Seite 1 von 5 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 45

Diskutiere im Thema Elvanse Kosten ? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 259

    Elvanse Kosten ?

    Weiß jemand wie es aktuell mit der Kostenübernahme der gesetzlichen Krankenkassen (AOK) bei Elvanse aussieht ?

    Menge gehe ich momentan im schlimmsten fall von 70mg pro Tag aus.

    Alles was ich im Netz bzw. Forum dazu finde, sind beschränkte, jeweils einzelfall entscheidungen bzw. eine generelle ablehnung der Kosten.

    Wüsste gerne vorher ob ich mir eine behandlung leisten kann und eine einstellung sinn macht oder ob ich es besser lasse.

    Lg Bengatzu

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.927

    AW: Elvanse Kosten ?

    Ich habe auch nur Selbstzahler und Ablehnungen gefunden. Allenfalls Leute, die in Widerspruch gehen wollten.
    Allerdings sind die Bedingungen wohl ziemlich hart und ich befürchte, dass die nicht so ganz bei dir zutreffen - nachdem was ich gelesen habe.

    Ich vermute daher, dass - wenn deine KK nicht besonders kulant sein sollte - du da wirklich auf den Kosten sitzen bleibst. Aber red noch einmal mit CN darüber, vielleicht weiss sie dazu doch noch mehr. Ich drück dir jedenfalls die Daumen - wie auch immer es ausgeht und welche Medi am Ende dabei rauskommt!


    Oder hatte hier doch noch jemand mit seinem Widerspruch Glück oder gar eine kulante KK?

  3. #3
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Elvanse Kosten ?

    Wie schaut es mit Methylphenidat-Präparaten und Strattera aus?

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Elvanse Kosten ?

    Alle Ärzte die ich kenne haben das teils schon mit Patienten probiert und sind gescheitert oder sagen gleich das es aussichtslos ist (und das obwohl 3 von 4 Elvanse bei mir besser finden würden und ich sogar vom Krankenhaus ein ausführliches Schriftstück mit Belegen und Verlauf über die gesundheitsgefährdenden NW von MPH und Strattera bei mir habe).

    Eventuell kann man mit der KK verhandeln ob man wenigstens bis zur Summe von Medikinet adult oder Ritalin adult eine Erstattung bekommt, die bedarf dann aber meist einer halbjährlichen Erneuerung und damit auch halbjährlichem Schreibvergnügen für den Arzt.

    Da Elvanse nicht für Erwachsene zugelassen ist, gibt es keine gesetzl. Grundlage das die Kasse das übernehmen muss. Nicht mal bei Unverträglichkeiten allen anderen Präparaten gegenüber. Wie es bei der AOK aussieht, weiss ich nicht, die DAK bleibt da hart.

    Ich kenne auch nur einen Fall wo es mit Attentin geklappt hat, Elvanse ist ja nun auch preislich jenseits von Gut und Böse, vllt. wäre das auch eine Alternative?

    Ansonsten kenne ich deine Vorgeschichte nicht, wenn du bisher eher weniger ausprobiert hast würde ich erstmal alle preiswerteren Alternativen durchprobieren, denn es geht ja nicht um eine Summe die nur 3 oder 4 Monate dazukommt.....

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.927

    AW: Elvanse Kosten ?

    Elvanse soll doch preislich ähnlich wie Strattera liegen, dachte ich? Ich meine so etwas gelesen zu haben ...

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 259

    AW: Elvanse Kosten ?

    Naja was soll ich sagen. Hatte heute mein Abschlussgespräch bei CN und sie meinte sie macht die Papiere nun fertig und spricht eine Empfehlung aus das ich direkt mit Elvanse eingestellt werden soll.

    Von Medikinet, Ritalin etc. war erst gar keine rede bzw. von den Kosten. Das ich allerdings jeden Monat eher 300-400 € zu wenig habe ist ihr klar.

    Kann deswegen sogar über Kassenabrechnung an einem Seminar bei ihr teilnehmen (normal 400€ selbstkosten) bzw. die Diagnostik meines Sohnes erfolgt ebenfalls über Kassenabrechnung.

    Meine zweit Diagnose, die ich vor lauter ungedult paralell gemacht habe, ist mittlerweile auch abgeschlossen und die Unterlagen zwecks Strattera Einstellung liegen hier.

    Der zweit Diagnose doc meint das durch meine lange Jahre betriebene selbstmedikation kein Bedarfsmedikament in Frage kommt, weil erstens BTM und zweitens ich ein Medikament brauche das 24 Stunden durch wirkt.

    Bin nun etwas überfordert auf welches Medikament ich mich einstellen lasse, tendiere aber zu CN da ich denke das sie die besseren Erfahrungen nach über 30 Jahren behandlung hat als mein zweit doc mit 15 Jahren Chefposten in der Klinik.

    Zudem will ich ja auch das Seminar machen und die Diagnostik + weiterbehandlung meines Sohnes dort ebenfalls fortsetzen.

    Die Chemie stimmte auch und ich muss sagen, das ich mich bei ihr bei allen Terminen wesentlich besser aufgehoben gefühlt hab, wie in der Klinik bei der zweit Diagnose.

    Werde morgen mal bei meiner Krankenkasse vorbei gehen und einfach mal Nachfragen. Dachte nur vielleicht wüsste jemand zufällig bescheid.

    Wenn das ganze nicht zu klären ist, werde ich CN nächste Woche beim Termin wegen unseres Sohnes einfach mal darauf ansprechen.

    LG Bengatzu

  7. #7
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Elvanse Kosten ?

    Irgendwie finde ich das dumm mit der Erwachsenenregelung: Meine Schwester bekommt Elvanse bezahlt und hat es erst mit 17 verschrieben bekommen. Gut, die hatte auch Medikinet, Strattera uns Concerta durch, aber ein Jahr später hätte sie es womöglich auch nich bezahlt bekommen?! Vor allem aber wenn ich mir hier anschaue, was andere alles schon für Medis, insbesondere auch Antidepressivums, durchprobiert haben, was meine Schwester nie probiert hat - warum muss man da so nen Gedöns drum machen? Oo
    Ansonsten kostet Elvanse wohl nich viel mehr als Strattera, aber Strattera ist auf Dauer auch ganz schön teuer >.>

  8. #8
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 259

    AW: Elvanse Kosten ?

    Als bei Strattera hatte ich in meiner Stamm Apotheke nachgeraft. Da hieß es 10 € Zuzahlung pro Rezept. Den rest würde die Krankenkasse übernehmen.

  9. #9
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Elvanse Kosten ?

    Ja, ist, bzw. war bei mir auch so
    Also heißt das, du hast das Rezept für Strattera schon und bei Elvanse erkundigst du dich noch und entscheidest dann?

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Elvanse Kosten ?

    Welche Begründung hat sie denn für Elvanse gegeben? Also es muss für sie ja einen triftigen Grund geben, wieso sie dich ohne Versuch der Kassenleistungen finanziell so belasten "muss".

Seite 1 von 5 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Elvanse - Info's
    Von 1/f-Rauschen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 238
    Letzter Beitrag: 20.08.2017, 11:10
  2. Elvanse vs Attentin
    Von xonk im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.05.2015, 14:47
  3. Herzrasen Elvanse
    Von gambade im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.10.2014, 23:39
  4. Argumente pro Elvanse
    Von Amneris im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.05.2013, 14:43

Stichworte

Thema: Elvanse Kosten ? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum