Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Sand im Gehirn bei Unterdosis im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    Frage Sand im Gehirn bei Unterdosis

    Hallo liebes Forum,

    seitdem ich Medikamente (AntiDepressiva) nehme habe ich immer wieder ein seltsames Gefühl im Kopf. Ich kann es mit schnellen und weiten Augenbewegungen triggern.
    Es ist ein Gefühl als hätte ich Sand im Gehirn, der herumgewirbelt wird oder sich eben hin und her bewegt.
    Ich habe es damals in der Psychiatrie bereits meinem Arzt gesagt, der das aber nicht weiter verfolgt hat.
    Mir selbst ist schon damals aufgefallen, dass es immer dann auftritt wenn ich meine Medikamente mal 2 Tage nicht nahm und der Wirkstoffspiegel sozusagen abnahm.
    Weil es während der stationären Behandlung auftrat, in der ich regelmäßig Medikamente bekam, schloss ich daraus, dass meine Medis nicht richtig eingestellt waren, und eben aufgrund einer zu geringen Dosis dieses Symptom auftrat.
    Der Arzt hat mir wie gesagt nicht recht geglaubt.

    Es ist auch kein großes Problem, aber ich frage mich weshalb das nicht größer bekannt ist. Immerhin ist ea für mich ein sehr gutes Zeichen für eine Unterdosierung. Zum einen ist es praktisch, während des Klinikaufenthaltes war es aber eher anstrengend, weil meine Dosis nicht erhöht wurde und ich diesen Sand dann längere Zeit ertragen musste.

    Kennt das jemand?
    Gibt es denn nicht einen speziellen Fachausdruck dafür?

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Sand im Gehirn bei Unterdosis

    Ich glaube das sind die "Brainzaps" oder Kreislaufstörungen (Orthostase). Nimmst du Serotonininhibitoren, Cymbalta oder Venlafaxin? Dann wäre es eine teils unangenehme, aber nicht gefährliche Nebenwirkung. Die tritt gehäuft, wie du es beschreibst, meist am Anfang der Medikation und beim Weglassen auf.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Sand im Gehirn bei Unterdosis

    Ha. Du meinst diese "Stromschläge"? Darüber bin ich damals bei meiner Recherche im Internet auch gestoßen. Aber mein Arzt meinte das seien bestimmt nicht diese "Brainzaps". Das fand ich richtig blöd von ihm, da er ja nicht wissen kann was ich im Gehirn fühle.

    Ich nahm/nehme Sertralin (SSRI), Seroquel.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Sand im Gehirn bei Unterdosis

    ja genau das ist es wohl!
    aber es scheint als könnte ich mit dem Auftreten nicht darauf schließen, dass mein Körper nicht die nötige Dosis bekommt. Das ist schade.
    Ich dachte es wäre ein gutes Zeichen zu erkennen, ob die Dosis doch noch erhöht werden müsste.

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Sand im Gehirn bei Unterdosis

    Nee, die Dosis in Richtung höher von Sertralin oder Seroquel richtet sich ja nach den Beschwerden, ob die besser sind, nicht nach Nebenwirkungen.
    Wenn es dich allzusehr stört musst du mal mit Doc sprechen.

    Wie sieht es denn morgens aus? Wird dir direkt nach dem Aufstehen schwarz vor Augen? Wird dir schlecht wenn du deinen Oberkörper runter beugst?

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Sand im Gehirn bei Unterdosis

    nein. in sofern ist alles in Ordnung.
    Es ist auch alles in Ordnung solange ich meine Medis regelmäßig und in selber Dosis nehme.

    Danke für deine Antworten. Jetzt fühle ich mich nicht mehr so allein und seltsam mit diesem Symptom.

Ähnliche Themen

  1. da automatische gehirn
    Von Dampfkessel im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.09.2013, 20:49
  2. ursache von adhs am gehirn
    Von luchs im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 18:38
  3. geist und gehirn
    Von howie im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.12.2011, 15:20
  4. Gehirn und geist
    Von die lamelle im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 03:25

Stichworte

Thema: Sand im Gehirn bei Unterdosis im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum