Seite 6 von 11 Erste ... 2345678910 ... Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 101

Diskutiere im Thema Nimmt hier jemand Amphetaminsulfat bereits verschrieben? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #51
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Nimmt hier jemand Amphetaminsulfat bereits verschrieben?

    Joleen schreibt:
    @Soraya: Und wie läuft es jetzt bei dir mit dem Amphetaminsaft?
    @Hallo Joleen,
    ich hab mich heute noch nicht getraut, weil ich keinerlei Packungsbeilage habe, da ja alles in der Apotheke gemischt wurde. Dafuer erstmal ne Spritze besorgt in der Apotheke zum Abmessen, versuche ab morgen 1ml morgens und 1ml mittags.(Dosis laut Arzt) Muss aber noch im Web nach den Nebenwirkungen suchen. Auf der Seite des Bundesgesundheits...da war vorhin irgendwas, Mist, schon wieder vergessen...Oder im Forum suchen....


    @ FRAGE AN ALLE, die AMPHETAMINSULFAT nehmen:

    Wie versteckt Ihr Euer Medikament, also Amphetaminsulfat? in nem Parfumflaeschchen? Hustentropfenflasche?

    Die Flasche steht im Kuehlschrank mit meinem Namen und zwinkert mir zu und ich frag mich, wie ich das umfuelle, um damit auf Arbeit zu gehen, also mit dem anderen 1en - ml fuer Mittag...nachher trinkt noch jemand aus meiner Flasche, wenn ichs gleich morgens in ne Wasserflasche kippe...Oder soll ichs in den Joghurt machen, also ins Muesli??? Vielleicht passts nicht mit Milch? Ich kann ja schlecht eine Plastikspritze mittnehmen, die mir dann durch die Klotuer zum Nachbar-Klo durchkullert...Denk mir schon peinliche Horrorszenarien aus, wie man mich enttarnt... Frag mich grad, wie andere ihre Amphetaminsulfat-Waesserchen transportieren....Hab was im Forum gelesen von Blutprobenglaeschen, in die man das abfuellen kann, aber leider sofort an Katharinas Blutprobenglaeschen - Story bei ihrer unhygienischen Arbeitgeberin gedacht...


    MERCIII, Soraya
    Geändert von Soraya (18.04.2010 um 00:50 Uhr)

  2. #52
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 258

    AW: Nimmt hier jemand Amphetaminsulfat bereits verschrieben?

    Hi Soraya,

    ich habe mir ein kleines Fläschchen aus der Apotheke geben lassen... passen 20ml rein, glaube ich.

    Das passt - wie auch ne 5´er- Spritze - in die Hosentasche..

    Grüße von pingpong
    Soraya schreibt:
    @Hallo Joleen,
    ich hab mich heute noch nicht getraut, weil ich keinerlei Packungsbeilage habe, da ja alles in der Apotheke gemischt wurde. Dafuer erstmal ne Spritze besorgt in der Apotheke zum Abmessen, versuche ab morgen 1ml morgens und 1ml mittags.(Dosis laut Arzt) Muss aber noch im Web nach den Nebenwirkungen suchen. Auf der Seite des Bundesgesundheits...da war vorhin irgendwas, Mist, schon wieder vergessen...Oder im Forum suchen....


    @ FRAGE AN ALLE, die AMPHETAMINSULFAT nehmen:

    Wie versteckt Ihr Euer Medikament, also Amphetaminsulfat? in nem Parfumflaeschchen? Hustentropfenflasche?

    Die Flasche steht im Kuehlschrank mit meinem Namen und zwinkert mir zu und ich frag mich, wie ich das umfuelle, um damit auf Arbeit zu gehen, also mit dem anderen 1en - ml fuer Mittag...nachher trinkt noch jemand aus meiner Flasche, wenn ichs gleich morgens in ne Wasserflasche kippe...Oder soll ichs in den Joghurt machen, also ins Muesli??? Vielleicht passts nicht mit Milch? Ich kann ja schlecht eine Plastikspritze mittnehmen, die mir dann durch die Klotuer zum Nachbar-Klo durchkullert...Denk mir schon peinliche Horrorszenarien aus, wie man mich enttarnt... Frag mich grad, wie andere ihre Amphetaminsulfat-Waesserchen transportieren....Hab was im Forum gelesen von Blutprobenglaeschen, in die man das abfuellen kann, aber leider sofort an Katharinas Blutprobenglaeschen - Story bei ihrer unhygienischen Arbeitgeberin gedacht...


    MERCIII, Soraya

  3. #53
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 29

    AW: Nimmt hier jemand Amphetaminsulfat bereits verschrieben?

    @Soraya: Kenn ich auch noch von mir, hatte bzw. habe auch ziemlichen Respekt vor diesem Medikament gehabt und 1,2 Tage den Saft zuhause rumstehen gehabt, bis ich mich getraut habe.

    Nein, du musst das nicht ins Essen oder in ein Getränk mischen, um es einzunehmen-einfach pur schlucken, so wie Hustensaft. Danach trinke ich immer noch was hinterher zum runterspülen. Der Saft schmeckt auch nicht eklig, sondern hauptsächlich nach Zucker mit einem Schuss Zitrone.

    Ja, das mit den Blutprobenröhrchen war von mir. Die kannst du dir auch in der Apotheke besorgen, mit Verschlusskappe und am Besten nicht aus Glas, sondern aus Kunststoff. Eine andere Idee für den Transport habe ich jetzt auch nicht. Ja, ein altes, ausgewaschenes Fläschen Hustensaft wäre ansonsten auch ne Idee. Bei 1ml ist das ja nicht mal ein Schluck, sondern eher ein paar Tropfen, weiß deshalb nicht wie sinnvoll das ist, es in ein Fläschen umzufüllen, musst du einfach mal ausprobieren.

    LG, Joleen

  4. #54
    GeneralChaos

    Gast

    AW: Nimmt hier jemand Amphetaminsulfat bereits verschrieben?

    Joleen schreibt:

    Nein, ich habe noch nie ein Antidepressivum genommen. Hab damit also persönlich keine Erfahrung. Nimmst du schon lange AD´s? Und trotz der AD´s wirkt das mph bei dir stimmungsdrückend?
    Ich bin jetzt auch zum Glück seit ca. Dezember/ Januar Depressionsfrei! Bei mir waren es wohl eher Erschöpfungsdepressionen, von meinen äusseren Lebensumständen stark abhängig. Diese haben sich vor einigen Monaten zum positiven verändert und zeitgleich verschwand auch meine depressive Symptomatik.

    LG, Joleen
    Hab selber mit AD's angefangen, weil natürlich keiner gecheckt hatte, dass mein Problem ganz woanders liegt. Mit AD's (ich hatte 2, einmal ein SSRI und dann noch ein DNRI dazu) und MPH waren Depris eher kein Thema, aber ich setzte die AD's dann ab, um einfach zu sehen, wie MPH ohne diese wirkt. Und ob ich schließlich auch nur mit einem Medi auskomme. 3 Medis waren auch einfach zu viel, da erliert man schnell den Überblick, was wie wo wirkt.

    Wie gesagt, MPH verstärkt meine Depris! Ist auch allg. so bekannt, dass man bei Depris aufpassen muss, wegen besagter Wirkung. Und in dem Fall soll eben genau das AmphSulf optimal sein!





    Soraya schreibt:
    Die Flasche steht im Kuehlschrank mit meinem Namen und zwinkert mir zu und ich frag mich, wie ich das umfuelle, um damit auf Arbeit zu gehen, also mit dem anderen 1en - ml fuer Mittag...nachher trinkt noch jemand aus meiner Flasche, wenn ichs gleich morgens in ne Wasserflasche kippe...Oder soll ichs in den Joghurt machen, also ins Muesli??? Vielleicht passts nicht mit Milch? Ich kann ja schlecht eine Plastikspritze mittnehmen, die mir dann durch die Klotuer zum Nachbar-Klo durchkullert...Denk mir schon peinliche Horrorszenarien aus, wie man mich enttarnt... Frag mich grad, wie andere ihre Amphetaminsulfat-Waesserchen transportieren....Hab was im Forum gelesen von Blutprobenglaeschen, in die man das abfuellen kann, aber leider sofort an Katharinas Blutprobenglaeschen - Story bei ihrer unhygienischen Arbeitgeberin gedacht...


    MERCIII, Soraya
    Sehr berechtigte Frage, v.a. in unserer intolleranten Gesellschaft....

    pingpong schreibt:
    naja .... das dumme ist ich konnte - trotz aller (Eigen) Erkenntnis - nicht alles "steuern" ..deshalb auch die Diagnose und die Medikation ...

    ich denke, es hängt von der Struktur des Einzelnen ab, ob er durch Amphetamin gefährdet ist ...

    Lg pingpong

    Klar pingpong, das ist ja im Prinzip genau unser Problem! Wir können uns zwar bewusst werden, dass unsere Gedanken ne Party veranstalten, aber machen kann man dagegen leider nicht so wirklich was.... Ich sehe das eher so, wie eine Zwangserkrankung, man muss dem Zwang nachgehen, ist dagegegn machtlos. Oder, überleg doch mal Du sagst jemandem mit nem Waschzang er soll doch einfach aufhören sich zu waschen. Das funktioniert auch nicht!

    Man muss einfach bedenken, dass ADHS ein Defekt im Kopf ist, also ein struktureller Fehler im Aufbau in unserem Hirn und den kann man nicht beheben durch z.b. "gutes Zureden".


    pingpong schreibt:
    Hi Soraya,

    ich habe mir ein kleines Fläschchen aus der Apotheke geben lassen... passen 20ml rein, glaube ich.

    Das passt - wie auch ne 5´er- Spritze - in die Hosentasche..

    Grüße von pingpong

    Hey Danke, super Tipp!
    Geändert von GeneralChaos (18.04.2010 um 13:54 Uhr)

  5. #55
    GeneralChaos

    Gast

    AW: Nimmt hier jemand Amphetaminsulfat bereits verschrieben?

    Was wir auch immer alle bedenken sollten:

    Unser Gehrin ist eines der komplexesten Phänomene, die die Natur hervorgebracht hat und entgegen der Meinung vieler Menschen (ist auch nicht wirklich zu verübeln, das ist einfach der allg. vermittelte Eindruck) wissen wir recht wenig darüber.

    Und gerade bei der Wirkung von Medikamenten auf den Hirnstoffwechsel kann man getrost sagen, dass man weiß, dass man eig. nichts weiß!

    So weiß man heutzutage überhaupt noch nicht, wie Stimulanzien eigentlich wirken, ist also noch ein aktueller Forschungsgegenstand, und wird es wahrsch. auch noch länger bleiben.
    Also die "Annahme", dass z.B. MPH ein Dopamin-/Noradrenalinwiederaufnahmehemm er ist, ist auch nur ein mögliches Erklärungsmodell, aber nicht das einzige, wohl aber das am gängigsten verbreitete.

    Deshalb finde ich es eben sehr kritisch über die chemische und neurobiologische Wchselwirkung von Medis zu diskutieren und so gewissen Aspekte versuchen zu erklären.

    Nur z.B., wie meint ihr findet man heraus, dass ein Medi Krebs verursacht? Auf jeden Fall nicht durch irgendwelche chemischen Untersuchungen bzw. Erklärungen. Sondern eher so: Man macht Studien, die notwendig sind das Medi zuzulassen, es kommt nichts besonderes dabei heraus, also kommt es auf den Markt. Nach eine Zeit stellt sich dann heraus, dass die Leute Krebs davon bekommen! -> Jetzt weiß man, es verursacht Krebs.

    Beängstigend, aber so Wischi-Waschi läuft das ab!

  6. #56
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Nimmt hier jemand Amphetaminsulfat bereits verschrieben?

    Heute war mein erster Tag mit Amphetaminulfat (2mal 1ml) und ich bin super entspannt gewesen und klar, wenn das so bleibt, klasse! Ich habe keine euphorisierende Wirkung gespuert, also alles im guten Rahmen, hab mich wie ein normaler Mensch, den man ernst nehmen kann, gefuehlt. Ohne Medikamten bin ich eine anstrengende Labertante oder weggetraeumt.

    Damals unter Methylph. Tad war ich total nervoes und hatte mit ziemlich negativen Spannungen zu kaempfen, Weinerlichkeit, Reizbarkeit, depressive paranoide Zustaende- nicht sehr doll, aber immerhin in diese Richtung...Normalerweise wird mir nicht schwindlig, wenn mir jemand entgegenlaeuft, das war einfach total gruselig, hat die Angst verstaerkt. Achso und mit Methylph. hab ich zuwenig aufs Trinken und Essen geachtet. Aber nach einem Tag kann ich sowieso noch nix sagen, auf jeden Fall ging es mir prima mit Amphetaminsulfat!!! Mit Methylphenidat hab ich mich leicht wahnsinnig gefuehlt!

  7. #57
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 258

    AW: Nimmt hier jemand Amphetaminsulfat bereits verschrieben?

    Hi Soraya,

    ähnliche Erfahrung wie bei mir ....

    wobei ich mit MPH keine Probleme mit Nebenwirkungen hatte .. hat nur eben nicht so gewirkt, dass es meine Hauptprobleme wesentlich minimiert hat ..

    Das Amphetaminsulfat ist bei Dir eher noch niedrig dosiert (als Einschleichdosis wohl o.K.) :
    ich habe mit 2,5 ml (= 5 mg) begonnen ..

    Auch ich werde wohl - wie schon geschrieben - beim nächsten Termin beim Neurologen wieder um ein Rezept für AmphSulf bitten.

    Grüße von pingpong

    P.s.: das AmphSulf als Saft ist umständlicher im Gebrauch als Tabletten
    aber auch "handlebar" (mir dem kleinen Fläschen+ Spritze zum dosieren)
    Es gibt zwar auch Kapseln (AmphSulf), aber die sind teurer und nicht so "angepasst" dosierbar wie der Saft.

    Noch was: es gibt auch die Variante mit einem anderen Konservierungsmittel (Natriumbenzoat) zu konservieren, falls man Sorbit(ol) nicht verträgt

    Soraya schreibt:
    Heute war mein erster Tag mit Amphetaminulfat (2mal 1ml) und ich bin super entspannt gewesen und klar, wenn das so bleibt, klasse! Ich habe keine euphorisierende Wirkung gespuert, also alles im guten Rahmen, hab mich wie ein normaler Mensch, den man ernst nehmen kann, gefuehlt. Ohne Medikamten bin ich eine anstrengende Labertante oder weggetraeumt.

    Damals unter Methylph. Tad war ich total nervoes und hatte mit ziemlich negativen Spannungen zu kaempfen, Weinerlichkeit, Reizbarkeit, depressive paranoide Zustaende- nicht sehr doll, aber immerhin in diese Richtung...Normalerweise wird mir nicht schwindlig, wenn mir jemand entgegenlaeuft, das war einfach total gruselig, hat die Angst verstaerkt. Achso und mit Methylph. hab ich zuwenig aufs Trinken und Essen geachtet. Aber nach einem Tag kann ich sowieso noch nix sagen, auf jeden Fall ging es mir prima mit Amphetaminsulfat!!! Mit Methylphenidat hab ich mich leicht wahnsinnig gefuehlt!

  8. #58
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Nimmt hier jemand Amphetaminsulfat bereits verschrieben?

    HI pingpong, da es eine kleine Dosis ist, hab ich mich auch gewundert...Weil ich eigentlich sehr stark ablenkbar bin, aber es ist ja auch ein freier entspannter Sonntag gewesen...Mal sehen, wie das so weitergeht. Hatte mich aber die Tage davor ohne jegliche Medis auch gut gefuehlt, aber hatte Urlaub...daher wohl. Ja, ich hab jetzt das Zeug in einem Nasentropfenflaeschen, sowas borgt sich ja sicher kein Kollege mal eben :-)

    Hab das Gefuehl, mehr Hunger zu haben mit dem Zeug...

    Woran merkt man, ob man sorbit nicht vertraegt. Wo finde ich denn mal eine gute Anleitung also Nebenwirkungen usw, alles was man wissen muss, damit man ein bisschen weiss, was da mit einem passiert...(ausser wikipedia

  9. #59
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Nimmt hier jemand Amphetaminsulfat bereits verschrieben?

    IST denn jemand schon mal mit AMPHETAMINSULFAT auf Reisen gegangen und musste sich im Ausland erklaeren???

  10. #60
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Nimmt hier jemand Amphetaminsulfat bereits verschrieben?

    komische Nebenwirkungen?

    Nehme ja seit zwei Tagen Amphetaminsulfat. (2x1ml) und frag mich gerade, ob ich das vertrage...Ich war wieder wie bei Methylphenidat nur in der ersten Tageshaelfte ruhig und dann nach der 2. Dosis nicht mehr...Eventuell liegt es auch am Kaffee nach dem Mittag. Vertragt Ihr Kaffee in Kombi mit dem Medi?

    Ausserdem merkte ich, dass ich eine Art optische Wahrnehmungsstoerung hatte, sodass mir richtig schwindlig wird. Kennt jemand das?Das lag an er Art Muster einer Wandverkleidung, bei der ich bei Methylphenidat auch schon komisch reagierte, also das, was konvex ist wird konkav und umgedreht. Stellt Euch einen Zaun vor. Das, was HIntergrund ist, tritt heraus und das Plastische wird 2dimensional und tritt zurueck...Hab ich nen anderes Problem?

    Es ist nur bei dieser einen Wand, ansonsten bin ich tagsueber total fit und klar!

Seite 6 von 11 Erste ... 2345678910 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Amphetaminsulfat
    Von Tibet im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 8.10.2012, 10:12
  2. Elontril verschrieben
    Von suppenkasper im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 7.09.2009, 11:41

Stichworte

Thema: Nimmt hier jemand Amphetaminsulfat bereits verschrieben? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum