Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Venlafaxin "statt" Medikinet adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 299

    Venlafaxin "statt" Medikinet adult

    Hallo liebe Mit-Chaoten!
    Da ich in letzter Zeit das Gefühl hatte, Medikinet adult hilft mir nicht mehr so recht und verursacht sehr hohen Puls habe ich mit dem Arzt beschlossen es abzusetzen.
    Weil ich auch wieder trauriger und antriebsloser wurde, nehme ich nun wieder Venlafaxin.
    Ich merke, ich bin ruhiger, optimistischer, fröhlicher.

    Nun frage ich mich, was ist mit mir ohne MPH? Ich merke keinen großen Unterschied ob ich es nehme oder nicht, außer dass der Puls normaler scheint.
    Kann es sein, dass die Wirkung sich im Laufe der Zeit ändert? Z.B. durch Hormonumstellung?

    Wer von euch hat ähnliche Erfahrungen?

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Venlafaxin "statt" Medikinet adult

    Hallo!
    Bei mir das Gleiche. Ich nehme hochdosiert Venlafaxin, und das wirkt sich in höherer Dosis auch auf dasADHS aus. Medikinet adult hatte wenig bis kaum Wirkung. Vielleicht, wenn das Venla irgendwann abgesetzt wird.. ?

    Meine Ärztin stellte auch in den Raum, daß ich ein "Nonresponder" sein könnte. Also ein ADHSler bei dem das MPH vom Körper nicht richtig genutzt werden kann.
    Vielleicht ist es bei Dir auch so..

    VlG

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 299

    AW: Venlafaxin "statt" Medikinet adult

    Am Anfang hat das Medikinet adult super gewirkt.
    Irgendwann fand ich "meine" Dosierung einfach nicht mehr.
    Ich habe u.a. auch aufgrund hohen Blutdrucks mit der Pille aufgehört und 'ne Sterilisation machen lassen.
    Seitdem hab ich (so rückblickend) das Gefühl MPH ließ nach. Ob das möglich ist?
    Ich nehme nur eine geringe Dosis Venlafaxin bisher.
    Geändert von Blitzhexe (11.10.2015 um 23:22 Uhr)

  4. #4
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Venlafaxin "statt" Medikinet adult

    Ich nehme jetzt seit 3 Monaten Venlafaxin mittlerweile in der Dosierung 187,5mg. Mir geht es seitdem sehr gut. Für mich auf jeden Fall das beste AD. Hilft mir auch gegen meine ADHS Symptome.

    Bei MPH hatte ich immer das Problem, dass es mir für kurze Zeit super geholfen hat und zwar am besten von allem. Aber nach einer gewissen Zeit hat es leider meine Angst immer verstärkt. Jetzt nehme ich es Max. so 2-3 Tage mal am Stück, wenn ich mich für bestimmte Dinge sehr konzentrieren muss.

    Elontril hat mir auch geholfen, aber gegen meine Angst nicht und da ich keine Lust hatte so viele Medikamente zu nehmen, bin ich nun bei Venlafaxin.

    Habe in gut einem Monat wieder ein Termin beim Arzt, eventuell erhöhe ich dann noch ein letztes Mal auf 225mg. Mal sehen.

    Welche Dosierungen nehmt ihr denn so?

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 299

    AW: Venlafaxin "statt" Medikinet adult

    Ich bin gerade am Anfang mit 75 mg.

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 299

    AW: Venlafaxin "statt" Medikinet adult

    Moju schreibt:
    Hilft mir auch gegen meine ADHS Symptome.
    Moju, welche Symptome genau meinst du?

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Venlafaxin "statt" Medikinet adult

    Blitzhexe schreibt:
    Moju, welche Symptome genau meinst du?
    - Emotionale Schwankungen
    - Konzentrationsschwierigkeiten
    - Impulsivität

  8. #8
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Venlafaxin "statt" Medikinet adult

    Ich habe mal eine Zeit lang Medikinet Adult genommen, habe aber auf Strattera umgestellt, weil das bei meiner zusätzlich vorhandenen bipolaren Störung risikoärmer ist. Ausserdem nehme ich Venlafaxin / Trevilor ein.

    Ich kann sagen, dass mir Venlafaxin allein keine Besserung des ADHS gebracht hat. Ich hatte es auch schon in Dosierungen von 225mg.

    Grüße
    Sebastiano

  9. #9
    Kreativchaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 584

    AW: Venlafaxin "statt" Medikinet adult

    Ich nehme Venlafaxin und Medikinet adult, habe allerdings auch die Diagnosen Depression und ADHS. Allerdings wirkt Venlafaxin bei mir hauptsächlich erstmal gegen die Extremüberreizbarkeit, ein klares ADHS-Symptom. Dann ist es natürlich noch angstlösend und stimmungsaufhellend, wobei jedoch diese depressiven Reaktionen wohl auch Folge der Totalmegaüberreizung Jahrzehntelang und der absoluten Erschöpfung sind.
    Medikinet adult hilft gegen die Zerstreutheit und fokussiert mich, ist also auch sehr wichtig. Aber gegen meine Überreizung hilft es nicht, eher sogar im Gegenteil. Wenn ich bei einer herausfordernden Situation höher dosiert habe, wurde ich eher zu nervös. Also kann ich auch nie höher als 10 mg dosieren, weil es nicht hilft. Wobei Venlafaxin z.B. im Herbst/Winter, wenn es mir schlechter geht, höher dosiert vom Arzt hilft.

    Ich denke also, ich brauche beides, aber Venlafaxin hilft auch gegen einige ADHS-Symptome, gegen die Medikinet adult nicht hilft.


    LG! Maggy

  10. #10
    Zissy Stardust

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.576

    AW: Venlafaxin "statt" Medikinet adult

    Kann natürlich nur für meine Person sprechen (Medikamente wirken nun mal bei jedem Menschen anders),
    aber für die Kombination Venla/Ritalin bin ich schon fast versucht, WERBUNG zu machen!

    Hatte mit Medikamenten vorher auch noch nie was am Hut,
    würde heutzutage aber auf BEIDES nicht mehr verzichten wollen,
    da ich meine neu gewonnene, unverhoffte psychische Stabilität zu einem Großteil auf die regelmäßige Einnahme meiner MEDIZIN zurückführe.

    Ritalin (bis vor kurzem Medikinet) für das DRANBLEIBEN an dem, was ich tue,
    Venla gegen die, oft durch nur kleine, an sich unbedeutende Ereignisse ausgelösten katastrophisierenden Gedankenspiralen.

    Resultat: Fühle mich nahezu angstfrei, bei gleichzeitig voller "Funktionstüchtigkeit".
    Wesensveränderungen -wenn überhaupt- ausschließlich positiver Natur (wird von mir und meiner Umgebung so wahrgenommen).

    Nehme 1x 40 und 1x 20 mg Ritalin Adult
    und 75 mg Venla
    bei 187cm Körpergröße und 85-90kg Körpergewicht.

    Nebenwirkungen: Außer einer recht häufig akut auftretenden, heftigen Müdigkeit bei Abklingen der Wirkung (weiß nicht, ob vom Venla o. vom Ritalin)
    und einem minimal erhöhten Blutdruck - keine.

    Bei Versuchen, das Venla dann doch mal auszuschleichen, um überhaupt mal zu schaun, wie es denn ohne so läuft,
    allerdings sowohl negative physische (stromschlagähnliche "Zuckungsmißempfindungen" ) als auch psychische (ca. 24 stündige Unruhe-/Angstgefühle) Erfahrungen gemacht.

    Auch wenn ich natürlich lieber ohne Medikamente durchs Leben gehen würde, bin ich mit der derzeitigen Situation (psychische Stabilität seit ca. einem Jahr) mehr als zufrieden
    und sehe bisher keinerlei Anlass für eine Veränderung meiner Medikation.

    Liebe Grüße und Good Luck!!

Ähnliche Themen

  1. Unerwünschte "Nebenwirkungen/Effekte" mit Medikinet adult retard
    Von Deepmind im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.09.2014, 11:37
  2. Nebenwirkung "Heisse Ohren" bei Medikinet Adult
    Von Motdy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.07.2012, 00:21
  3. Medikinet adult und Pantoprazol ("Protonenpumpenhemmer") vertragen sich nicht
    Von Hirnjogger im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 4.10.2011, 11:04

Stichworte

Thema: Venlafaxin "statt" Medikinet adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum