Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Was mach ich jetzt? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 59

    Was mach ich jetzt?

    Hallo in die Runde,
    bitte verschiebt meinen Beitrag, sollte er hier fehl am Platz sein!

    Meine Psychiaterin ist im Urlaub und das noch die ganze nächste Woche.
    Seit ein paar Wochen bin ich bei ihr und nach einer längeren Medikinet Pause wieder am einstellen.
    Die 10 mg hab ich absolut nicht gespürt. Jetzt nehm ich 2 Wochen 30 mg. (20 morgens und 10 mittags).

    Jetzt hab ich volles Programm: Gereiztbarkeit, Herzrasen, Null Appetit, Überempfindlich, zittrig, immer den tränen nah....... und und und...

    was mach ich jetzt? weiternehmen bis sie wieder da ist? absetzen? reduzieren?

    Boah - ich bin echt am Ende.

  2. #2
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.214

    AW: Was mach ich jetzt?

    Hallo Zappy,

    hast ja lange nichts von dir hören lassen.

    Eine Vertretung hat deine Ärztin wohl nicht?

    Also ich schreibe dir mal, wie ich als Laie vorgehen würde, wäre ich in deiner Lage, aber erst noch eine Frage:

    Warum Medikinet adult, du hast doch schon mehrmals geschrieben, dass du keine Wirkung verspürt hast, oder?

    Oder wirken die 10 mg schon, aber du merkst das gar nicht so?

    Ich nehme 10 mg Ritalin adult und ich merke es vor allem, wenn ich es nicht genommen haben,
    ich kann dann schlecht bei einer Sache bleiben, mache mir unnötige Sorgen, bin vielleicht schlecht gelaunt .....,
    also die positiven Auswirkungen nehme ich als "normal" hin.

    Ja, wie gesagt, ich bin natürlich keine Fachperson, aber ich erinnere mich gut, als ich noch
    Medikinet adult genommen habe:

    Hatte ich vorher und zwischendrin (so nach 3 Stunden) nichts gegessen, hatte ich den
    Eindruck es wirkt nicht. Ich habe auch 20 mg probiert, aber das war zu viel, (habe plötzlich bei einer sehr
    schönen Beschäftigung zum Weinen angefangen, war irgendwie "überstimuliert").

    Die Lösung 15 mg zu nehmen (1 x 10 mg + 1 x 5 mg) war bei mir gut, aber leider kommt deine
    Ärztin ja erst in eineinhalb Wochen wieder. Ich habe damals übrigens angefangen, die 2. Phase mit
    einer unretardierten Tablette zu überstehen, da ich nach zwei Gaben Medikinet adult nicht durchschlafen
    konnte.

    Letztendlich habe ich dann gewechselt zu Ritalin adult 10 mg, leider etwas schwach, aber in der
    Performance für mich besser als Medikinet adult.

    So, jetzt habe ich dich vollgeschwafelt, ..... ich würde an deiner Stelle nur 10 mg nehmen,
    aber vielleicht findest du doch eine Vertretung deiner Ärztin, die dich beraten kann.

    Alles Gute
    Gretchen

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 261

    AW: Was mach ich jetzt?

    Zappy schreibt:
    Die 10 mg hab ich absolut nicht gespürt. Jetzt nehm ich 2 Wochen 30 mg. (20 morgens und 10 mittags).
    Jetzt hab ich volles Programm: Gereiztbarkeit, Herzrasen, Null Appetit, Überempfindlich, zittrig, immer den tränen nah....... und und und...
    Wann zeigen sich denn diese Nebenwirkungen bei dir?
    Direkt nach der Einnahme der 20mg, oder erst später wenn du die 10mg "nachlegst"?

    Die Appetitlosigkeit ist ja bei Medikinet Adult leider ein oft vorkommendes Problem, alles andere hört sich für mich aber eher nach einer Überdosierung an.
    Als Alternative würde ich, wenn ich in deiner Situation wäre, die Dosierung auf 10mg Morgens und 10mg Mittags anpassen und schauen wie es mir dann geht.

    Auch ich bin aber vor jetzt 4 Wochen von Medikinet Adult auf Ritalin Adult umgestiegen und komme damit deutlich besser klar. Wie Gretchen ja auch schon geschrieben hat, ist die Wirkungsweise bei mir auch deutlich angenehmer. Es kommt nicht mehr zu diesen Auf-und-Ab in der Wirkungsdauer und auch der Rebound fällt, wenn überhaupt, wesentlich geringer aus.

    Vielleicht solltest du das ebenfalls mit deiner Ärztin besprechen wenn sie aus dem Urlaub wieder da ist.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 59

    AW: Was mach ich jetzt?

    Hallo Gretchen,
    wollte dir eigentlich ne pn schreiben, hab ich aber nicht hingekriegt...

    ja schon ne weile nicht mehr hier gewesen.

    nach meiner kur verschiedene Psychos ausprobiert, aber kam nicht wirklich weiter. dann habe ich jetzt über ein jahr gar nichts mehr genommen vor lauter frust!

    jetzt der tipp von meiner ehemaligen therapeutin, es doch noch mal mit ner neuen in meiner nähe zu versuchen...

    dass ich jetzt natürlich so am rad drehe... hätte ich nicht gedacht! die 10 merke ich gar nicht und die 30 beemen mich um....

    wenn sie wieder da ist, werde ich mal vorschlagen auf etwas anderes umzusteigen... weil so, bin ich in ein paar wochen in der klapse!

Ähnliche Themen

  1. ja hab ich denn jetzt ADS? was mach ich denn jetzt?
    Von prof.K im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.04.2015, 21:35
  2. ADS was mach ich jetzt fragen über fragen
    Von Metalcowboy im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.11.2013, 13:00
  3. Kontrolldienst für Prokrastinierer Mach das - jetzt!
    Von mi75 im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.05.2013, 21:27

Stichworte

Thema: Was mach ich jetzt? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum