Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 48

Diskutiere im Thema ADHS und Equasym im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146
    nö, trau ich mir ja nicht.

    Hmmm, also auch heute nach der Schule noch kein einschlagender Erfolg. Mein Sohn sagt, er fühlt sich nicht anders.

    Was mir auffällt, wobei ich nicht weiß, ob das ein möglicher Zusammenhang ist, er ist viel diskutierfreudiger seit ein paar Tagen.

    Kann das sein, dass die 10 mg zu niedrig dosiert sind?

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632
    Was heisst denn da kein einschlagender Erfolg!

    Also Marvinkind, bitte, ich rate doch etwas zur Geduld.

    Jo, ich weiss, auf dem Gebiet, sind wir quasi Weltmeister.

    Und diskutierfreudiger, d.h. offener, kommunikativer und kontaktfreudiger (?), ist das vielleicht kein einschlagender Erfolg!?

    (Kann er bei der Diskussion auch schon mehr bei der eigentlichen Sache bleiben oder kommt er immer noch vom Hunderstel ins Tausendstel, um den eigentlichen Diskussionsgegenstand zu vermeiden, zu umgehen ?)


    Also Geduld ist hier doch das Gebot der Stunde, würd ich sagen.

    Und dass er sich nicht viel anders fühlt, das hört sich auch sehr vielversprechend an!

    Hätte Dein Sohnemann nämlich keine ADS, würde er sich ganz, ganz anders fühlen, nämlich wie aufgezogen, wie dr Hamster im Laufrad!


    Also, ich finde, dass was Du berichtest, hört sich mehr als vielversprechend an. :ayy:

  3. #13


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9.520
    Also wenn Dein Sohn diskussionsfreudiger ist, dann ist das Medikament zumindest nicht ohne Wirkung. Er selber spürt keine Wirkung. Was hast Du beobachtet? Hatte er unerwarteterweise die Schulsachen nicht verloreng gehabt, als er heim kam? Konnte er Hausaufgaben machen? Hat seine Lehrerin bei Dir angerufen und sich gewundert, dass er so anders sei?

    Deine Frage, ob die Dosierung zu niedrig sein könnte, lässt sich schwer beantworten. Der Bereich, in dem die passende Tagesdosis erfahrungsgemäß liegen soll, ist irgendwo zwischen 10mg (niedrigste erhältliche Dosierung) und 2mg/kg Körpergewicht, normalerweise aber nicht mehr als 100mg. Du siehst also, es ist ein riesiger Bereich. Die Dosis muss daher jeder indviduell finden. Wie Du es beschreibst, könnte die Dosis zu gering sein, aber wohl gemerkt, könnte. Auf jeden Fall solltet ihr das noch beobachten und dem Arzt dann beim nächsten Termin erzählen, wie es funktioniert hat. Aber nicht jetzt schon aufgeben.

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146
    nachdem ich nun noch ein paar Tage beobachtet habe, hier mein erstes Resümee:

    keine Anrufe aus der Schule, dass sich Marvin anders verhält, keine Erleichterung bei den Hausaufgaben (Schrift immer noch Katatrophe, immer noch viele Fehler, immer noch extrem nervenaufreibend für uns beide). Er kann abends schlechter einschlafen, klagt öfter über Bauchschmerzen.

    Dass er sich nicht anders fühlt, hört sich vielversprechend an? Ich dachte, er müsste merken, dass er sich besser konzentrieren kann.

    Hey, aber was mir aufgefallen ist und was mich extrem freut- er hat sein Zimmer voll Bücher und die hat er nie angeschaut. Diese Woche hat er sich ein Buch in der Schulbibliothek audgeliehen und das innerhalb von zwei oder drei Tagen ausgelesen und er konnte mir auch erzählen, worum es in der Geschichte ging.

    Diskussionsfreudigkeit- er kam nach Hause mit einer Deutscharbeit, die er allerdings vor dem Medikament geschrieben hat und zwar sollten sie einen Text über die Natur im Winter lesen und dann Fragen dazu beantworten. Eine Frage lautete, wie sich Bäume nennen, die im Winter keine Blätter verlieren, Er hat geschrieben, dass es Nadelbäume sind, was als Fehler bewertet wurde, weil im Text eben "immergrüne Bäume" stand. Um dieses immergrün hat er nun ewig diskutiert, weil ja Nadelbäume auch immer grün sind, womit er ja sogar recht hat und die Laubbäume hätten ja auch grüne Blätter und sein Fazit war dann, er geht nie mehr zur Schule.
    Er diskutiert, wie lange er PC spielen darf oder fernsehen, wann er ins Bett soll, dass er seine Aufgaben zu Hause nicht mehr machen möchte u.s.w.

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 177
    der is cool mit den immergrünen nadelbäumen :ayy:

    marvinkind dein junior gefällt mir immer mehr, denn wo er recht hat,
    hat er recht

    sorry wenn ich herzhaft lache, obwohl es ja nicht zum lachen ist, aber
    genau mit solchem blödsinn wurde manchem von uns die schule verleidet.
    wieviele ads'ler lesen nicht ganz genau den satz und lassen einfach das
    wort "laubbaum" wech, dafür beamt sich sauber das wort "immergrün" ein
    und schon ist der mist geliefert.
    solche dinge passieren sogar uns erwachsenen noch und dürfte vermutlich
    auch deinen junior immer begleiten, mehr oder weniger.

    dein junior würde ich zu gerne mal real sehen denn so wie du ihn beschreibst,
    dürfte er viel ähnlichkeit haben mit dem WaveRebel vom typus her.
    der ist nämlich auch die ruhe selbst wenn man ihn so beobachtet und man käme
    nicht auf die idee das er ein ads'ler ist, aber wenn man ein paar geschichten aus
    seiner schulzeit kennt, dann sieht man es schon wieder anders.

    ach du wegen der sauschrift, haben die meisten ads'ler und man trifft sehr wenige
    wo richtig schön schreiben können. sag dann jeweils wenn ich so ne sauschrift sehe,
    dass der beruf von dem kind schon klar ist anhand der schrift.
    wer so schreibt wird arzt denn die schrift von denen kann auch keiner lesen

    sieht aber doch so aus das dein junior reagiert auf das equasim, wenn der in der
    bibliothek ein buch holt und dann auch noch liest, am schluss auch noch weiss
    was er gelesen hat. heeee das is ne mordsleistung und für einen ads'ler nicht
    selbstverständlich :ayy:

    das mit dem bauchweh müsste jetzt dann wirklich langsam verduften. wenn nicht
    dann verträgt er es nicht so gut und ein wechsel sollte mit dem arzt besprochen
    werden.

    da in anderen bereichen nix auffälliges verändert hat, zeigt das er eine zu tiefe dosis
    hat und wohl höher gehen muss, aber bitte nur mit absprache mit dem arzt, vorallem
    da das bauchweh noch da ist.

    was das schlafen angeht könnt ihr mal später testen, ob er zu den wenigen gehört wo
    ein ritalin benötigen um schlafen zu können.
    es wird zwar immer bestritten das es die gäbe, aber die gibt es tatsächlich !

    ich gehöre zum beispiel mit dem ritalin sr jetzt zu jenen wo die 60mg im tag einfach
    verteilt im blut haben muss. wenn ich die um 15.00 uhr vergesse, dann kann ich die
    auch um 22.00 uhr nehmen und schlafe trotzdem wie ein murmeltier.
    drum kann es dann auch gut sein das man die 2. 10mg equasim erst um 12.00 uhr
    gibt statt am morgen gleich 20mg auf einen schlag. dies aber ist ein ausprobieren
    und mit dem arzt besprechen

    grüessli
    haexli

    NB: hatte vor kurzem etwas ähnliches mit jemandem wegem nicht richtig lesen

    dieser jemand erzählte mir was von deep (und ich lese depp)
    ich frage zurück: "was für ein depp ?"
    leicht säuerlich kommt zurück: "nicht depp, sondern deep.... lies richtig"

    ja ja ads'ler und immer alles richtig lesen ist und bleibt wohl ein wunschdenken :viu:

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146
    schön, dass Du dich amysierst. Ok, eigentlich fand ich ja auch, dass er nicht ganz unrecht hat, aber so kann ich ihm das ja nicht sagen. Ich muß ihm ja als Mama erklären, dass die Lehrerin da ein anderes Wort lesen wollte, als das, was er geschrieben hat.

    Schön schreiben kann ich ja auch nicht. Ich kenne aus meiner Kindheit eine Geschichte, da wollte meine Mutter doch tatsächlich, dass ich mir die Handschrift meiner tollen Schwester angewöhne. Sie sollte was vorschreiben und ich sollte es nachschreiben, was für ein Schwachsinn, hat natürlich nicht funktioniert. Bei meinem Junior würde es ja schon reichen, wenn man es lesen kann und wenn er nicht so viel durchstreichen würde und so viele Flüchtigkeitsfehler hätte.

    Also ich werde die Dosis auf jeden Fall noch mal besprechen mit dem Arzt. Das mit dem schlafen und der zweiten Dosis später am Tag werde ich auch auf jeden Fall ansprechen. Es ist jetzt echt so, dass er fast jeden Abend noch mal raus kommt, nachdem er schon 2-3 Stunden im Bett war, was ich so nicht kenne bisher.

    Bauchweh ist weniger geworden.

    Tja eigentlich schade, dass man sich nicht mal so real kennen lernt, wären bestimmt interessante Gespräche.

  7. #17


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9.520
    Marvinkind schreibt:
    schön, dass Du dich amysierst. Ok, eigentlich fand ich ja auch, dass er nicht ganz unrecht hat, aber so kann ich ihm das ja nicht sagen. Ich muß ihm ja als Mama erklären, dass die Lehrerin da ein anderes Wort lesen wollte, als das, was er geschrieben hat.
    Ja, eigentlich ist es richtig, weil erstens sind Nadelbäume immergrün und zweitens können sie kein Laub verlieren, da die Nadeln ja nicht zum Laub zählen. Wenn die Lehrerin will, dass er den Text wortwörtlich abschreibt, dann soll sie das als Hausaufgabe geben. Sonst muss sie damit rechnen, dass ein Schüler seinen Kopf einschält. Das ist in der Schule zwar nicht gefragt, die meisten Schulen rühmen sich aber, dass sie es inzwischen tolerieren. Aber damit, dass man ihm Fehler unterschiebt kommt er noch immer nicht zurecht.

    Marvinkind schreibt:
    Schön schreiben kann ich ja auch nicht. Ich kenne aus meiner Kindheit eine Geschichte, da wollte meine Mutter doch tatsächlich, dass ich mir die Handschrift meiner tollen Schwester angewöhne. Sie sollte was vorschreiben und ich sollte es nachschreiben, was für ein Schwachsinn, hat natürlich nicht funktioniert. Bei meinem Junior würde es ja schon reichen, wenn man es lesen kann und wenn er nicht so viel durchstreichen würde und so viele Flüchtigkeitsfehler hätte.
    Das schränkt die Berufswahl stark ein. Gennau genommen bleiben nur noch ganz wenige übrig. Ein Beispiel wäre Arzt, aber auch Jurist, Universitätsprofessor, Vorstandsvorsitzender, Schriftsteller stehen zur Auswahl. Vielleicht fällt ja noch jemand anders ein geeigneter Job ein.

    Marvinkind schreibt:
    Tja eigentlich schade, dass man sich nicht mal so real kennen lernt, wären bestimmt interessante Gespräche.
    Es ist prinzipiell nicht ausgeschlossen. Diesen Sommer gibt es ein Chaotentreffen in der Schweiz. Im Moment sammeln wir noch Teilnehmer. Kinder in Marvins Alter sind bis jetzt keine dabei, dafür aber genug Kindsköpfe, dass ihm bestimmt nicht langweilig werden würde. Wenn doch, können wir notfalls auch eine Übungsstunde im Zielpinkeln abhalten. Du würdest Dich aber sicher auch nicht langweilen, höchstens durchdrehen ob dem Chaos. :wink2: Details kannst Du hier nachlesen: Chaostage 2008

  8. #18
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146
    Tja, daran, dass hier schon die Erwachsenen über das Nadelbaumthema diskutieren ist ja zu erkennen, dass es tatsächlich nicht so ganz eindeutig ist. Wenn man es ganz genau nimmt, sind ja die Nadeln die Blätter bei den Nadelbäumen und die Frage war, welche Pflanzen im Herbst ihre Blätter verlieren. Es gibt ja durchaus auch Nadelbäume (Lärche), die ihr Nadeln verlieren und ebenso Laubbäume, die ihre Blätter behalten (Rhododendron, Stechpalme, Efeu...) und demnach wollte die Lehrerin also genau den Begriff "immergrün" haben und deshalb wurde die Antwort "Nadelbäume" als falsch gewertet. Wobei ich auch der Meinung bin, dass man wenigstens hätte einen halben Punkt geben können oder so.


    traenenclown schreibt:

    Das schränkt die Berufswahl stark ein. Gennau genommen bleiben nur noch ganz wenige übrig. Ein Beispiel wäre Arzt, aber auch Jurist, Universitätsprofessor, Vorstandsvorsitzender, Schriftsteller stehen zur Auswahl. Vielleicht fällt ja noch jemand anders ein geeigneter Job ein.
    Stimmt schon, aber für diese Berufe braucht er ein Zeugnis, was er wohl nie haben wird. Es ist ja immer noch so, dass in erster Linie die Zensuren zählen und nicht das, was man evtl. kann.

    traenenclown schreibt:

    Es ist prinzipiell nicht ausgeschlossen. Diesen Sommer gibt es ein Chaotentreffen in der Schweiz. Im Moment sammeln wir noch Teilnehmer. Kinder in Marvins Alter sind bis jetzt keine dabei, dafür aber genug Kindsköpfe, dass ihm bestimmt nicht langweilig werden würde. Wenn doch, können wir notfalls auch eine Übungsstunde im Zielpinkeln abhalten. Du würdest Dich aber sicher auch nicht langweilen, höchstens durchdrehen ob dem Chaos. :wink2: Details kannst Du hier nachlesen: Chaostage 2008
    Habe schon von dem Treffen gelesen und prinzipiell hätte ich auch Interesse, nur ist mir die Schweiz etwas weit zu fahren und dann würden ja auch noch einige Kosten für mich und Marvin anfallen (Übernachtung, Verpflegung, Benzin u.s.w.). Somit nicht machbar leider.

  9. #19
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632
    "Sonst muss sie damit rechnen, dass ein Schüler
    seinen Kopf einschält. Das ist in der Schule zwar nicht gefragt, die
    meisten Schulen rühmen sich aber, dass sie es inzwischen tolerieren."

    Auch an den Universitäten soll diesbezüglich grad ein Umdenkungsprozess stattfinden.






    "Ein Beispiel wäre Arzt, aber auch Jurist, Universitätsprofessor, Vorstandsvorsitzender, Schriftsteller stehen zur Auswahl."

    :cscs: Du willst den ehrenwerten Beruf des Schriftstellers doch nicht ernsthaft auf eine Stufe mit diesen überbezahlten, bürgerlichen Teilzeitbeschäftigungen stellen? Noi, do koaschd ja nemme.


    Noi, Marvinkind, wir machen uns net lustig. Es ist nur so, dass wir die Nadelbaumdiskussion, wie Du sie angezettelt hast in hundertausendfacher Variation aus unserem Alltagsleben kennen :


    "Tja, daran, dass hier schon die
    Erwachsenen über das Nadelbaumthema diskutieren ist ja zu erkennen,
    dass es tatsächlich nicht so ganz eindeutig ist. Wenn man es ganz genau
    nimmt, sind ja die Nadeln die Blätter bei den Nadelbäumen und die Frage
    war, welche Pflanzen im Herbst ihre Blätter verlieren. Es gibt ja
    durchaus auch Nadelbäume (Lärche), die ihr Nadeln verlieren und ebenso
    Laubbäume, die ihre Blätter behalten (Rhododendron, Stechpalme,
    Efeu...) und demnach wollte die Lehrerin also genau den Begriff
    "immergrün" haben und deshalb wurde die Antwort "Nadelbäume" als falsch
    gewertet. Wobei ich auch der Meinung bin, dass man wenigstens hätte
    einen halben Punkt geben können oder so."

    Ja, so ischd des. Tatsächlich ist nix eindeutig, seltsamerweis hat aber der ADSler geradezu ein Faible dafür herauszufinden, wo sich die Lücken in den Texten, Philosophien, Ideologien, Lebensauffassungen der Normalos befinden. Ab und zu versucht er ihnen dann zu erklären, dass er doch recht gehabt hat.


    Insbesondere dann, wenn sich der ADSler zusätzlich ungerecht behandelt fühlt, kommt er sehr schnell ins Debattieren :evil: , dass Du dabei streng beim Nadelbaum geblieben bist, ist sehr achtenswert , meist weitet sich diese Art der Diskussion clownesk aus zu der Frage, ob nicht das ganze Schulsystem an sich Mumpitz ist und ob es angesichts dessen überhaupt lohnenswert erscheint, aufzustehen und da hin zu gehen.

    Deswegen amüsieren wir uns über Deine Ausführungen, weil uns das irgendwie verdammt bekannt vorkommt. Nicht weil wir uns über Dich oder Marvin lustig machen wollen. Wir lachen über uns selber.

    Marvin hat halt auch des Pech, dass er intelligenter ist als andere Kinder. Das sollte ja eigentlich begrüßenswert sein. In clowneske Situationen bringt ihn des ja nur, weil er aufgrund seiner Krankheit allen als blöder erscheint als die anderen. Das ist das Groteske an dieser Sitruation. Und die kommt uns bekannt vor. Und deshalb amüsieren wir uns. Des hat aber nix mit sich lustig machen oder Schadenfreude zu tun, es ist eher unser Galgenhumor, der da mit uns durchkommt.

  10. #20
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146
    Ich habe schon verstanden, was Ihr mir sagen wolltet und erlebe es ja auch immer wieder, wie sehr sich der kleine festdiskutieren kann, wenn er meint, er hätte Recht, was ja auch oft so ist und wenn dann eben eine Lehrerin ihm doch sagt, Du hast eben kein Recht, fällt es mir in meiner Position natürlich schwer, Stellung zu beziehen und ihm zu erklären, warum das so ist, wie es ist. Ich kann ja nicht sagen, ich finde Schule auch doof, geh nicht mehr hin. Ich finde Schule ja auch nicht grundsätzlich doof, nur sollten manche Lehrer echt einen anderen Beruf ausüben und nicht auf Kinder losgelassen werden.

    Naja und wenn dann noch das Zeugnis kommt und die Zensuren noch eine ganz andere Sprache sprechen, macht mich das besonders traurig. Mein Sohn ärgert sich über die "3" in Mathe, Sachkunde und Deutsch und ich über die Lehrerin. Ich muß ihm irgendwie das Versprechen abringen, sich mehr Mühe zu geben, obwohl ich weiß, er gibt sich schon Mühe und scheitert nur an den Begleitumständen, die er seit diesem Schuljahr hat und die alles andere als günstig sind und dann noch "3" im Sozialverhalten und Lernverhalten, ohne Worte würde ich dazu sagen. ADS-Schulen, das wäre die Lösung.

Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte

Stichworte

Thema: ADHS und Equasym im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum