Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema passende ADHS Medikation nach Jahren des Kannabis u Alkohol Konsum im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 17

    passende ADHS Medikation nach Jahren des Kannabis u Alkohol Konsum

    HalloLeute,
    dies ist mein erster eigender Thread.

    Habe durch Zufall zuvor bei Soft_Egg ein Thema angeschnitten, das nichts bei ihm zu suchen hatte, würde es aber gerne weiterführen.

    Wie im Titel beschrieben habe ich sehr lange weed konsumiert später auch regelmäßig Bier, nichtwissend das ich versucht hatte mich selbst zu medikatieren.
    Ich wusste ja nicht das ich ADHS habe habe zwar insgesammt 9 Jahre Psychoanalyse hinter mir, mir wurde aber nie gesagt was ich habe.

    Vor wenigen Monaten hatte ich , während meiner Prüfungsvorbereitung mein "aha" Erlebniss gehabt ( kurzfristige Ritalien Einnahme mit bahnbrechenden Erfolg) und fing an mich mit ADHS Auseinander zusetzen.
    Ich hatte meine Kinder Therapeutin kontaktiert und nach meinen Syntomen gefragt...sie hat BESTÄTIGT das ich die Typischen ADHS Syntome hatte.

    Ich habe vor kurzen Kannabis und Alkohol entzogen um den Test machen zu können und eine Drogentherapie begonnen. (das alles in nur einen Monat im Hyperfokus auf die Beine gestellt ) Der test findet in 3 Wochen statt.

    Die von der Drogentherapie behandeln ihre ADHS Patienten (von denen sie einige haben) mit Strattera.
    In der Packungsbeilage von Ritalin Adult steht ja auch nicht anwenden bei Drogenmissbrauchsgeschichte.


    4.Kl.konzert schrieb:

    Wer erzählt denn sowas? Stimulanzien kratzen nicht auf. Vorausgesetzt sie sind richtig dosiert. (ich hatte halt einen leichten erregungszustand gespürt)

    Jemandem der ein Suchtproblem hat statt Stimulanzien Strattera zu verschreiben ist sinnvoll. Wenn der Betroffene labil ist und der Arzt den Konsum von Suchtmitteln nicht ausschließen kann.

    Aber wenn das Suchtproblem "früher" vorlag und du jetzt abstinent bist, spricht auch nichts gegen Stimulanzien- die aus gutem Grund erste Wahl vor Strattera sind.

    Nun ist auch Eure Meinung gefragt

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 198

    AW: passende ADHS Medikation nach Jahren des Kannabis u Alkohol Konsum

    Hai Donnervogel,

    das muss der Arzt entscheiden wie es weitergeht. Ich habe auch jahrelang gekifft und Bier getrunken. Seit Beginn meiner Medikamenten Behandlung ist das immer weniger geworden und inzwischen kiffe ich gar nicht mehr und trinke extrem selten. Brauch ich nicht mehr und bin sehr sehr froh darüber!

    Good luck

    Rob

  3. #3
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.860

    AW: passende ADHS Medikation nach Jahren des Kannabis u Alkohol Konsum

    Methylphenidat wird bei Bekanntwerden des Missbrauch von Betäubungsmitteln in der Regel nicht verordnet. Meine Aussage beruht auf Infos von Betroffenen. Angeblich soll es im BtMG stehen, doch ich habe die betreffende Stelle noch nicht gefunden.

  4. #4
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 198

    AW: passende ADHS Medikation nach Jahren des Kannabis u Alkohol Konsum

    Bei mir erst nach 3 Monaten nachgewiesener Abstinenz.

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 17

    AW: passende ADHS Medikation nach Jahren des Kannabis u Alkohol Konsum

    Und du bekommst aber ein MPH Medikament?
    Wie gesagt bei mir sagte man in der Drogentherapie sie würden mich eher Auf Strattera setzen.

    Habe bei meinen Stationären Entzug beinen psychologischen Arzt gefragt wieso man dann Strattera nimmt, die erklärung war:

    MPH Medikamente wirken ja sofort (wie Aspirin auch) man könnte sie bewußt überdosieren um einen Speedrausch ähnlichen zustand erzeugen.

    Stattera dagen ist ein "Spiegel-Medikament" aus der Familie der Antidepressiva, man muss es paar Wochen einnehmen um eine Wirkung zu zu haben und darum nicht missbrauchs geeignet.

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 198

    AW: passende ADHS Medikation nach Jahren des Kannabis u Alkohol Konsum

    Die Erklärung klingt logisch. Mit Straterra habe ich keine Erfahrung weiss dass es länger dauert die richtige Dosis zu finden. Vertrau dem Arzt auch wenn es schwer fällt! Ich habe mit Medikinet adult angefangen und bin dann auf Ritalin adult umgestiegen. Habe 18 Monate gebraucht bis ich die richtige Dosis gefunden habe. Nehme dazu noch Cymbalta in geringer Menge. Das ist individuell sehr verschieden was hilft Patentrezepte gibt es nicht. Das mit der Rauschgefahr bei MPH halte ich für nicht nachvollziehbar. Ich bin nach meiner ersten Einnahme total runtergekommen und eingeschlafen ;-). Stell dich auf Drogentests ein auch wenns unangenehm ist. Und versuch mit dem Kiffen aufzuhören das ist sehr kontraproduktiv. Dauert lange aber an mir siehst Du das es hilft. Fühle mich sehr gut inzwischen und kriege mein Leben viel besser auf die Reihe. War z.B. gestern auf einem Geburtstag habe ein nur Glas Sekt getrunken und Spass gehabt. Früher undenkbar da war Feier =Vollrausch.
    Gruss, Rob
    Geändert von Mr. Robinson ( 6.09.2015 um 14:29 Uhr)

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 17

    AW: passende ADHS Medikation nach Jahren des Kannabis u Alkohol Konsum

    Oh, ich habe bereits aufgehört. Als ich die Erkenntnis hatte das ich wohl ADHS habe wollte ich sofort den Test machen, mir wurde dann gesagt das das nur geht mit vorausgehender Abstinens. Ich habe dann einen Stationären Entzug gemacht (nach 20 J. abhängikeit ist es sehr schwer vom Suchtkarrussel abzuspringen).

    Ich muß mit ein bischen Stolz sagen das ich seit dem so gut wie keinen Suchtdruck spühre. Ich habe sofort nach dem Entzug eine Drogentherapie begonnen und der einzige Druck den ich spühre ist das Verlangen nach einer handfesten ADHS Diagnose. Den Test mache ich ende September und freue mich tierisch darauf.
    Mir geht es seit der Abstinenz auch viel besser, meine adhs Symtome sind viel abgeschwächter aber natürlich noch da.

    Als ich bei meiner Prüfungsvorbereitung Ritalin Adult genommen hatte, hatte ich bei mir festgestellt das ich bei 20 - 30 mg wacher (und natürlich fokusierter) wurde, sonst war ich immer schlap nach 3/4 std. lernen.

    zu den Rauschzustand mit Metylphenidat - weiß nicht ob du jemals erfahrungen mit speed gemacht hast, jedenfalls kann das schonmal recht Rauschhaft sein aber nicht wie Kannabis sondern halt aufgekratzt..

  8. #8
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 198

    AW: passende ADHS Medikation nach Jahren des Kannabis u Alkohol Konsum

    Ne hab immer nur geraucht was am Busch wächst :-). Bei MPH findet keine Vergrößerung der vorhandenen Dopaminmengen statt sondern deren Abbau im Gehirn wird kontrolliert (!) verlangsamt. Funktioniert gut. Viel Erfolg und alle Achtung wg. Abstinenz!!!

Ähnliche Themen

  1. Nach 12 Jahren Leidenszeit nun endlich die Krankheit ADHS erkannt
    Von Sir Dino im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.02.2014, 20:02
  2. Absetzsymtome noch nach 2 1/2 Jahren nach Diazepamentzug ?????
    Von Matschmaster im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.01.2014, 14:12

Stichworte

Thema: passende ADHS Medikation nach Jahren des Kannabis u Alkohol Konsum im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum