diskutiere im Thema hochdosiertes Venlafaxin gegen ADHS im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 405

    AW: hochdosiertes Venlafaxin gegen ADHS

    Und ich könnte dir persönlich von mehreren Ärzten (alle auch durchaus mit dem Thema "ADHS" vertraut) berichten, welche absolut überzeugt sind, dass Strattera (Atomoxetin) "solo" (!) ganz hervorragend bei ADHS mit komorbiden Depressionen hilft .

    Die sogar als Vorteil anpreisen, dass dann "zusätzlich kein Antidepressivum mehr gebraucht" würde...

  2. #12
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 84

    AW: hochdosiertes Venlafaxin gegen ADHS

    Hallo ihr Lieben Chaoten

    Heute war der erste Tag mit Venlafaxin ! Ich fühle mich irgendwie seltsam, ein wenig unruhig und dann wieder leicht müde. Aber so schlimm ist es nicht. Ich habe vollstes Vertrauen in den Arzt und das Venlafaxin.

    Nächste Woche wird die Dosis erhöht. Zum Bedarf falls starke unruhe auftreten sollte hat er mir er mir Atosil verschrieben und mir verordnet das ich ich viel raus in die Natur soll und am Mittag und Abend zu entspannen wie zB. baden oder eine lustige DVD.

    Ein wenig mulmig ist mir schon dabei, oder besser gesagt fühle ich mich ein wenig ungeduldig.

    Ich habe nun mit 75 mg begonnen und die Dosis soll soweit ausgereizt werden bis starke Nebenwirkungen auftreten sollte. Der Arzt strebt eine Dosis von 300 mg die in den nächsten 2 Monaten erreicht werden soll.

    Wünscht mir Glück

    Liebe Grüße Schneestein

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 405

    AW: hochdosiertes Venlafaxin gegen ADHS

    Klar, wir drücken dir die Daumen .


    Viele unangenehme Wirkungen treten auch nur in den ersten Wochen auf. Notfalls etwas das Tempo rausnehmen und nicht ganz so schnell steigern.

  4. #14
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 183

    AW: hochdosiertes Venlafaxin gegen ADHS

    ich habe auch eine zeitlang venlafaxin genommen. es ist sehr gut geeignet. die eindosierung begann bei mir bei 37,5 mg und schon da hatte ich heftige und unangenehme nws, viel stärker als beim ritalin. ich bin dann immer weiter in 37,5mg schritten weiter hoch.
    wegen der nws habe ich es dann allerdings ausgeschlichen.

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 405

    AW: hochdosiertes Venlafaxin gegen ADHS

    Aber glücklicherweise reagiert ja jeder anders.

    Venlafaxin ist wirklich kein nebenwirkungsfreies Präparat und aus eigener Erfahrung und zahlreichen Erfahrungsberichten würde ich sagen, dass man es ganz besonders vorsichtig ausschleichen muss, wenn es abgesetzt werden soll.

    Und auch die Aufdosierungsphase kann erstmal unangenehm sein.

    Aber es kann eben bei ADHS sehr gut helfen. Der Ansatz einer "Monotherapie" mit Venlafaxin bei ADHS ist zwar eher selten, aber in der Fachwelt durchaus vertreten - ich drücke dem Threadersteller die Daumen, dass es sich bei ihm bewähren mag.

  6. #16
    Kreativchaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 584

    AW: hochdosiertes Venlafaxin gegen ADHS

    Bei mir ist das Venlafaxin auch das Hauptmedikament. Ich nehme 225 mg täglich und 1x täglich Medikinet adult 10 mg oder gar keines.

    Das wurde aber gemeinsam mit meinem Doc ganz langsam dosiert. Hätte ja auch sein können, dass Medikinet adult mein Hauptmedikament wird, aber da bin ich mit höheren Einzeldosierungen als 10 mg regelmäßig überdosiert und ich vertrage die Wirkungsschwankungen auch nicht.

  7. #17
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 84

    AW: hochdosiertes Venlafaxin gegen ADHS

    So, Hallo alle

    Ich bin nun bei 150mg Venlafaxin nur jetzt setzen so langsam Nebenwirkungen ein wie ''Übelkeit,leichte innere Unruhe, leichte Gereiztheit und Schlaflosigkeit''

    Hab mich allerdings in den letzten Tagen mal ausgiebig über das Venlafaxin gelesen und glaube fest dran das es mich weiterbringen wird.

    Wann setzt die Wirkung gegen Depression ein ?
    Wann gegen ADHS ?
    Wie lange dauert es bist die Wirkung am stärksten ist ?
    Kann Venlafaxin die Wirkung verlieren ??

    Bin euch sehr dankbar um Antworten

    lG Schneestein

  8. #18
    rob


    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 88

    AW: hochdosiertes Venlafaxin gegen ADHS

    Hallöchen

    ich habe auch eine Zeitlang Venla genommen, angefangen mit 75mg, hat mich die ersten Tage völlig "nieder gestreckt" :/, dann in Absprache auf 35mg.
    Nach eins/zwei Wochen waren die NW weg und ich habe dann langsam auf jeden Fall einen Positiven Effekt auf meine Stimmung gespürt.
    Leider half es aber nicht gegen die hyperaktivität (die hat es eher noch verstärkt), eventuell etwas gegen das "Gedanken-Karussell".

    Ich habe es dann nach einigen Monaten abgesetzt.
    Grund waren NW wie: Verstärkung meiner Schlafprobleme, Probleme mit der Libido, Verdauung und wirklich komische Träume.
    Hab für mich dann entschieden das mir die Wirkung die NW nicht wert waren, hatte auch einen Komischen Arzt der nicht gerade Vertrauen in mir weckte :/.
    Beim "Ausschleichen" lag ich im übrigen auch wider mehrere Tage flach, hab das als sehr heftig empfunden, heftige Brainzaps ect und das bei nur 37mg.

    Meine neue Ärztin wollte mir leider auch gleich wieder Venla verschreiben :/.
    Möchte aber unbedingt endlich mph ausprobieren, von mir aus dann später zusätzlich noch eine kleine Dosis Venla.

    Naja, hoffe es hat dir irgendwie Geholfen

  9. #19
    Kreativchaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 584

    AW: hochdosiertes Venlafaxin gegen ADHS

    Schneestein schreibt:
    So, Hallo alle

    Ich bin nun bei 150mg Venlafaxin nur jetzt setzen so langsam Nebenwirkungen ein wie ''Übelkeit,leichte innere Unruhe, leichte Gereiztheit und Schlaflosigkeit''

    Hab mich allerdings in den letzten Tagen mal ausgiebig über das Venlafaxin gelesen und glaube fest dran das es mich weiterbringen wird.

    Wann setzt die Wirkung gegen Depression ein ?
    Wann gegen ADHS ?
    Wie lange dauert es bist die Wirkung am stärksten ist ?
    Kann Venlafaxin die Wirkung verlieren ??

    Bin euch sehr dankbar um Antworten

    lG Schneestein

    Hallo, war jetzt länger nicht mehr hier zum Lesen und sehe jetzt deinen Beitrag. Und? Wie geht es dir jetzt?

    Antworten auf deine Fragen:
    - Wirkung gegen Angst und Stimmungsabfall hat bei mir sofort eingesetzt als Teilwirkung.
    - Wirkung gegen Unruhe und bessere Fokussierung und Stimmungsaufhellung nach ca 2 Wochen.
    - Wenn du Venla ca 1 Monat einnimmst, hat es sich, so wenigstens meine Erfahrung, eingespielt und ist der Wirkspiegel gut da.
    - Ich hoffe nicht, dass Venla die Wirkung verliert. Gewöhnungseffekte, indem der Körper einfach mehr Rezeptoren bildet zur Aufnahme von Serotonin und Noradrenalin, theoretisch wird das überlegt, aber warten wir mal ab.


    Zu den Nebenwirkungen:
    Bestimmte NW treten, so meine Erfahrung, nur in der Eindosierungszeit auf, also ca die ersten zwei Wochen mit einer neuen Dosis. Wenn du in der Zeit noch weiter hochdosierst, dann verlängert sich das natürlich.

    Manche NW können bleiben. Wie die Veränderung der Libido, die bei ADs ziemlich häufig ist, da aber eine Depression diese auch verändert.....Allerdings verbessern sich alle NW meiner Erfahrung nach und sind keine richtig stark.

    Du wirst sehen, welche Dosis dann für dich die richtige ist. Ich hatte wie du mit ärztlicher Anleitung im 14-Tage-Schritt von 75 auf 150 mg erhöht. Dann nach wieder 14 Tagen auf 225 mg zu erhöhen, vertrug ich nicht, dabei lief ich wie ein Zombie total wattig und bedröhnt durch die Gegend. So habe ich erstmal 150 mg wirken lassen. Die volle Wirkung zeigt sich erfahrungsgemäß bei mir innerhalb von 2-4 Wochen, wenn ich in der Zeit nicht noch mit anderen Medikamenten oder Dosierungen rumprobiere, so dass ich sehe, was wirklich von der einen Hochdosierung kommt.

    Und wenn die Wirkung da ist, zeigen sich im nächsten ganzen halben Jahr noch Verbesserungen, weil so eine Stabilisierung immer weiter Kreise zieht im Alltagsleben.

    Aber für mich war 150 mg noch nicht ganz optimal, nur vertrug ich so schnell keine weitere Hochdosierung nicht mehr, aber nach einem halben Jahr und jetzt ist es mit 225 mg o.k. Das merkst du selber. Aber nur, wenn du dir viel Zeit dafür lässt.

    LG! Marianne
    Geändert von Maggy (10.12.2015 um 09:07 Uhr)

  10. #20
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 106

    AW: hochdosiertes Venlafaxin gegen ADHS

    Ich habe heute die 9. Dosis Venlafaxin ret 75 mg genommen. Ich soll später auf 150 gehen. Die ersten zwei Tage waren brutal. Heiß, warm, schwindelig, flauer Magen. Hunger wie weggeblasen. Morgens ein Brötchen reicht mir auch heute noch den ganzen Tag. Aber das ist für mich noch okay, ich bin (war) eh zu dick. Seit Di/Mi ist mir ständig warm und ich schwitze sehr schnell. Donnerstag dann auch leichtes Fieber und ich war beim Hausarzt. Der meinte, auch wegen des flauen Magens und dem Fieber, ich hätte einen Vireninfekt. Mittlerweile glaube ich aber, dass das Fieber eine Nebenwirkung des Venlafaxin ist. Heute habe ich die Wohnung geputzt, irgendwie war ich dazu motiviert, was mir sonst nie passiert. So sauber wie heute war die schon seit Jahren nicht mehr! Ich habe nach geraumer Zeit nur noch eine dünne Hose angehabt und musste die Balkontür aufreißen, weil ich dabei geschwitzt habe wie blöd. Das kenne ich so nicht. Also wenn dieses schwitzen/Fieber bleibt, dann setze ich das Zeug wieder ab. Das geht ja überhaupt nicht. Den Rest halte ich aus, aber nicht dass ich mich nach dem Weg in die Arbeit erst umziehen muss, weil mein Hemd tropft.

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Venlafaxin bei ADHS?
    Von qlimaxboy92 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 13.09.2013, 03:59
  2. Venlafaxin: Verschlimmerung von ADHS und RLS
    Von Chokmah im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 26.02.2013, 11:21
  3. Venlafaxin gegen ADHS
    Von SleepyHollow im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 8.09.2012, 04:24
  4. Immer gegen den Strom, gegen die allgemeine Meinung?
    Von TangMu im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 3.08.2011, 01:09

Stichworte

Thema: hochdosiertes Venlafaxin gegen ADHS im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum