Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 26

Diskutiere im Thema Erstes mal Ritalin Adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 49

    Erstes mal Ritalin Adult

    Hallo zusammen,
    ich wollte mich kurz vorstellen,
    ich bin 32 und komme aus NRW.
    Weitere "gründliche" Vorstellung mache ich gern auch später.

    Bei mir wurde vor ca. einem Monat ADS/ADHS diagnostiziert. Wobei die Hyperaktivität
    ehr nach innen zu gehen scheint. Heißt ich bin ständig unter Strom.

    Ich habe nun gestern das erste mal Ritalin Adult (retardiert) 10mg um genau 12 Uhr Mittags genommen.
    Die Wirkung hat mir schon gut gefallen.
    Eigentlich fand ich es überwältigend wie ruhig ich auf einmal war.
    Ich habe dabei meine Steuererklärung gemacht und bin dann später spazieren gegangen.
    Das hat super geklappt. Die Wirkung hielt gute 6 Stunden an, dann wurde ich immer müder.
    Scheinbar habe ich dann den Rebound bekommen. War etwas depri. Ich konnte dann nicht so gut einschlafen
    und hatte ein paar von diesen Pseudo-Hallos beim einschlafen, was mich wieder unruhig gemacht hat.
    Heute morgen fühle ich mich auch nicht so gut, bin müde und depressiv und ängstlicher als sonst.
    Habe auch etwas das Gefühl, dass ich irre werden könnte (kennt vielleicht der ein oder andere).

    Kennt das jemand ?
    Hatte überlegt Abends eine 50mg Opipramol zu nehmen um den Rebound etwas abzufedern ?
    Meine Ärztin meinte das ich keine Bedenken haben muss, da sich die 2 gut vertragen.
    Den nächsten Termin habe ich erst im November. Meine Ärztin meinte ich soll erst mal 10 mg. Morgens nehmen und dann
    später schauen ob 20mg pro Tag angenehmer sind. Ich habe doch jetzt etwas Angst da es mir heute schon nicht so gut geht.
    Gestern war halt der erste Versuch, war ja Sonntag. Ich habe großen Respekt vor dem Medikament.

    Eine Frage hätte ich zudem noch: Mus man das Medikament zwangsläufig jeden Tag nehmen ?
    Ich habe dann auch etwas Angst weil die Langzeit-Anwendung angeblich nicht erforscht ist ?!
    Vielen Dank schon mal für Antworten.

    Viele Grüße,
    Sky82
    Geändert von sky82 (12.10.2015 um 12:01 Uhr)

  2. #2
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.210

    AW: Erstes mal Ritalin Adult

    Hallo Sky82,

    schön dass du in dieses Forum gefunden hast.

    Inwiefern geht es dir denn heute nicht so gut?
    Hast du schon 20 mg genommen?

    Also ich bin zwar Laie, aber ich habe echt viel Erfahrung mit Methylphenidat, da ich
    zwei ADHS-betroffene Kinder großgezogen und meine eigene Diagnose seit ca. 15 Jahren habe.
    Und ich kenne viele Menschen persönlich, die ADHS haben und Medikamente nehmen.
    Das Medikament Opipramol habe ich noch nie genommen.

    Meine Erfahrung ist, dass man die Behandlung mit Methylphenidat langsam angehen sollte.
    Und gerade in der Anfangszeit sollte man es regelmäßig nehmen.

    Ich komme mit Ritalin adult 10 mg aus, bei Bedarf nehme ich noch unretardiertes Methylphenidat oder
    auch man morgens und nachmittags Ritalin adult 10 mg, aber das wirkt sich dann ein bisschen
    aufs Schlafen aus.

    Bei diesem Medikament spüre ich den Rebound nicht so sehr wie früher bei Medikinet adult, aber
    gestern hatte ich auch so einen Effekt. Ist dann gut, wenn niemand was von mir will und ich meine
    Ruhe habe.

    Machst du sonst noch eine Therapie?
    Ich versuche nach den Tipps aus dem Link unten zu leben.
    Und mich gut zu ernähren und viel zu bewegen. Außerdem singe ich in einem Chor,
    der semiprofessionelle Projekte macht. Das gibt mir viel Zufriedenheit, aber ich bin auch schon fast
    doppelt so alt wie du und früher hatte man es nicht so schwer als ASHS-Betroffener.

    Bleib in jedem Fall in engem Kontakt zu deiner Ärztin und ich bin sicher, hier im Forum
    findest du auch viel Zuspruch.

    Alles Gute
    Gretchen

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Erstes mal Ritalin Adult

    Hallo Gretchen und vielen Dank für deine Antwort.

    Nein heute habe ich nix genommen, da ich heute morgen diese Depri/Angst Welle hatte.
    Ich wollte es gestern auch zunächst mal ausprobieren.
    Ich hab jetzt ein bisschen Angst wenn die Wirkung vorbei ist. Also wenn ich arbeiten gehe und ich würde die
    Tablette um 8 nehmen würde die Wirkung bis ca. 14-15 Uhr anhalten. Wenn ich dann noch eine nehme
    würde diese bis fast 23 Uhr anhalten . Weiß nicht so recht wie ich das machen soll. Weil ich morgens um 6 wieder raus muss.

    Therapie mache ich (noch) keine, denke das kommt später.

    Wenn ich mal so in mich rein höre kann es auch sein das mich mit einer vielleicht
    falschen Vorstellung die erste Tablette genommen habe, ich hab sehr viel negatives
    im Internet gelesen und wenn man schon vorher Angst hat...naja. Ich bin mit
    Tablette jeglicher Form über vorsichtig und denke immer sofort es könnte dies oder das passieren.
    Schlimmstenfalls das ich das Bewusstsein verliere und irre in einer Anstalt aufwache.

    Die Symptome (Depri/Angst)(wenn es denn davon kommt) lassen aber später nach oder ?
    Mir war auch während der Einnahme so ein bisschen duselig (nicht wirklich schwindelig).
    geht das auch später weg ?

    Viele Grüße,

    Sky82
    Geändert von sky82 (12.10.2015 um 13:45 Uhr)

  4. #4
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.210

    AW: Erstes mal Ritalin Adult

    Also am besten mal die Ärztin anrufen (und nicht so viel im Internet lesen).

    Also mir geht es, dass ich mit Methylphenidat sogar bessere Laune bekomme,
    weil die Reizüberflutung (z. B. in öffentlichen Verkehrsmitteln) eingedämmt wird.

    Was sagt denn deine Ärztin zu Depri/Angst?

    Hast du schon mal über Vitamin D3 nachgedacht?

    Hier gibt es einen Thread im Bereich
    Alternative Behandlungsmethoden.

    Bei mir hat das sehr viel gebracht.

    Vielleicht kannst du auch mit unretardiertem Methylphenidat die Einstellung machen.
    Das wirkt dann nur 3,5 Stunden, die Kinder mussten früher damit klar kommen.
    (Sprich: Mein Sohn hat die 2. Dosis in der Schule immer vergessen, obwohl sie auf
    der Trinkflasche klebte...)

    Also, ich glaube nicht, dass du das Bewusstsein verlieren wirst. Auch das "Duselige" wird
    m. M. nach wieder weggehen.

    Trinkst du denn genügend Wasser?
    Ich weiß, dass man meistens kein Bedürfnis nach Flüssigkeit hat unter der
    Medikamentenwirkung, aber du könntest trotzdem versuchen, jede Stunde ein Gläschen
    Wasser oder ähnliches zu trinken.

    Das wird schon werden, versuche der Angst aus dem Weg zu gehen.

    Hast du was zu lesen über ADHS?
    Wenn nicht, besorge dir dich dieses kleine Büchlein:

    http://www.amazon.de/Die-kleine-ADHS.../dp/394259479X

    Gibt's auch als eBook für ein paar Euros.

    Liebe Grüße
    Gretchen

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Erstes mal Ritalin Adult

    Vielen Dank für die guten Tipps

    Wasser habe ich genug getrunken und auch was gegessen.
    Kaffee ist mir nicht bekommen da hab ich ein bisschen Herzrasen bekommen obwohl er mild war.
    War aber auch schon der 4. Kaffee oder so was (Steuererklärung

    Das mit dem unretardierten habe ich auch schon überlegt, fände ich zum Einstieg auf jeden Fall besser.
    Werde mal nachfragen ob sie es mir aufschreiben kann. Also bei mir ist ehr Tageweise das ich halt
    voll durch den Wind bin, ich hänge dann so in meiner eigenen Welt.
    Bin teilnahmslos denke den ganzen Tag über sinnlosen Kram nach.

    Gestern war halt der versuch obwohl es mir aktuell ganz gut geht und ich gut klarkomme.
    Wollte wissen wie es wirkt und ob ich es vertrage.
    Bin ja positiv überrascht und denke, dass es mir in den beschrieben Phasen sehr gut helfen kann.
    Meine Ärztin meine auch ich solle es bei Bedarf einsetzen.

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 259

    AW: Erstes mal Ritalin Adult

    sky82 schreibt:
    ...
    Hatte überlegt Abends eine 50mg Opipramol zu nehmen um den Rebound etwas abzufedern ?
    Meine Ärztin meinte das ich keine Bedenken haben muss, da sich die 2 gut vertragen.
    .....
    Sky82
    Habe vor meiner Diagnose Opipramol 50mg über 3 Monate genommen.

    nach der Einstellungsphase hat es bei mir allerdings vieles verschlimmert und nicht verbessert wie am Anfang so das ich es wieder abgesetzt habe.

    Bei meinem Diagnose Abschlussgespräch mit C.Neuhaus meinte Sie, ich sollte auf jeden Fall 2 Wochen kein Opipramol genommen haben, bevor ich mit MPH anfange.

    Beides zusammen würde sich wohl im weg stehen und kontraproduktiv sein.

    LG Bengatzu

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Erstes mal Ritalin Adult

    Hallo Bengatzu,
    na toll jetzt hab ich eben eine opi genommen um besser schlafen zu können.
    Hab aber heut kein mph verwendet, fand das gestern schon etwas aufregend.
    Opipramol habe ich auch ca. 3-5 Monate genommen aber so nach dem 2. Monat hatte ich keine
    Wirkung mehr. Ich denke das dumme ist, dass Opipramol müde macht also eine andere Wirkung hat.
    Meint ihr es ist schlimm, das ich das jetzt gekommen habe ?
    Mache mir ein bisschen Sorgen.

    Viele Grüße,
    Sky82

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Erstes mal Ritalin Adult

    Ich würde mir da keine Sorgen machen. Dein Arzt hat es so angeordnet. Ich würde auch ohne Rücksprache mit ihm nicht irgendetwas ändern, weil eine andere Ärztin das einem anderen Patienten so empfohlen hat. Es ist immer individuell und kommt auf die jeweiligen Komorbiditäten, auf die körperliche Verfassung und auf die Ausprägung der ADHS an.

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Erstes mal Ritalin Adult

    Naja angeordnet nicht. Ich habe sie halt gefragt ob es schlimm ist wenn die beide nehme, das gilt
    auch für Venlaflaxin. Sie meinte darauf, dass sie viele Patzienten hat die so eine Kombi nehmen.
    Und das es okay ist.

  10. #10
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 259

    AW: Erstes mal Ritalin Adult

    Keine Ahnung wie das zusammenspielt. Bin kein Arzt. Aber wenn dein Arzt meint das geht, mach es so wie dein Arzt dir sagt.

    Frage wieso nimmst du sie dann überhaupt wenn du ab dem 2. Monat keine Wirkung mehr hast?

    Als "müde" macher zum schlafen ist für mich aber schon eine Wirkung irgendwie ^^

    Habe nach dem absetzen auch mit Schlafproblemen zu kämpfen gehabt. Allerdings war mir das Risiko ein Antidepressiva als Schlafmittel zu benutzen mit derben Nebenwirkungen irgendwie zu krass.

    Hab nach Rücksprache mit meinen Ärzten dann kurzfristig und auf Bedarf eben Schlaf Tabletten wie Zolpidem oder Zopiclon verwendet.

    Mittlerweile habe ich durch die MPH Einstellung einen vernünftigen, erholsamen Schlaf und brauche keine Schlaf Tabletten mehr.

    LG Bengatzu

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Umstellung von Medikinet Adult auf Ritalin Adult - Erleben der Wirkung
    Von Sumasu im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 308
    Letzter Beitrag: 12.01.2017, 12:26
  2. Erstes Mal Medikinet Adult
    Von HHBerlin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.07.2015, 23:13
  3. Medikinet adult / Ritalin adult - Zeitraum zwischen den Einnahmen ?!
    Von flori140691 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 5.11.2014, 21:22
  4. Erstes mal heute mit Medikinet 20 Adult, fühle mich etwas unwohl..
    Von misa im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 2.09.2012, 20:55

Stichworte

Thema: Erstes mal Ritalin Adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum