Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 17

Diskutiere im Thema Ist Cannabis nach der Wirkungsdauer von MPH unbedenklich? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 10

    Ist Cannabis nach der Wirkungsdauer von MPH unbedenklich?

    Hallo liebes Forum!

    Da ich mit meinen 23 Jahren festgestellt habe, dass mein ADHS durchaus für mein chaotisches Leben und für meine destruktive und wechselhafte Gefühls/Gedankenwelt verantwortlich sein kann. entschloss ich mich für eine erneute Behandlung mit MPH.

    Zuvor wurde ich lediglich in der Grundschulzeit mit dem klassischen Ritalin behandelt, zum Glück niedrig dosiert und ausschließlich vor der Schule.

    Seit gestern nehme ich nun Medikenet Aduld mit einer Anfangsdosis von 20mg (wovon durch die Retardierung lediglich 10mg wirksam ist).

    Ich erfuhr einige subtile Veränderungen. Ich war ruhiger und gelassener, konnte mich bei Gesprächen besser auf meinen Gesprächspartner fokussieren und dazu war 1 Std konzentriertes Lernen kein Problem für mich. Hinzu kommt, dass ich die ganze Zeit das Bedürfnis hatte, etwas sinnvolles zu tun und nicht wie sonst in den Tag hineinzuleben, obwohl wir Semesterferien haben. Also habe ich mal eben so Dokumente geordnet und paar Schubladen ausgemistet.
    Abends wurde ich jedoch depressiv und in der Nacht fing ich an zu heulen. Jedoch muss gesagt sein, dass ich mich in letzter Zeit ohnehin manisch-depressiv gefühlt habe und ich dazu noch einer Frau nachtrauer, in der ich sehr verliebt war.

    Soviel dazu, nun zu meiner eigentlichen Frage:

    Zuvor habe ich regelmäßig gekifft, jedoch selten mehr als 1g am Tag und meistens erst ab Abends. Ohnehin wollte ich das mit dem Kiffen einschränken, um frischer im Kopf zu sein und um die Wirkung wieder intensiv und als etwas besonderes zu spüren. Vor allem für mich als Musiker ist das Cannabis eine tolle Möglichkeit, um mich fallen zu lassen und meine Kreativität zu steigern. Darüber hinaus hat THC bei GERINGER Dosis bei mir eine beruhigende Wirkung und hilft mir auch dabei, fokussierter zu sein (Jedoch auch nur bei Dingen, die mir riesen Spaß machen)

    Heute ist wieder Musik machen angesagt und ich befürchte, dass ein Kollege wieder was zu rauchen haben wird. Da ich schon gerne wieder bisschen paffen würde, könnte ich nicht nein sagen.

    Das Ding ist, dass ich heute um 12 direkt nach dem Frühstück 20mg MPH eingeworfen habe. In einschlägigen Internetforen wird beim Medikenet Adult meistens von einer Wirkdauer von 6 Stunden gesprochen.

    Ist es unbedenklich, wenn ich nach der Wirkungsdauer in geringen Maßen Cannabis konsumiere oder muss ich Nachteile befürchten, gar eine Psychose?

    Mir ist bewusst, dass MPH und THC gegensätzlich auf die Dopamin-Transportern wirkt und dass ein Mischkonsum durchaus in eine Psychose enden kann. Mir schwebt kein Drogenmissbrauch vor und Ich möchte auch nicht mehr regelmäßig kiffen, da ich nicht mehr das Bedürfnis dann nach verspüre. Lediglich am Wochenende, wenn ich da mal nicht arbeiten muss!
    Falls diese Info wichtig ist: Der Neurologe hat meine Hirnströme gemessen und sprach von einem "Bilderbuch-EEG". Also keine Auffälligkeiten etc..

    Danke im Voraus für eure Antworten!


    Edit: Der Neurologe meinte, ich könnte durchaus "Drug Holiday" machen, also das Präparat über das Wochenende absetzen? Ist es in der Einstellungsphase sinnvoll? Wäre super, wenn mir jemand etwas darüber sagen kann, da der Neurologe offenkundig zugab, dass ADHS nicht gerade sein Spezialgebiet ist und in Sachen Dosierung etc. "ich der Spezialist bin"
    Geändert von KevTo (23.07.2015 um 15:55 Uhr)

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 259

    AW: Ist Cannabis nach der Wirkungsdauer von MPH unbedenklich?

    Da das Thema hier um THC und kiffen ansich geht, wird es vermutlich, ziemlich schnell geschlossen werden.

    Cannabis ist zum momentanen Stand in Deutschland eine illegale Substanz.

    Ganz gleich meiner persönlichen Meinung, ob dies gerechtfertigt ist, werde ich mich nicht hinreißen lassen, darüber eine Aussage treffen.

    Du solltest dir nur darüber im klaren sein, das durch einen eventuellen Nachweis von THC oder deren Abbauprodukten bei dir, eine Behandlung mit BTM Medikamenten abgebrochen werden kann.

    Zudem solltest du im Hinterkopf haben, was das für deinen Führerschein, falls du einen haben solltest bedeuten kann.

    Jeder ist für sich selbst verantwortlich.

    Lg Bengatzu

  3. #3
    rob


    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Ist Cannabis nach der Wirkungsdauer von MPH unbedenklich?

    Es ist und bleibt schlicht DAS Argument:

    Ich kann mir die Birne mit Alkohol zu kippen und bekäme hier sicherlich etliche Antworten bezüglich irgendwelcher Nebenwirkungen.
    Aber wenn es um, die vergleichbar wesentlich harmloseren Droge, Cannabis geht wird hier und überall auch ein völlig übertriebener HokusPokus veranstaltet .

    MFG Rob

  4. #4
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Ist Cannabis nach der Wirkungsdauer von MPH unbedenklich?

    Und außerdem, eins geht nur, entweder Cannabis oder Methylphenidat. Beides geht nicht, denn, wer Cannabis konsumiert, bekommt kein Methylphenidat verschrieben. Das ist auch gut so. Man sollte sich frühzeitig entscheiden, ob man Betäubungsmittel gem. Anlage I bzw. II oder nach Anlage III des Betäubungsmittelgesetzes als Arzneimittel haben möchte.

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

  5. #5
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Ist Cannabis nach der Wirkungsdauer von MPH unbedenklich?

    rob schreibt:
    Es ist und bleibt schlicht DAS Argument:

    Ich kann mir die Birne mit Alkohol zu kippen und bekäme hier sicherlich etliche Antworten bezüglich irgendwelcher Nebenwirkungen.
    Aber wenn es um, die vergleichbar wesentlich harmloseren Droge, Cannabis geht wird hier und überall auch ein völlig übertriebener HokusPokus veranstaltet .

    MFG Rob
    Cannabis ist verboten, Punkt!

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 20
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Ist Cannabis nach der Wirkungsdauer von MPH unbedenklich?

    Hi,

    also erstmal: cannabis und mph wirken nicht gegensätzlich auf den dopamin transporter. Mph blockiert diesen und cannabis (drogen allgemein) sorgen für eine ausschüttung von dopamin.
    Natürlich ist jeglicher mischkonsum gefährlich und wirs als unkalkulierbares risiko angesehen.
    Meine meinung: der mischkonsum mit alkohol ist wesentlich gefählicher, hier entstehen in der leber noch andere wirksame substanzen, bei cannabis passiert das nicht.
    Auf grund der forenregeln muss die jeder hier davon abraten, ich finde jedoch, jeder muss das selbst entscheiden.
    Aufgrund von eventuellen Anfeindungen und meterlangen diskussionen werde ich das nicht weiter ausführen.

    Gesendet von meinem A0001 mit Tapatalk

  7. #7
    rob


    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Ist Cannabis nach der Wirkungsdauer von MPH unbedenklich?

    Ich will es auch absolut nicht verharmlosen und gerade mit solch Medis sollte man sich das sicher 2x Überlegen ob man nicht lieber darauf verzichtet.

    Dennoch; Ja es ist Verboten, jedoch gibt es kein Haltbares Argument warum es Verboten ist. Und da es eh sooo viele eben Konsumieren sollte man auch darüber reden dürfen und nicht gleich mit der "Verboots-Keule" kommen und jegliche Diskusion im Keim ersticken :/.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Ist Cannabis nach der Wirkungsdauer von MPH unbedenklich?

    Wäre super, den illegalen Aspekt sowie die Grundsatzdebatte über Cannabis mal außen vor zu lassen und sich lediglich auf meine Frage zu konzentrieren.

    Trotz der Illegalität sollte das Thema m.E. nicht totgeschwiegen werden, ich sehe es sogar als wichtig an, darüber zu sprechen. Mangelnde Aufklärung birgt große Gefahren!


    Sehen wir meine Fragestellung doch mal als allgemein und ohne persönlichen Bezug an!
    Wie gesagt, mich interessiert,...

    - ob THC am selben Tag NACH der Wirkungsdauer von MPH Schaden anrichten kann
    - in wieweit man MPH regelmäßig einnehmen muss und ob eine Absetzung am Wochenende sich allgemein negativ auf die GANZE Behandlung auswirkt

    Rein aus informativen Gründen, ohne persönlichen Bezug^^

    Grüße!

    Der Beitrag von Mad Bat ging schon in die richtige Richtung!

  9. #9
    salamander

    Gast

    AW: Ist Cannabis nach der Wirkungsdauer von MPH unbedenklich?

    aber: NICHT HIER IN DIESEM FORUM.

  10. #10
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Ist Cannabis nach der Wirkungsdauer von MPH unbedenklich?

    Wir raten auch strikt von einem "Mischkonsum" von Methylphenidat und Alkohol ab und das nicht nur deswegen, weil es in den Forumsregeln steht.

    Wer unbedingt Cannabis konsumieren möchte, kann in einschlägigen Foren nachfragen. Hier ist ein reines ADHS-Forum und ADHS berechtigt nicht zum Konsum illegaler Betäubungsmittel.

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wirkungsdauer bei Ritalin
    Von Irre im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.04.2015, 18:03
  2. MPH / Methylphenidat: Wirkungseintritt und Wirkungsdauer?
    Von AnjaAnuschka im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 7.05.2012, 13:45
  3. Concerta: Wirkungsdauer bei euch?
    Von Nicci im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 1.01.2012, 22:20
  4. Medikinet adult: Wirkungsdauer?
    Von evakäfer im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 5.12.2011, 14:22
  5. wirkungsdauer ritalin la
    Von wirbel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.05.2011, 20:54

Stichworte

Thema: Ist Cannabis nach der Wirkungsdauer von MPH unbedenklich? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum