Seite 5 von 11 Erste 12345678910 ... Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 101

Diskutiere im Thema Hilfe!! Wirklich keine Medikamente für Erwachsene? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #41
    kyz


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 20

    AW: Hilfe!! Wirklich keine Medikamente für Erwachsene?

    atomoxetin = antidepressiva ;P

  2. #42
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 29

    AW: Hilfe!! Wirklich keine Medikamente für Erwachsene?

    Wikipedia sagt dazu, dass es zwar als solches entwickelt wurde, aber die erwünschte Wirkung nicht zeigte- die war allerdings für ADHS Patienten gegeben... Es kann aber durchaus sein, dass die Wirkung für dich schon da ist, weil ja nicht jeder auf alles gleich anspricht. Und wenns gegen das ADHS hilft, dann kann es für die Psyche natürlich auch nur gut sein;-)

  3. #43
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Hilfe!! Wirklich keine Medikamente für Erwachsene?

    Hallo!

    Dem muss ich bei pflichten, denn es kann auch ein wenig dauern, man sollte immer ein wenig Geduld mitbringen, aber man hat auch manchmal nicht die Zeit dafür zu warten.
    Ich nehme Antidpressiva und MPH und ich glaube das ist für mich im Moment die beste Wahl, aber das kann sich aber auch noch wieder ändern und bei jedem Menschen der ADHS hat ist das unterschiedlich. Neurofeedback ist auch gut und habe von einigen Leuten auch positives gehört, Wie gesagt muss man auch selber bezahlen.
    Hoffe ich konnte Euch damit helfen!
    Melde mich in einigen Tagen wieder da ich Morgen erst mal einige Tage ins KH muss, aber vielleicht gibt es da ja Internet und ich melde mich mal.

    Liebe Grüße von

    Anki





    Bis dahin wünsche ich Euch was.

    Liebe Grüße von

    Anki

  4. #44
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 247

    AW: Hilfe!! Wirklich keine Medikamente für Erwachsene?

    ich weiß von ergos, die neurofeedback machen und das als normale ergo...auf kassenrezept.
    hatte mich mal bei so einer praxis beworben, aber bin ned genommen worden, aber die gibts!
    müsst ihr halt mal googeln bei euch in der gegend..

  5. #45
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Hilfe!! Wirklich keine Medikamente für Erwachsene?

    Ist ja interressant das es sowas gibt über Kasse!!
    Bin ja auch schon ein Profi die Kasse zu bescheißen.
    Zum Beispiel: wenn ich ein Rezept für KG habe spreche ich die Therapie immer mit meinem Krankengymnasten ab und er macht das was ich dann gerade brauche.
    Anders geht das Heute nicht mehr, denn man sollte immer den Mund aufmachen.

    Wie war das?? Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden!!!

    Liebe Grüße

    Anki

  6. #46
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 247

    AW: Hilfe!! Wirklich keine Medikamente für Erwachsene?

    sowas solltest du besser nicht posten...und auch nicht erzählen...
    das gibt richtig ärger für deinen kg wenn das raus kommt...

    neurofeedback und kassenleistung ist kein beschiss!
    das liegt an den definitionen unseres berufes.
    ich kann dir das kurz erklären wie das läuft...
    neurofeedback ist nur ein therapiemedium.
    wie biofeedback oder cogpack (hirnleistungstrainingsprogram m) oder eben auch wie ein handwerk, PME, Traumreisen und so weiter.

    wir ergos bekommen vom arzt eine diagnose und eine behandlungsform vorgegeben.
    die sind so schwammig, da ist neurofeedback mit sicherheit nicht aus zu schließen!
    spätestens unter hirnleistungstraining ist es inbegriffen.

    die kassen sagen da auch nichts, weil sie sonst einen eigenen satz dafür zahlen müssten und das wollen die nicht!

    kliniken bieten das auch an.
    auf einem adhs kongress haben es welche vorgestellt..
    ich glaub die waren möglicherweise auch ergos, vielleicht aber auch psychos.
    die sitzen irgendwo im allgäu glaub ich..
    habs mir nicht gemerkt..

    justus

  7. #47
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 380

    AW: Hilfe!! Wirklich keine Medikamente für Erwachsene?

    aha,ach so geht das !?


    .


    .

  8. #48
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 46

    AW: Hilfe!! Wirklich keine Medikamente für Erwachsene?

    Eine Freundin von mir hat die Ausbildung zur Neurofeedbacktherapeutin gemacht, weswegen ich auch bald in den Genuss kommen werde...

    Ich werde dann natürlich berichten

    Das mit den Ergotherapeuten kann ich auch so bestätigen, Adressen kann man bestimmt auch hier: Neurofeedback Akademie für Neurofeedback beziehen.

    LG Alice

  9. #49
    linus

    Gast

    AW: Hilfe!! Wirklich keine Medikamente für Erwachsene?

    habe mir nun ein paar beiträge in diesem thread durchgelesen und stellte auch hier fest,
    dass man ritalin, etc... selbst bezahlen muss, wenn man als erwachsener ad(h)s diagnostiziert bekommt.

    was aber nun, wenn man von hartz4 sprich ALG II lebt? ich habe von kosten zwischen 150 und 200euro von einem arzt gehört. das ist doch total unmöglich

    weiß jemand mehr dazu? gibt es zuschüsse?
    LG

  10. #50
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 380

    AW: Hilfe!! Wirklich keine Medikamente für Erwachsene?

    -- OHA -- TOTALE --

    ...normalerweise,würde ich an dieser stelle meine
    klappe halten.
    weil es immer wieder das gleiche finanzielle schmerzliche thema ist.(auch für mich).

    aber,aber............

    es gibt was neues !

    seit ca. 48 std. ein neues urteil/reform,zu (Hartz IV) - ALG 2
    .....wortlaut.....: mehrbedarf,kosten,chron.kranke/medikamente.............

    ?????????????????????????????? ???????????????
    ?????????????????????????????? ???????????????

    nun also,
    betrifft uns das ??
    was heißt das für adhs´ler bei der ARGE ??

    ...da versuche ich mal weiter zu führen,bzw. einen neuen FRED zu eröffnen........

    ....folgt...(ich hoffe)....



    ..


    .

Seite 5 von 11 Erste 12345678910 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Diagnose, die keine ist.
    Von Marvinkind im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 15:00
  2. "ADS (ADHS) - was wirklich hilft" - Ettrich, Murphy-Witt
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.2009, 19:08

Stichworte

Thema: Hilfe!! Wirklich keine Medikamente für Erwachsene? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum