Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Aggressionen bei Strattera im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 47

    Aggressionen bei Strattera

    Hallo mal wieder in die Runde -

    und so komme ich auch gleich zu meiner Frage an die Strattera Nutzer :

    Sind die anfänglichen Aggressionen normal ?

    Bleiben sie - gehen sie wieder ?

    Ich bin jetzt mit 18 mg eingestiegen - und bin schon ein bisschen aggro -
    auch eher nicht nach außen sondern mehr innerlich !?

    Und mit Strattera bin ich sowas von Emotionsschwanger !

    Alle meine Gefühle scheinen um das 100 fache verstärkt!

    Der erste Gedanke war - ob das u.a. ein Resultat von 10 Jahren SSRI Fehlbehandlung ist.

    In dieser Zeit war ich schon Emotionslos - also im nachhinein betrachtet.


    Restwirkung von SSRI glaube ich nicht habe lange genug Abstand gelassen bis zur Einnahme von Strattera.

    Über ein paar Antworten würde ich mich freuen wenn sie Strattera betreffen -

    Medikinet und Ritalin fallen aus weil ich durch beide extreme Nierenschmerzen bekommen habe.


    hey do

    spiritwalker

  2. #2
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Aggressionen bei Strattera

    Da das SSRI das Serotonin in der Amygdala gehalten hat und Angst Agression nur extrem abgeschwächt durchdrangen,
    ist das nun recht normal. Da pendelt sich was ein,

    Es könnte sogar sein das das Angstempfinden noch mitmischt, einfach nicht zu ernst nehmen!!..da rebootet sich einiges und das ist schon mal eim gutes Zeichen.

    2-3 Tage abwarten, sollte das zu unerträglich werden Doc kontaktieren.

    aber wie gesagt, versuch dem nicht zu viel bei zu messen..des wird!

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Aggressionen bei Strattera

    Ich hatte es auch am Anfang, danach kehrte es sich ins Gegenteil und ich hatte herrliche innere Ruhe. Achte auch mal drauf wann das kommt, bei mir war es eine Art Rebound ( ja, gibt es auch bei Strattera), gebessert hat sich das mit jeder Dosiserhöhung, denn da wurde der Abstand immer länger, bis es ganz weg war.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Aggressionen bei Strattera

    Guten Morgen

    und schon mal vielen Dank für Eure Antworten.

    Die Phasen der inneren Ruhe durfte ich mit Strattera auch schon genießen,
    das habe ich in 30 Jahren Meditation noch nie geschafft.

    Ich konnte endlich auch mal Gedanken kommen lassen und nicht selber gedacht -
    bzw. hatte ich in den Phasen: " Gedanken- und Grübel- Urlaub " !

    Des weitern schlägt alles ein wenig in Melancholie um - um dessen Gefühl ich gar nicht traurig bin-
    sondern es wird mir schon bewusst das es mir 10 Jahre gefehlt hat - bzw. keimt in mir der Gedanke
    das ich unter dem SSRI die 10 Jahre Hypomanisch war.

    Und wenn ich jetzt gerade entscheiden müsste welches Gefühl mir lieber wäre - hätte ich schon
    die Tendenz zur Melancholie denn das sind Gefühle aus der Vorvergangenheit - war wohl doch
    eher der innig unruhige Träumer und durch das SSRi schon ganz schön getrieben.

    Ja Ängste spielen da bestimmt auch ein Rolle mit, weil mir das Gefühl natürlich vertraut aber auch irgendwie
    wieder fremd ist - und dann natürlich die kleinen Erwartungssorgen ob es hält - wieder ein Schuss wird
    oder wohin es sich entwickelt.

    Habe ja nicht nur ein SSRI genommen sondern in der Zeit so ziemlich alle durchprobiert.

    Mit dem steigern muss ich probieren weil ich HSP bin und bei den anderen Medikamenten immer nur
    Minnimaldosen benötige.


    So wünsche ich euch einen schönen Tag

    hey do

    Spiritwalker

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 583

    AW: Aggressionen bei Strattera

    Ich hatte bei Strattera dermassen starke (Auto-)Aggressionen, dass ich es absetzen musste. Bzw. ich haette es weiternehmen duerfen, aber nur in Verbindung mit Quetiapin/Seroquel, was mich wiederum fuer Tage komplett flachgelegt hat. Da dies jegliches Leben zunichte gemacht hat (wenn man 24h am Tag schlaeft, dann wird das schwierig mit Uni etc.) und ich waehrend des Semesters mir nicht erlauben kann, einfach mal 1-2 Wochen zu pausieren (danach soll es sich ja mit der krassen Muedigkeit geben) habe ich alles abgesetzt.

    Nach absetzen hat es sich mit den Aggressionen in kurzer Zeit wieder normalisiert. Mir geht es ohne definitiv DEUTLICH besser als mit, auch wenn die Konzentration und der Antrieb unter Strattera besser waren.

    Wiki sagt:
    Nach Markteinführung wurde 2005 über ein signifikant erhöhtes Risiko der Begünstigung oder Auslösung von aggressivem Verhalten, Suizidalität und Suizidhandlungen unter Atomoxetin im Vergleich zu Placebo bei Kindern, nicht aber bei Erwachsenen berichtet,[7] was bei der Anwendung zu beachten ist.
    Bin erst sehr spaet in die Pubertaet gekommen und war emotional sowie koerperlich schon immer zurueck (bin deswegen z.B. auch erst spaeter eingeschult worden), daher denke ich, dass meine Reaktion auf Strattera moeglicherweise nicht ungewoehnlich war.
    Jedoch sollten solche Reaktionen bei "normalen" Erwachsenen wohl im Rahmen des Zufalls liegen. Sprich, die Aggressionen sind wohl eher anderen Ursprungs.
    Ich kenne mich mit SSRI nicht aus, bzw. halt der Wirkung dieser.

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 197

    AW: Aggressionen bei Strattera

    Ich habe bei Absetzerscheinungen von Citalopram ( SSRI ) immer wieder Probleme mit Aggressionen. Kennt das noch jemand?

    Mit Strattera habe ich bislang keine Bekanntschaft gemacht.

Ähnliche Themen

  1. Aggressionen durch AD(H)S?
    Von Cendre im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.09.2012, 13:36
  2. Aggressionen
    Von MmmBop im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.08.2011, 13:20

Stichworte

Thema: Aggressionen bei Strattera im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum