Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16

Diskutiere im Thema Wirkdauer MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    Wirkdauer MPH

    Hallo, bitte entschuldigt, dass ich nochmal frage, aber ich habe immernoch nicht so richtig ahnung.

    wie lange wirken die präperate denn nun, nach der grafik ist z.b. bei ritalin adult nach 4 std, ein tief und nach 6std ein hoch des serums im blut, also meiner meinung nach auch der wirkung zu vernehmen. stimmt das denn so?
    mein arzt sagte etwas von 6std. wirkzeit und ich bin verwirrt.

    grafik:

    https://adhs-chaoten.net/content/Pla...MPH_retard.png

    generell die dazu:

    http://www.google.de/imgres?imgurl=h...d=0CM0CEK0DMGM

    ich frage bei meinem nächsten arztbesuch sicher nach, aber bis dahin, wäre es lieb, wenn ihr etwas wisst, es mitzuteilen.
    danke!


  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 674

    AW: Wirkdauer MPH

    Also ein "Tief" kann ich auch in der Grafik nicht erkennen. Es ist immer noch ein "Hoch"...

    Aber im Kern ist es so, dass zunächst die erste Hälfte des MPH unretardiert sofort freigesetzt wird und dann nach 30 min ca für 4 h wirkt (einige sagen auch etwas kürzer).

    Dann wird nach ca 4 h die zweite, retardierte Hälfte des Methylphenidat (MPH) freigesetzt und wirkt nochmal 3-4 h.

    Innerhalb der "Stunde" 4 mag es nach der Grafik zu einem relativen "Tief" kommen. Das ist aber in aller Regel so nicht der Fall.

  3. #3
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: Wirkdauer MPH

    ok, also kann ich der grafik dennoch, auch wenn es eben nur ein lokales minimum ist,
    abnehmen, dass es eher 7-8 stunden wirkt, als dass es 6 sind, außerdem kann ich nach 3-4 stunden quasi einen rückschluss erwähnen, auf meine
    dosierung, frei nach ich fühle mich besser, oder schlechter, wenn es in richtung lokales minimum geht, kann ich das als richtline betrachten?

    dank dir btw.

  4. #4
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 674

    AW: Wirkdauer MPH

    Ja.

    Wobei halt hier relativ viele ADHSler berichten, dass bei Ihnen die Retardpräparate zu kurz wirken. Aus meiner persönlichen Sicht hat das dann aber andere Gründe wie z.B. Schlafstörugnen, Begleitstörungen etc.

    Erstmal ist die Medikation so aufgebaut, dass sie 6-8 h wirken muss / kann / soll. Und das tut sie in aller Regel eben auch. Und auch relativ gleichmässig in der Phase 3-4 h.

    Aber richtig ist, dass man da die Wirkung beurteilen kann.

  5. #5
    hästkrake

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 809

    AW: Wirkdauer MPH

    Nehme (meistens) Medikinet retard 10mg/ 10mg/ 0, seit ca. 8 Wochen.

    Es hat sich bei mir noch nicht so eingespielt, und die erste Spitze der Wirkungskurve spüre ich sehr deutlich - aber 6-8 Stunden kann ich eher nicht bestätigen. Meist falle ich nach 5-6 Stunden ziemlich zusammen. Es ist aber nicht immer gleich.
    -Hängst die Wirkdauer vielleicht auch von der "Benützung" des Systems ab? Also viele Eindrücke, meinetwegen Streß = größere Beanspruchung des Systems = Verkürzung der Wirkungsdauer?

    Ich hab noch ein Problem mit der Wirkungskurve - als Familienmensch findet ein wesentlicher Teil meines sozialen Lebens in den Abendstunden statt. 19-22.00h.
    Das ist mit MPH, das mir da guttun würde, nur schwer vereinbar. Was empfiehlst du da, lieber web4health? Wie machen das andere?

  6. #6
    Kreativchaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 584

    AW: Wirkdauer MPH

    Ich nehme Medikinet adult seit etwas mehr als 1 Jahr. Solange brauchte ich, um mir mit der Wirkung, die ich selber merke, sicher zu sein und sie nicht mit anderen Sachen von außen und von innen zu verwechseln. Die Wirkung merke ich 1 Stunde nach Einnahme und sie ist nach 5 Stunden noch voll da. Nach 6 Stunden allerdings merke ich ein deutliches Rebound und um das zu vermeiden, nehme ich die nächste Dosis bereits nach 5 Stunden.

    Unterm Strich gilt also für mich: Egal, welcher Spiegel in meinem Blut ist, für mich ist die Wirkung von Medikinet adult zwischen Stunde 1 und Stunde 5 verlässlich da und nach 6 Stunden ziemlich abrupt weg, braucht aber auch 1 Stunde, damit ich die Wirkung spüre.

    Ich nehme alltags dreimal täglich 10 mg oder 5 mg Medikinet adult ein und merke davon also 14 Stunden Wirkung und 10 Stunden keine, danach ist ruhige Abendphase und dann schlafe ich. Am WE und im Urlaub brauche ich weniger und komme mit ein oder zwei Dosis aus. Diese Einnahmepraxis ist in Absprache mit meinem Arzt und bisher ohne Zeichen von Akuttoleranz, dann würde ich natürlich sofort reagieren. Denn wenn ich höhere Dosierungen als 10 mg auf einmal brauchen würde oder die Wirkzeit sich verkürzen würde, würde ich hellhörig. Weil ja gesagt wird, dass es keine Langzeittoleranz bei MPH gibt, wäre das dann wohl Akuttoleranz, oder?

    Wichtig ist, dass, wie hoch und wie oft MPH eingenommen wird, unbedingt mit dem Arzt abgesprochen werden muss. Keine Selbstversuche! Schon 5 und 10 mg sind keine Zuckerwirkungen! Und die andere Hälfte der Medaille ist, sein Leben auf ADHS anzupassen. Struktur und Entschleunigung und Reizreduktion! Das habe ich vor 4 Jahren begonnen.

    @Skywalker: Bei mir ist trotz aller Entschleunigung im Alltag, die ich wegen ADHS eingeführt habe, aber auch die Situation der familiären und sozialen Beanspruchung am Abend und in der Früh und während des Tages liegt auch Arbeit an. (Eigentlich warte ich auf ein richtiges 24-Std.-Medikament, denn ich habe ja auch ADHS rund um die Uhr.)

    LG! Maggy

  7. #7
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: Wirkdauer MPH

    oje, jetzt bin ich wohl auch nicht richtig schlauer.
    außer eben, dass es so wirken soll, die serumspiegel sicher an echten personen getestet wurden, aber adhsler in der regel unterschiedlich darauf reagieren,
    akuttoleranz, wäre da wohl das richtige wort.

    nundenn, ich bin eben gerade in einer phase, inder alles nochmal über den haufen geworfen wurde.
    denn meine symptome, die ich seit jahren habe, wurde immer auf die psyche geschoben und i9ch zum psychiater geschickt,
    nund bekomme ich neu, Elontril zur nacht, zum schlafen, es hilft mir sehr gut, sonst bin ich einfach total unter strom wach und müde zugleich,
    und l-tyroxin ist auch neu, ich scheine wohl eine ziemlich ausgeprägte unterfunktion auf grund von hashimoto zu haben,
    deswegen bin ich gerade mit der beobachtung und neueinstellung beschäftigt.
    natürlich mit arztabsprache, wobei dieser zur zeit nicht antwortet und ich wohl wieder vorbei gehen muss.

    unterfunktionssymptome habe ich alle als überdosissymptome vom ritalin interpretiert, da mir die ärtzte immer gesagt haben, es
    liegt an der psyche, oder den psychopharmaka.
    zur zeit geht es mir endlich ein bisschen besser, ich bin nicht mehr so müde, die sehstörungen sind fast ganz weg und die muskelkrämpfe auch, und mehr,
    ist sowieso offtopic, upps

    hoffe wir können hier das vielleicht nochmal weiter sammeln und dann ein robes bin aus erfahrungen entwickeln,
    danke an euch!

  8. #8
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 674

    AW: Wirkdauer MPH

    Skywalker schreibt:
    Nehme (meistens) Medikinet retard 10mg/ 10mg/ 0, seit ca. 8 Wochen.


    -Hängst die Wirkdauer vielleicht auch von der "Benützung" des Systems ab? Also viele Eindrücke, meinetwegen Streß = größere Beanspruchung des Systems = Verkürzung der Wirkungsdauer?

    Ich hab noch ein Problem mit der Wirkungskurve - als Familienmensch findet ein wesentlicher Teil meines sozialen Lebens in den Abendstunden statt. 19-22.00h.
    Das ist mit MPH, das mir da guttun würde, nur schwer vereinbar. Was empfiehlst du da, lieber web4health? Wie machen das andere?
    Vorsicht : Die WIRKDAUER von Methylphenidat ist solang, wie es pharmakologisch bzw. der Pharmakokinetik her festgelegt ist.

    Auch neurotypische Menschen haben Erschöpfung und Konzentrationsprobleme. Wenn die dann MPH nehmen gegen die Müdigkeit, nennt man das Medikamentenmissbrauch. Beispielsweise ein Busfahrer, der auf der Tour nach Spanien noch MPH oder Modafinil einwirft.

    Nichts anderes machen nun einige ADHSler letztlich auch. Dagegen wehre ich mich ja auch immer wieder. Es passiert sicher nicht vorsätzlich, aber doch mehr oder weniger absichtlich.

    Wenn man mehr MPH bzw. in kürzeren Zeiträumen einnimmt, ist das eine Toleranzentwicklung. Ähnlich gilt, wenn man nun gegen Erschöpfung oder Müdigkeit MPH einwirft.

  9. #9
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: Wirkdauer MPH

    ja, eben. das sollte man sich wirklich öfter vor augen halten! ich habe mich selbst schon dabei ertappt, wie ich denke, mein gott, immernoch sooo müde, und auf die tabletten schiele,
    aber das ist da nicht drin...

  10. #10
    hästkrake

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 809

    AW: Wirkdauer MPH

    web4health schreibt:

    Auch neurotypische Menschen haben Erschöpfung und Konzentrationsprobleme. Wenn die dann MPH nehmen gegen die Müdigkeit, nennt man das Medikamentenmissbrauch. Beispielsweise ein Busfahrer, der auf der Tour nach Spanien noch MPH oder Modafinil einwirft.

    Nichts anderes machen nun einige ADHSler letztlich auch. Dagegen wehre ich mich ja auch immer wieder. Es passiert sicher nicht vorsätzlich, aber doch mehr oder weniger absichtlich.

    Wenn man mehr MPH bzw. in kürzeren Zeiträumen einnimmt, ist das eine Toleranzentwicklung. Ähnlich gilt, wenn man nun gegen Erschöpfung oder Müdigkeit MPH einwirft.
    @web4health: Das trifft noch nicht ganz mein Problem. Natürlich hätte ich jetzt, in der Anfangsphase, gern rund um die Uhr einen MPH-Flash. Es ist einfach schön, wie lange aufgestaute Baustellen sich schließen. Mein Ziel ist aber eigentlich, dass ich MPH dort verwende, wo ich es brauche - ich brauche es ja nicht für alles. Und was es mir vielleicht nimmt an Kreativität und Ideen, das weiß ich ja auch noch nicht. Ich bin auch generell ein Fan von niedrigen Dosierungen.

    Mein Problem: MPH verlangt von mir einen bestimmten Tagesablauf. Ich muss mich der Wirkung des Medikamentes entsprechend einteilen, um seine Vorteile nützen zu können. Mein Alltag gibt mir aber einen anderen Rhythmus vor. Jetzt habe ich mittags ein Hoch, mit dem ich oft nichts anfangen kann und abends, wenn ich die volle Aufmerksamkeit und viel Stabilität brauche, hänge ich im Loch.

    Noch eine Frage: Gibt es einen Zusammenhang zwischen Poor-Metabolizer (bin ich wohl) und MPH? Ich dachte eigentlich nicht, wird ja nicht in der Leber abgebaut, oder?. Andererseits habe ich das Gefühl, dass ich mit den zweimal 10mg doch schon einen Spiegel aufbaue. Ich lass alle paar Tage die Mittagsdosierung weg, weil ich das Gefühl habe, dass sich eine Toleranz entwickelt. Kann das sein oder bilde ich mir das ein?

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wirkdauer Ritalin Adult
    Von Nyx im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 15.07.2016, 01:15
  2. Attentin: Frage zu Einnahme und Wirkdauer
    Von xonk im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.02.2015, 00:07
  3. Ritalin Adult Wirkdauer ?!
    Von flori140691 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.10.2014, 01:22
  4. Wirkdauer Elontril
    Von Barcelona im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.03.2011, 08:36
  5. Wirkdauer Medikinet 10mg
    Von adi-hs im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.03.2011, 15:18

Stichworte

Thema: Wirkdauer MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum