Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 48

Diskutiere im Thema ADHS und Equasym im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #31
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632
    "also ehrlich gesagt war mir Aktenzeichen XY immer ein wenig zu gruselig"

    Hajo, Clown, des ischds ja grad, saugruselig war's. Und für die Sendezeit, 20.15 Uhr (!), d.h. wenn i richtig informiert bin, entspricht des FSK 12 (!!!).

    Aber wie war des mit Deiner Impulskontroll, des wollt i eigentlich wissa?

    Denn i wusst ja au (ähnlich wie beim E.T.A.), dass mir die Sendig (*) gar net bekommt.

    Frage: Konntest Du dann - aus Gründen der Vernunft - darauf verzichten, Dir des reinzuziehen. Oder warschd du grade wegen des erhöhten Nervenkitzels sogar gepicht auf die Sendig?



    (*) erschder Schwytzerdietschversuch

  2. #32
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 2

    Concerta

    Hallo ihr Lieben,
    meine aerztin hat mir vorgeschlagen fuer ein paar wochen regelmaessig concerta zu nehmen...das waere wieder Methylphenidat aber hoeher dosiert als retalin und in retardversion. Sie hat das vorgeschlagen weil ich eine starke demotivationsfase habe. Ich hatt bei ritalin bisher zwar immer eine verbesserte Konzentration beim lernen oder so, aber auf die psychischen zustaende (die ihr bestimmt kennt) wie rastlosigkeit, undgedult, motivationsproblem usw. hat es meist keine groessere wirkung gehabt. Daher bin ich erher skeptisch jetzt regelmaessig das gleich nur staerker dosiert einzunehmen. Ich weiss nich...hat jemand von euch das mal genommen? CONCERTA! Ich nehme eh nur retalin wenn es unbedingt sein muss...ich zB gar nich lernen kann oder in pruefungen...ich moechte das auch eigentlich nicht aendern wenn nicht dringend noetig.
    Kennt jemand dieses Preparat?

    Viel Gruesse

  3. #33
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: Equasym

    So, Ihr Lieben, morgen habe ich endlich mir Marvin den nächsten Termin beim Kinderpsychologen und werde ihm berichten, wie es uns mit dem Medikament so ergangen ist, mal sehen, was dabei heraus kommt.

  4. #34
    Sunshine

    Gast

    AW: Equasym

    Viel Glück morgen!! Bin ja mal gespannt

  5. #35
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: Equasym

    Habe dem Arzt heute alles berichtet und jetzt sollen wir erst mal bis nach Ostern schauen, ob eine Erhöhung der Dosis auf 20mg mehr Wirkung zeigt. Er meinte, wenn das dann auch nichts bringt, kann es auch sein, dass Marvin auf das Equasym nicht anspricht und dann will er evtl umsteigen auf ein anderes Medikament. Ist das "normal", dass nicht nur bei der Dosis getestet werden muß, was optimal ist, sondern, dass auch probiert wird, welches Medikament besser wirkt?

  6. #36


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.805
    Blog-Einträge: 40

    AW: Equasym

    Hallo, Marvinkind

    Die Wirkung und die Dosierung von MPH ist sehr individuell. Da gibt es zwar grobe Ober- und Untergrenzen, aber das geht nicht so einfach wie bei manchen anderen Medikamenten, wo man dann konkret sagen kann soundsoviel MG pro Tag ist das einzig richtige.

    Ich weiß nun nicht, wieviel der Bub wiegt aber ganz generell ist 20mg bei Kindern noch nicht sehr viel. Es gibt aber eben auch non-Responder, die auf MPH nicht ansprechen, da bringt dann auch eine weitere Dosiserhöhung nichts.

    Ob er den Marvin schon bei 20mg/d als non-Responder einstuft ist dabei die Sache des Arztes, denn nur der kennt alle Daten und Untersuchungsergebnisse.

    Es ist aber sicher auch so, dass bei deinem Bub auch die ganzen Lebensumstände da mit rein spielen und auch MPH ist kein Wundermittel, sondern nur eine Grundlage für andere Therapiemaßnahmen. Eine verbesserte Aufmerksamkeit und reduzierte Impulsivität brauchen dann auch eine kreative und sinnvolle Freizeitbeschäftigung und Kontakte zu anderen Kindern, damit das Ganze überhaupt was bringt.

    Probleme muss man trotzdem auf andere Art lösen, indem man daran arbeitet, denn das kann einem MPH nicht abnehmen, sondern nur ermöglichen oder erleichtern.

    Ein Medikament, das ganz von alleine vorhandene Probleme im Umfeld löst, gibt es nicht, denn er hat mit Sicherheit schon ganz schön viel in sich rein gefressen und mit niemandem beredet, verlernt (oder nie gelernt), seine Freizeit sinnvoll zu gestalten und Kontaktschwierigkeiten zu anderen Kindern, und sowas kann ihm auch MPH nicht abnehmen.



    LG,
    Alex

  7. #37
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: Equasym

    Er wiegt aktuell 30 Kg.

    Sicher erwarte ich keine Wunder und klar ist mir auch, dass er in seinen 9 Lebensjahren schon eine Menge erlebt hat und auch dass alles, was um ihn herum so passiert nicht immer gut für ihn ist. Richtig ist auch, dass er Kontaktschwierigkeiten hat und gerade heute wieder zu mir gesagt hat, dass alle auf ihm rumtrampeln.

    Was ich dennoch erhoffe, dass das Medikament ihm hilft, in der Schule besser mitzukommen, sich besser konzentrieren zu können und dass die Hausaufgaben nicht mehr so ein täglicher Kampf sind, dass er die Chance hat, nach seinen geistigen Möglichkeiten nach der vierten Klasse eine weiterführende Schule zu besuchen und vielleicht auch wieder etwas mehr Freude an der Schule entwickeln kann und auch mal Erfolgserlebnisse hat, weil plötzlich Dinge besser funktionieren.

  8. #38


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9.523

    AW: Equasym

    Hallo Marvinkind,

    wie Alex schon schreibt, gibt es zu viele "unbekannte", als das wir die Dosis einschätzen könnten und ob das Medikament wirkt. Darum können wir allenfalls allgemeine Aussagen machen. Equasym ist ein Retard-Präparat, es setzt den Wirkstoff also verteilt über einen gewissen Zeitraum frei. Hier stellt sich immer wieder mal heraus, dass die Freisetzungscharakteritik nicht zum Bedarf passt. Zwar können die Ärzte anhand bestimmter Anzeichen und anhand des Tagesablaufs abschätzen, welches Medikament funktionieren könnte, aber am Ende kann man es nur ausprobieren und gegebenenfalls wechseln. Da kommt noch dazu, dass die Verzögerungswirkung von Patient zu Patient ein wenig bis sehr stark unterschiedlich sein kann. Vielleicht ist auch das der Hintergrund, dass der Arzt wechseln will.

    Es gibt aber auch Non-Responder. Das sind allgemein Patienten, bei denen ein bestimmtes Medikament nicht oder zumindest nicht wie erwartet wirkt. Da ist der Arzt auf die Aussagen von Marvin und dir angewiesen, da er selber Marvin ja nicht im Alltag erlebt.

    Mit dem letzten, dem psychischen Stress hat Alex leider recht. Dagegen hilft MPH definitiv nicht. Wenn er sich nicht meldet, weil er Angst hat, dann muss das unabhängig von der medikamentösen Therapie des ADHS angegangen werden. Wenn die anderen aber auf ihm rumtrampeln, dann kann das auf Dauer alles kaputt machen.

    Das war jetzt ein sehr "technischer" Beitrag. Es sieht aber so aus, als wären neben den klassischen ADHS-Problemen noch andere Themen offen. Möglicherweise braucht er eine Weile, bis er das nötige Selbstvertrauen besitzt. Ich wünsche ihm, dass er es aufbauen kann.

  9. #39
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: Equasym

    also ich noch mal. Jetzt haben wir Ferien und meinem Marvin geht es blendend. Kann zum einen daran liegen, dass er kein Medikament nimmt derzeit oder aber, dass er keinen Schulstress hat.

    Was mich aber immer noch sehr beschäftigt, sind die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten, die es bei den Medikamenten gibt und was ich auch komisch finde, dass er ansonsten keinerlei Tharapie hat. Er hatte mal über einen gewissen Zeitraum (1,5 bis 2 Jahre) Ergotharpie und in den Ferien 3 Mal Konzentrationstraining, aber im Moment nur das Equasym.

  10. #40
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 107

    AW: Equasym



    Du wohnst in Halle, hab ich gelesen.
    Da gibt es eine große Selbsthilfegruppe und bei denen erfährst du sicher, was du machen kannst und wo du dich hin wenden kannst. Eine Internetseite hat die Gruppe auch: http://www.adhs.web-halle.de/
    ADHS wird bei Kindern multimodal behandelt und jeder fachmann wird dir sagen, daß nur Medikamente ganz falsch und gefährlich ist. Ich würde mich mal an diese Selbsthlifegruppe wenden, die können dir ganz sicher weiter helfen.



Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte

Stichworte

Thema: ADHS und Equasym im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum