Seite 5 von 19 Erste 12345678910 ... Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 181

Diskutiere im Thema Citalopram, Antidepressivum ja oder nein im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #41
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 247

    AW: Citalopram, Antidepressivum ja oder nein

    mhhh..jetzt hab ich tatsächlich gute laune heute...das ist am wochendende wenn ich alleine bin nur ungefähr zwei mal im jahr so..

    dafür ist mir total langweilig..

    weiß gar nicht, was ich mit meiner zeit heute machen soll...

    deshalb schreib ich hier mal wieder.

    meinem magen geht es besser..
    ansonsten null nebenwirkungen...

    glaube es war ne sehr gute entscheidung!


    liebe grüße euer justus

  2. #42
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Citalopram, Antidepressivum ja oder nein

    Hey Justus!

    Schön das es dir gerade mal gut geht!!
    Einmal gut, dann wird das auch mehr, denn Zuspruch ist sehr wichtig!
    Warum geh´st du nicht mal raus, wenn es dir so geht??
    Musste doch ausmutzen!
    Hi, hi, wenn ich könnte würd ich auch, aber bin gerade verhindert. Ideen hätte ich genug.

    Liebe Grüße

    Anki

  3. #43
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 247

    AW: Citalopram, Antidepressivum ja oder nein

    Ich war draußen mit dem Hund.
    Bin ich am wochenende immer 1-2 stunden lang.
    Hatte seit langem mal wieder richtig lust zu joggen, aber da flippt mein hund immer so rum.
    dann muss ich immer stehen bleiben wenn jemand kommt udn dann komm ich nciht in meinen rhythmus.

    hab meine pc-spiele mal wieder gespielt und meine wochenendhaushaltsaufgaben erledigt, ganz ohne inneren widersand.

    hab heute nacht auch deutlich besser geschlafen!

    Fühle mich nur ein bisschen zappelig, aber das ist sonst in phasen guter stimmung auch so gewesen bei mir, auch ohne medikation.

    wenn es so bliebe, wie es diese beiden tage ist wäre ich schon sehr zufrieden!

    reagiere zwar immernoch heftig auf kritik meiner freundin, aber das hat dann immerhin einen auslöser und geht auch wieder ziemlich zügig vorbei.

    damit kann ich gut leben.
    wenn ich ansonsten so aktiv bleibe und meine grundstimmung so gut bleibt wie jetzt das wäre topp!!

    Morgen kommt der härtetest in der arbeit...
    wenns da auch gut läuft..

    ich danke euch sehr für euren zuspruch!!!

    überall sonst hört man nur dass man das "zeug" nicht nehmen soll und dass es abhängig macht und dass ich ja gar nicht depresiv bin und dann sei das sowieso unangemessen..
    oder es sind leute, die gar keine ahnung haben und einfach sagen mach halt du wirst es ja sehen.

    eure ratschläge haben mir wirklich geholfen!!


    Justus

  4. #44
    Frau Itzie

    Gast

    AW: Citalopram, Antidepressivum ja oder nein

    Hallo JustUs,

    es freut mich zu hören, dass es dir so gut geht! Ich hoffe, dass das weiterhin so bleibt und drücke die Daumen für Monatag!

    Darf ich dich mal fragen, was du damit meinst?

    JustUs schreibt:
    reagiere zwar immernoch heftig auf kritik meiner freundin, aber das hat dann immerhin einen auslöser und geht auch wieder ziemlich zügig vorbei.
    Justus
    Lg Itzie

  5. #45
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 124

    AW: Citalopram, Antidepressivum ja oder nein

    Hallo JustUs,

    es ist schön, dass Du so gut zurecht kommst.... Du bist auf dem richtigen Weg.......

    Mit den "guten Ratschlägen" die man so bekommt ist es so eine Sache. - Vor allen wenn Sie von Leuten kommen, die selbst keine Erfahrungen damit haben..... Jeder hat "irgenwo" mal "irgendwas" gehört .....- und das wird fleißtig weiter verbreitet......
    Auch ob ein Medikament angebracht ist oder nicht sollte lieber ein Arzt entscheiden.
    Es gibt viele Medikamente, die ursprünglich für ein bestimmtes Kranheitsbild vorgesehen waren ,- aber auch in ganz anderen Bereichen wirken....
    Ich bekomme zum Bespiel ein Medikament, dass eigendlich gegen Bluthochdruck eingesetzt wird - bei mir wird eine kleinere Dosis angewand um meine Nieren zu schützen......
    Mein Sohn bekommt eins, dass eigendlich gegen Epilepsie eingesezt wird - ihm hilft es in einer kleineren Dosis beim Ein- und Durchschlafen....
    Laß`Dich also nicht verunsichern und sprich lieber mit Leuten, die eigene Erfahrungen haben......

    Liebe Grüße Anja

  6. #46
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: Citalopram, Antidepressivum ja oder nein

    Hej JustUs

    JustUs schreibt:
    überall sonst hört man nur dass man das "zeug" nicht nehmen soll und dass es abhängig macht und dass ich ja gar nicht depresiv bin und dann sei das sowieso unangemessen..
    oder es sind leute, die gar keine ahnung haben und einfach sagen mach halt du wirst es ja sehen.
    ... genau , und das verunsichert wieder ...und macht es nicht einfacher...
    deshalb bin ich inzwischen vorsichtiger geworden ,wem ich was sage ...

    und das ist bei allem so alles was eine Wirkung hat , hat eine Nebenwirkung ...ich muß sagen die Wirkung ist so gut , das die Nebenwirkungen relativ wenig ins Gewicht fallen ...ich bin auch wieder zappeliger geworden ...das ist mir aber allemal lieber als phlegmatisch und antriebslos zu sein

    ....und wenn durch die Medikamente die Lebensqualität gesteigert werden kann ,ist das doch prima....ich versuche mir da keinen Zeitrahmen mehr zu setzen ,versuche es zu aktzeptieren, das es jetzt momentan gut ist die Medis zu nehmen und es sich zeigen wird , wie lange es sein wird...

    eben und so wie stubbsnase schreibt, werden von manchen die Nebenwirkungen als Wirkung eingesetzt....ich bekomme das eine AD zur Dauerschmerzbehandlung und zeitgleich hat es eine schlafanstoßende Wirkung ...das hilft mir viel besser als jede Schmerztablette ....deshalb , laß dich nicht kirre machen was ander meinen zu wissen super ist doch , wenn es dir hilft...
    LG Dori

  7. #47
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 247

    AW: Citalopram, Antidepressivum ja oder nein

    Hallo!!

    Danke, Danke, Danke!!

    Für eure tollen Beiträge und dass ihr weiterhin fleißig lest und anteil nehmt an dem was ich schreibe.

    heute war tag eins mit AD und MPH.

    Das war nicht ohne.
    Hab sehr viel deutlicher gemerkt, wenn die MPH aufhören...
    Aber wenn beide gewirkt haben war ich mehr ichh selbst als de letzten jahre!
    Habe mich sehr natürlich gefühlt.
    nicht so übermäßig fokusiert, nicht so ernst...

    ich bin immernoch sehr viel zappeliger, als ohne AD´s, auch mit MPH.
    Hatte gehofft, dass es unter MPH weg geht.
    Tut es aber nicht.
    Dafür fühl ich mich aktiver und lustiger.
    Ich bin irgendwie gelassener.

    Allerdings hatte ich heute ein paar mal kreislaufprobleme und heute nacht hatte ich das gefühl dass mein hez stolpert.
    das hab ich öfter mal, aber nie so extrem wie gestern.
    muss ich mal beobachten und im zweifel meinen arzt abklären lassen.

    meine ängste kamen heute auch noch zwei mal zurück.
    aber ich bin sicher das wird auch noch.

    ach ja und schlafen tu ich im 2 stunden rhythmus...aber das ist bei mir phasenweise durchaus normal...
    das reguliert sich sicherlich!

    bekomme ja erst 5mg am tag.
    werde das auch noch ein paar tage so halten.
    gehe das lieber langsam an.
    vielleicht komm ich ja auch mit weniger als den geplanten 20 mg schon gut aus.

    bisher bin ich überrascht, wie schnell ich was davon merke.

    bis die ängste und das weg gehen werde ich den meids wohl die 2 wochen zeit lassen, die sie auch bei depressionen brauchen.

    immerhin, ich bin nicht nur zappeliger, sondern fühl mich eben auch aktiver, weniger schnell am limit und nicht so überfordert.


    zudem bin ich krank, hab heftige halsschmerzen und schnupfen.

    wie meine chefin sagte, wenn die belastung zu hoch wird werd ich krank.
    ich wollte es ja nicht wahr haben, aber scheinbar hat sie recht.
    aber zu hause bleib ich ned.
    da muss schon mehr kommen.


    zu der frage wie ich das meine mit meiner freundin.

    nun ja, es geht mir eben sehr schnell sehr nahe.
    fühle mich extrem schnell verletzt und gekränkt.
    und dann kommt gleich so ein gefühl, dass irgendwie ALLES nicht gut ist und so.
    ich finde das super schwer zu beschreiben.
    habe schon gelernt nicht alles so zu pauschalisieren.
    aber klappt eher nur kognitiv, nicht emotional.

    also mit heftig reagieren meine ich nicht meine reaktion nach außen.
    die besteht meist nur darin, dass ich "eingeschnappt" bin oder so.
    bin dann halt schnell traurig.
    kritik vertrag ich nicht so gut.
    wenn bissl zeit vergangen ist weiß ich, dass sie recht hat und dann setz ich es auch um.

    mal sehen, wann das sofort klappt..

    weiß nicht, ob die AD´s da bei helfen können.
    aber wenn es mir insgesammt besser geht und die stimmung stabiler wird...
    dann bekomm ich das bestimmt auch besser hin!

    justus

  8. #48
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 247

    AW: Citalopram, Antidepressivum ja oder nein

    habe gestern die dosis erhöht...bislang ist alles gut!
    keine nebenwirkungen derzeit.

    aber heute hatte ich den ersten tag am abend einen meiner typischen depressiven hänger, die ich gehofft hatte damit zu überwinden.

    denke mal, es ist noch zu früh, um das zu erwarten.

    war die ganze woche schwer erkältet.
    hatte viel stress die letzten zwei wochen.
    und es gab mal wieder kritik an meinem berufsstand allgemein.
    nicht an mir persönlich.
    aber ich nehm sowas immer gleich zum anlass an mir persönlich zu zweifeln.
    ich weiß, dass ich meinen job gut mache, aber manchmal frage ich mich, was eigentlich erwartet wird und ob man nicht viel besser sein müsste...
    da bin ich noch voll in meinem alten muster.
    klar werden wir von den krankenkassen finanziert und die haben kein geld..
    trotzdem hab ich meinen beruf ja nicht erfunden und auch nicht meine aufgaben.
    ich finde das sehr anstrengend sich dauernd rechtfertigen zu müssen.
    ich will euch auch gar nicht lang damit beschäftigen.
    nach außen außerhalb des standes der therapeuten und ärzte genießen wir einen ganz guten ruf und ich hoffe das bleibt so.

    liebe grüße

    euer justus

  9. #49
    Frau Itzie

    Gast

    AW: Citalopram, Antidepressivum ja oder nein

    Hallo JustUs,

    ich verfolge deine Beiträge hier und drücke dir weiterhin die Daumen, dass es berauf geht.

    Soll dir auch von Herr Itzie ausrichten, dass du den Kopf nicht hängen lassen sollst.

    GLG Frau Itzie

    :nächtle:

  10. #50
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 247

    AW: Citalopram, Antidepressivum ja oder nein

    Danke!
    Freue mich sehr über jede positive Anteilnahme!!
    Grüße zurück an Herrn Itzie!
    Mein restliches Umfeld ist leider eher reserviert.
    Aber sie bemerken auch, dass ich bessere Laune habe, mehr esse und hibbeliger bin :-)
    das hibbelige nervt meine freundin etwas, aber ich denke das legt sich vielleicht auch wieder.

    mein kurzer deprieinbruch ist schon wieder vorbei.
    das war ziemlich glimpflich..hat mich heute nacht noch beschäftigt und jetzt ist es wieder gut!

    ich werde weiter berichten, wenn es was neues gibt.

    bislang sieht es nach ner menge positiver wirkung mit quasi null unerwünschter nebenwirkung aus.

    essen muss ich eh mehr und das bissl hibbeln naja gibt wahrlich schlimmeres!


    justus

Seite 5 von 19 Erste 12345678910 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Stromschläge - Absetzerscheinungen von Citalopram oder Doxepin?
    Von happyOneFriend im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 3.08.2011, 22:50
  2. Medikamente ja oder nein?
    Von amanda im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 01:36

Stichworte

Thema: Citalopram, Antidepressivum ja oder nein im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum