Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema Meine Erfahrung mit Medikinet adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 27

    Meine Erfahrung mit Medikinet adult

    Hallo zusammen

    Seit letzter Woche Montag steht bei mir die Diagnose ADHS im Erwachsenenalter fest. Die Diagnosestellung dauerte ca. ein 3/4 Jahr und beinhaltete 4 Arzttermine und etliche Tests.

    Seither bekomme ich auch Medikenet. Die Dosis fing mit 5mg an und soll sich alle 5 Tage um 5mg bis erstmal max. 20mg steigern. Da ich kein Freund von Medikamenten bin und in der Vergangenheit, bis auf zb. Aspirin, damit keinerlei Erfahrung hatte, war ich erstmal skeptisch ob sich eine Wirkung zeigen würde.

    Am ersten Tag konnte ich noch keine große Veränderung feststellen, wobei meine Freundin meinte das ich etwas entspannter wirken würde.
    Erst am dritten Tag konnte ich selber eine Wirkung feststellen. Positiv zu nennen wäre hier:

    - Ich konnte Aufgaben die ich angefangen hatte besser zu ende bringen.
    - Ich war allgemein ruhiger.
    - Ich konnte besser zuhören bzw. war ich nicht so schnell abgelenkt.
    - Ich war nicht so schnell überfordert mit mir selber.

    Momentan bin ich bei 10mg und ich habe festgestellt das die Wirkung nunh Intensiver ist. Für mich ist die Medikamentöse behandlung mit Medikenet, bis jetzt ein voller Erfolg und ich fühle mich besser.

    Ich werde die nächsten Tage wieder berichten was und wie sich etwas verändert hat.

  2. #2
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Meine Erfahrung mit Medikenet

    Danke! Das macht mir Hoffnung, da ich demnächst auch meine Medis bekomme!

  3. #3
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 55

    AW: Meine Erfahrung mit Medikenet

    Hallo....
    Ich möchte auch sehr gerne weiteres darüber wissen....
    Bin bei 10mg und ich habe das Gefühl es passiert bis jetzt noch nicht wirklich viel....

  4. #4
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Meine Erfahrung mit Medikenet

    Gerne doch Bedenke aber das es nicht bei jedem gleich wirkt. Manche brauchen eine höhere Dosis und bei anderen wirkt es garnicht.
    Bin selber gespannt wie es sich entwickelt.

    @beffi. Mach dir keinen Stress, das wird schon werden. Versuche mal, bei Dingen die dir schwer fallen, genau darauf zu achten ob was besser wird. Manchmal sind es nur Nuoncen

  5. #5
    Auf neuen Wegen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 186

    AW: Meine Erfahrung mit Medikenet

    Hallo , nehme medikinet seit Ca. Einem Jahr ... Auch nach und nach gesteigert , kam bis vor wenigen Wochen gut zurecht ... Aber plötzlich mit enormer Müdigkeit , abendlichen Depressionen und absolutem nichts geht mehr zu kämpfen und

    einfach keine Ahnung , kann das sein nach einem Jahr ...

    Der Arzt meint erstmal weiter so und dann vielleicht mal nen Blutbild ... Nehme morgens 15 mg mittags 10 mg und am frühen Abend manchmal 5 mg ... Kann jemand weiterhelfen .... Bin im Moment etwas ratlos und genervt , kaum Kraft für irgendetwas ...

    lg Zappelmaus

  6. #6
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Meine Erfahrung mit Medikenet

    Hallo Zappelmaus

    Da ich ja selber keine lange erfahrung mit Medikenet habe, kann ich dir leider keinen Guten Rat geben. Ich würde auf deinen Arzt hören und ihm vertrauen.

    Dennoch kann es auch an anderen Lebensumständen liegen, hat sich irgendetwas maßgeblich in deinem leben verändert?

  7. #7


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: Meine Erfahrung mit Medikenet

    Hallo Zappelmaus,
    das muss ja nicht unbedingt am Medikinet liegen. Vielleicht hattest
    Du in letzter Zeit viel zu arbeiten, viel Stress oder auch Wechseljahre mit
    damit einhergehender Hormonumstellung.
    Wenn ein Blutbild gemacht wird, könntest Du gleich den Hormonstatus mittesten
    lassen. Und vielleicht auch noch Vitamin D.

  8. #8
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Meine Erfahrung mit Medikenet

    minzi schreibt:
    Hallo Zappelmaus,
    das muss ja nicht unbedingt am Medikinet liegen. Vielleicht hattest
    Du in letzter Zeit viel zu arbeiten, viel Stress oder auch Wechseljahre mit
    damit einhergehender Hormonumstellung.
    Wenn ein Blutbild gemacht wird, könntest Du gleich den Hormonstatus mittesten
    lassen. Und vielleicht auch noch Vitamin D.

    Danke minzi, das habe ich mich nict getraut zu schreiben

  9. #9
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Meine Erfahrung mit Medikenet

    Soweit ich weiß treten nebenwirkungen doch gleich von anfang an auf (außer man ändert die einnahme) also würde ich meinen beiden vorrednern zustimmen.
    Vielleicht das Eisen oder Schilddrüse oder oder oder. Wart am besten erstmal den bluttest ab.

  10. #10
    Auf neuen Wegen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 186

    AW: Meine Erfahrung mit Medikenet

    ... Also thema Hormone und Vitamin d sind schon ausgeschlossen , alles andere durchaus möglich , deshalb ja eben auch , der vorgeschlagene bluttest ...

    Eben und mit den Nebenwirkungen , hatte ich bislang auch die Info ( wenn dann recht zeitnah), daher die Frage , ob jemand helfen kann oder eben etwas weiß oder auch späte Erfahrungen mit Nebenwirkungen hat bzw.,Höherdosierung nach einem Jahr ...

    Danke für eure Antworten .... Falls doch noch jemand ähnliche späte Erfahrungen gemacht hat gerne her mit der Info ansonsten musisch wohl dann versuchen über den Test neues zu erfahren ... LG zappelmausc

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Meine Erfahrung (Elontril, Cymbalta, Strattera) bis zu Medikinet
    Von Amox im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.09.2013, 16:07
  2. Erfahrung mit Medikinet adult und Citalopram
    Von Ragpicker im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 4.07.2013, 22:27
  3. meine Erfahrung mit Medikinet adult - Erloesung !
    Von Allanon im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 27.08.2012, 11:44
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.07.2012, 03:13
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 11:02

Stichworte

Thema: Meine Erfahrung mit Medikinet adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum