Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Bronchitis und MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    Bronchitis und MPH

    Ich überlege ob ich das MPH gemeinsam mit dem vom Arzt verschriebenem Antibiotikum einnehmen soll.Wie seht ihr das?
    Brauche das im Job gerade sehr dringend,hatte nur den Eindruck,dass ich sich die anfängliche die Erkältung damit verschlimmert hat?
    Was habt ihr für Erfahrungen? Mein Arzt ueberlaesst wie immer mir die Entscheidung...

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Bronchitis und MPH

    MPH trocknet ja die Schleimhäute aus, glaube das ist nicht unbedingt zuträglich für eine Bronchitis, denn dein Halsbereich ist durch die Bronchitis gereizt und trockene Schleimhäute reizen auch.
    Ausserdem kann MPH die natürlichen Grenzen überdecken, auch wenn ich absolut verstehen kann, das es wichtig ist auf Arbeit fit zu sein, es bringt mMn aber nichts, wenn du über deine Grenzen gehst, dich unnatürlich "pushst" und dann evt aus der Bronchitis eine Lungenentzündung wird.

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: Bronchitis und MPH

    Deswegen hab ich's früher auch bei Infekten immer weggelassen.
    Werde ich dann nun auch lieber so machen,so schrecklich das ist:verpeilt und schlapp durch die Krankheit & ohne Konzentration,das ist immer eine tolle Mischung.

  4. #4
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.989

    AW: Bronchitis und MPH

    Guten Abend,

    ich habe die Erfahrung gemacht,dass ich ohne MPH nicht wirklich zur Ruhe komme und-da ich mich selbst schlechter wahrnehme-eher dazu neige,über meine Grenzen zu gehen,solange ich nicht wirklich "ans Bett gefesselt" und richtig ausgeknockt bin. Beides ist der Genesung natürlich nicht besonders förderlich.

    Allerdings habe ich auch nicht noch zusätzlich mit unangenehmen NW zu tun.

    Wenn sich das Antibiotikum damit verträgt,ist es wohl nur eine Frage des Abwägens.

    LG v. Luftkopf

  5. #5
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Bronchitis und MPH

    Da ich ja auch mit MPH eindeutig krank und schlapp werde, ist das für mich kein Grund, das MPH abzusetzen.

    Vielmehr geht es mir ja schon ohne Infekt schlechter, wenn das MPH wegfällt. Mit Infekt und dann auch noch ohne MPH machts eher noch schlechter.

    Mit MPH denke ich auch viel mehr daran, mich wirklich um meinen Tee, das Inhalierwasser usw zu kümmern.

  6. #6
    Auf neuen Wegen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 186

    AW: Bronchitis und MPH

    Guten Morgen , bin in den letzten Monaten auch mehrfach in der Situation gewesen abwägen zu müssen , ob die Einnahme von MPH für mich zusammen mit anderen Mitteln Sinn macht ,

    habe mich bislang immer dafür entschieden und gute Erfahrungen gemacht ,

    allerdings jedesmal vorher den Arzt wegen evtl. Wechselwirkungen befragt ( um unangenehme Begleiterscheinung auszuschließen , die ich gar nicht überblicken kann )

    der Problematik mit den trockenen Schleimhäuten wirke ich einfach mit regelmäßigem trinken (Wasser , Kräutertee ) und Augentropfen mit Kochsalzlösung und hyaluronsäure entgegen ... Das klappt besonders in der kälteren Jahreszeit ( Heizungskuft , kalt/ warm Wechsel) sehr gut ..

    . Mag sein , dass ich durch das MPH etwas angekurbelt bin , hilft mir aber besser in den Tag zu kommen ( egal in welcher gesundheitlichen Lage ) und im "Ernstfall " klarer zu unterscheiden was , wann , wo, muss oder darf ... Also mich auch abzugrenzen und klar zu benennen , dass ich krank bin und ins bett gehöre und nicht weiter zur Arbeit trotte ... Weil ... Ich denke .....
    Schöne Grüße ..und baldige Genesung für alle , die es erwischt hat und allen anderen weiterhin eine gesunde Woche .. ZaMau

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: Bronchitis und MPH

    Danke euch!
    Der blöde Infekt zieht sich und ich merke nicht mal den unterschied an den Tagen mit oder ohne MPH.
    Die Krankheitssymptome decken einfach alles zu,auch die Wirkung vom MPH.aehnlich wie nach schlaflosen Nächten.
    Bett waere die beste Lösung,definitiv.
    Einziger Vorteil,alle meine Fehler schieben alle auf den Infekt.Muss mir darüber also keinen Kopf machen...

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.731

    AW: Bronchitis und MPH

    creatrice schreibt:
    MPH trocknet ja die Schleimhäute aus
    (...)
    Ausserdem kann MPH die natürlichen Grenzen überdecken, auch wenn ich absolut verstehen kann, das es wichtig ist auf Arbeit fit zu sein, es bringt mMn aber nichts, wenn du über deine Grenzen gehst, dich unnatürlich "pushst" und dann evt aus der Bronchitis eine Lungenentzündung wird.
    Hallo Creatrice,

    ich finde nicht, dass MPH in jeweils passender Dosierung (!) die Grenzen überdeckt und jemand über seine Grenzen gehen lässt. Wenn es so wäre, macht es auch ohne Bronchitis Probleme, wenn auch nicht so schnell.

    Ich denke auch nicht, dass MPH die Schleimhäute austrocknet. Nicht bei Jedem zumindest.

    Okay, mir fehlt inzwischen wohl der Vergleich, weil ich schon so viele Jahre täglich MPH nehme.

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    Bronchitis und MPH

    Auch in passender Dosierung ist ein Stimulanz ein Stimulanz. Was psychisch passiert ist etwas anderes wie was körperlich passiert. Da es bei vielen die Körperlichen Ermüdungserscheinungen unterdrückt ( den Schlaf sogar verhindert), kann man in einer Krankheit das auch eher unbemerkt am Tage machen. Die selbe Gefahr besteht ja sogar bei bestimmten Erkältungssachen, irgendwas von Wick ist da ganz vorn.

    Trockene Schleimhäute sind eine ganz typische Nebenwirkung.

  10. #10
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.989

    AW: Bronchitis und MPH

    Entschuldigung,Text war zwar inhaltlich korrekt,und enthielt nichts Schlimmes,ist aber vor Medieinnahme entstanden. Ich möchte nicht unnötig diskutieren.
    Geändert von luftkopf33 (14.10.2015 um 08:06 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Reiz-Husten/Asthma/Bronchitis - Nebenwirkung oder Psychosomatisch?
    Von igel569 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.11.2013, 17:22

Stichworte

Thema: Bronchitis und MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum