Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

Diskutiere im Thema Probleme mit Medikamenten im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 463

    AW: Probleme mit Medikamenten

    Hmpf, bei mir hat sich mein ADS auf die Wahrnehmung des Posts ausgewirkt. Irgendwie hab ich nur den Teil mit dem Appetit mitgeschnitten und den Rest überlesen.

    Wegen den Schwankungen und teils paradoxen Wirkungen: Das ist gerade bei Frauen nicht so unüblich (ich glaube aufgrund hormoneller Schwankungen?) und da soll Dexamfetamin tatsächlich besser wirken (steht unter anderem auf web4health).

    Sorry, dass ich in meinem ersten Post nur so einseitig geantwortet hab.

    Hast du ADS oder ADHS?

  2. #12
    Plaudertasche

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 1.111

    AW: Probleme mit Medikamenten

    @Persephone: Der Treadersteller ist ein ER und hat wohl eher keine Hormonschwankungen .

    Das mit der lästigen Appetitlosigkeit hatte ich vor allem zur Beginn der Therapie und danach so komisch phasenweise. Der Tipp mit der Trinknahrung find ich auch gut. Versuchs doch mal so. Ansonsten hat mir geholfen mehrere kleine Portionen zu essen. Appetitanregend sind sonst: Artischockensaft, Wermuthtee oder die Amara Tropfen der Firma Weleda. Auch Vitaminpräparate haben eine appetitsteigernde Wirkung.

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 463

    AW: Probleme mit Medikamenten

    Narya schreibt:
    @Persephone: Der Treadersteller ist ein ER und hat wohl eher keine Hormonschwankungen .
    .
    Ach herje, mich hat Chaosqueenys Antwort auf meinen Post verwirrt und ich dachte sie sei die Theraderstellerin. Meine Güte, bei mir geht grad alles durcheinander.

    Nochmals sorry.

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.927

    AW: Probleme mit Medikamenten

    Tschuldigung.

    Du hast mich damit nur auf eine gute Idee gebracht.

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Probleme mit Medikamenten

    Nehme Strattera seit ca 6 monaten.. Ich konnte keinen Appettitverlust feststellen, esse immer noch gerne und regelmässig ;-) jedoch ist es schon so dass ich nicht "heisshunger" kriege. heisst falls ich, aus welchen Gründen auch immer, eine Mahlzeit aussen lassen muss oder später esse dann nicht in ein Energieloch falle und mich noch fit fühle. Ich habe andere körperliche NW erfahren, die mit Dosisanpassung oder Gewöhnungszeit sich gebessert haben oder verschwunden sind: sexuelle NW, Kopfschmerzen, Müdigkeit, starkes Schwitzen, Haarausfall (nicht extrem), Übelkeit, Schwindel, Herzrasen, Atmungschwierigkeit beim Sport..

    Lg

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Probleme mit Medikamenten

    Stimmt, mit Hormonschwankungen habe ich nicht zu kämpfen :-) Ich habe jetzt nochmal mit meinem Neurologen/Psychiater gesprochen. Da ist mir wieder bewusst geworden, wie toll dieser Arzt eigentlich ist. Trotz vollem Wartezimmer hat er sich eine ganze Dreiviertelstunde für mich Zeit genommen. Er interessiert sich auch immer für die persönlichen Hintergründe und allgemein auch für meine ganze körperliche Situation (er ist schon zu einer Art Hausarzt für mich geworden :-) ). Wir haben uns gemeinsam entschieden, es erst mal mit Mirtazapin als Ergänzung in den Abendstunden zu versuchen, ein Antidepressivum was stark appettitsteigernd und schlaffördernd wirkt. Das Zeug hat eine Halbwertszeit von bis zu 20h und wirkt selbst in sehr sehr geringer Dosis für mich recht lange. Es ist faszinierend und ich will mir gar nicht vorstellen, was dieses Medikament bei einem Menschen anrichtet, der ernsthaft Gewichtsprobleme hat. Eine Tablette davon und ich habe bestimmt an die 2-3 Tage lang recht starken Appetit. Ich habe den Eindruck, das behebt bei mir auch etwas die Wirkstoffschwankungen. Mein Verdacht ist auch, dass vielleicht meine Schlafqualität durch MPH stark gesunken ist. Ich konnte damit zwar immer sehr sehr lange schlafen, aber so richtig erholt war ich nie. Das hat sich jetzt doch gebessert.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Wirksamkeitsbereich von Medikamenten
    Von Maggy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.05.2015, 17:37
  2. ads--adhs probleme bis ins hohe alter...sekundäre probleme
    Von träum im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.07.2014, 10:37
  3. Medikamenten-Management
    Von Oberchaotin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.05.2013, 21:57
  4. Angst vor Medikamenten!
    Von SadHHGirl87 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 22:06
  5. Angst vor Medikamenten
    Von Davinci im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 9.02.2012, 23:16

Stichworte

Thema: Probleme mit Medikamenten im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum