Umfrageergebnis anzeigen: Wie lange dauerten die Nebenwirkungen

Teilnehmer
11. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • einige Tage

    1 9,09%
  • einige Wochen

    4 36,36%
  • einige Monate

    1 9,09%
  • Nebenwirkungen immer vorhanden

    3 27,27%
  • hatte nie Nebenwirkungen

    2 18,18%
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Wie lange Nebenwirkungen durch MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2

    Wie lange Nebenwirkungen durch MPH

    Hallo,
    bin gerade in der Einstellungsphase von Methylphenidat nach Diagnose ADHS.

    Kurze Umfrage:
    Nebenwirkungen wie Nervosität, Herzrasen, Kopfschmerzen, Schwitzen usw. verschwanden bei regelmäßiger MPH-Einnahme nach
    [1] einigen Tagen
    [2] Wochen
    [3] Monaten
    [4] gar nicht (Nebenwirkungen immer vorhanden)
    [5] hatte von Anfang an keine Nebenwirkungen

    Danke fürs Mitmachen.

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Wie lange Nebenwirkungen durch MPH

    Hmmm, irgendwie fehlt mir der Punkt, das nur bestimmte Nebenwirkungen immer da sind, andere aber wieder weg gegangen sind. Ist bei mir so. Sie haben sich auch wesentlich verbessert, sind aber eben halt noch spürbar da, so z.B. das schnellere Schwitzen.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Wie lange Nebenwirkungen durch MPH

    Bitte trotzdem ankreuzen was am besten passt. Welche Nebenwirkungen gingen denn komplett weg?

  4. #4
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.981

    AW: Wie lange Nebenwirkungen durch MPH

    Ich hatte nach jeder Dosiserhöhung ein paar Tage kalte Hände und Füße und manchmal erhöhten Puls,allerdings nie sehr unangenehm/schlimm. Das ist alles komplett weg.

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Wie lange Nebenwirkungen durch MPH

    Bei mir ging komplett weg der Haarausfall, das Kribbeln am Hinterkopf, erhöhter Puls, Schwitzehände, Appetitlosigkeit und Müdigkeit.

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Wie lange Nebenwirkungen durch MPH

    Ich habe jetzt zwar "einige Wochen" angekreuzt, aber muss auch dazu sagen, dass ich dann aufgehört habe und nun Elvanse teste, wo die Nebenwirkungen bisher deutlich geringer ausfallen.

  7. #7
    Nyx


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Wie lange Nebenwirkungen durch MPH

    Es braucht schon Geduld. Nach einigen Monaten Einnahmezeit habe ich nun deutlich weniger Nebenwirkungen als zu Beginn.

    Ich nehme Methylphenidat nun schon über 15 Jahre, habe aber immer wieder für einige Monate bis Jahre pausiert und nach jeder längeren Pause muss ich erneut durch die Nebenwirkungen durch. Empfinde das als einen ganz schönen Kampf aber durchhalten lohnt sich schon, finde ich.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Wie lange Nebenwirkungen durch MPH

    Ich hatte zum Glück nur leichte Nebenwirkungen: leichtes Kopfweh vor allem in der Früh, ein paar mal Schweissausbueche. Bei mir war alles nach ein paar Wochen vorbei, einzig der Appetitmangel ist nach wie vor da.

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Wie lange Nebenwirkungen durch MPH

    Ich hatte nur Kopfschmerzen in der ersten Woche und ab und zu Mundtrockenheit,sonst gar nichts.
    Wenn ich aussetze und wieder anfange treten die mittlerweile aber nicht mehr auf.Mein Körper weiss wohl,da kommt was bekanntes...

  10. #10
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 183

    AW: Wie lange Nebenwirkungen durch MPH

    ich finde die umfrage auch nicht so aussagekräftig. es gibt ja auch erhebliche unterschiede zwischen den verschiedenen mph-medikamenten was die nws betrifft. und die sind teilweise auch verschieden lang da. bei mir waren anfangs blutdruck und puls zu hoch. hat sich innerhalb des ersten halben jahres und nachdem ich die richtige dosis und das richtige medie gefunden habe, alles gelegt. mittleweile hab ich noch etwas kieferverspannung und ich finde es ist das medikament das ich am besten vertrage.

Ähnliche Themen

  1. Fehlkonditionierung durch lange Zeit unbehalndeltes ADHS
    Von Gianna im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.02.2015, 13:22
  2. Veränderungen auf lange Sicht durch MPH
    Von Chamaeleon im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 18.03.2014, 21:54
  3. Nachhaltige Nebenwirkungen durch Ritalin ?!
    Von Fatigue im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.04.2013, 22:03
  4. Wie lange haltet Ihr bei Jobs durch, ohne rausgeschmissen zu werden?
    Von XPFchaot im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 2.06.2010, 06:40

Stichworte

Thema: Wie lange Nebenwirkungen durch MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum