Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Trimipramin-Neuraxpharm im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 32

    Trimipramin-Neuraxpharm

    Hallo Leute,

    Ich habe nun ENDLICH einen Termin in der Spezial-Ambulanz unserer Uniklinik bekommen (leider erst in 9 Wochen).
    Zuvor war ich bei meinem zuvor behandelnden "Hauspsychiater", da ich unbedingt was zum Einschlafen brauche.
    Schlafe seit Wochen keine nacht länger als 2-4 Stunden maximal und wollte lediglich ein Schlafmitel. Er hat mir diese Tropfen verschrieben 10-18 Tropfen am Abend, jenachdem bis sie Wirken.
    Als ich aber den Beipackzettel las und im Netz recherchiert habe, was ich da genau nehmen soll, wurde mir fast schlecht.
    Eigentlich ist es ein sehr kompetenter Arzt und kann nichts schlechtes über ihn sagen, aber ich frage mich, ob er mir bewusst verschwiegen hat, dass es sich hierbei um ein Antidepressiva handelt?
    Ich meine, ich habe noch keine Diagnose auf Irgendwas erhalten, nur sein Verdacht auf ADHS weshalb er mich auch an die Ambulanz geleitet hat. Von Depressionen war eigentlich nie die Rede.

    Hat jemand Erfahrungen mit dem Zeug? Ein bissl Angst hab ich ja schon davor, weil sich das für mich so ließt, als wär das alles andere als ein harmloses Schlafmittelchen


    Danke schonmal ihr Lieben!

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Trimipramin-Neuraxpharm

    Trimipramin wirkt erst antidepressiv ab ca 120-150 mg, und das auch nur, wenn man einen Spiegel aufgebaut hat, es also eine Weile schon nimmt.
    Die Nebenwirkung ist, das es leicht sediert, also müde macht. Die nutzt man dann um Schlafstörungen zu behandeln. 10-18 mg ist wirklich nicht viel. Es kann sein, das du am Anfang einen sog. "Überhang" hast, das heißt du bist die ersten Tage auch morgens etwas müde, der Vorteil ist aber, das es nicht abhängig macht wie Schlafmittel und in der Dosierung recht nebenwirkungsarm ist.
    Ich hatte lange Zeit bis 75 mg, zum Schlafen hat es mir sehr gut geholfen.

    Manche fangen auch mit 3 oder 5 Tropfen an, je nachdem was reicht um zu schlafen.

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.731

    AW: Trimipramin-Neuraxpharm

    soty91 schreibt:
    Hat jemand Erfahrungen mit dem Zeug? Ein bissl Angst hab ich ja schon davor, weil sich das für mich so ließt, als wär das alles andere als ein harmloses Schlafmittelchen
    Hm.

    Was hast du dir denn vorgestellt? Ich meine, ist "harmlos" und "Schlafmittel" nicht eigentlich ein Widerspruch in sich? Mal abgesehen von Melissentee oder so etwas.

    Antidepressiva sind nicht unbedenklich, aber doch wohl nicht bedenklicher als fast alle "Schlafmittel".

    Eine Alternative wären insbesondere für ADHS-ler Stimulanzien. Nicht die verschreibungspflichtigen, die du vor deiner Diagnose ja nicht kriegst, sondern eher Tee oder Kaffee. Wirkt bei vielen, aber nicht allen ADHS-lern (und auch einigen Nicht-ADHS-lern) paradox und man kann prima danach schlafen.

    Manche machen gute Erfahrungen mit Melatonin, aber da kenne ich mich nicht aus.

  4. #4
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Trimipramin-Neuraxpharm

    Sollte nicht so rüber kommen. Ich bin einfach verzweifelt wegen meinem Schlaf aktuell. Aber wenn die Dosis so gering ist, nimmt mir das meine Sorgen etwas. Hab auf jedenfall heut Nacht geschlafen wie ein Stein mit dem Zeug und bin relativ zügig eingeschlafen. Der Kopf war etwas ruhiger als sonst. Allerdings komm ich heut nich so richtig auf Touren ^^

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Trimipramin-Neuraxpharm

    Es gehört heute eigentlich zum Standard, dass solche Antidepressiva als Einschlafhilfe gegeben werden.

    Einschlafhilfe deshalb weil sie den Schlaf anstoßen sollen. Diese Medikamente hauen einen im allgemeinen nicht so um, wie Schlafmittel.

    Die meisten Schlafmittel gehören der Gruppe der Benzodiazepine an und haben damit ein gesteigertes Abhängigkeitspotential. Diese Möglichkeit besteht bei Antidepressiva nicht.

    Wenn Du am Morgen noch einen Überhang hast, dann kannst Du auch einfach einen Tropfen weniger nehmen.

    Dein Arzt scheint auf der Höhe der Zeit zu sein. Ich musste selbst Ärzten schon sagen, dass es die Möglichkeit gibt, Tropfen zu verschreiben. Sie wussten es einfach nicht besser.

    Selbst war ich in einer Klinik, die diese sogenannte Titrationsmethode sehr viel anwenden und reichlich Erfahrung damit haben. Ich bekam ein Antidepressivum in Minmaldosis nämlich 4 mg, das sind genau zwei Tropfen und noch während des Krankenhausaufenthaltes sind wir auf einen Tropfen runter.

    Dieser eine Tropfen reicht mir noch immer, um zügig einzuschlafen. Alles kein Vergleich zu den gängigen Schlafmitteln.

    Eine Bekannte von mir konnte schon seit vielen Monaten nicht mehr richtig schlafen, sie hat dann nachts über Stunden gelesen. Ich hab ihr damals mein Mittelchen aufgeschrieben und sie bat ihren Arzt um ein entsprechendes Rezept.

    Der verschrieb ihr ebenfalls Trimipramin, sie nimmt aber nur fünf Tropfen und schläft seitdem wunderbar. Erst seit sie die Tropfen nimmt ist sie morgens wieder ausgeschlafen und sie bekommt von allen Seiten ein entsprechend positives Feedback.

    Manchmal muss mensch einfach in eine andere Richtung denken, nur weil ein Medikament in die Gruppe der Antidepressiva gehört, muss nicht gleich die Diagnose Depression vorliegen. Tatsächlich aber gehören Schlafprobleme wie Einschlafschwierigkeiten oder ein zerhackter Schlaf zu den Symptomen einer Depression - was nicht heißt, dass bei diesen Symptomen gleich eine Depression vorliegt.

    Im Umkehrschluss können aber lang anhaltende Schlafprobleme zu Depressionen oder depressiven Zuständen führen.

    An Deiner Stelle würde ich eine Art Protokoll führen, um rauszukriegen, welche Dosis für Dich die passende ist. Mit den Tropfen ist das ziemlich einfach hinzukriegen. Bei Überhang eben einen Tropfen weniger und dann mal schauen.

  6. #6
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Trimipramin-Neuraxpharm

    Vielen vielen Dank für die Aufklärung und Hinweise. Wieder etwas mehr gelernt! Dann werd ich ma etwas reduzieren und schauen, an welchem Punkt ich Schlaf ohne Überhang habe!

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 197

    AW: Trimipramin-Neuraxpharm

    Trimipramin macht als Gelegenheitsmedikament müde. Und ich meine todmüde! Es ist ein hervorragendes Schlafmittel, weshalb die Verschreibung exakt zu deinen akuten Problemen passt.

    Dazu kommt, dass sich Antidepressiva bei psychsichen Erkrankungen häufig regulierend auswirken, auch wenn es sich nicht exakt um eine Depression handelt.

    Ich mag es aber trotzdem nicht so gerne, weil es meine Verspannungen nicht löst und ich die Kombination aus angespannt und müde sein manchmal nicht so gut leiden kann. Außerdem ist man am nächsten Tag manchmal etwas doof in der Birne. Legt sich aber bis Mittags.

Ähnliche Themen

  1. Methylphenidat Neuraxpharm als Alternative zu Concerta?
    Von Chaostanja im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.01.2014, 14:44
  2. Concerta mit Trimipramin
    Von Luis im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.12.2013, 20:16
  3. Trimipramin bei ADHS- Erfahrungen?
    Von Jazz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 2.08.2011, 10:17
  4. wer hat erfahrung mit "Trimipramin neuraxpharm"?
    Von jules410 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.01.2011, 15:04
  5. Opipramol neuraxpharm 50mg
    Von Sunshine im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 21:46

Stichworte

Thema: Trimipramin-Neuraxpharm im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum