Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 35

Diskutiere im Thema Welche Mediamente. Wie wirkt was ? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 25

    Welche Mediamente. Wie wirkt was ?

    Hallo an ALLE hier.

    Habe ein paar Fragen an euch. Hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.
    Ich war in der 4- Wochen Reha bei einem Eltern Vortrag. Da ging es zum Teil auch über Medikamente bei ADHS.

    Ich verstand das so: Das Hormon Dopamin fehlt im Kopf, deswegen kann man ADHS haben. (In drücke es jetzt mal in der Laien Sprache aus).

    Jetzt laß ich in Wikipedia folgendes:
    Methylpheridat hemmt die Transporter für die Neurotransmitter Dopamin & Noradrenalin.

    Sorry - versteht ich überhaupt nicht. Wieso denn hemmen? Wenn im Gehirn das Hormon Dopamin fehlt, dann soll es doch durch die Tabletten ersetzt werden. Oder nicht ?
    Im Internet lese ich immer das Dopamin oder/und Noradrenalin gehemmt werden soll. Was kann man hemmen wenn es im Kopf nicht vorhanden ist.
    Die Tabletten sollen doch dafür sorgen das dieses Medikament das fehlende Hormon wie z.B.Dopamin künstlich im Gehirn ersetzen kann.
    Versteht ihr was ich meine ?? Ich verstehe es nicht wirklich. Kann es mir jemand erklären. Am besten in der Laien Sprache.



    Dann bin ich in der Reha auf folgende Mediamente Aufmerksam geworden:
    1. Strattera
    2. Methlypheridat
    3. Medikinet abdult



    Ich habe jetzt einiges im Internet gelesen und bin mehr verwirrt als vorher. Zuviel Infos.
    Zum Thema Strattera habe ich den Bericht von dem Jungen Dominik Moormann gelesen. Ich fand es schon ziemlich heftig.
    Erschreckend für mich wann ich lese wie das Medikament Strattera wirkt. Das ist bestimmt nichts für mich. Hat da jemand andere Erfahrungen gemacht ?
    Wenn ich das mit dem Jungen gelesen habe, bekomme ich richtig Angst vor dem Medikament Strattera.


    Weiterhin habe ich im Internet über Methylpheridat gelesen. Ist Ritalin und Methylpheridat das gleiche ? Habe im Internet viel negatives über Ritalin gelesen.
    Es soll süchtig machen und nach einer Weile würde es nicht mehr wirken und man müsste die Dosis immer weiter erhöhen da der Effekt ausbleibt.
    Wer hat Erfahrung mit Ritalin ? Ist Ritalin und Methypheridat das gleiche ?



    Auch habe ich vom Medikament Medikinet abdult gelesen. Wie sind eure Erfahrungen damit. Ist Medikinet ein Dopamin Hormon oder ein Noradrenalin Hormon.
    Was genau ist der Unterschied zwischen Dopamin und Noradrenalin. Beides sind Hormone. Besser gesagt künstliche Hormone die im Gehirn fehlen und
    eigentlich dort ersetzt werden sollen. Aber im Internet lese ich immer wieder davon das die Medikamente das Dopamin oder auch Noradrenalin hemmen sollen.
    Hemmen sollte man doch erst dann wenn im Kopf/Gehirn zu viel Dopamin da ist. Aber wenn im Kopf kein Dopamin vorhanden ist muss man es bilden/herstellen
    aber nicht hemmen. Kann mir das jemand erklären.

    Woher weis man eigentlich das man einen Dopamin oder einen Noradrenalin Mangel hat ??


    Danke fürs lesen.

  2. #2
    Pepperpence

    Gast

    AW: Welche Mediamente. Wie wirkt was ?

    Unabhängig von allen Fragen würde ich Dir empfehlen erst mal zu einem kompetenten Arzt zu gehen und klären zu lassen ob Du überhaupt ADHS hast - derjenige kann Dir dann (wenn es so ist) auch alle Fragen zu den Medikamenten beantworten und Dir dabei helfen das für Dich richtige Medikament zu finden. Ich denke dann ist es noch früh genug sich Sorgen um Nebenwirkungen zu machen.

    Hier gibt es auch schon eine einfache Erklärung als Video



    Niemand wird gezwungen seine ADHS medikamentös zu behandeln und es gibt viele Alternativen, die ohne Medikamente arbeiten (Ergotherapie, Neurofeedback, Verhaltenstherapie etc.)


    Zum Thema Sucht kann ich als Patientin nur sagen, Ritalin macht mich so süchtig, dass ich heute mal wieder vergessen habe die Mittagsdosis zu nehmen. Zum Glück erinnert mich mein Handy dran.

  3. #3
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.982

    AW: Welche Mediamente. Wie wirkt was ?

    Hi,nur ganz kurz:

    Methylphenidat ist der Wirkstoff,der in Medikinet,Medikinet Adult,Ritalin,Ritalin LA, Ritalin Adult enthalten ist.

    Strattera wurde ursprünglich als Antidepressivum entwickelt und hat nochmal eine ganz andere Wirkweise.

    Ich hoffe,Du kannst Deinen Verdacht bald ordentlich abklären lassen. Sollte er sich bestätigen,wirst Du sicher auch weitere Beratung bzgl.der Wahl des richtigen Medikaments und/oder anderer Methoden erhalten.
    Geändert von luftkopf33 (18.09.2015 um 16:13 Uhr)

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 20
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Welche Mediamente. Wie wirkt was ?

    Zum thema hemmen: ein neurotrnsmitter (z.b. dopamin) wird ausgeschüttet. Danach, wenn er den impuls zum nächsten neuron übertragen hat, wird er wideraufgenommen. Die medis, von denen du sprichst, blockieren diese wiederaufnahme, es steht mehr dopamin zur verfügung.

    Hoffe, das war verständlich?

    Gesendet von meinem A0001 mit Tapatalk

  5. #5
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Welche Mediamente. Wie wirkt was ?

    Mad Bat schreibt:
    Zum thema hemmen: ein neurotrnsmitter (z.b. dopamin) wird ausgeschüttet. Danach, wenn er den impuls zum nächsten neuron übertragen hat, wird er wideraufgenommen. Die medis, von denen du sprichst, blockieren diese wiederaufnahme, es steht mehr dopamin zur verfügung.
    Das ist richtig.

    Hope.Spirit schreibt:
    Wenn im Gehirn das Hormon Dopamin fehlt, dann soll es doch durch die Tabletten ersetzt werden. Oder nicht ?
    ADHS und Parkinson haben ein ähnliches Phänomen: beiden Krankheiten fehlt Dopamin im Synaptischen Spalt. Während bei Parkinson das Dopamin im Körper, sprich Gehirn, gänzlich fehlt, ist es bei ADHS vorhanden, wie auch bei "normalen Menschen". Bei ADHS ist es in den Gehirnzellen eingesperrt, wo es aber ohne Funktion ist. Dopamin "arbeitet" nur im Synaptischen Spalt, also den Bereichen zwischen den Gehirnzellen, dort nämlich, wo die Synapsen an die Dendriten stoßen und die Informationen von einer Zelle auf die Nächste übertragen werden (ich weiß, dass diese Aussage nicht ganz wissenschaftlich korrekt ist, was aber bezüglich der Beantwortung der Frage nach der Wirkungsweise des Methylphenidats ohne Belang ist).

    Die jeweiligen Medikamente haben nun folgende Eigenschaften: während bei Parkinson Dopamin dem Körper hinzu gefügt werden muss, um den Dopamin-Spiegel anzuheben, wird bei ADHS das Dopamin aus den Gehirnzellen heraus geholt bzw. es wird verhindert, dass es gar nicht erst in die Gehirnzellen hinein gelangt. Man nennt diesen Vorgang Wiederaufnahmehemmung (Reuptakeinhibition, kurz RI)

    Methylphenidat ist ein solcher Reuptakeinhibitor. Deswegen spricht man auch von Dopamin-Reuptakeinhibition. Da es sich hierbei um Präparate handelt, die ausschließlich diese Botenstoffe betreffen (es gibt da noch die trizyklischen Medikamente), spricht man von selektiver Inhibition, also Selektive Dopamin-Reuptakeinhibition, kurz SDRI.

    Das gleiche Prinzip kann für die anderen Botenstoffe Noradrenalin und Serotonin gelten. Wie du schon richtig gesagt hast, ist Methylphenidat ein Selektiver Noradrenalin-/Dopamin-Wiederaufnahmehemmer, oder Selektiver Noradrenalin-/Dopamin-Reuptakeinhibitor (SNDRI).

    Hier ein Lehr-Video von Medice, dem Hersteller von Medikinet:

    https://www.youtube.com/watch?v=lFO2HLPyw-s
    Geändert von Steintor (18.09.2015 um 18:13 Uhr)

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Welche Mediamente. Wie wirkt was ?

    Da wird überhaupt nichts irgendwo rausgeholt, sondern das Dopamin was sich im synaptischen Spalt befindet wird nur an der Wiederaufnahme in die Nervenzelle gehindert und verbleibt somit länger im Spalt, was effektiv die Konzentration dort erhöht/ verlängert.

    Dopamin wird automatisch bei bestimmten Reizen freigegeben, das hat nichts mit dem Medikament zu tun.

    Bei Parkinson fehlt auch nicht Dopamin gänzlich, sondern in ganz bestimmten Hirnregionen wird es nicht mehr von den Zellen gebildet.

    Hier ist ja alles durcheinandergebracht.

  7. #7
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Welche Mediamente. Wie wirkt was ?

    Woher wusste ich, dass mein Posting wieder kritisiert wird?

    creatrice schreibt:
    Hier ist ja alles durcheinandergebracht.
    Mit Bedacht, liebe creatrice, mit Bedacht.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Welche Mediamente. Wie wirkt was ?

    Hi.

    Zum Thema Strattera habe ich den Bericht von dem Jungen Dominik Moormann gelesen. Ich fand es schon ziemlich heftig.
    Erschreckend für mich wann ich lese wie das Medikament Strattera wirkt. Das ist bestimmt nichts für mich. Hat da jemand andere Erfahrungen gemacht ?
    Wenn ich das mit dem Jungen gelesen habe, bekomme ich richtig Angst vor dem Medikament Strattera.
    Diese Medikament bekommen die meisten nicht nicht, ist eher was für Menschen wo auch noch Depressionen/Ängste etc. mit an Bord sind
    oder Ritalin&Co alleine nicht ausreichen.

    Und die Erfahrung die ich gemacht habe sagen unter anderem eins, nicht jeder reagiert gleich auf das gleiche Medikament. Also erstmal ausprobieren,
    absetzen kann man immer den im Internett stehen oft Extreme. Die denen es gut geht und zufrieden sind, deren Stimmen hört und liest man oft nicht !

    Und was meine Vorredner schon schrieben, mach dich schlau sonst wird das nichts. Mph, Ritalin und Methyphenidat sind das Selbe. Der Zusatz
    Adult z.b bezieht sich nur darauf das es Medikinet für Erwachsene ist (Adult=Erwachsen). Also du siehst das Kind hat viele Namen.
    Manche (Bei)Namen wie z.b Adult sagen ein und dasselbe. Z.b Retard und long, beide begriffe stehen für "länger wirksam".

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.932

    AW: Welche Mediamente. Wie wirkt was ?

    lasreden schreibt:
    Hi.

    Diese Medikament bekommen die meisten nicht nicht, ist eher was für Menschen wo auch noch Depressionen/Ängste etc. mit an Bord sind
    oder Ritalin&Co alleine nicht ausreichen.
    Also das kann ich so nicht stehen lassen.

    Ich habe weder Depression noch Ängste und bekomme Strattera. Vielmehr ist es so, dass ein Facharzt aufgrund der vorliegenden Symptome des Patienten entscheidet, was für ihn am Hilfreichsten wäre und das muss nicht zwangsläufig MPH sein. Aussedem gibt es auch mehrere Gründe, warum MPH nicht unbedingt oder nicht als erste Wahl verordnet wird.

    Bislang habe ich gute Erfahrungen gemacht damit.

    Ich gebe aber zu bedenken, dass die Presse sich oft gerade Negativ-Beispiele raussucht, was zum Einen damit zusammenhängen kann, dass die Probleme, die mit AD(H)S zusammenhängen noch immer nicht wirklich verstanden werden und zum Anderen es mehr als eine Fraktion gibt, die u. a. AD(H)S verleugnen oder es mit sehr abstrusen Mitteln heilen wollen. Nun finde ich eins schlimmer als das andere, aber das ist nur meine Meinung.


    Vielleicht stöberst du erst einmal ein bisschen im Forum und machst dich mit AD(H)S vertrauter und begibst dich auf die Suche nach einem guten Facharzt oder eine Institutsambulanz und lässt dich testen. Immerhin muss nicht immer zwangsläufig AD(H)S vorliegen, wenn "etwas nicht stimmt", aber das kann ein erfahrener Arzt zusammen mit dir herausfinden.

    Und erst NACH einer Diagnostik und erfolgter Diagnose stellt sich die Frage der Medikamente (auch, ob man überhaupt Medikamente ausprobieren möchte oder (erst) etwas Anderes versuchen mag - siehe Beitrag weiter oben -), auch wenn ich die Ungeduld und das "wie kann es weitergehen?" durchaus verstehen kann. Aber du zäumst gerade das Pferd etwas von hinten auf.

    Alles Gute!

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Welche Mediamente. Wie wirkt was ?

    lasreden schreibt:
    Mph, Ritalin und Methyphenidat sind das Selbe. Der Zusatz
    Adult z.b bezieht sich nur darauf das es Medikinet für Erwachsene ist (Adult=Erwachsen). Also du siehst das Kind hat viele Namen.
    Manche (Bei)Namen wie z.b Adult sagen ein und dasselbe. Z.b Retard und long, beide begriffe stehen für "länger wirksam".
    Das stimmt nicht ganz.
    MPH und Methylphenidat sind das selbe. MPH ist nur die Abkürzung. Methylphenidat ist der Wirkstoff, der in Medikamenten wie Ritalin und Medikinet enthalten ist.
    Retard bedeutet, dass das Medikament länger wirkt als ein unretardiertes. Medikinet und Ritalin gibt es beide sowohl unretardiert als auch retardiert. Retardiertes Medikinet heißt Medikinet Retard und ist für Kinder. Für Erwachsene gibt es Medikinet Adult, das ist genau das glauche wie Medikinet Retard. Es muss aber aus rechtlichen Gründen einen anderen Namen haben. Bei Ritalin ist es auch so. Ritalin Retard ist retardiertes Ritalin für Kinder und Ritalin Adult ist für Erwachsene.
    Aber Medikinet Adult und Ritalin Adult sind nicht gleich, obwohl sie beide MPH als Wirkstoff enthalten. Der Mechanismus, mit dem das MPH verzögert wirken kann, ist unterschiedlich. Bei Medikinet Adult muss man vor der Einnahme etwas essen, damit das MPH verzögert wirken kann, bei Ritalin Adult muss man das nicht.
    Die retardierte Variante von Medikinet und Ritalin wirkt in der Regel ca. doppelt so lange wie das unretardierte Medikament.

    Ich kopiere hier mal was aus einem Beitrag von mir, mit dem ich versucht habe, das mit der Wiederaufnahme anschaulich zu erklären:

    Man kann sich das mit einer Badewanne veranschaulichen. Wenn man baden möchte, dann braucht man genug Wasser in der Wanne. Das Wasser kommt aus der Kanalisation und man lässt es in die Wanne laufen. Blöderweise läuft es durch das Loch wieder zurück in die Kanalisation in die Kläranlage, wird gereinigt und fließt dann wieder zurück in den Wasserhahn und dann in die Badewanne. Wenn man baden will, dann macht man den Stöpsel in die Wanne. So bleibt dann genug Wasser in der Wanne.
    Das Wasser steht in dem Beispiel für die Neurotransmitter. Die Badewanne ist der synaptische Spalt. Und die Kanalisation ist die Präsynapse. Die Neurotransmitter sorgen im synaptischen Spalt dafür, dass Signale übertragen werden können. Damit die Signalübertragung funktioniert, braucht man genug Neurotransmitter im synaptischen Spalt. Ähnlich wie der Abfluss gibt es auch im synaptischen Spalt etwas, das dafür sorgt, dass die Neurotransmitter dahin zurückgehen, woher sie gekommen sind. Sie werden in die Kanalisation wieder aufgenommen. Diese Wiederaufnahme kann man blokieren. Das macht Methylphenidat. Methylphenidat wirkt wie der Stöpsel in der Badewanne. Es sorgt dafür, dass genug Neurotransmitter im synpatischen Spalt bleiben.

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Woher weiß ich, welche Information des Lernstoffs wichtig ist und welche nicht?
    Von Ehem. Mitglied im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.03.2013, 22:59
  2. Wie wirkt Elontril bei euch, wenn es wirkt?
    Von adskind im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.01.2013, 18:45
  3. Wirkt Melatonin wenn Valdoxan nicht wirkt? Wer hat Erfahrungen?
    Von Artischocke im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.12.2012, 10:01
  4. Welche Therapie bei welcher Symptomatik? Welche Erfahrungen habt ihr??
    Von Savannah377 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 9.01.2012, 20:43

Stichworte

Thema: Welche Mediamente. Wie wirkt was ? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum