Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 29

Diskutiere im Thema Verständnisfrage im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 47

    Verständnisfrage

    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage zu Methylphenidat:
    Gibt es Menschen bei denen z.B. concerta gewirkt hat aber medikinet oder Ritalin nicht?
    Ich meine es gibt solche Beispiele. Aber sind das nicht im Prinzip die gleichen Medikamente?
    Und welche davon sind für Erwachsene zugelassen?

    Danke u. Gruss

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 405

    AW: Verständnisfrage

    Eine Indikation für Erwachsene haben derzeit bei den Methylphenidat-haltigen Präparaten in Deutschland nur:

    Medikinet adult, Ritalin adult


    Die übrigen Methylphenidat-Präparate haben nur eine Indikation für Kinder und Jugendliche, sodass die Verordnung an Erwachsene zwar rechtlich als Off-Label-Verordnung auf Verantwortung des Arztes möglich, aber dann in aller Regel nicht zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung machbar ist, also üblicherweise selbst bezahlt werden muss ("Privatrezept").


    Die Präparate unterscheiden sich vorrangig in der Wirkstofffreisetzung.

    Zum Beispiel ist Concerta ein Methylphenidat-Präparat mit einer längeren Retardierung (= verlangsamte Wirkstofffreisetzung) als bei Medikinet Adult / Ritalin Adult.


    Durch die Unterschiede in der Wirkstofffreisetzung kann es tatsächlich dazu kommen, dass einzelne Methyphenidat-Präparate bei bestimmten Patienten unterschiedliche Erfolge gegenüber den jeweils anderen Präparaten erzielen.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Verständnisfrage

    Mh, ich habe bislang nur Strattera und medukinet adult probiert, beides mit mäßigem Erfolg.
    Früher half mir Fenetylin.
    Ich überlege grade ob es noch mal Sinn macht concerta oder ritalin bzw. ritalin adult zu probieren. Zur Not erst mal selber zahlen.
    Aber bei all den o.g. Medikamenten ist doch der Wirkstoff Methylphenidat?

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Verständnisfrage

    Ja, bei denen ist Methylphenidat der Wirkstoff.

    Ich würde es aber wirklich auch erstmal mit Ritalin adult probieren, also erstmal alle Kassenmedis, vllt hast du ja "Glück". Bei mir hat z.B. Medikinet adult ganz blöd gewirkt, mit Ritalin adult ist alles super.

    Was ist denn nicht zufriedenstellend?
    Geändert von creatrice (29.11.2015 um 23:21 Uhr)

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 198

    AW: Verständnisfrage

    Ich nehme seit Jahren Concerta und kann es nur empfehlen. Es gibt den Wirkstoff gleichmäßig ab, nicht wie bei herkömmlichen Präparaten in ein oder zwei Phasen. Habe auch keinen Rebound.

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Verständnisfrage

    Ich würde es aber wirklich auch erstmal mit Ritalin adult probieren, also erstmal alle Kassenmedis, vllt hast du ja "Glück". Bei mir hat z.B. Medikinet adult ganz blöd gewirkt, mit Ritalin adult ist alles super.

    Was ist denn nicht zufriedenstellend?
    Das werde ich mal probieren.
    Ich bin mir ehrlich gesagt wg. dem medikeinet adult unsicher. Es ist schon über 1 Jahr her das ich es genommen habe. Habe es ca. 1.5 Jahre genommen. Auf jeden Fall hatte ich damit nicht den Aha Effekt. Es kam mir vor wie immer. Was mir damals aufgefallen ist das es meine Ängste verändert hat (positiv). Ich brauchte auch nur eine sehr geringe Dosis.
    Ich glaube ich mach jetzt noch mal einen Neustart.

  7. #7
    hästkrake

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 813

    AW: Verständnisfrage

    Vorsicht - Strattera hat einen ganz anderen Wirkstoff! Es funktioniert völlig anders - und es wirkt erst nach einigen Wochen und längst nicht bei jedem!

    Die MPH-Medikamente wirken bei mir unterschiedlich, obwohl sie denselben Wirkstoff haben.
    Fürs Ausprobieren finde ich einfaches Ritalin am besten, weil es nicht so lang wirkt. Es hat auch die ausgeglichendste Wirkungskurve und ist daher immer noch am besten zu steuern. Mit jeder Retardierung wird die Geschichte komplexer, die Wirkungskurve unausgeglichener und das System schwerer steuerbar.

  8. #8
    cocolores

    Gast

    AW: Verständnisfrage

    Ich habe auch einen signifikanten Unterschied zwischen Medikinet und Ritalin gespürt. Das hätte ich vorher auch nie gedacht, dass ein- und derselbe Wirkstoff eingebettet in anderes Trägermaterial eines anderen Herstellers so stark verschieden sein kann.

    Zu Strattera, das ich auch lange und gut genommen habe, ist meine persönliche Meinung so - Strattera wirkt meines Erachtens tatsächlich nicht "wirklich" unterhalb einer bestimmten Dosis, die vom Körpergewicht und vom Metabolismus abhängig ist. Bei MPH ist das nicht so.

    Die Nebenwirkungen allerdings sind auch unterhalb der konzentrationsfördernden Strattera-Dosis für viele stimmungstechnisch "ausgleichend". Wer Schwierigkeiten mit Hektik und Impulsivität hat und dadurch dann leicht beruhigt wird (von anderen als müde empfunden), der kann von Strattera auch auf niedrigem Dosislevel profitieren und sich so besser auf seinen Alltag konzentrieren. Für mich eine Erklärung dafür, dass es immer wieder Leute gibt, die bei 10 oder 20 mg Atomoxetin eine "Wirkung" spüren.

    Wer allerdings Schwierigkeiten mit Antrieb hat, dem würde ich von Strattera aus dem gleichen Grund abraten.

    Aber ich bin nach wie vor der Meinung, man sollte einer höheren und länger eingenommenen Dosis Strattera erst mal eine Chance geben, bevor man das Zeug auf niedriger Dosis nach paar Wochen in die Ecke haut, weil es nicht wirkt oder weil es müde macht.

    Natürlich alles unter der Prämisse " bei jedem immer etwas anders und so". Ich gebe Skywalker da also aus eigener Erfahrung völlig recht. Zum Ausprobieren ist Strattera nix. Aber es hat ne Chance verdient, wenn man MPH nicht verträgt.

  9. #9
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 78

    AW: Verständnisfrage

    creatrice schreibt:
    Ja, bei denen ist Methylphenidat der Wirkstoff.

    Ich würde es aber wirklich auch erstmal mit Ritalin adult probieren, also erstmal alle Kassenmedis, vllt hast du ja "Glück". Bei mir hat z.B. Medikinet adult ganz blöd gewirkt, mit Ritalin adult ist alles super.

    Was ist denn nicht zufriedenstellend?
    Was meinst du mit 'ganz blöd gewirkt'? Nur damit ich weiß worauf ich mich einstellen muss. 😉

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Verständnisfrage

    Ich glaube nicht, das du dich auf meine Nebenwirkungen einstellen musst , immerhin habe ich ja dazu noch weitere Medis genommen, mein Körper ist anders etc...
    Ich wollte eigentlich damit sagen, das es trotz des selben Wirkstoffes wirklich ganz unterschiedlich wirken kann.

    Bei mir war Medikinet adult recht "unberechenbar", es wirkte wie ein "stockender Motor", an aus an aus, und es hat meine Depressionen getriggert. Ausserdem war es mir zu "hart" im an- und abfluten, ich mag es nicht, wenn ich ein Medikament direkt spüre, ich finde es besser wenn es sich so integriert, das es sich recht unauffällig integriert (trotz guter Wirkung).

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.06.2012, 23:42

Stichworte

Thema: Verständnisfrage im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum