Seite 4 von 11 Erste 123456789 ... Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 101

Diskutiere im Thema Nimmt hier jemand Amphetaminsulfat bereits verschrieben? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #31
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Nimmt hier jemand Amphetaminsulfat bereits verschrieben?

    Moin, Moin

    nach einiger Zeit wollte ich mal wieder im Forum vorbeischauen um eventuell neue Infos zu bekommen da ich den Ablehungsbescheid der Krankenkasse erhalten habe.

    Nun ist es bei mir so dass ich eigentlich 2x40mg Methylphenitad bekomme was ich mir aber aus Kostengründen nicht leisten kann. Ich mache derzeit eine Berufliche Reha weil ich auf dem ersten Arbeitsmarkt kaum zu gebrauchen bin.

    Nun lese ich hier zum einen von Amphetaminsulfat und stelle mal vorsichtig die Frage ob dieses Medikament eventuell günstiger als Methylphenitad ist!?!?!? Was kostet das?

    Dann habe ich gelesen dass eventuell mitte des Jahren Methylphenitad für Erwachsene zugelassen wird.... wie sicher ist das und wo kann man sich über den Stand der Dinge diesbezüglich erkundigen?

    Danke und Gruß aus Hamburg

  2. #32
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Nimmt hier jemand Amphetaminsulfat bereits verschrieben?

    Hallo meine lieben,

    mein Besuch fiel nicht so toll aus. Ich bekam noch eine höhere Dosis verpasst, kann man glauben, aber mein Arzt meinte, dass er auch Patienten mit 180 mg MPH pro Tag hat.
    Übrigens, ich wiege 64 kg bei 1,67 m
    Aber zu der neuen Einnahme kam es nicht mehr, weil mein Blutdruck vorher schon nicht mehr mitspielte, er war zu hoch und ich bekam einen Puls von 130 hat sich dann nicht mehr so toll angefühlt
    Ich rief ihn an er meinte ich soll es komplett absetzen und zum nächsten Termin wieder in seine Praxis kommen (das ist also morgen) habe jetzt fast 2 Wochen ohne dagestanden. Mein Verhaltenstherapeut meinte ich soll nicht immer alles von den Tabletten abhängig machen, toll!!!!
    Ich soll medis nehmen, kann aber im mom. nicht nehmen und ich soll nicht alles davon abhängig machen.Passt irgendwie nicht so richtig, oder????
    Bin jetzt gespannt, was er morgen macht

    Bis die Tage eure Clamour

  3. #33
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Nimmt hier jemand Amphetaminsulfat bereits verschrieben?

    Amphetaminsulfat soll angeblich zwei mal so stark sein wie MPH und bis zu 6 Stunden wirken.
    Da es anscheinend mehrere Hersteller vom Amphetaminsulfat gibt kostet der Saft je nach Apotheke 23-33euro und ist somit deutlich billiger wie die MPH redart Tabletten jedoch meiner Meinung extrem unhandlich für unterwegs.
    30 Kapseln mit je 20mg Amphetaminsulfat würden hingegen weit über 100euro kosten.

    Ob und wie gut der Saft bei dir wirken wird musst du leider selber ausprobieren.

    Bei mir hat MPH selbst bei 3x 20mg nur beim Lernen aber leider nicht im Alltag geholfen und in den ersten 1-2 Stunden nach der Einnahme war ich etwas schlapp sodass ich kein Sport treiben konnte.
    Durch 2x 20mg (je 10ml) Saft hat sich meine Lebensqualität deutlich verbessert.
    Was mich bei dem Saft ein wenig wundert ist das ich mich beim Lernen nicht mehr ablenken lasse jedoch absolut keine Lust mehr zum lernen habe wobei ich mich dann doch irgendwie zwingen kann.
    Ist es vielleicht deswegen weil ich endlich einen klaren Gedanken fassen kann und mir nun bewusst wird das ich eventuell das falsche studiere bzw etwas anderes machen will?
    Mit MPH klappt das Lernen weiterhin ganz gut

    Grüße Markus

  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Nimmt hier jemand Amphetaminsulfat bereits verschrieben?

    Hallo,

    ich nehme Amphetaminsulfat seit 2 Tagen in Kapselform zu 5mg 2x am Tag.

    Gemerkt habe ich im Gegensatz zu Mehtylphenidat das der Rebound Effekt so gut wie nicht vorhanden ist bzw. man "landet" viel weicher.

    Ausserdem wirkt es länger. Ich bin voll und ganz zufrieden mit dem Zustand den ich jetzt habe. Ich hab Jahrzente lang mit ADS ohne Behandlung gelebt und somit wenig auf die Reihe gekriegt. Aber nun seh ich das ganze viel positiver den ich kann mich endlich gut konzentrieren und fühl mich auch so das ich jetzt was anpacken könnte.

    Die Kapseln haben 28 Euro gekostet. Das waren 50 Stück zu je 5mg.

    Ich hoffe ich konnte dir damit bisschen helfen.

    Lg
    Florian

  5. #35
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 29

    AW: Nimmt hier jemand Amphetaminsulfat bereits verschrieben?

    Hi Clamour,

    ist denn dein zu hoher Puls während der MPH-Pause wieder verschwunden?
    Was hat dein Arzttermin gestern ergeben? Bekommst du nun den Saft?

    LG, Joleen

  6. #36
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Nimmt hier jemand Amphetaminsulfat bereits verschrieben?

    Hi, mein Arzt nervt mich langsam. Bei meinen Besuch vor ein paar Wochen haben wir das Amph angesprochen. Er meinte damals eben, wenn dass mit dem MPH nicht klappen würden wir auf Amph wechseln. Und nun hat er mir am Freitag Venlafaxin 37 mg verschrieben. Mir ist das ganze WE so schlecht gegangen, dass ich gar nichts mehr machen wollte, war nur noch rumgelegen.
    Ich möchte endlich was, was mir wirklich hilft er kommt mit son blöden Psychomed., dass ich überhaupt nicht vertrage.
    Ja das mit dem Puls ist nach 3 Tagen Pause weggegangen. Entschuldige dass ich so kurz angeb. schreibe, aber ich hab keine große Laune und keine GeduldClamour
    Ach ja hab mir jetzt einen Termin bei einen anderen Arzt in Nürnberg geben lassen.......

  7. #37
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 258

    AW: Nimmt hier jemand Amphetaminsulfat bereits verschrieben?

    Du tust mir echt leid,Clamour,

    ich bin mal gespannt ... öglicherweise erwartet mich morgen genauso ein Desaster ...

    ... deshalb meine Frage:

    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...rmationen.html


    .. aber ich werde einen Teufel tun und mir irgendwas verschreiben lassen, was ich nicht nehmen will und noch weniger würde ich das einnehmen, was jemand meint, dass mir das "guttäte" ...

    Ich halte Dir den Daumen, Clamour, dass Du mit dem nächsten Doc mehr Glück hast!

    Und, Clamour,
    wenn Du ein "schlechtes Gefühl" hast, nimm die verordneten Medikamente nicht - selbstverständlich musst Du es Deinem Doc aber sagen, dass Du das Medikament nicht (mehr) nehmen wirst.

    Grüße von pingpong
    Clamour schreibt:
    Hi, mein Arzt nervt mich langsam. Bei meinen Besuch vor ein paar Wochen haben wir das Amph angesprochen. Er meinte damals eben, wenn dass mit dem MPH nicht klappen würden wir auf Amph wechseln. Und nun hat er mir am Freitag Venlafaxin 37 mg verschrieben. Mir ist das ganze WE so schlecht gegangen, dass ich gar nichts mehr machen wollte, war nur noch rumgelegen.
    Ich möchte endlich was, was mir wirklich hilft er kommt mit son blöden Psychomed., dass ich überhaupt nicht vertrage.
    Ja das mit dem Puls ist nach 3 Tagen Pause weggegangen. Entschuldige dass ich so kurz angeb. schreibe, aber ich hab keine große Laune und keine GeduldClamour
    Ach ja hab mir jetzt einen Termin bei einen anderen Arzt in Nürnberg geben lassen.......

  8. #38
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 29

    AW: Nimmt hier jemand Amphetaminsulfat bereits verschrieben?

    Och mensch, dass lief ja echt blöd, Clamour...Hast du deinen Arzt nicht nochmal direkt auf den Amphetaminsaft angesprochen? Ich meine, ihr hattet das ja eigentlich schon so vorher vereinbart?!
    Wieso jetzt Venlafaxin??? Mein Partner (auch ADHS diagnostiziert) bekommt Venlafaxin 300 mg und zusätzlich noch mph...Aber aus ganz anderen Gründen wie bei dir, nämlich wegen der Komorbidität Angstst.+Depr., die unter alleiniger mph-Gabe verstärkt hervorgetreten waren, nicht weil mph-so wie bei dir- nicht richtig gewirkt hat und du eine sehr hohe Dosis einnehmen musstest, unter der dein Körper sich dann gewehrt hat (verständlicher Weise). Das er dir jetzt Venlafaxin verschrieben hat, dabei muss er sich ja irgendwas gedacht haben...Hat er dir darüber nichts gesagt?

    Nimmst du jetzt noch das Venlafaxin? Ich würde, deinen alten Arzt jetzt nochmal kontaktieren und ihn auf den Amphetaminsaft ansprechen...Ich sehe es auch so wie pingpong, dass man als Patient auch ein Mitspracherecht bei der Behandlung, sprich Medikation hat. Ich habe auch schon einmal ein Medikament abgelehnt und das wurde von meinem Arzt auch so akzeptiert...Klar, der Arzt entscheidet was er verschreibt, aber man kann auch mal zu einem Medikament "Nein" sagen oder einen eigenen Vorschlag anbringen... Mehr als deinen Vorschlag (der ja sogar schon so vorher als Alternative zwischen euch besprochen war) ablehnen kann er ja nicht und du hast ja auch schon einen anderen Arzt für diesen Fall an der Hand.

    Liebe Grüße, Joleen

  9. #39
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Nimmt hier jemand Amphetaminsulfat bereits verschrieben?

    Hallo an Joleen und alle denen es interessiert
    Ja, hatten wir angesprochen, deswegen auch dieses Thema.
    Ich weiß auch nicht warum, er jetzt noch einiges ausprobieren will bzw. möchte.
    Er meinte auf meine Frage das Amph. schnell abhängig mache und desw. vorsichtig ist.
    Habe jetzt wieder einen Termin am kommenden Mi.
    Bei den neuen im Mai. Ich halte mir den alten bzw. den ersten Arzt warm. Hoffe doch auf die richtige Med.!!!!!
    Lg eure Clamour

  10. #40
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 92

    Daumen hoch AW: Nimmt hier jemand Amphetaminsulfat bereits verschrieben?

    Hallo an alle!!!!
    Kurze Info: heute ist mein Termin um 10:45, haltet mir die Daumen
    Bin schon wieder so aufgeregt, ich kann es gar nicht sagen wie sehr!
    Lg Clamour

Seite 4 von 11 Erste 123456789 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Amphetaminsulfat
    Von Tibet im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 8.10.2012, 10:12
  2. Elontril verschrieben
    Von suppenkasper im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 7.09.2009, 11:41

Stichworte

Thema: Nimmt hier jemand Amphetaminsulfat bereits verschrieben? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum